Küchenplanung Neue Küche mit maximalem Stauraum

OlliC

Mitglied

Beiträge
11
Neue Küche mit maximalem Stauraum

Hallo zusammen,

wir planen gerade eine neue Küche und lesen hier schon fleißig mit. Eine erste Planung haben wir mit euren Tipps erstellt und hätten dazu gerne eure fachkundige Meinung und natürlich gerne Verbesserungsvorschläge.

Die bisherige Küche ist inzwischen 25 Jahre alt und die Elektrogeräte geben so langsam ihren Geist auf… Ursprünglich war es eine U-Form, der bereits vor unserem Einzug die planrechte Seite abgetrennt wurde, um dort einen Sitzplatz zu schaffen. Solch einen Sitzplatz für 2-3 Personen hätten wir gerne wieder, derzeit steht dort ein klappbarer Tisch, der allerdings hauptsächlich als Ablage genutzt wird...

Wir möchten gerne den Stauraum so weit wie möglich vergrößern, damit wirklich alles verstaut werden kann und nichts lose rumsteht.

Daher sind raumhohe Oberschränke und Unterschränke nur mit Schubladen und Auszügen angedacht.

Unsere erste Planung ist an die Küche von Omas Garten angelehnt und ist als IKEA -Planung angehängt. Die Arbeitplatte planoben hat 5 cm Übertiefe, um dahinter den Wasseranschluss aufputz zu verschieben.

In der Wand planunten ist ein kleiner Durchbruch über einem Heizkörper, der 15 cm in den Raum steht und einen Schrank in der unteren Ecke planlinks blockieren würde. Wir überlegen, ob wir diesen zumindest gegen einen schmaleren austauschen, das jetzige ist ein ziemlicher Dreckfänger.

An der schrägen Wand sind wir uns noch recht unsicher, da müsste ein mindertiefer US hin, auf dem zumindest die Eismaschine stehen kann und darüber noch ein OS.

Der im Grundriss eingezeichnete 20er US steht an der Stelle, wo sich der Wasseranschluss befindet, der ist 54 hoch und 93 / 103 / 113 (Zulauf / Abfluss / Zulauf) von der linken Wand.

Der Grundriss des Erdgeschosses dient nur zur Orientierung, die dortigen Maße stimmen nur teilweise...

Schaut's Euch mal an, wir freuen uns über Rückmeldungen und beantworten gerne auftretende Fragen.

Viele Grüße

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
5
Davon Kinder: 3
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 168, 180
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 91

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Bestandsbau > (kleinere) Umbauten möglich, Eigentum
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): 97
Fensterhöhe (in cm): 120
Raumhöhe in cm: 252
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: fix (Bitte Position im Grundriss vermaßt angeben)

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 3 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: N. a.
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Kaffee morgens, kleiner Snack, Unterhaltung beim Kochen

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltagsküche, Backen, Snacks
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meistens alleine oder zu zweit (für bis zu fünf...), schon mal für Gäste

Spülen und Müll
Spülenform:
1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altglas, Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Ikea bevorzugt
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: N. a.
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Mehr Arbeitsfläche, mehr Stauraum, höhere Arbeitsplatte
Preisvorstellung (Budget): bis 10.000 €

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Grundriss_Küche.jpg
    Grundriss_Küche.jpg
    26,9 KB · Aufrufe: 163
  • Ansicht_links.jpg
    Ansicht_links.jpg
    48 KB · Aufrufe: 137
  • Ansicht_oben.jpg
    Ansicht_oben.jpg
    48,8 KB · Aufrufe: 121
  • Ansicht_rechts.jpg
    Ansicht_rechts.jpg
    49,8 KB · Aufrufe: 125
  • Ansicht_unten.jpg
    Ansicht_unten.jpg
    40,4 KB · Aufrufe: 133
  • Draufsicht.jpg
    Draufsicht.jpg
    33 KB · Aufrufe: 164
  • Grundriss_Erdgeschoss.jpg
    Grundriss_Erdgeschoss.jpg
    43,8 KB · Aufrufe: 154
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
670
Wohnort
Baden-Württemberg
Hallo und herzlich willkommen! :-)
Das ist mal ein ungewöhnlicher Grundriss.

Habe deine Anmerkung dazu gelesen, wäre aber trotzdem gut, wenn du dich für eine einheitliche Ausrichtung der Grundrisse entscheiden und die Bilder nochmal entsprechend "richtigrum" einstellen könnest, sonst geht das hier verquer.

Warum soll es denn IKEA werden?
Aus Kostengründen?
Leider gibt es dort ja nur deren Standard-Schrankbreiten von 40-60-80cm und noch ein paar Lückenfüller.
Gerade bei so einem verrückten Grundriss (so, jetzt hab ich's gesagt), kann das ggf. echt einschränkend sein.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
19.630
Wohnort
Perth, Australien
IKEA würde sogar passen, ABER, wie sollen dort noch 2-3 Personen sitzen können?

Kannst du mal ein Bild der IST Situation zeigen?
 

OlliC

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
11
Hallo, vielen Dank.

Ich habe den Grundriss des Erdgeschosses noch mal gedreht eingestellt, jetzt sind alle gleich ausgerichtet.
Ikea aus Kostengründen und den vielen "netten" Kleinigkeiten, die man dort bekommt. Einen Nachteil haben wir schon gefunden, bei den OS neben den Hochschränken sind diese laut meiner Frau zu hoch aufgehangen und müssten 10 cm tiefer, aber 110 hohe gibt es bei Ikea nicht und bei 120 wäre der Abstand zur AP zu gering...
 

OlliC

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
11
Die Maße sind selbst genommen und im Ikea -Planer eingegeben. Die stimmen so, wie sie da stehen.

Hier noch die IST-Bilder, auf IST-oben ist links die "Tischablage" zu sehen, da könnte ein kleiner Sitzplatz hin, o.k., sagen wir für 2 Personen.
Und IST-unten spricht ja für sich, da wäre einfach Stauraum nötig...
 

Anhänge

  • Küche_IST_links.jpg
    Küche_IST_links.jpg
    69,7 KB · Aufrufe: 170
  • Küche_IST_oben.jpg
    Küche_IST_oben.jpg
    165,6 KB · Aufrufe: 172
  • Küche_IST_unten.jpg
    Küche_IST_unten.jpg
    149,5 KB · Aufrufe: 174

Evelin

Mitglied

Beiträge
19.630
Wohnort
Perth, Australien
danke für die Bilder

auch wenn ihr bis unter die Decke Stauraum schaffen würdet, macht es ja irgendwo keinen Sinn, der Stauraum ist im Alltag nicht zu erreichen. Und Sitzplätze? einfaches Stühle messen ergibt, dass das nicht geht. Und ihr braucht sehr viel Stauraum, untenherum.

Ich vermute, ein Durchbruch zum Wozi käme zu teuer, weil tragende Wand.
 
Beiträge
670
Wohnort
Baden-Württemberg
Ich könnte mir für einen Mini-Sitzplatz wenn überhaupt ein nicht allzu tiefes Thekenbrett an der schrägen Wand planrechts/planunten vorstellen.
Vorausgesetzt, der Schwenk- bzw. Auszugsbereich der gegenüberliegenden Schränke lässt das überhaupt zu.
 

OlliC

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
11
Nein, ein Durchbruch kommt nicht in Frage.
Stauraum bis unter die Decke macht begrenzt Sinn, da können da selten benötigte Dinge gelagert werden - meine Frau backt recht viel und hat da auch sehr viele Formen und Zubehör.
Stauraum unten ist natürlich besser...

Sitzplatz vor der Schräge ist halt ziemlich dunkel, so Richtung Fenster wäre schon netter.
Deshalb hatte ich auch diese Konstruktion mit überstehender AP auf 2 mindertiefen US planrechts über der Tür kreiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

OlliC

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
11
Auf der Suche nach Inspiration für einen Sitzplatz habe ich die Küche von Desanex gefunden:
Sitzecke_Desanex.jpg


Einen ähnlichen Sitzplatz mit Bank am Fenster habe ich jetzt in unsere Küche eingefügt.
Dann würde planrechts noch ein mindertiefer US neben die Bank passen, auf dem Kaffeemaschine, Toaster usw. stehen.
Was haltet ihr davon?
 

Anhänge

  • Sitzecke_3D.jpg
    Sitzecke_3D.jpg
    67,9 KB · Aufrufe: 73
  • Sitzecke_Frontansicht.jpg
    Sitzecke_Frontansicht.jpg
    30,4 KB · Aufrufe: 73

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
1.242
Hallo,
Olli, eure Küche ist klein, zudem durch den Winkel ungünstig geschnitten, dazu kommt noch die Position des Fensters. Die Funktion des Gucklochs ins Esszimmer verstehe ich nicht.
Bislang kam von uns wenig konkretes, eure Vorstellung einer cleanen Küche, alles soll verstaut werden und die Realität der Fotos lassen sich nur schwer in Einklang bringen.
Es ist auch einiges an Papieren zu sehen, dient die Küche auch noch als kleines Büro, für Rechnungen, Belege aufzubewahren? Weiterhin funktioniert euer Müllmanagement irgendwie nicht. Altpapier, Glas, Recycling etc muss raus, das sollte nicht auch noch in der Küche auf Entsorgung warten. Könnt ihr das draussen lagern?
Der von dir vorgeschlagene Sitzplatz ist viel zu eng, das macht keinen Sinn.
Die Küche im Beispielfoto ist breiter.
 

OlliC

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
11
Danke für Deine Antwort, die Funktion des Gucklochs verstehen wir auch nicht, aber darunter ist eh die Heizung, so dass sich diese Wand nicht sinnvoll nutzen lässt. Bei der Planung des Hauses (s. Grundriss des Erdgeschosses ) ist die Küche andersherum eingezeichnet, dann hätte man das Loch als Durchreiche nutzen können. Aber so ist das nie realisiert worden, der Wasseranschluss liegt ja auch auf der Fensterseite...
Wir möchten gerne das Chaos möglich minimieren und vieles in Auszügen und Schränken verschwinden lassen, es können sicherlich auch noch ein paar Sachen raus, aber ansonsten ist im EG kein weiterer Platz, es fehlt leider eine Besenkammer.
Die Papiere sind ausgedruckte (und noch nicht abgeheftete) Rezepte, die Zettel am KS Adresslisten, die können da weg. In der Küche soll kein Büro sein, einen Büroschrank gibt es im WZ.
Altpapier könnte notfalls auch direkt in die entsprechende Tonne nach draußen, Altglas ist schwieriger, da kann nicht jede Flasche einzeln zum Container.
Meinst Du nicht, man könnte den Sitzplatz zu zweit nutzen, wenn man noch einen hohen Stuhl davorstellt? Ich hätte gesagt, er selbst ist von der Größe her grob mit dem auf dem Beispielfoto vergleichbar, allerdings geht dadurch ein 80 breiter Unterschrank verloren.

Weitere Ideen und Vorschläge wären sehr willkommen.
 

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
1.242
Klar könnt ihr einen Sitzplatz irgendwie in diesen Raum quetschen, dann geht eben wieder Stauraum und Arbeitsfläche verloren. Du versuchst die Quadratur des Kreises.
Man könnte eine Küche zweizeilig stellen, mit ordentlich Stauraum und Arbeitsfläche. Die Raumbreite würde auch für übertiefe Unterschränke reichen. Aber dann passt eben kein Sitzplatz mehr.
 

Catinka

Mitglied

Beiträge
612
Also ich würde das mit dem Sitzplatz am Fenster lassen.. der Raum hat schon genug Herausforderungen.. und ihr nutzt den Tisch ja scheinbar aktuell auch nicht zum sitzen/essen.

Ist es Eigentum ne kann die Heizung evtl weg?
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
19.630
Wohnort
Perth, Australien
Meinst Du nicht, man könnte den Sitzplatz zu zweit nutzen, wenn man noch einen hohen Stuhl davorstellt?
nein, denn auch wenn ihr noch soviel Stauraum hättet, braucht man Disziplin, immer aufräumen zu WOLLEN. Das erkenne ich nicht bei euch. Du hast völlig unrealistische Raumvorstellungen.

Ihr kennt es nicht anders, das Chaos wird bleiben, die Sitzplätze/Theke wird genauso zugeballert wie es eben jetzt auch ist.

Denn nie und nimmer werden die Einkaufstaschen oder die Rezepte in 2m Höhe verstaut werden, dito nicht der Staubi, die leeren Eierkartons usw. Es gibt eben ab OK Fertigboden bis erreichbare Schrankhöhe nur x m2 Stauraum, der täglich genutzt werden kann. Wenn du Sitzfläche daraus machst, ist der Stauraum weg und diese Fläche wird auf's Neue belegt.

Versuch doch erst einmal aufzuräumen, entferne Dinge aus dem Raum, die nichts in der Küche zu suchen haben, MISTE AUS und versuch mal eine Woche Disziplin zu pflegen und stelle etwas wieder in den Schrank und lass nicht alles einfach rumstehen.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
8.771
Wohnort
Berlin
Sind die Fotos in #6 aus dem Alltag, oder hattet ihr da gerade eine große Ausmistaktion am Start? Wenn da immer alles so derart vollgekramt ist, müsst ihr euch DRINGEND auf Stauraum konzentrieren...
 

Catinka

Mitglied

Beiträge
612
Naja, die Familie ist zu fünft, der Raum ist klein, anderer stauraum nicht vorhanden.. in der aktuellen Küche kaum Auszüge… da kann man schon einiges verbessern und dann Sachen besser unterbringen! Aber alles geht halt nicht. Ich würde gucken, so viel wie möglich Auszüge unterzubringen ..
wird diese „durchreiche“ aktuell genutzt?
 

Trygg2807

Mitglied

Beiträge
503
Ich kann da nur absolut beipflichten. Das sage ich als Chaosmensch, bei mir sieht es bisweilen ähnlich aus, wenn ich nicht aufpasse. Geschlossener (!) Stauraum ist Priorität 1. Eure alte Küche ist leider so konzipiert, dass unten viele Drehtüren sind, die unpraktischen oder kaum Stauraum bieten. Wenn man nur Kontingent x am Tag als Aufräumenergie hat, stellt man sich mit zu vielen Möglichkeiten der Ablage oder Sitzplätze auf Kosten von Schrankinnenraum definitiv ein Bein.
Man könnte z.B. auch einfach einen Drehhocker kaufen, den man bei Bedarf an die Arbeitsfläche stellt. So haben das meine Mutter und meine Oma, der Hocker wird gerne genutzt, auch durch einen Besucher, wenn der Koch am Werk ist.
 

Catinka

Mitglied

Beiträge
612
Bin ja kein Profi und hab keine Ahnung ob das so geht. Aber wir sind auch zu fünft ;-)
Wie wäre sowas (rot gleich hochschränke) .. das würde den komischen Trichter der Küche auch optisch verkürzen. Die Toten Ecken werden denke ich trotzdem nicht zu Lasten von genug gutem stauraum gehen
Links : übertief. Allenfalls Oberschränke an dieser Seite..
1663685737328.jpeg
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
19.630
Wohnort
Perth, Australien
Was ich zb nicht verstehe, warum an der schrägen Wand das Chaos herrscht, obwohl zb Ikea oder jeder Baumarkt günstige Hochschränke in 40cm Tiefe anbietet.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben