1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Neue Küche nach Umbau

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Superfred, 17. Aug. 2009.

  1. Superfred

    Superfred Mitglied

    Seit:
    17. Aug. 2009
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Bodensee

    Da ich neu in diesem Forum bin:
    Zunächst einmal ein herzliches "Grüß Gott" zusammen!

    Und toll, dass es Euch gibt!*2daumenhoch*

    Nun zu meinem Anliegen:
    Ich/wir haben uns ein nettes Häuschen gekauft und planen nun den Umbau unseres neuen Domizils.
    Auf jeden Fall soll die bisherige Wand zwischen der (sehr kleinen) Küche und dem angrenzenden Esszimmer (teilweise) weichen. Lediglich ein kleines Stück der Wand soll verbleiben, um den Hochschränken der neuen Küche "den passenden Rahmen" zu geben.
    Bzgl. Sanitärinstallation sollte nicht viel geändert werden. Lediglich die ein oder andere Neuverkabelung (ggf. neue Absicherung, Leitungsverlegung etc.) soll gemacht werden.
    Ich lege den ungefähren Grundriss als JPG bei.

    Nachdem wir bereits einige Möbelhäuser abgeklappert haben, habe ich versucht mit Hilfe von Excel ein paar Entwürfe von Planungen zu machen, die ich ebenfalls als JPG dranhänge.

    Bzgl. der "eingebauten" Hochschränke habe ich schon sehr genaue Vorstellungen: Das ganze soll aussehen, als wenn die Schränke nur ca. 15cm. Tiefe hätten, d.h. Sockel und Verkleidung obehalb der Schränke werden auf derselben Tiefe laufen, wie die Kamin-Vormauerung und der verbliebene Wandrest nach dem Wandabriss.

    Der Geschirrspüler sollte auf jeden Fall als hochgebaute Lösung auch für mich (185cm groß) bequem zu be-/entladen sein.

    Die Frage L-Form oder "U-Form" haben wir noch nicht geklärt. Generell jedoch kommt für uns eine "Insel-Lösung" der Dunsthaube wegen der Problematik der Luftführung bis zum Mauerkasten nicht in Frage. Bei den U-Formen gibt es sicherlich eine Menge an Spielmöglichkeiten, die ich derzeit nicht alle überblicke. Die L-Form-Lösung mag vielleicht auf den ersten Blick langweilig sein, hat aber m.E. den Vorteil, dass ich im Wohnzimmer keinen Esstisch für den Besuchsfall vorhalten muss.

    Habt Ihr Kommentare/Anregungen oder weitere Vorschläge für unsere Problematik?

    Vielen Dank schon mal vorab!
     

    Anhänge:

  2. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Neue Küche nach Umbau

    Hallöle und willkommen :-)
    Danke für das "schön, dass es...."
    Und... guter Eröffnungspost*2daumenhoch*.

    *w00t**w00t* ich sehe untote Ecken !! *w00t**w00t*
    ...und rate dazu mal den Tread "tote Ecken sind gute Ecken" zu lesen
    und beglückwünsche Dich dazu, NICHT auf der (halb-) Insel kochen zu wollen.

    Leider bin ich paar Tage nur sehr sporadisch im Forum (aufwändige Montage), aber keine Bange... Euch wird hier geholfen.

    *winke*
    Samy
     
  3. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Neue Küche nach Umbau

    Hi,

    schöner Eröffnungspost.

    Ich bin ein Fan von V4. So ganz spontan. Also eigentlich V3, weil V1 ist ja 'nur' der Grundriss.

    Reines Bauchgefühl, aber auch das soll man ja bekanntlich befragen.

    neko
     
  4. Superfred

    Superfred Mitglied

    Seit:
    17. Aug. 2009
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Bodensee
    AW: Neue Küche nach Umbau

    Hat sonst keiner Ideen/Vorschläge. :(
    Vielleicht etwas, was wir noch gar nicht betrachtet haben???

    Bin für jede Anregung dankbar!
     
  5. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Neue Küche nach Umbau

    Fred: es ist Sommer! Da liegen alle in Italien am Strand... und der Rest muss im Job die Stellung halten...

    Geduld!

    neko
     
  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.710
    AW: Neue Küche nach Umbau

    Hallo,
    ich verstehe die Anmerkungen zum Esstisch noch nicht ganz. Soll die Idealsituation so sein, dass es im Wohnbereich, also außerhalb der Küche gar keinen Essplatz gibt? Wenn ihr selbst aber schon 4 Personen seid, wie soll es denn dann im Besuchsfall laufen?

    Variante 1 ist bisher mein Favorit ... gibt die höchsten Variationsmöglichkeit bezüglich Essplatz und alles ist zugänglich.

    Gar nicht gefallen mir allerdings die beiden Halbhochschränke rechts ... Zusammen mit der hochgebauten Spüma links wird das so eine Türmchen-Situation ... da grübel ich noch.

    EDIT: schön wäre noch das Maß des Durchgangs zum Wohnzimmer, denn das Kästelmaß als Maßstab kann man nicht lesen.

    VG
    Kerstin
     
  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.710
    AW: Neue Küche nach Umbau

    Hallo,
    ich habe die L-Variante mal etwas angepaßt.

    Die lange Fensterzeile ist jetzt 75 cm tief mit zum Teil entsprechend tiefen Unterschränken. Vermutlich ist es aber besser, sie 70 cm tief zu machen mit normal tiefen Unterschränken, dann kann man den Freiraum dahinter zum Verlegen des Wasserzu- und abflusses benutzen.

    Am Fenster in der Nähe der Spüle mal wieder ein Müllauszug unter der APL
    [​IMG]

    VG
    Kerstin
     

    Anhänge:

  8. Superfred

    Superfred Mitglied

    Seit:
    17. Aug. 2009
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Bodensee
    AW: Neue Küche nach Umbau

    Hallo Kerstin,
    erstmal vielen Dank für die Anregungen!

    Zu Deinen Fragen:
    Das Rastermaß in meinen Planung ist 15cm (auf diese Idee hat mich Nolte mit seinem Matrix-150 Programm gebracht;-)) => Durchgang zum Wohnzimmer ist so ca. 110cm breit.

    Platz für einen Esstisch hätten wir im Wohnzimmer (ca. 30m²) zwar schon, aber dann wirkt doch alles sehr gedrungen. Deshalb wäre mir persönlich eine Lösung lieber, bei der der Esstisch im Regelfall in der Küche steht und nur bei Bedarf (Besuchsfall) ins Wohnzimmer geschleppt wird.
    Das sieht wahrscheinlich langweiliger aus als eine U- bzw. T-Lösung mit integriertem Essplatz in der Küchenzeile. Bei dieser Lösung müssten wir aber auf jeden Fall einen separaten Esstisch (für den Besuchsfall) im Wohnzimmer vorhalten:'(.

    Dein Entwurf mit der Kochstelle an der anderen (Nord-)Wand gefällt mir eigentlich auch ganz gut. Da müsste man halt schauen, wie man die Abluft zur Außen-(Ost-)Wand führt. Außerdem müssten das Wasser/Abwasser längere Wege (hinter den U-Schränken) an der Ostwand gehen.
    Habe ich doch richtig verstanden, dass die hoch eingebaute Spülmaschine rechts neben dem Spülbecken ihren Dienst verrichtet?
    Zur Not könnten wir die Sanitärinstallation auch nachträglich durch den darunter liegenden Keller verändern. Muss aber nicht sein, wenn´s sich vermeiden lässt.

    Die Standard-Umbauten für hoch eingebauten SpüMa sind ja ca. 120cm (inkl. Sockel) hoch. Hat jemand Erfahrung mit einer nur leicht höher eingebauten Spülmaschine (nur so hoch, dass diese direkt unter der AP mit ca. 96cm Höhe steht)? Wie sieht eine mögliche Unterkonstruktion aus (den Hinweis mit dem Ikea-Korpus habe ich schon gelesen). Wie gut ist die Bedien-/Beladbarkeit etc.?

    Freu mich schon auf Antworten!

    P.S. sobald ich dazu komme, mache ich Euch eine Skizze, wie ich mir das mit der Hochschrank-Nische (auch vor der Kaminvormauerung) vorstelle. Kerstins Entwurf stimmt fast, aber eben nicht ganz;-)

    Grüße
    Manfred.
     
  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.710
    AW: Neue Küche nach Umbau

    Hallo Manfred,
    vermutlich willst du die Hochschränke komplett einkoffern .. oder? Habe ich unten mal dargestellt.

    Jetzt noch Variante 2 ... die Arbeitsbereiche finde ich so etwas harmonischer, allerdings ist die Position des Tisches jetzt nicht mehr so einfach für Tischausziehen und mal mit 8 Personen sitzen.

    Für euch halte ich so eine Arbeitshöhe von 92 bis 93 cm als ganz geeignet. Wenn man da eine XXL-Spüma nimmt, ist unter der Arbeitsfläche quasi kein Hochstellen möglich. Die Schränke für Spüma und weitere Vorräte bzw. Geschirr habe ich so ca. 144 cm hoch gedacht, incl. Sockel.

    VG
    Kerstin
     

    Anhänge:

  10. Superfred

    Superfred Mitglied

    Seit:
    17. Aug. 2009
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Bodensee
    AW: Neue Küche nach Umbau

    Hallo Kerstin,

    Das Einkoffern hast Du richtig verstanden.
    Ich habe mal (wieder mit Excel, da der ALNO Planer bei mir auf dem Rechner nicht läuft) ein paar Skizzen gemacht, wie ich mir das vorstelle.
    Bei dieser Lösung sieht es so aus, als ob 3 Stück 60er-Hochschränke nebeneinander stehen. Im mittleren sind die Edelstahl-Geräte (Backofen und Mikrowelle). Die äußeren "umrahmen" das ganze. Um die Korpusse laufen dann seitlich sowie oben und unten eine AP-Leiste, so dass es aussieht, als wären die Schränke nur 15cm tief:p.
    Die Zuluft und Abluft könnte man so auch ohne Lüftungsgitter problemlos und unsichtbar hinbekommen. Da die vorderen Füße der Hochschränke nach hinten versetzt werden müssen, muss man die Hochschränke auf jeden Fall mit der dahinter liegenden Wand fixieren (dübeln).

    Deine Variante 1 gefällt mir immer noch besser als die zweite. Vielleicht liegt´s daran, dass mir diese Form auch gleich zu Beginn eingefallen ist. Oder aber, weil die Variante 2 doch massive Eingriffe bzgl. Sanitärinstallation durch den Keller erfordert:-\.

    Im Küchenstudio haben wir mal AP-Höhen ausprobiert. Wir kommen beide mit einer Höhe von ca. 95-96cm gut zurecht. Viel niedriger sollte es auch nicht sein. Sonst schlage ich mir laufend den Kopf an der Dunsthabe an.


    Viele Grüße
    Manfred.
     

    Anhänge:

  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.710
    AW: Neue Küche nach Umbau

    ... die DAH hängt trotzdem noch im Kopfbereich, deshalb habe ich ja so eine Kopffreihaube vorgeschlagen ;-)

    VG
    Kerstin
     
  12. Superfred

    Superfred Mitglied

    Seit:
    17. Aug. 2009
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Bodensee
    AW: Neue Küche nach Umbau

    Hallo Kerstin,
    wie sind denn so die Erfahrungen mit den Diagonal-Abzugshauben?
    Vor allem, wenn man von einer extratiefen APL ausgeht, hängen die doch sehr weit hinten, oder?

    Mir würde es schon gefallen, nicht dauernd beim Kochen mit dem Kopf an die DAH zu stoßen bzw. in die hinteren Töpfe gar nicht mehr sehen zu können, da die DAH "im Weg" hängt.

    Hat sonst noch jemand Erfahrung mit einer "schrägen" DAH? Typangabe/Preise/Bezugsquellen wäre schön:p.

    Viele Grüße
    Manfred
     
  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.710
    AW: Neue Küche nach Umbau

    Hallo Manfred,
    ich habe keine persönliche Erfahrung damit. Ich habe zur Zeit auch keine DAH, das wird erst in der neuen Wohnung. Folgende Kopffreihauben habe ich mir zu weiteren Prüfung vorgemerkt:

    - |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| ... leider der Mercedes bzw. besser noch Ferrari ;-)
    - |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| ... hier reizt mich die RAL-Farblackierung
    -|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    - |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    - |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    oder (direkter Link nicht möglich)
    [​IMG]

    [​IMG]

    VG
    Kerstin
     
  14. Superfred

    Superfred Mitglied

    Seit:
    17. Aug. 2009
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Bodensee
    AW: Neue Küche nach Umbau

    Hallo Kerstin,
    vielen Dank für die Hinweise zur diagonalen DAH. Vielleicht meldet sich ja noch jemand mit entsprechenden Erfahrungen (oder gibt es hierzu sogar einen eigenen Spezial-Thread "Diagonal-DAH"?).

    Ich hab mir mal eine ältere Version des ALNO-KPL besorgt. Die läuft auf meinem Rechner:p.

    Anbei meine optimierte L-Variante (eigentlich ja T-Variante;-)) mit hochgebautem Geschirrspüler.
    Das hat zwar den Nachteil, dass wir für den Besuchsfall einen richtigen Esstisch im Wohnzimmer vorhalten müssen, aber vielleicht fällt uns da noch was schickes ein...

    Der Vorteil bei der L/T-Variante ist die immense Arbeitssfläche (da der Tisch ja auch zum Arbeiten und für fleißige Kinderhelferlein zur Verfügung steht). Gleichzeitig muss an der Sanitär- und Elektro-Installation fast nichts verändert werden.
    Ich hab auch mal ausprobiert, die Spüle direkt neben den Geschirrspüler zu machen. Aber ich glaube, da stört der hochgebauter GSP beim Hantieren des manuell zu spülenden Geschirrs.

    Ich bin über Kommentare jeglicher Art dankbar.

    P.S. die Typen der Unterschränke nicht so genau nehmen. Ich hab´s in erster Linie "Design optimiert":-).

    P.P.S. @Schreinersam: es gibt jetzt auch echte "tote Ecken";-).

    Viele Grüße
    Manfred
     

    Anhänge:

  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.710
    AW: Neue Küche nach Umbau

    Hallo Manfred,
    ich hatte die anderen Versuche gemacht, um den leichten "Tunnel" am Kücheneingang zu umgehen. Du hast aber Recht und hast so eine wirklich schöne Arbeitsfläche.

    Auch die Spüle sollte nicht direkt neben der Spüma sein. Ich habe meine Spüle zwangsweise direkt neben meinem Kühlschrank ... 20 bis 30 cm Abstand wären wünschenswert.

    Was ich allerdings lassen würde sind die beiden Aufsatzschränke. Die kosten viel Geld, bringen mit ihrer Tiefe nicht wirklich etwas, sondern behindern eher die Arbeitsfläche. Hängeschränke tun es da genauso. Für welchen Zweck hast du sie denn gedacht?

    VG
    Kerstin
     
  16. Superfred

    Superfred Mitglied

    Seit:
    17. Aug. 2009
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Bodensee
    AW: Neue Küche nach Umbau

    Hallo Kerstin,
    Die Aufsatzschränke habe ich zum einen aus praktischen Gründen gemacht: in der oberen Ecke neben dem Fenster sitzen Absperrventile für das DG-Bad (die sollen verdeckt werden).
    Zum anderen habe ich versucht, die durch den hoch eingebaute GSP auftretende Nische optisch ein bißchen aufzulockern.

    Gerne versuch ich das mal mit entsprechenden Hochschränken.

    Beim ALNO-Programm ist es ein bißchen lästig, dass der Korpus für den GSP ca. 150cm (inkl. Sockel) hoch ist. Bei Nolte gibt´s den auch mit ca. 120cm Höhe (inkl. Sockel). => Das entschärft den "Tunnel" am Kücheneingang;-).

    Was hältst Du von einer Ecklösung bei der Spüle? Damit käme der GSP etwas von der Tür weg. Sieht wahrscheinlich Design-technisch nicht so toll aus, oder? Außerdem ist es halt wieder ein "untote" Ecke, die wirklich nicht viel bringt. Dann muss zusätzlich das Wertstoff-System neben die Eckspüle:(.

    @all: Gibt´s jemanden mit Erfahrungen bzgl. einer Diagonal-DAH? Bin für jede Information dankbar. Gerne auch als PN.

    Viele Grüße
    Manfred
     

    Anhänge:

  17. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.710
    AW: Neue Küche nach Umbau

    Hallo Manfred,
    willst du Alno kaufen .. oder nur den Planer benutzen? Auch beim Planer kann man die hochgebaute Spüma nur mit einem Auszug unten drunter gestalten. Da muss man dann in den Sonderartikel Sockel und 2rasterigen Auszug wählen, dann die Spüma ganz normal, deren Z-Position verändern und Wangen anfügen. Das Wangen anfügen muss man ja auch bei dem fertigen 149,5 cm Modul.

    Zum Verstecken von Absperrventilen den Aufsatzschrank ...nee. Ich denke, Hängeschränke sind da besser. Und ich finde auch, dass das eben von dir eingestellte Bild mit den Hängeschränken wesentlich besser aussieht.

    Du hast die Nachteile der Eckspüle in deiner Konstellation alle schon benannt ;D und du gewinnst nicht wirklich Platz, dafür aber einen 30er Unterschrank ;-).

    VG
    Kerstin
     
  18. Superfred

    Superfred Mitglied

    Seit:
    17. Aug. 2009
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Bodensee
    AW: Neue Küche nach Umbau

    Hallo Kerstin,
    ich will mich noch gar nicht festlegen, welche Marke es sein soll.
    der Planer ist erst mal ein - tolles - Werkzeug, um seine Worte in Bilder zu fassen;-).

    Deine Anleitung zum Generieren der 120cm Hochbaulösung für den GSP hab ich mit meiner neuen Version des Planers nicht hingekriegt. Ich hab einfach mal die Standard-Variante "gekürzt", um einen optischen Eindruck zu bekommen. Außerdem noch eine zweite Frontfarbe (der Hochbauschränke) ausprobiert.

    Ich glaube, so langsam kann es sich sehen lassen:p.

    Kannst Du vielleicht noch ausprobieren, ob du mit der neuen ALNO-KPL-Version das mit der Spülmaschine in Höhe 120cm (inkl. Sockel) hinbekommst. Wäre echt superlieb von Dir!

    Viele Grüße
    Manfred
     

    Anhänge:

  19. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.710
    AW: Neue Küche nach Umbau

    Hallo Manfred,
    alle Versionen, die ich kenne, mit denen bekommt man das hin ;-) --> Alno-Hilfe - Kapitel 2.2

    Edit: Würde die Hängeschränke neben der Spüma nicht mit Glas machen.

    VG
    Kerstin
     
  20. Superfred

    Superfred Mitglied

    Seit:
    17. Aug. 2009
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Bodensee
    AW: Neue Küche nach Umbau

    Hängeschränke lieber in Frontausführung?
    Gibt´s da handfeste Gründe (Dampfniederschlag...) dafür?

    Viele Grüße
    Manfred.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Passender Standort für neue Küche im Neubau?? Ratschläge/Ideen erwünscht Küchenplanung im Planungs-Board 28. Nov. 2016
Neues Küchenradio gesucht Elektro 23. Nov. 2016
Neue Küche für Neubau-Eigentumswohnung Küchenplanung im Planungs-Board 16. Nov. 2016
Anregungen für neue Küche, geplant für 2017 - Reihenhaus, Bj.1969 Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016
Eine neue Küche für meine Mama... ;) Küchenplanung im Planungs-Board 4. Nov. 2016
Neue offene Küche mit Halbinsel in EFH Küchenplanung im Planungs-Board 2. Nov. 2016
Neue Küche im neuen Haus Küchenplanung im Planungs-Board 26. Okt. 2016
Neue Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 25. Okt. 2016

Diese Seite empfehlen