1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Status offen Neue Küche mit Insel im Altbau

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von tulsa08, 27. Juni 2016.

  1. tulsa08

    tulsa08 Mitglied

    Seit:
    27. Aug. 2012
    Beiträge:
    10

    Hallo Zusammen,

    mein Mann und ich stecken derzeit mitten im Umbau eines Hauses von 1934. Die alte Küche war nicht besonders schön und praktikabel und ist somit als erstes der Sanierung zum Opfer gefallen. Wir haben mittlerweile den Grundriss des Hauses angepasst, einen Wanddurchbruch zwischen geplantem Wohn- und Esszimmer gemacht, und das Erdgeschoss somit in einen offenen, L-förmigen Küchen-/Ess-/Wohnraum umgestaltet.

    Mein Traum einer Küche hat unbedingt eine Kochinsel. Da dies unsere erste selbst geplante Küche wird, möchte ich das jetzt sehr gerne umsetzen. Die Kücheninsel soll ein Induktionskochfeld haben. Wir planen derzeit ohne DAH. Die tiefhängenden führen nur zu Kopfstößen und an die Wirkung der flach unter der Decke montierten DAHs glauben wir nicht. Außerdem haben wir eine große Balkontür (Kipp-Schiebetür) zum Garten in der Küche, über die schnell gelüftet werden kann. Im Grundriss ist noch eine nach innen öffnende Tür eingezeichnet, aber die wird durch eine Schiebetür ersetzt. Weitere Anmerkungen im Grundriss.

    Wir kochen gerne für Freunde, selten aber gemeinsam mit Ihnen. Mein Mann und ich wechseln uns in der Regel ab, er macht lieber die aufwändigeren Menüs, kann aber keine Pfannkuchen, ich mache die gute Hausmansskost ;-)

    Das Haus ist unterkellert. Dort planen wir noch bei Bedarf eine separate Tiefkühltruhe und haben ausreichend Lagerraum für Getränkekisten und Nahrungsmittel.

    Wegen der Küche waren wir schon in zahlreichen Küchenstudios unterwegs und haben dort auch schon eine unserer Vorstellungen planen lassen, die Planung ist ebenfalls im Anhang. Achtung: Leider passen Küchenplan und Grundriss nicht 100% übereinander, da sich im Grundriss, den wir im Küchenstudio dabei hatten, ein paar Fehler eingeschlichen hatten.

    Bevor wir jetzt aber noch einmal dort unsere Runde drehen, würde mich erst einmal interessieren, ob Ihr Profis hier noch Verbesserungspotential seht bzw. was Ihr von der folgenden Idee haltet:

    Tausch der beiden Küchenzeilen, so dass die Hochschränke planunten statt planlinks liegen. Die Zeile der Hochschränke würden wir mit Trockenbau bis zum planrechten "Wandstummel" bündig erweitern. So entsteht anstelle des Durchgangs von Flur zu Küche ein kleiner Schrank entsteht, der vom Hausflur aus zu nutzen ist. Ansonsten haben wir nämlich überhaupt keinen Platz im kleinen Hausflur, um Jacken und Schuhe zu verstauen. Dafür hätten wir dann keinen direkten Weg mehr von Haustür in die Küche, wobei der Weg durch den Wohn-Ess-Bereich nicht wirklich viel umständlicher wäre und wir rückseitig auch durch die Garage und dann Balkontür Zugang zur Küche hätten. Das ist auf den Plänen hier nicht zu sehen.

    Ich hoffe, ich habe keine Informationen vergessen und bedanke mich schon einmal bei allen, die uns bei unserer Küchenplanung noch mit Verbesserungsvorschlägen unterstützen.

    Viele Grüße,
    Jasmin

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 3
    Davon Kinder?: 1
    Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 182 und 164cm
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): NIL
    Fensterhöhe (in cm): NIL
    Raumhöhe in cm: 255
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: bis 122 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Eigenständiges Gerät bis 72 cm Höhe
    Dunstabzugshaube: keine
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80cm
    Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Dampfgarer mit Wasseranschluß, Wärmeschublade, Backofen
    Küchenstil: Grifflos
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: NIL
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: NIL
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90,5
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine, Brotbehälter, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Toaster, Allesschneider (z. B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): von Alltagsküche bis zu größeren Menüs für 6-8 Personen, je nach Zeit und Anlass
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: meistens zu zweit
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: schlechte DAH, nicht ausreichend Arbeitsplatz, nicht ausreichend Stauraum
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Schüller
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?:
    Preisvorstellung (Budget):
     

    Anhänge:

  2. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    4.564
    Hallo @tulsa08 und herzlich :welcome: im Küchenforum!
    Könntest Du die Pläne zusätzlich als .jpg einstellen, damit man schnell draufschauen kann? Die pdfs sind gut für die Lesbarkeit, aber etwas umständlich.

    Kochinsel... Ich werde es jetzt kutz machen, ansonsten schreibt man immer das Gleiche. Schau Dir diesen Link zu pro und contra an: Koch(halb)-Insel o. Spülen(halb)insel o. reine Arbeits(halb)insel o. überhaupt Insel - ich persönlich würde kein Kochfeld auf der Insel wollen - das stört nur beim Arbeiten und dann gibt es auch noch all die Probleme mit der DAH, die Du selbst schon erkannt hast.

    Keine DAH ist allerdings keine Lösung... sie ist eher da um das Fett aus den Wrasen zu entfernen, damit Du ihn nicht aus den Möbeln abwischen musst - die Gerüche wirst Du nie 100% los, das Essen wird hoffentlich auch nach dem Kochen gut duften. Lüften ist gut und muss auch mit DAH sein (Abluft möglich? Wahrscheinlich eher Umluft, dann muss die Feuchtigkeit raus), aber das Fett muss nah am Kochfeld eliminiert werden.

    Hast Du Dich mit dem Thema Dampfgarer vs. Dampfbackofen beschäftigt? Ich habe mir einen Dampfbackofen ausgesucht, weil der mehr Anwendungsfälle als ein reines Dampfgarer hat, z.B. als 2.es Backofen, wenn man, z.B. einen Braten und gleichzeitig einen Kartoffelgratin zubereiten möchte... man ist einfach flexibler.

    Zur Planung: Ich finde die leere Ecke zwischen Spülenzeile und HS-Zeile nicht gelungen, es wird nicht gut aussehen und umständlich zu putzen sein.

    In der HS-Zeile könnte es sein, dass die BO etwas zu hoch sind - die höchste Einschubhöhe sollte nicht höher als die Schulter der kleineren Person liegen, höher wird umständlich oder ggf. auch gefährlich.

    In der Spülenzeile würde ich Dir das Forumskonzept * MUPL * (einfach anklicken) nahelegen, das ist viel praktischer als das klassische Konzept mit dem Müll unter der Spüle. Der GSP ist ungünstig platziert und die offene Klappe steht im Wege. Schon mal über einem hochgebauten GSP nachgedacht? Ich konnte das bei mir leider nicht realisieren und beneide jedem, der sowas hat. Sehr komfortabel.

    Die Insel ist nicht besonders groß und durch das Kochfeld bleibt sehr wenig Arbeitsfläche übrig. Die ist auch zu nah am Durchgang.

    Insgesamt scheint mir die Küche wenig Arbeits-/Abstellfläche zu haben, zumal Deine Liste eine ganze Gerätebatterie enthält, die auf der Arbeitsplatte Platz finden soll - nur wo? Die vielen Innenschubladen mögen ästhätisch sein, aber das maximum an Umständlichkeit - nicht empfehlenswert. Außerdem ist das ganze etwas lieblos im Raum verteilt.
     
  3. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    7.257
    Ort:
    Perth, Australien
    Thema: Neue Küche mit Insel im Altbau - 389930 -  von Evelin - Tulsa0.JPG Thema: Neue Küche mit Insel im Altbau - 389930 -  von Evelin - tulsa00.JPG

    bei diesem Küchenplan kommt man vom Tisch nicht so einfach an der Insel vorbei, um auf die Terasse (Nordseite?) zu gelangen, denn der Durchgang ist ca 55cm.

    Auch verstehe ich nicht den Sinn dieser "Dreckecke" planunten links.

    Ich kann mir die Küche eigentlich nur mit einem Flugzeuträger vorstellen. In meinem Plan ist die Insel 380cm lang und 97.5cm tief. Die Insel bietet etwas mehr Stauraum als der KFB Plan.

    Die Insel von links beginnend

    Abstand zur Wand 100cm
    Blende
    60er GSP
    60er US 3-3 mit Spüle
    40er US 3-3 mit MUPL oben, Ölflaschen unten
    80er US 1-1-2-2
    80er US 1-1-2-2 mit Kochfeld
    60er US 1-1-2-2
    Blende

    rückseitige, mindertiefe Schränke haben Türen.

    wie kommst du auf eine Arbeitshöhe von 90.5cm?

    Thema: Neue Küche mit Insel im Altbau - 389930 -  von Evelin - Tulsa1.JPG Thema: Neue Küche mit Insel im Altbau - 389930 -  von Evelin - Tulsa2.JPG Thema: Neue Küche mit Insel im Altbau - 389930 -  von Evelin - Tulsa3.JPG
     

    Anhänge:

  4. tulsa08

    tulsa08 Mitglied

    Seit:
    27. Aug. 2012
    Beiträge:
    10
    Hallo Isabella, hallo Evelin,

    vielen Dank für Euer Willkommen und schon zahlreichen Anmerkungen. Da habe ich bei meiner Beschreibung also doch etwas vergessen. Die "Dreckecke" planunten links wird abgekastet. Wir hatten geplant die komplette HS-Zeile bündig links und rechts mit einer Trockenbauvorwand zu erweitern (eigentlich so wie Evelin es in Ihrem 3D-Modell gemacht hat). Die Dreckecke wird also der Installationsschacht für Wasserzu-/ablauf, Heizungsrohre ins Obergeschoss und auch etwas Elektrik.

    An das Thema Fetteliminierung durch DAH hatten wir noch nicht gedacht, da müssen wir wohl noch mal ein paar Überlegungen anstellen. Gleiches gilt für Müllkonzept und GSP.

    Bzgl. der Arbeitshöhe hatte ich mich vertan, liegt bei 92,1cm gemäß KFB-Plan. Elektrogeräte sollen jetzt ein Dampfbackofen mit VarioSteam und ein Dampfgarer werden. Vielleicht nehmen wir auch einfach zweimal den gleichen Dampfbackofen, da können wir einen guten Preis schießen.

    Den "Flugzeugräger" muss ich mir nochmal genauer mit meinem Mann zusammen anschauen.

    Viele Grüße,
    Jasmin


    Thema: Neue Küche mit Insel im Altbau - 390087 -  von tulsa08 - Küchenzeile-frontal.jpg
     
  5. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    4.564
    ...ok, dann stelle ich die Frage anders: Wie kommt der werte KFB auf 92(,1!!!!!) cm Arbeitshöhe?

    Das mit der Leitungen hättest Du auch irgendwo skizzieren können, das bringt erheblichen Einschränkungen mit sich, macht aber Einiges verständlicher.

    Meine Frage zur geplanten Abstellfläche für das große Gerätepark war übrigens ernst gemeint.
     
  6. tulsa08

    tulsa08 Mitglied

    Seit:
    27. Aug. 2012
    Beiträge:
    10
    Ist schon eine Weile her als wir im Küchenstudio waren, aber ich meine, da haben wir uns mal in einer Ausstellungsküche an eine Arbeitsplatte in der Höhe von 92cm gestellt und mein Mann und ich fanden die beide ganz ok. Orientiert sich insgesamt glaube ich aber eher an meiner Körpergröße. Der KFB und seine Frau sind fast genauso groß wie mein Mann und ich, und die haben auch die Höhe, sagte er.
    Meinst Du wir sollten nochmal verschiedene Höhen testen. Was wäre denn normal als Kompromiss bei unseren Größenverhältnissen, sofern es da ein normal überhaupt gibt?

    Mit den Gegenständen auf der Arbeitsfläche hast Du recht. Vielleicht habe ich da in der Checkliste zu großzügig angeklickt. Für Kaffeemaschine, Toaster hätten wir einen ausziehbaren Einlegeboden im Hochschrank, die könnten wir also auch darin verstecken. etc. auf dem Ausziehboden im Hochschrank. Die Obstschale kommt dann auf den Esstisch und die Messer in eine Schublade. Dann kommen eigentlich nur noch Wasserkocher und Thermomix auf die Arbeitsfläche...
     
  7. Anke Stüber

    Anke Stüber Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    1.272
    Die Arbeitshöhe kann man mit folgenden Methoden ermitteln:
    1. Vom angewinkelten Ellenbogen bis zum Boden messen.
    2. Vom Beckenknochen bis zum Boden messen.
    3. Ausprobieren - mit Bügelbrett, Kartons, Brettchen auf Tisch ...
    Hier findest du noch mehr Wissenswertes zum Thema Arbeitshöhe.

    Es gibt erfahrungsgemäß schon gewisse Werte für bestimmt Körpergrößen, aber was letztlich für dich passt, kannst nur du entscheiden. Es gibt hier einige in meiner Körpergröße, die höhere Platten haben als ich und damit gut zurecht kommen. Ich habe bei 1,64, ;-) eine Arbeitshöhe von 91cm gewählt. Mein Mann ist 1,89, aber ich bin halt die Hauptnutzerin. Man kann auch Zeilen in unterschiedlichen Höhen machen oder evtl. die Insel.
     
  8. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    4.564
    Ja, es ist individuell und muss ausprobiert werden. Ergonomen arbeiten mit Ellenbogen -15, also die arbeitende Hand sollte unterhalb des Ellenbogens arbeiten. Und nicht alle haben gleich lange Beine.
     
  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    45.840
    @tulsa08 ... wie sieht es denn aus? Leider ist der geplante Schacht ja nicht ganz erkennbar.

    Ich bin auch ein Fan von Spülen-/Arbeitsinsel, noch dazu mit Blick in den Garten und bin Fan von Decken-DAHs geschickt integriert.

    Beispiele für realisierte Deckenhauben
    Und
    Novy Deckenluefter-Montage und Installation- Thread von Michael
    Decken-DAH-Montage bei Träumerle
    Decken-DAH-Montage bei andrej60
    Oder aus Tinis Küche ... da gibt es ganz viele Aufbaubilder
    Oder aus TheDudes Küche mit Schattenfuge der Abhängung und an der Fensterseite
    Oder aus Toms Küche auch mit Schattenfuge der Abhängung. Hier ist die Abhängung einmal rundum geführt.
    Oder aus Weis28 Küche ... in ganz besonderer Form
    Oder ganz neu aus Johaenes Küche .. die schöne Wandkochzeile
    und jetzt auch aus Lachmoewes Küche .. die Aufbaubilder
    weiter mit Tom020361Küche .. gesamte Küche mit vorher/nachher.
    Auch eine Ikea-Lösung ist dabei .. Cearas Küche mit Aufbaubildern

    Daher jetzt auch mal der Plan ;-)

    Ich fange oben links an:
    • ca. 8 cm Trockenbau in der Tiefe des Schachtes links unten
    • 60er Hochschrank für 122er Kühlschrank
    • 60er Hochschrank für erstes Heißgerät, drunter 72 cm TK-Fach
    • erhöhte GSP, drüber Klappfach für Tassen oder evtl. kleine alte Standmikrowelle oder was auch immer
    • 60er Hochschrank für zweites Heißgerät, drunter Fach mit Innenauszügen, Wasseranschluß GSP
    • 30er Hochschrank (mehr paßt leider nicht) ... hier könnten Kochvorräte in Innenauszügen usw. platziert werden.
    • tote Ecke .. je nach Schachtiefe sehe ich hier den Stellpunkt für den Thermomix, damit mit in der Nische für den Dunstabzug
    • 60er Auszugsunterschrank, Gewürze, Auflaufformen usw.
    • 80er Auszugsunterschrank für Kochfeld, Kochbesteck, Töpfe, Pfannen usw.
    • 80er Auszugusnterschrank für Besteck, Geschirr, Serviergeschirr etc. Hier kommt man auch zum Tischdecken noch gut ran.

    Insel von Küchenseite:
    • 80er Spülenschrank mit großer Spüle, im oberen Auszug küchentypische Putzmittel, Handtuchvorrat etc., unterer Auszug alles, was höher ist
    • 40er * MUPL *
    • 80er Auszugunterschrank für Küchenhelfer, Folien, Tupper, Schusseln usw.
    Rückseite der Insel mit 2x100er tiefenreduziert für Serviergeschirr, Thermoskannen usw.

    Kleine Kammer vom Flur aus realisiert.
     

    Anhänge:

  10. tulsa08

    tulsa08 Mitglied

    Seit:
    27. Aug. 2012
    Beiträge:
    10
    Hallo zusammen,

    vielen Dank für Eure Anmerkungen und Ideen und vor allem an Dich, Kerstin, für die Mühe, die Du Dir gemacht hast mit der letzten Zeichnung. Wir haben die letzten Wochen mit uns gerungen, das Konzept des Flugzeugträgers hat uns total begeistert, haben viel überlegt, ob das bei uns passen könnte. Letztendlich sind wir aber zu der Überzeugung gelangt, dass man dafür einfach einen viel größeren Raum braucht. Das haben leider nicht. :(

    Das Schöne am Flugzeugträger ist ja auch die T-förmige Anordnung, also HS-Zeile hinter Insel. Das geht bei uns ja definitv nicht, die HS Zeile parallel zur Insel empfinde ich als zu gedrängt. Und für meinen Mann darf die virtuelle Trennilinie zum Esszimmer nicht überschritten werden. Um dann noch genug APL zu haben, müssten wir an der Wand anfangen, dann ist es aber nur noch eine Halbinsel, somit haben wir es letztendlich verworfen.

    Lange Rede, kurzer Sinn. Wir werden unsere ursprüngliche Planung etwas adjustieren. Die Tür zum Flur schliessen und die US Zeile bis zum Durchgang ziehen. Für die Erweiterung des Durchgangs zu beiden Seiten (auf der planunten Seite des Grundrissen dann in gleicher Tiefe wie US) müssen wir leider nochmal etwas Geld in die Hand nehmen, aber danach kommt man dann zu beiden Seiten ordentlich an der Insel vorbei.

    Wir haben das nochmal zeichnen lassen vom Küchenbauer. Ein paar Details müssen wir aber noch klären. MUPL wollen wir umsetzen, den GSP belassen wir aber in der US-Zeile, hochgestellt in der HS-Zeile ist er uns zu weit von der Spüle, die auch in der US-Zeile verbleiben und gegenüber des Kochfeldes in der Insel liegen soll.

    Liebe Grüße,
    Jasmin Thema: Neue Küche mit Insel im Altbau - 393097 -  von tulsa08 - Plan1.jpg Thema: Neue Küche mit Insel im Altbau - 393097 -  von tulsa08 - Plan2.jpg Thema: Neue Küche mit Insel im Altbau - 393097 -  von tulsa08 - Plan3.jpg
     
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    45.840
    Also, die Planung hat einige Ungemütlichkeiten:
    • Kühlschrankposition im Verhältnis zur Hauptarbeitszeile
    • Hauptarbeitszeile mi dem Rücken zum Fenster
    • GSP ist wieder mitten drin .. ich weiß nicht, warum die GSP in meiner Variante zu weit von der Spüle entfernt ist ... blau = geöffnete Klappe:
      Thema: Neue Küche mit Insel im Altbau - 393101 -  von KerstinB - tulsa08_20170717-kb1alt_Grundriss.jpg
    • Schubladen Mangelware .. jeder Löffel, jeder Küchenhelfer, jedes Messer, jede Folie und was man alles sonst noch so in Schubladen unterbringen kann, also in einer Innenschublade. Habt ihr das mal ausprobiert?
    • Was soll es für eine DAH werden?
    • Was ist mit dem sinnvollem Gedanken, im Flur eine Garderobenecke zu schaffen?
     
  12. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    4.564
    In der Planung vom Küchenstudio wurde sehr viel Wert auf Symmetrie und ganz wenig auf Benutzbarkeit gelegt. Über die Symmetrie freut man sich vielleicht in den ersten Tage, falls man überhaupt genug Abstand von den Möbeln hat, um diese insgesamt optisch erfassen zu können, über die Benutzbarkeit 20-25 Jahre. Die Küche ist schon eine Investition, man sollte sich vorher gut überlegen, welche Prioritäten man hat - nachträglich verbessern ist sehr schwierig.

    Mal ein paar Beispiele: Die Spüle und das Kochfeld sind ordentlich mittig zueinander ausgerichtet. Das bedeutet in der Praxis, dass, wenn man sich vom Kochfeld zu Spüle bewegt, normalerweise mit einer Drehung um einen Schritt, man daneben landet. Besser wäre, wenn Spüle und Kochfeld etwas versetzt wären, da wäre man mit einem Schritt da, wo man sein will.

    Das Kochfeld ist auf der Insel. Das bedeutet a) die meiste Zeit arbeitet man mit dem Gesicht zur Wand, weil die meiste Küchenarbeit in Spülennähe stattfindet, und nicht am Kochfeld (z.B. Gemüse und Obst waschen und schnippeln, Wasser abzapfen, Hände schnell waschen...) b) eine teuere und planerisch meist schwierigere Lösung für die Dunstabzugshaube, da die Strömungsverhältnisse in einem offenen Bereich halt schwieriger sind als vor eine Wand.

    Die Spülmaschine scheint in einem 1 m breiten US gelandet zu sein? Das würde ich überprüfen.

    Ein 60er MUPL ist ziemlich unpraktisch, außerdem wäre es besser für die Arbeit, wenn die Spüle zwischen MUPL und GSP positioniert ist, ansonsten muss man für die Arbeitsfolge Speisereste in den Müll abstreifen -> Geschirr in den GSP eine Art Ballett veranstalten. Ist die Spüle dazwischen, können Müllauszug und GSP offen bleiben, man steht vor der Spüle und muss keinen Schritt machen.

    Die Engstelle (70 cm) zwischen Inselecke und Wandzipfel ist ungünstig und wird für blauen Flecken in Hüfthöhe sorgen.

    Die vielen Innenauszüge sind nervig, weil sie immer zwei Handgriffe für jede Entnahme bedeuten.

    Mir würde das Kochen in diese Küche aus diesen Gründen keine Freude bereiten.
     
  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    45.840
    Die 70 cm Durchgang auf der Ecke wird man leider nicht vermeiden können. Ist in meiner Variante auch .. oder Insel müßte kürzer.
     
  14. tulsa08

    tulsa08 Mitglied

    Seit:
    27. Aug. 2012
    Beiträge:
    10
    Hm, Eure Anmerkungen machen mich nochmal nachdenklich. Mein Mann liebt Symmetrien, das findet sich natürlich auch in der Planung wieder, aber Recht hast Du, Isabella, Benutzbarkeit is langfristig das höhere Gut. Ich denke, wir werden Spüle und Kochfeld tauschen. Da müssen wir uns dann noch eine Lösung mit Abfluss und Wasser einfallen lassen, aber das wird schon. Dann passt es auch mit dem GSP in erhöhter Position. Vielleicht machen wir die Insel doch noch 20 cm kürzer, um die durchgangsbreite zu erweitern.

    Zugunsten einer längeren Küchenzeile und somit mehr APL hatten wir entschieden keinen Flurschrank in die Küche zu setzen. wir machen den Durchgang zu und setzen einfach im neuen Flur einen Schrank davor.

    Leider stürzt parallels auf meinem mac immer wieder ab und daher bekomme ich den Küchenplaner nicht zu laufen, aber ich frag mal meinen Mann, ob er das übers Wochenende neu aufsetzen kann. Dann bilde ich das mal dementsprechend neu ab.

    @Kerstin: was findest du an der Kühlschrank Position ungünstig am Kopf zwischen Insel und US Zeile? In Deiner Planung wäre er doch in der Ecke neben der Terassentür, da sind die Abstände zu den Arbeitsflächen doch noch weiter?
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    45.840
    [​IMG]

    Wie würdest du denn links im Hochschrank den Türanschlag wählen? Rechts oder Links? Links ... da muss man immer um die Tür herum um in der Spülenzeile abzulegen, Anschlag rechts .. selbes Problem um ans Kochfeld zu legen. Und, wer vom Esstisch nur etwas holen will, muss entweder die Insel umkreisen oder läuft mitten durch den Hauptarbeitsbereich.

    Während:
    [​IMG]
    Hier ist eindeutig Rechtsanschlag. Wenn der Kühlschrank geöffnet ist, kann man prima auf der Insel ablegen, dann gleich an der Spüle weiterverarbeiten. Zum Kochfeld ist etwas weiter, aber, das sollte gehen. Und, wer vom Esstisch kommt, läuft halt planoben durch und stört den Koch nicht ... genauso, wer von der Terrasse kommt.

    Viel kürzer würde ich die Insel nicht machen. 70 cm Durchgang ist ja wirklich nur auf die Inselecke begrenzt.

    Wie breit wird denn der Schacht links in der Ecke von der Küche?

    (wäre übrigens gut, Grundrissansichten immer in der einmal gewählten Ausrichtung einzustellen ;-) )
     
  16. tulsa08

    tulsa08 Mitglied

    Seit:
    27. Aug. 2012
    Beiträge:
    10
    Hallo,
    leider bekommen wir Parallels auf dem Mac nicht auf die Schnelle zu Laufen, deswegen habe ich die Planung nochmal schnell in Powerpoint überarbeitet. Wir haben uns jetzt folgendes überlegt:

    Hochschrankzeile planlinks, beginnend von oben:
    - 22cm Abkastung
    - 60er HS Vorräte, ein Auszug für Elektrogeräte
    - 60er HS für Dampfgarer
    - 60er HS für Backofen
    - 60er HS Vorräte
    - 82cm Abkastung (dahinter Technikschacht)

    Unterschrankzeile planunten, beginnend von links:
    - 60cm andere Seite der Abkastung Technikschacht, so dass bündig mit HS
    - 80er US
    - 100er US für Kochfeld
    - 80er US
    - 60er HS für Kühl-/Gefrierkombi, Anschlag links

    Insel 180x100:
    - 60er Schrank für GSP
    - 80er für Spüle (wenn das geht)
    - 40er MUPL

    Denkbar wäre auch statt GSP in Insel ggf. in den "untersten" HS der HS Zeile. Die beiden Elektrogeräte will mein Mann unbedingt nebeneinander belassen und hier die Symmetrie erhalten. Dann ist der GSP ein paar Zentimeter weiter entfernt als in Deiner Planung, KerstinB, aber ist glaube ich ein guter Kompromiss. In der Insel könnte man dann ebenfalls auf einen Deiner Vorschläge (von links Spüle, MUPL, US) zurückkommen.

    Würde mich über Feedback noch einmal sehr freuen, morgen wollen wir einen neuen Antritt im Küchenstudio machen :-)

    Was haltet Ihr von einem Einelgasfeld neben der Induktionsplatte?

    Liebe Grüße,
    Jasmin

    P.S. Den Durchgang werden wir erweitern, so dass der untere Wandstummel bündig mit der Küchenzeile ist (also 60cm) und oben der Wandstummel nur noch 30cm lang ist

    Thema: Neue Küche mit Insel im Altbau - 393994 -  von tulsa08 - Küche.jpg
     
  17. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    45.840
    Ich würde keinen Hochschrank mehr in der Zeile planunten setzen. Das hat so etwas von Burgmauern. ... Außerdem reduzierst du mögliche Abstellfläche. Kühlschrank sollte in der Hochschrankzeile sein. Und, ein Einzelgasfeld (Gasanschluß vorhanden?) nimmt ja noch mehr Stellfläche. Da hast du ja dann irgendwann keinen Platz mehr.

    Du brauchst links der Unterschränke zum gedachten Schacht übrigens noch eine Blende, sonst gehen die Auszüge nicht auf.

    Und, Spüle NICHT mittig auf der Insel. In deiner Planung hast du keine 80cm Fläche neben der Spüle.


    [​IMG]

    Ich würde es ja so lassen .. Aber, man könnte GSP mit Backofen links tauschen.

    Und, warum jetzt nur noch eine Kühl/TK-Kombination? Es sollte doch mal 122er Kühlschrank und 72er TK werden - oder? Kühl/TK sind ja dann max. 178 cm Höhe.
     
  18. tulsa08

    tulsa08 Mitglied

    Seit:
    27. Aug. 2012
    Beiträge:
    10
    Gasanschluss könnten wir legen, da schlaf ich nochmal drüber.

    Ich glaube ich fühl mich mit Kühl/TK-Kombi wohler, da ich nur 164 bin. wir haben jetzt ein 184er standgerät, wenn da was obendrauf steht, komme ich nicht hinter die ersten paar Zentimeter

    wenn der GSP in der Insel wäre, würde die Spüle fast mittig sein. Vielleicht zerteilt man die APL zu stark damit? Auf jeden Fall werden wir den Tipp beherzigen, Spüle und Kochfeld versetzt zueinander auszurichten
     
  19. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    45.840
    Genau ... und ein 178er Einbau-Kühl/TK-Schrank wird die Oberkante bei ca. 190 cm haben.

    Daher wäre ein 122er Kühlgerät, dass man quasi in Idealhöhe positionieren kann wesentlich besser und ein Solo-TK-Schrank, der ja in der Höhe eher kein Problem gibt. So hatte ich es hier angedacht. Dabei sollte man in meiner Lösung wohl auch unter GSP und unter Kühlschrank statt einer 3-rasterigen Front eher eine 2-rasterige Front wählen und damit den Kühlschrank doch etwas niederiger zu bekommen.
    [​IMG]

    Wofür möchtest du das Gaskochfeld? Feiner regulieren kann man mit Induktion und genauso direkt Hitze zuführen und wieder stoppen wie bei Gas.
     
  20. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    2.040
    Schließe mich Kerstin in allem an.
    • Kühlschrank links mit in die HS, alles andere sieht nicht aus
    • Spüle nicht mittig auf die Insel, da man sonst kaum Fläche zum Arbeiten hat
    • GSP leicht erhöht ebenfalls in die HS, z.B. unter den Auszug für Elektrogeräte
    Ansonsten, ist der Technikschacht in dieser Größe nötig? Sonst wäre dort ein sogenannter Ullaschrank möglich, z.B. auch mit Lifttür für E-Geräte wie Toaster etc.

    Was erhofft ihr euch von Gas, was Induktion nicht kann. Generell ist Induktion in jeder Größe zu haben und wesentlicher feiner zu regulieren als Gas.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Unbeendet Brainstorming neue Küche Küchenplanung im Planungs-Board Mittwoch um 15:31 Uhr
Neue Küche für Wohnung wirft elementare Fragen auf (fast komplette Planungsfreiheit) Küchenplanung im Planungs-Board 20. März 2017
Erneuerung einer 30 Jahre alten Küche in U-Form Küchenplanung im Planungs-Board 20. März 2017
Küchenumgestaltung / alte Küche raus - neue größere Küche rein Küchenplanung im Planungs-Board 19. März 2017
Warten Einbauküche U-Form in neuem EFH Küchenplanung im Planungs-Board 14. März 2017
Geräteplanung neue Küche Einbaugeräte 11. März 2017
Geräteplanung für neue Küche Einbaugeräte 5. März 2017
Neue Küche planen und kaufen für unser Haus Küchenplanung im Planungs-Board 3. März 2017

Diese Seite empfehlen