Küchenplanung neue Küche nach 30 Jahren ;-)

Goalie1963

Mitglied

Beiträge
11
neue Küche nach 30 Jahren ;-)

Hallo,
nach langem Lesen traue ich mich jetzt auch.
Wir planen nach ca. 30 Jahren eine neue Küche und waren auch schon bei 2 Küchenstudios. Sind jetzt soweit, die bisherige Anordnung wieder zu übernehmen, wg. Abluft, Fenster und Sitzecke.
wir haben eine "offene Küche" mit großzügiger Diele (offenes Wohnzimmer und offenes Treppenhaus) als Übergang zum Essbereich.
Wunsch von mir ist eine "gemütliche Sitzecke ("Dinerbank") mit Tisch, da wir fast immer in der Küche sitzen (auch mit erwachsenen Kindern und Enkel).
Von links nach rechts:
vor dem Highbord geht es auf die Terrasse und da sind auch die Lichtschalter
- Highboard (max. 160 cm) mit Tür und Auszügen für Geschirr
- Geschirrspüler (Miele )
- Unterschrank 60 cm mit Auszügen (dahinter die Wasser-Anschlüsse)
- Spülenschrank (Wasserhahn soll mittig zum Fenster ausgerichtet sein)
- Unterschrank 60 cm (Brot, ...)
- "tote Ecke" 65 cm, darüber 100 cm Wandschrank mit Falttür
- Unterschrank 50 cm mit Auszügen
- Unterschrank 90 cm mit Auszügen und 80er Kochfeld mit DAH (Abluft)
- Unterschrank 50 cm mit Auszügen
- "tote Ecke" 65 cm, darüber 100 cm Wandschrank mit Falttür
- Unterschrank 80 cm mit Auszügen
- Hochschrank für Backofen (beginnt bei ca. 45 cm) und darüber Dampfgarer mt Backfunktion
- Hochschrank mit Kühlschrank (123 cm)
und dann ein freier Tisch mit Sitzbank (140 cm bei 145 cm Platz)
dann ist auch Wandende ...

Arbeitshöhe soll 93 cm sein, deswegen 10 cm Sockel und Korpus von 79,2 (z. Bsp. Nobilia )

Arbeitsplatte (aus Kostengründenwohl kein Naturstein, bzw. Xtra (habe den Xtra-Beitrag gelesen)

habe bestimmt etwas vergessen...
im April die nächsten Planungstermine (keine Zeitnot ;-)

Gruß

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 171 / 170
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 93cm

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Bestandsbau > Umbauten ausgeschlossen
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 88 cm
Fensterhöhe (in cm): 120
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 122cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80 cm

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 5 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 140 cm mit Sitzbank
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: täglich: Frühstück, Mittag und Abendessen und Kaffeetrinken

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Thermomix
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Wasserkocher, Handrührgerät, Mixer, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Hauswirtschaftsraum, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: auch gemeinsam, Gäste: Kinder und Enkel

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altpapier, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: nein: GSP => Miele, KS => Liebherr, NEFF wird vom Planer angeboten
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: nichts,
"gemütlich" und funktional

Preisvorstellung (Budget): < 20.000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

Goalie1963

Mitglied

Beiträge
11
Moin,
habe ich etwas falsch gemacht, weil keiner antwortet?
Oder ist der Beitrag nur uninteressant?
 

Mewtu

Mitglied

Beiträge
573
Wohnort
Frankfurt
Hallo,
was erhoffst du dir denn aus dem Forum?
Wieso möchtest du keinen erhöhten GSP?
Wieso kommt die Spüle nicht vor die Wasseranschlüsse?
 

Bodybiene

Premium
Beiträge
5.952
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
Also mit einem vernünftig vermaßten Grundriss z.B. genaue Position von Wasser/Abwasser würde dir hier schneller geholfen werden.

Was mir an der Planung auffällt: Sie wirkt auf mich sehr langweilig und sehr auf Symetrie ausgerichtet. Bitte nicht bösgemeint auffassen!

Ich weiß nicht wie es sich mit der korrekten Wasserposition ausgeht, aber ich würde die Wasserseite z. B. so planen:

Von planunten nach oben
- hochgebaute GSP
- 80er Unterschrank für Geschirr
- 60er Spülenunterschrank
- 40er MUPL
- 60er Unterschrank
- tote Ecke

Und du hast unwahrscheinlich viele hohe Auszüge. Man neigt dazu da dann wieder zu stapeln, was wenig Sinn macht.

LG Sabine
 

SuseK

Mitglied

Beiträge
750
Mir gefällt der hohe Schrank auf der Spülenseite nicht. Wäre der Schrank niedrig, hätte jemand, der in die Küche will während jemand auf dem Stuhl sitzt, im Schulterbereich mehr Platz. Die Banksituation engt den Kücheneingang sehr ein. Finde ich auch nicht gut. Mag sein, dss es nicht besser geht. Dazu müsste man aber wissen, wie das Erdgeschoss aussieht.

Bitte stelle einen Erdgeschoss-Grundriß ein. Den kannst Du mit der Hand zeichnen, er muss nicht maßstabsgerecht sein, und abfotografieren. Nach Deiner Erklärung kann ich mir nicht vorstellen, wie die Räume liegen.

Ein vermaßter Küchengrundriß wurde weiter oben schon angefordert. Wenn man das alles hat, kann man überlegen, was man besser machen könnte.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.611
Wohnort
Perth, Australien
Hallo,

der Grundriss ist vermasst, planunten scheint der breite Durchgang zu sein. Der KS ist an der Stelle, weil es praktisch ist und ich würde das auch so lassen. Eventuell einen 2. daneben mit GSP.

Das einzige was nicht passt, ist die Wasserposition und Spüle. Entweder hast du die Markierung für's Wasser an der falschen Stelle eingezeichnet oder die Spüle sitzt an der falschen Stelle.

Dh, wenn du die Anschlüsse etwas genauer messen könntest, also von planoben bis Wasser kalt bis Wasser warm, könnte man die Fensterzeile etwas anders stellen. Ein IST-Bild würde auch helfen.

Den Spülen US würde ich mit 2 Auszügen nehmen, wenn möglich rechts von der Spüle einen MUPL .

Ich könnte es mir so vorstellen



goal1.PNG goal3.PNG goal4.PNG

die OS in der Höhe nach Wunsch, breiter als 90cm würde ich sie nicht machen, man kommt schlecht ran. Wenn mit Faltlifttür dann würde ih ohne Glaseinsatz nehmen, meist sieht es kunterbunt dahinter aus. Auch sieht man nicht mehr oft im Forum, der schlichte look ist gefragt.

Planoben ist nur 190cm Platz für US. Persönlich würde ich 2 x 95cm nehmen, viele hersteller machen das mit geringem Aufpreis, bei mnchen kostet es nicht mehr.

Grund, du hast sonst viele schmalere US. Das allein kostet mehr als breitere US.

Planlinks würde ich rechts neben den KS einen Schrank mit GSP und DGC darüber stellen. DGC sind etwas aufwenig, Wasser einfüllen, auswischen usw. Dh, mir wäre ein DGC in Spülennähe lieber.

Danach
40er US
60er US 3-3 mit Spüle
40er US 3-3 mit MUPL oben
60er US
totes Eck

oder (kommt auf die Wasserposition an)
80er US 3-3 mit Spüle rechtsbündig eingebaut
50er US 3-3 mit MUPL oben
60er US
totes Eck

Planrechts würde ich keine so hohe HS stellen wie in deiner Planung. Ich würde mich daneben sitzend nicht so wohl fühlen und optisch würde es mir nicht gefallen. Auch seid ihr älter und ich habe gerne alles in einer Höhe, die ich ohne Hilfsmittel erreichen kann.
 

Anhänge

Goalie1963

Mitglied

Beiträge
11
Hallo,

danke für die Fragen und Tipps …

Hier ein paar Antworten und weitere Informationen:

Was erhoffst du dir denn aus dem Forum?
Tipps, Anregungen, Bestätigungen, Neuigkeiten, Wissenswertes, …

Wieso möchtest du keinen erhöhten GSP?
Ist auch in unseren Überlegungen, muss passen mit Standort und Griffen…

Wieso kommt die Spüle nicht vor die Wasseranschlüsse?
Wasseranschlüsse sind etwas links (Beginn bei 1,86 m bis ca. 1,92 m von der rechten Wand),
Wasserhahn sollte wieder mittig vorm Fenster sein (s. Foto)

Wahrscheinlich muss man in die Schränke einen „kleinen Durchbruch“ setzen, bzw. anderen Unterschrank wählen ;-)

Zum Grundriss (s. Bilder)

Fast das gesamte EG ist „offen“, außer die beiden Zimmer und Gäste WC, sowie das Treppenhaus auf der rechten Seite


Danke für die Tipps der Spülenunterschränke …
Werde evtl. den Wasserhahn etwas nach links versetzen, dann kann man auch die US besser organisieren.
Evtl. auch der MUPL neben der Spüle…



Ganz links sollte ein Schrank für Geschirr (dicht am Tisch) stehen, deswegen das Highboard.
Daneben der GSP (wg. der Wasseranschlüsse), gerne auch erhöht.



Offene Fragen bei uns (haben morgen wieder einen Folge-Termin beim "Topline "-Küchenberater ):

Gibt es die LINE N in XL auch als „Grifflos“ als „Mulde“, bzw. aufgesetzter Griffleiste,
wie wäre das beim erhöhten GSP mit der unteren Schublade (Griff?)?

Auch Art der Nischenverkleidung (Glas, wie Arbeitsplatte oder Frontfarbe9,
sowie die Arbeitsplatte (gerne Naturstein) …
 

Anhänge

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.611
Wohnort
Perth, Australien
wenn du von planoben beginnend nach dem toten Eck,

60er US
30er MUPL
60er US mit Spüle
60er HS
60er HS mit GSP
60er HS mit KS

stellst, müsste es passen oder? Die Spüle wäre mittig vor dem Fenster, Wasseranschlüsse wären im Spülen US.
 

Goalie1963

Mitglied

Beiträge
11
danke für die Vorschläge ...

das wäre jetzt unser "Favorit":
60er Highboard (für Geschirr)
60er Highboard mit GSP
60er US (wg. Fenster)
60er Spüle (mit MUPL )
80er US und dann die "tote Ecke"

50er US (darüber OS 90/100 cm ohne Glas mit Lichtleiste)
90er US mit Kochfeld (darüber DAH)
50er US (darüber OS 90/100 cm ohne Glas mit Lichtleiste)
tote Ecke ...

80er US
60 HS mit Backofen und Dampfgarer
60er HS mit Kühlschrank (123 cm)

Nischenverkleidungen links und rechts halbhoch mit Lichtleiste
Nischenverkleidungen am Kochfeld höher bis DAH

und dann die Sitzecke mit Tisch

Offen noch "Farben", und Art der Arbeitsplatte,
sowie die E-Geräte ...
Innenorganisation z. Bsp. der Gewürze usw.
Steckdosen an der Wand /Nischenverkleidung
Steckdose am Tisch/Sitzbank wird schwierig ...

Gruß :-)
 

Anhänge

Goalie1963

Mitglied

Beiträge
11
@ Evelin,
noch eine Info zum Post von 14:18 Uhr:
Auf der linken Seite ist die Schranklänge max. 385 cm, wg. Lichtschalter und Steckdosen neben der Terrassentür.

Vielen Dank für deine Tipps ...

P.S.
du hast ein tolles Planungstool, für alle verfügbar?
 

Mewtu

Mitglied

Beiträge
573
Wohnort
Frankfurt
Wieso wollt ihr denn eigentlich die Sitzbank, wenn der Raum doch offen ist und ein Tisch ja nicht weit weg steht? Warum ich frage: im ersten Foto aus #7 hat man freien Blick aufs Fenster, weil da im Moment nur US stehen. Würde man sich nicht zu sehr das Fenster zubauen, wenn man da HS setzt? Ohne Sitzecke könntet ihr auf der gegenüberliegenden Seite des Fensters wunderbar 4 HS stellen. Nur der GSP funktioniert dann nicht mehr hochgestellt. Vielleicht liege ich mit meinem Gefühl auch falsch, weil es ja nur halbhohe Schränke werden.
 

Goalie1963

Mitglied

Beiträge
11
Hallo Mewtu,
danke für deine Anregungen ...
Wir sitzen aber fast immer (morgens, am WE mittags und abends) in der Küche,
deswegen wollten wir eine "gemütliche Sitzgelegenheit" (lege auch gerne mal "die Beine hoch" ;-) planen.

Die Essecke ist doch einige Meter entfernt und wird nur bei "Besuch der Familie (Kinder & Enkel)" oder für Treffen mit Freunden und Bekannten genutzt.

P.S.
werde morgen mal berichten, was der Folge-Termin bei der Küchenberatung gebracht hat (neue Infos, neue Fragen, neue Entscheidungen, ...), uns drängt ja keiner ...
 

SuseK

Mitglied

Beiträge
750
Der Alno-Küchenplaner kann hier im Forum bei Downloads runter geladen werden. Ich glaube, Evelin nutzt Version 15. Die neueren Versionen sind komplizierter.

Mit den Fotos kann man sich den Raum jetzt gut vorstellen. Wenn der Essplatz so nah ist, würde ich in der Küche auf einen Essplatz verzichten. Man würde den Essplatz bestimmt nutzen, wenn er gemütlich wäre. Vielleicht solltet ihr versuchen den schön zu gestalten, so dass ihr ihn gerne nutzt. Dann kann man in der Küche großzügig planen.

Geschirr haben viele Leute, in einem 2 Raster hohen Auszug direkt unter der Arbeitsplatte. Da ist es übersichtlich einzuordnen und leicht zu entnehmen. Dafür braucht man also kein Highboard. Ich würde mir, wie @Mewtu schreibt, auch den Bilck aufs Fenster nicht verbauen. Um auszuprobieren, wie es mit einem Highborad wirkt, könntest Du entsprechen große Kisten auf die Arbeitsplatte stellen, um auszuprobieren, ob Dir das so gefallen könnte oder nicht.

Grundsätzlich würde ich überlegen, ob dir 3 Stauebenen, die Du direkt öffnen kannst, vom Platzangebot reichen. Ich weiß nicht, ob es Grifflos auch unten mit 2 Schüben gibt. Ggf. kann man in die untere Schublade auch noch eine Innenschublade machen. Ich kenne mich mit "grifflos" nicht aus.
 

Goalie1963

Mitglied

Beiträge
11
so, haben wieder einen Termin hinter uns ...

aktueller Favorit ist die Version Line N in XL Ausführung (Front Riva Betongrau und APL in Beton schiefergrau, optional eine Xtra-Arbeitsplatte)

Haben auch die Hochschränke rechts jetzt nur noch in Highboard-Höhe eingeplant und auch die Schränke auf der anderen Seite.

Oberschränke machen wir auch nur in 90 cm.

Die Planung (s. Foto) ist mit aufgesetzten Griffen, aber der Wunsch meiner Frau ist "grifflos" und da fangen die Probleme bei der "Highboard-Höhe" wohl an:
Highboard mit Backofen und darüber Dampfgarer (Kompaktgerät)
dann halt nur noch einen 102 cm KS (sollte aber reichen ;-)
und beim GS-Highboard gibt es wohl keinen Standardschrank als "grifflos", damit der GS höher eingebaut werden kann ...

Kann man mit einem Küchenplanerprogramm auch Line N in XL als "grifflos" planen (ohne Küchenfachberater)?

danke noch mal für "eure Tipps" ...
 

Anhänge

isabella

Mitglied

Beiträge
11.024
Ich hab jetzt nicht alles durchgelesen: Warum unbedingt Nobilia? Habt Ihr schon unterschrieben?

Und seid Ihr sicher, dass Ihr wirklich alles Grau in Grau wollt? Ich mag Grau und habe viel Grau in meiner Küche, aber Fronten und APL wäre selbst mir etwas zu viel des Guten.

Grifflos schon gut ausprobiert? Auch Spülmaschine und Kühlschrank?

Euch ist es bewußt, dass halbhohe Schränke gerne zu Ablagen mutieren, auch für Sachen, die nicht in der Küche hingehören?
 

Goalie1963

Mitglied

Beiträge
11
Das Küchenstudio (aufgrund 2 guter Empfehlungen) hat halt „Topline“ im Angebot.
Unterschrieben ist noch nichts,
sind noch bei einem anderen Studio in Beratung, leider die Termine dort aufgrund von „Corona“ ausgefallen nach einem ersten „Grundlagen-Gespräch“.

Grau und grau ist „Geschmacksache:-)

ja, „Grifflos“ ist noch ein Thema, auch aufgrund der „Highboards/Hochschränke“

suchen auch gerade E-Geräte (Berater empfiehlt NEFF ) aus,
melde mich dazu auch noch mal

genießt die
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben