Neue Küche in U-Form auf 3 x 3 Meter, in 20 Jahre altem EFH

kaltmamsell

Mitglied

Beiträge
2
Titel des Themas: Neue Küche in U-Form auf 3 x 3 Meter, in 20 Jahre altem EFH

Liebes Küchenforum,

wir (54 + 50 J.) haben ein EFH mit 123 m² Wfl. gekauft, Baujahr 1999. Der komplette Zuschnitt ist wie für uns gemacht, nur die Küche etwas klein. Sie stand noch drin, ziemlich runtergerockt, und flog dann auf den Sperrmüll. Die Raumaufteilung schien durch Fenster und DAH vorgegeben, ein persönlich bekannter Schreiner zeichnete einen Plan, wir waren nicht 100 Prozent begeistert und ich fand beim Googeln von "Le Mans " dieses Forum.

4 Wochen später ist von dem Ursprungsplan so gut wie nicht mehr übrig. Die DAH fliegt raus, dadurch eröffnen sich neue Perspektiven. Nach Studium des Forums ist die übliche Lernkurve bereits genommen. Tschüss Apotheker, tschüss Le Mans, hallo MUPL , hallo erhöhte GSP, hallo tote Ecken. Nach einer Woche hartem Kampf mit dem ALNO -Planer sehe ich inzwischen Land, aber den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr - und erhoffe nun konstruktive Kritik von der beachtlichen Schwarmintelligenz hier. Unabhängig davon trägt die Küche bereits jetzt die "Handschrift" dieses großartigen Forums. (Die Planung habe ich leider mit der aktuellen Version 17b des ALNO-Planers erstellt, den Hinweis zur besseren älteren Version zu spät gelesen.)

Im Küchenstudio waren wir bisher nur zur Inspiration, haben noch keine konkreten Gespräche geführt. Die im nächsten Beitrag folgende Planung (im 6er-Raster) ist also bislang reines Wunschdenken, ohne Festlegung auf einen Hersteller oder verwendete Materialien für Fronten und Arbeitsplatte . Am liebsten wäre uns nach wie vor, wenn "unser" Schreiner die Küche baut, so sich dies finanziell "darstellen lässt"; das Küchenstudio, in dem wir angenehm unaufdringlich bedient wurden, ist aber eine ernsthaft ins Auge gefasste Option.

Zum Stand der Planung folgt sogleich ein separater Beitrag.

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 187 + 167
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92 (wegen Fensterhöhe nicht mehr machbar)

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Bestandsbau > (kleinere) Umbauten möglich, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 93
Fensterhöhe (in cm): 115
Raumhöhe in cm: 249
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: keine
Hochgebauter Backofen: nein
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: ja
Art des Kochfeldes: Ceran (herkömmliche Beheizung)
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Thermomix, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche und Backen, in der Regel nur für 2 Personen.
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Zumeist allein, gelegentlich zu zweit. Selten auch für Gäste, aber nicht mit Gästen.

Spülen und Müll
Spülenform: 1 1/2 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altglas, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: noch offen
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: GSP, KS, Backofen sind vorhanden. Kochfeld wird erneuert, Modell noch offen.
Küchenstil: Landhausküche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Die bisherige Küche wurde für einen selten kochenden Single konzipiert, die neue soll einem regelmäßig kochenden und backenden Paar dienen. Mehrbedarf an Arbeitsfläche und Stauraum.
Preisvorstellung (Budget): Vierstellig, bitte.
 

kaltmamsell

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
2
Zu den Gegebenheiten:

An den Außenmaßen der Küche wollen wir nichts ändern, der Aufwand wäre zu groß. Ebenso bleibt das zweiflügelige Fenster so wie es ist; durch dessen niedrige Höhe (Unterkante der Fensterflügel = 93 cm) ist die Höhe der APL mit max. 92 cm vorgegeben. Mit den 96 cm in der bisherigen Küche wäre ich (187 cm) glücklicher, aber das Fenster rausreißen, nee, dann lieber ein großes dickes Holzbrett als Unterlage auf die APL, wenn der Rücken rebellieren sollte.

Den bestehenden Fliesenspiegel kloppen wir noch weg, dann verschwindet der Hauch von Pathologie und die bislang geradeso über die APL-Höhe hinausragenden Steckdosen lassen sich auch einfacher versetzen. Der nicht allzu schöne Fliesenboden ist wiederum nicht häßlich genug, um den Aufwand zu rechtfertigen, ihn ebenfalls auszutauschen.

Wasserzu- und -abfluss liegen mittig planoben vor dem Fenster, werden zwangsläufig, wohl auf Putz, in Richtung Spülbecken/GSP verlängert werden müssen. Der Verzicht auf die DAH fällt uns nicht schwer, wir hatten bisher auch keine und haben uns nicht daran gestört.

Grundriss Erdgeschoß, Aufmaß Küche, "Vorher-Foto" (so sieht's jetzt gerade aus):
EG_grundriss.jpg kueche_aufmass.jpg kueche_vorher.jpg

Die Beschreibung des aktuellen Stands der Küchenplanung im Uhrzeigersinn:

kueche_(1).jpg
Planlinks, von links:
60 cm • GSP (ist schon vorhanden), erhöht um 2er-Raster-Auszug, vorgezogen um 15 cm, mit seitlich (von planunten) zugänglichem Regal hinten. Idee übernommen von enga
15 cm • Drehtür. Fach für Backbleche etc.
50 cm • Drehtür, ohne Unterteilung (ist im ALNO -Planer falsch dargestellt, habe keinen ungeteilten Spülenunterschrank gefunden). Für Putzzeug. Darüber (nach rechts übers "tote Eck" ragende) Spüle mit 1½ oder 2 Becken und Abtropffläche (bin ich so gewohnt, mag ich nicht drauf verzichten)
65 cm • totes Eck
10 cm • Verlängerung APL, zwecks Platz für Aufputzverlegung des Wasseranschlusses
Summe: 200 cm

kueche_(2).jpg
Planoben, von links:
(APL auf voller Breite um 10 cm nach hinten verlängert, ins Fenster hineinlaufend)
65 cm • totes Eck
30 cm • 3 - 3 • MUPL - MUMUPL (Müll unter dem MUPL). Für Biomüll, Restmüll, Wertstoffsammlung, Altglas
60 cm • 1 - 3 - 2 (im ALNO Planer falsch als 1-1-2-2 dargestellt, habe dort keinen 1-3-2 gefunden) • Für Gewürze etc. (oben); Essig, Öl, häufig gebrauchte Vorräte (Mitte); Töpfe (unten)
60 cm • Backofen 60 cm (ist schon vorhanden). Darunter 1 Auszug, für Pfannen. Darüber Ceran-Kochfeld 60 cm.
65 cm • totes Eck
5 cm • Verlängerung APL
Summe: 285 cm

kueche_(3).jpg
Planrechts, von links:
(APL auf voller Breite um 5 cm nach hinten verlängert, für mehr Kopffreiheit zum OS)
10 cm • Verlängerung APL
65 cm • totes Eck
90 cm • 1 - 1 - 2 - 2 • Für Besteck (ganz oben); diverses Artverwandtes wie Reibe, Soßenlöffel, Handtücher etc. (darunter); Tupperware und Co. (Mitte); Backformen, Wok, Waffeleisen etc. (unten).
60 cm • Vorratsschrank ca. 190 cm, evtl. den Space Tower von Blum. Auf ersten Blick sieht der für uns sehr gut aus, haben uns aber noch nicht näher damit beschäftigt.
60 cm • Stand-Alone-Kühlschrank 180 cm, ist schon vorhanden, nur 2 Jahre alt
Summe: 285 cm

Darüber 2 OS (90 + 60 cm), idealerweise oben bündig mit Vorratsschrank abschließend. Zusätzlich zum ALNO-Plan wünsche ich mir links zwischen OS und Wand ein 15 cm breites Bord als "Versteck" für Schneidbrett etc.


Eine Stauraumplanung haben wir - überschlägig, nicht ganz akkurat - erstellt, normalerweise sollte unser Kram locker unterkommen, zusätzlich ist ein 2m-Buffetschrank mit Aufsatz im direkt anschließenden offenen Eß- und Wohnzimmer angeplant.

Der Grundriss im ALNO-Planer:
kueche_grundriss.jpg

Die Draufsicht in der 3D-Visualisierung:
kueche_von_oben.jpg

Die angehängten Planungsdateien wurden, wie gesagt, mit dem ALNO-Küchenplaner Version 17b erstellt.


Unsere Fragen:

1) Wie beurteilen die Erfahrenen hier die Aufteilung und Anordnung? Der Schwachpunkt der Planung ist in meinen Augen die geringe Arbeitshöhe von 92 cm. Die ließe sich mMn nur umgehen mit einem Zweizeiler (unpraktisch aufgrund großer Laufwege) oder einer partiellen APL-Erhöhung (optisch fragwürdig und den Zweck nur teilweise erfüllend, da die hauptsächliche Arbeitsfläche vor dem Fenster nicht erhöhbar ist).

2) Die Optik soll eher gemütlich ausfallen, die Fronten gerne in (angedeutetem) Landhausstil, die APL in Holz (Buche?), so etwa wie bei kisska86, die Fronten allerdings lieber matt als glänzend. Welche Hersteller, die eine hochwertige Ausführung bieten, kommen da in Frage?

3) Wie seht Ihr die Idee, die Küche vom Schreiner machen zu lassen? Ist der sicher entstehende Mehrpreis zu rechtfertigen oder taugt eine gute Markenküche handwerklich genauso? Gerade bei der nun rausgerissenen, 15 Jahre alten Küche des Vorbesitzers (aus dem "großen" Möbelhaus vor Ort) kam mir doch das kalte Grausen - vielfach abgeplatzte Ecken und lädierte Schubladen, die verzogenen Eckrondelle eierige Achterbahnfahrten.

