1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Neue Küche mit Block in altem Haus - Kernsanierung

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von jochen121, 13. März 2016.

  1. jochen121

    jochen121 Mitglied

    Seit:
    7. Okt. 2015
    Beiträge:
    286

    Hallo zusammen,
    mein Name ist Jochen und wir haben als Projekt eine Kernsanierung eines alten Hauses. Der neue Grundriss steht nun soweit fest und es geht an die Detailplanung. Ich habe einen Grundriss angehängt. Als Kochfeld hätten wir gerne Induktion mit möglichst flexibler Kochfeldnutzung. Die Dunstabzugshaube sollte leistungsstark sein, im aktuellen Haus riecht man am nächsten morgen noch, dass es am vorabend Steaks gab. Bezüglich Backofen, Dampfgarer oder Mikrowelle sind wir nicht so sicher was wir wirklich brauchen.
    Wir kochen öfters größere Mengen an Essen für die Woche vor und schneiden Salat für mehrere Tage, so dass genug Platz und entsprechende Aufbewahrungsfächer im Kühlschrank sein sollten. Die TK darf auch gerne in der kleinen Abstellkammer verschwinden. Am liebsten sollte der Kühlschrank versteckt sein, ist halt die Frage ob dies bei der Größe geht?
    Wir haben eine Siebträgermaschine und eine Mühle, von der es nicht zu weit zum Waschbecken sein sollte, um Siebträger einfach und schnell spülen zu können. Ich würde dahinter sicherheitshalber einen Wasseranschluss einplanen, falls doch mal eine Siebträger mit Festwasseranschluss kommt.
    Weiterhin brauchen wir einen Abstellplatz für eine Kitchen Aid Artisan, Wasserkocher, Toaster und auch für mein Sous Vide- das habe ich zum Einhängen und ich nutze 2 GN Behälter als Wasserbad - das darf gern im Schrank verschwinden. Für Sous Vide habe ich auch ein Vakuumiergerät von Lava, von daher ist dei Vakuumierschublade eine sehr gute Idee. Am schönsten ist es natürlich wenn alles leicht wegzuräumen und schnell nutzbar ist.
    Die Küche sollte am liebsten modern und grifflos sein. Wir tendieren zu weiß. Bei der Arbeitsfläche sind wir uns was das Material und die Farbe betrifft nicht sicher was wir möchten. Am liebsten hell, aber man soll nicht gleich jeden Krümel sehen.
    Auf der Terrasse soll der Grill stehen und auch häufig genutzt werden, so dass in der Küche eventuell nur Beilagen zubereitet werden und die Hauptspeise auf dem Grill.
    Getränke sollten in die Kammer, Teller und Besteck dachten wir wären sinnvoll im Block der Tisch zugewandten Seite unterzubringen. Wir wollen genug Platz haben, würden aber gerne falls sinnvoll machbar auf weitere Möbel im Essbereich verzichten. Vorräte sollten auf Küche und Vorratskammer verteilt werden. Falls ich noch etwas vergessen habe gerne nachfragen,
    viele Grüße, Jochen

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 4
    Davon Kinder?: 2
    Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 180 und 172 cm
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): bodentief, eines an Seite 92cm, in Kammer 150cm
    Fensterhöhe (in cm): fast bis an Decke
    Raumhöhe in cm: 286
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube:
    Backofen etc. hochgebaut?:
    Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80cm?
    Spülenform: 2 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Dampfgarer mit Wasseranschluß, Dampfbackofen (DGC) mit Wasseranschluß
    Küchenstil: Grifflos
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 6 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
    92 cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Küchenmaschine, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Allesschneider (z. B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Speisekammer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltag und manchmal Menü
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Alleine oder zu zweit
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Es stört die zu schwache Dunstabzugshaube
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Nein
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Miele?
    Preisvorstellung (Budget): so niedrig wie möglich, so teuer wie nötig, absolutes max. 50.000
    -------------
    Im Threadverlauf hinzugekommen:
    27.03.2016 - Rudimentär vermaßt .. mehr Möbel als Wandstücke:
    [​IMG]

    Dazu Gesamtübersicht:

    [​IMG]
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. März 2016
  2. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.921
    Hallo Jochen, willkommen im Forum!

    Schöne Eröffnung, was noch fehlt wäre eine Grundriss der kompletten Etage, damit man die die gesamte Stauraum/Wohnsituation besser abschätzen kann. Leider fehlen auch ein paar Maße im Plan. Daher kurz als Nachtrag, wie groß ist die Küche? Breit müsste sie etwas weniger als 340cm sein und hoch etwas weniger als 530cm. Was fehlt sind die Maße der Türen oben und unten, unten zusätzlich der Abstand zur Tür nach links und rechts und die Maße des Kamin Vorsprungs.

    Wenn kernsaniert wird, inwiefern wird der Bodenaufbau geändert? Sehe auch es gibt einen Keller. Ich frage, weil das Wasser eher ungünstig liegt. Optimalerweise hat man Wasser auf der Insel, da man am Wasser die meiste Arbeitszeit in der Küche verbringt. Gerade mit Sous-Vide-Garer, modernem Ofen usw. liegt die Zeit am Kochfeld dagegen bei weniger als 10%. Daher kann das ruhig an die Wand, was auch in Hinblick auf einen effektiven Dunstabzug von Vorteil wäre.

    Zudem wäre es hilfreich, wenn du zumindest ein grobes Budget angeben könntest. Es bringt nichts, wenn wir hier Dinge erwähnen oder planen, die schlechtweg nicht finanzierbar sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. März 2016
  3. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.921
    Und nun noch zu deinen bisherigen Fragen:
    • Heißgeräte: Gerade bei gehobenen Kochansprüchen lohnt sich ein DGC von der Anwendungsvielfalt. Wenn häufig aufwändiger gekocht wird, werden hier oft zwei Heißgeräte, einmal DGC und einmal Backofen (ggf. mit integrierter Mikrowelle) empfohlen. Für die meisten Anwendungen (außer 5 Bleche Pizza auf einmal oder große Gänse) reichen auch 45cm hohe Geräte. Schöne Ergänzungen sind, je nach Budget, eine Wärmeschublade oder eine Vakuum-Schublade (für Sous-Vide interessant).
    • Auch große Kühlschränke lassen sich komplett integrieren. Sowohl BSH, als auch Liebherr und Miele bieten 180cm hohe, reine Kühlschränke mit dedizierten Schubladen für Gemüse an (halten exakt die Feuchtigkeit für längere Haltbarkeit). Wenn es das Budget hergibt, gibt es auch extra breite integrierbare Modelle (ca. 75cm oder 90cm statt nur 60cm breit).
    • Wenn man viele Geräte wie eine große Küchenmaschine, ein Sous-Vidi-Gerät, eine Siebträgermaschine usw. hat und diese nicht immer umräumen möchte, bieten sich Geräte-Garagen an. So hat alles einen festen Platz und kann trotzdem bei Nichtgebrauch versteckt werden. Mögliche Türlösungen sind Lifttüren und Rollos oder für große Bereiche Taschentüren und Schiebetüren.
    • Für die Arbeitsplatte gibt es unzähle Materialien, fast alle auch in unifarben oder leicht marmorierten Optiken. Als Beispiel sind auf einer APL in Beton oder Stein Optik natürlich weniger Dinge zu sehen als auf einer rein weißen Platte.
     
  4. jochen121

    jochen121 Mitglied

    Seit:
    7. Okt. 2015
    Beiträge:
    286
    Lieben Dank für die hilfreichen Antworten! Anbei mal noch die gesamte Etage als Plan.
    Wegen der Abmessungen- wo hört die Küche auf? Ich meine wegen des fließenden Übergangs zum Essbereich? Die Höhe dürfte bei ca 520cm raus kommen, der Küchenblock endet momentan bei 320cm, man könnte aber auch weiter raus gehen.
    Die Türe zum Vorrat ist 80cm breit, die Türe zur Halle eine 100cm breite Schiebetür. Nach rechts zur Kammer wäre kein Abstand eingeplant, nach links Richtung Halle 50cm. Der Vorsprung des Kamins beträgt 50cm zur Tür. Der Boden wird entfernt, neuer Aufbau, neue Fussbodenheizung und darauf neues Parkett.
    Die Vakuumschublade ist eine super Idee- das Gerät hatte ich ganz vergessen! Ich denke wenn die Höhe reicht muss keine extra Breite sein- da wählen wir die Variante die sinnvoller ist.
    Gibt es als Arbeitsplatte ein Material was am Besten ist?
    Wasser und Kochfeld also tauschen, dann müßte die Siebträger Maschine optimalerweise auch auf die Insel. Ist die Schrank- und Inselanordnung soweit schon sinnvoll?
    Ich möchte durch das Budget einfach keine sinnvolle Lösung ausklammern- bei den Zinsen würde ich sonst auch ein paar Jahre länger abbezahlen, wenn dafür die Lösung perfekt ist. Natürlich so günstig wie möglich aber so teuer wie nötig, ich denke maximal 50.000 sollten nicht überschritten werden.
    Nochmals Danke für die hilfreichen Antworten!
    Thema: Neue Küche mit Block in altem Haus - Kernsanierung - 373942 -  von jochen121 - IMG_6682 (1).jpg
     
  5. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.921
    Das "Ende" der Küche hätte ich erstmal an der rechten Kante des Doppelfensters definiert.

    Die Wände links und rechts der Schiebetür zur Halle sind noch flexibel? Ggf. wäre eine angedockte Insel für alle Arbeiten und Hochschränke mit Nische wie in dieser Küche eine Option (dort siehst du auch einen 178cm Kühlschrank).

    Als Arbeitsplatte wird oft Silestone vom Material empfohlen, da sehr robust und in allen Dicken und Dekoren lieferbar. Alternativen wären echter Stein, Edelstahl, Glas oder klassischer Schichtstoff.

    Wasser würde ich sowieso mindestens zwei Anschlüsse planen. Deine Heißgeräte brauchen ggf. einen und ein hochgebauter GSP auch. Und diese liegen nicht zwangsläufig in der Nähe der Spüle.

    Für den Raum wird sich sicher eine tolle Lösung finden!
     
  6. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.461
    Ort:
    Perth, Australien
    und wie lang ist jetzt die ganze Wand planlinks von Fensterfront bis zum Kücheneingang planunten? Auch die Anderen Masse an der Fensterseite sind die die so in Wirklichkeit? Um uns das Leben etwas leichter zu machen, kannst du die Fensterfront ab Speise bemassen?
     
  7. jochen121

    jochen121 Mitglied

    Seit:
    7. Okt. 2015
    Beiträge:
    286
    Die Wände wollten wir gerne belassen wie geplant, auch wenn sie noch flexibel sind. Freistehend gefällt uns der Küchenblock besser als wenn er angedockt ist. Generell sieht die verlinkte Küche super aus und entspricht super unserer Vorstellung. Auch die weiße Silestone Oberfläche sieht spitze aus- Danke für den Hinweis!

    Die Wand planlinks ist 430cm lang, die Höhe der Küche (also bis ans Fenster) sind 520cm. Das 3er Fenster in der Küche ist 280cm breit, dann kommt eine 180cm Mauer, dann ein 110cm Fenster, 60cm Wand, 110cm Fenster und dann 110cm bis zur Wand. Ich hoffe ich habe das verständlich formulieren können?
     
  8. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Das Arbeitszimmer würde ich zentral mit einer Doppeltüre ausstatten und evt. doch als Wohnraum nutzen wollen, dafür die 'TV-Ecke' dann als Büro abtrennen - der Erkerraum ist bestimmt bildschön und ein abtrennbarer Wohnraum, in dem man auch mal Ruhe haben kann ist schon was feines.

    Die Schiebetüre zur Küche würde ich nach planlinks verschieben, knapp an die Seitenschränke ran, dafür hinter die Garderobe laufen lassen - die gewinnt dadurch ein bisschen.

    Die Speisekammer würde ich streiche, dafür das Duschbad vergrössern und darin noch Stauraum schaffen (z.B. für Schuhe, Putzsachen, etc). Als Speise ist das Räumchen eh nicht zu gebrauchen, das wird immer warm sein - hingegen gibt es eine prima Duschzelle ab.

    Dafür kann man dann die Küchenzeile durchmöblieren.

    Seit mein Mann neuen Grill hat (typ: Big Green Egg) benutzt er den anderen überhaupt nicht mehr ;-) der Neue ist Unschlagbar.
     
  9. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.921
    Es geht ja erstmal darum auszuloten, was möglich ist.

    Eine Nische in den HS wie oben verlinkt hat den Vorteil viel Platz für Geräte zu bieten, dann müssten aber Kochfeld und Spüle auf die Insel.

    Eine weitere Variante wäre Ähnlich wie bei Johannes zu planen, dort hat das Kochfeld eine tolle Position wo auch der Dunstabzug wirklich effektiv arbeiten kann. Dafür müsste man dann überlegen, wie man eure Geräte sinnig unterbringt.
     
  10. jochen121

    jochen121 Mitglied

    Seit:
    7. Okt. 2015
    Beiträge:
    286
    Die Idee mit der Garderobe ist super, wird berücksichtigt, das macht Sinn! Das Büro haben wir absichtlich etwas abgeschiedener und es macht von der Raumplanung her für uns so Sinn. Das Duschbad brauchen wir momentan noch nicht, die Dusche soll auch erstmal nur vorbereitet werden, falls wir sie einmal brauchen. Daher wollten wir das Bad nicht größer und lieber eine kleine Ecker für unschöne Dinge, eine TK, Getränkekisten und Konserven oder ähnliches. Wird die Temperatur ein Problem sein? Und bräuchten wir das mehr an Wand für die Küche?
    Ein BGE ist genial! Und wir so genial heiss, damit kann man alles machen! Steht auch auf meiner Wunschliste- aber noch in weiter Ferne ;-) Denke für den Grill an einen Erdgasanschluss, dann kann man sehr spontan damit arbeiten.
    Für was steht "HS"? Die Küche von Johannes ist auch sehr schön und wunderbar geplant!! Die Sitzmöglichkeit am Block hatten wir auch mal angedacht, da der Tisch aber so nah ist dachten wir die Seite wäre besser, um dort alles für den Tisch unterzubringen (Teller, Gläser etc).
     
  11. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.921
    HS = Hochschrank

    Wenn ihr auf Sitzplätze an der Insel verzichten könnt, tut das. Zum Einen schränken diese die Planung unnötig ein, zum Anderen kosten sie Stauraum. Gerade wenn der Tisch so nah ist, ist der Nutzen eher zweifelhaft da man an einer Insel ja auch wunderbar stehen kann.

    Und nun mal zu den Planungen, hier V1:
    Ist an deine Ausgangsplanung angelehnt, aber mit realistischeren und ergonomischeren Maßen geplant. Spülen und Arbeiten auf der Insel, Kochen zwischen den HS an der Wand wie bei Johaenes. Dadurch bleibt noch Platz für einen großen Kühlschrank, hochgebaute Heißgeräte und einen hochgebauten GSP. Sous-Vide-Gerät und Siebträgermaschine müssten links/rechts vom Kochfeld stehen.

    Thema: Neue Küche mit Block in altem Haus - Kernsanierung - 374005 -  von Nilsblau - Jochen V1.jpg
     
  12. pari79

    pari79 Mitglied

    Seit:
    23. Aug. 2012
    Beiträge:
    754
    HS = Hochschrank

    Und genau da würde ich ansetzen und die Küchentür verlegen ;-)

    Zur Idee bei der Küche: Die Tür von planunten nach planlinks. So ist man auch schnell mit den Einkäufen von der Haustür in der Küche. In der Küche planunten eine Hochschrank-Wand. Drüber die Zeile an Wand + Insel. Wenn von Anschlüssen machbar, wäre Herd idealerweise an Wand, Wasser auf Insel.

    Außerdem würde die Planung ein weiteres Problem lösen, das mich gestört hat: Die Riesenhalle mit kaum Stellmöglichkeiten. Würde dennoch wie eingezeichnet überlegen, die Tür vom Arbeitszimmer zu verlegen (blau) und eine Wand mit Doppeltür zum Wohnzimmer durch die Halle zu ziehen.

    Zum Beispiel wenn die Kids mit Freunden die Treppe hoch und runter rennen, ihr aber eure Ruhe haben wollt, könnten sich die Türen schnell bezahlt machen ;-)
     

    Anhänge:

  13. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.921
    Dann V2:
    Hier die Insel unten angedockt. Dadurch könnte sie so lang sein, dass alle Arbeiten auf der Insel stattfinden können. An der Wand wäre genug Platz für einen 4. HS, was ggf. für zwei Heißgeräte auf Idealhöhe relevant wäre. Dazu eine Nische wie bereits oben verlinkt für deine Geräte. Alternativ Könnte man auch einen 120er Schrank mit Taschentüren nehmen, um alles zu verstecken (anbei ein Beispiel Bild).

    Thema: Neue Küche mit Block in altem Haus - Kernsanierung - 374007 -  von Nilsblau - Jochen V2.jpg
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 13. März 2016
  14. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.921
    Und noch V3:
    Hier etwas mutigeres Layout (anbei auch ein Beispiel Bild), was für Kochen mit mehreren Personen ideal wäre. Vorbereiten/Spülen und Kochen auf zwei separaten Inseln, vorne jeweils mit Auszügen, auf der Rückseite mit zusätzlichem Platz für Geschirr usw. Die Wandseite wie bereits bei V2 mit 4-7 HS, je nachdem ob man eine Nische oder versteckten Raum für Geräte möchte.

    Thema: Neue Küche mit Block in altem Haus - Kernsanierung - 374008 -  von Nilsblau - Jochen V3.jpg
     

    Anhänge:

  15. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.921
    Ansonsten ist @pari79 's Idee auch super mit der Zeile plus Insel. Aber auch da würde ich für eine Tausch von Kochfeld und Spüle plädieren
     
  16. pari79

    pari79 Mitglied

    Seit:
    23. Aug. 2012
    Beiträge:
    754
    Und ich dachte schon, meine Idee mit der HS-Wand planunten geht in deinen V's unter ;-)

    Bei der V3 hätte ich allerdings bedenken, ob das optisch gut kommt. Im Beispielbild würde ich anhand der HS den Abstand der Zeilen um die 180 schätzen, dazu kommt drüber noch ne Menge Raum. Mit je nur 90cm könnte das eng aussehen ...

    Aber du hast auf jeden Fall damit die Idee aufgebracht mit der Insel zu spielen. Also die vielleicht L oder gar U-förmig zu machen. Also zum Esszimmer hin irgendetwas Besonderes als optisches Highlight.
     
  17. Breezy

    Breezy Mitglied

    Seit:
    5. Jan. 2016
    Beiträge:
    387
    Die große Diele würde ich um jeden Preis beibehalten - das ist mein Traum seit Jahren *kiss*.
     
  18. pari79

    pari79 Mitglied

    Seit:
    23. Aug. 2012
    Beiträge:
    754
    @Breezy : Eingang und Halle haben zusammen 27m². Das ist keine Diele, sondern eine Einliegerwohnung ;-)

    Nee quatsch, Spaß beiseite: Da mir @Nilsblau Hingabe fehlt, nur mal mit blau und einer Schräge eingezeichnet, was bez. Insel "ginge". Würde da auch mal nach Bildern bez. Ladenbau, Gastronomie-Einrichtung und Showküche googlen. Da gibt es eine Menge Möglichkeiten ...

    Und K-Tür verlegen geht auch unter Beibehaltung der Halle, die dann aber halt eine Wand komplett als Stellfläche z.B. für Konsolen, Regale etc. bietet (orange). Davon habt ihr im Wohnbereich bisher nicht so viel.
     

    Anhänge:

  19. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Wenn in der Kammer ein TK steht, passt da sonst nichtmehr viel rein, den man muss da ja noch die Türe öffnen können ;-) dann lieber eine Putz/Schühkammer vom Klo aus begehbar planen und die Wasserkästen in den untersten Auszug der Seitenschränke stellen.

    Hier Bilder meiner Speisekammer - die 135cm breit ist und darum knapp Platz Kühlgeräte bietet.
    Im untersten Auszug sind Getränkekisten und Mülltrennung untergebracht.
    Thema: Neue Küche mit Block in altem Haus - Kernsanierung - 374022 -  von Nice-nofret - image.jpeg
    Thema: Neue Küche mit Block in altem Haus - Kernsanierung - 374022 -  von Nice-nofret - image.jpeg
     
  20. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.933
    Jaaa, wunderschön... wenn es geht, würde ich auch nicht darauf verzichten wollen. Man kann in der mitte einen schönen Tisch, vielleicht eine Antiquität, mit einen Blumenstrauß, Vide-poche, Postablage... platzieren.... traumhaft...

    V2 ist schön, V3 spacy (positiv gemeint) man könte eine 2. kleine Spüle nur für den Siebträger in der Sekundärzeile einplanen. Dieser Thread hat echt das Potential, ein Lieblingsthread zu werden...

    Hier würde auch schlicht und ergreifend ein Flugzeugträger passen...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Wasserschaden in meiner neuen Küche Mängel und Lösungen Freitag um 09:56 Uhr
Passender Standort für neue Küche im Neubau?? Ratschläge/Ideen erwünscht Küchenplanung im Planungs-Board 28. Nov. 2016
Neues Küchenradio gesucht Elektro 23. Nov. 2016
Neue Küche für Neubau-Eigentumswohnung Küchenplanung im Planungs-Board 16. Nov. 2016
Anregungen für neue Küche, geplant für 2017 - Reihenhaus, Bj.1969 Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016
Eine neue Küche für meine Mama... ;) Küchenplanung im Planungs-Board 4. Nov. 2016
Neue offene Küche mit Halbinsel in EFH Küchenplanung im Planungs-Board 2. Nov. 2016
Neue Küche im neuen Haus Küchenplanung im Planungs-Board 26. Okt. 2016

Diese Seite empfehlen