4) Als Beleuchtung schweben uns sowohl Lichtleisten - unter den Oberschränken planrechts und unter dem Regal über der Spüle planlinks - als auch ein Schiensystem an der Decke (Paulmann URail?) in U-Form vor. Ist das doppelt gemoppelt bzw. zuviel des Guten?


Das war jetzt furchtbar viel Text - denen, die hier noch mitlesen, gilt mein ernsthafter Dank für die Aufmerksamkeit .. Nun freue ich mich sehr auf jegliches Feedback, gerne auch kritisch, ich bin nicht zimperlich. Falls irgendwelche Forenregeln missachtet wurden (bei den Verlinkungen?), bitte ich um Hinweis. Sachverhalt wird dann umgehend korrigiert.
 

Anhänge

  • PLAN_2.KPL
    3,6 KB · Aufrufe: 243
  • PLAN_2.POS
    7,4 KB · Aufrufe: 217

Sommerfrucht

Premium
Beiträge
1.108
Hallo Willkommen - prima Start!:clap:

Meine ersten Gedanken:

Ich sehe hier auch ein U - ihr wollt viel APL, backt etc. Ein Zweizeiler gibt da wahrscheinlich zu wenig APL - die Laufwege finde ich in der kleinen Küche jetzt nicht so problematisch.

Bitte nochmal die Absenkung der APL vor dem Fenster in Erwägung ziehen! Optik ist eine Sache aber bei Nackenschmerzen freut man sich weniger dann über die Optik. Ich finde das muss nicht schlecht aussehen. Grade zu einem gemütlichen Landhausstil kann das sogar noch viel besser passen als zu einem minimalistischen Stil. Man könnte das ganze betonen, z.B. vor dem Fenster die APL aus Stein(Composit) das hat dann mehr Fensterbank-Charakter. Den Stein vielleicht in dem gleichen dunklen Ton, wie die (graugrünen oder schwarzen?) Fliesen. Und links und rechts die APL dann Holz.

Du hast das Kochfeld ja schon teilweise vor das Fenster geplant (gibt hier einige schöne Beispiele dafür). Grade ein Kochfeld abzusenken ist auch ergonomisch nicht so verkehrt. Das KF vielleicht lieber mittig vors Fenster. In einem dunklen Stein verschwindet das Kochfeld dann dezent.

Damit das ganze gut aussieht muss aber mit viel Fingerspitzengefühl geplant werden. Ich finde es immer gut, wenn "Fehler" (wobei ein niedrigeres Kochfeld ist in meinen Augen kein Fehler, machen einige auch ohne Fensterzwang) sozusagen lieber betont als kaschiert werden. Hier mal zwei Beispiele in Bildern.

  • Das erste mMn nicht so gelungen ich hoffe die Userin nimmt es mir nicht übel. Die kleine Ecke in der APL vor der Absenkung stört und ist wahrscheinlich der Nutzung eines Standart-Eckschrankes geschuldet:
Absenkung ums Eck.jpg


  • Und hier eine interessante Variante - zwar nicht ums Eck aber mit ins Design integrierter Absenkung:
Absenkung betont durch zwei verschiedene Fronten im Höhenraster.JPG


Paarküche6.jpg



Weitere Fragen:

Warum DAH weg? Wo ist das Abluftloch? Über dem Fenster bliebe euch genug Platz für eine Deckenhaube z.B. von Novy und einmal ums Eck mit der Abluft sollte auch machbar sein. Oder Muldenlüfter /Downdraft Umluft, dann bleibt auch das Fenster sauber.



(die Spüle sehe ich spontan eher links, die planlinke Zeile dann übertief, HS rechts.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.701
Ich sehe hier durchaus einen Zweizeiler, unabhängig von der Brüstungshöhe :
kaltmamsell grundriss.JPG


Planlinks oben nach unten:
15cm Blende zum Wasserverlegen
60 HS mit GSP (grün davor die offene Klappe)
60 HS mit Heißgeräten
60 Kühli ( habt Ihr den Stand-Alone schon oder ist das ein Wunsch? dann würde ich bei der kleinen Küche zu einem Einbaugerät tendieren, das die Küche optisch ruhiger und einheitlicher macht.
Unter dem Fenster eine Blende auf Fensterbank-höhe, hinter der das Wasser aufputz verlegt wird (die Fensterbank wird sozusagen durch die Blende ersetzt und tiefer.

Planrechts oben nach unten übertief:
15 cm Blende zum Wasserverlegen
20cm freies Fach für eine ausziehbare Handtuchstange
60 Spüle
30 MPL
80 Auszüge und Schubladen
80 Auszüge mit 60er KF

KF entweder linksbündig oder mittig, wenn rechts neben dem KF noch genug Platz bleibt.
katmamsell ansicht.JPG


Wie tief ist die Technik der Schiebetür? ist die Schiebetür verkleidet?
OSs habe ich jetzt nicht reingeschmissen; könnten eine Einheit planrechts bilden.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben