Neue Küche in saniertem "Altem Schloß" im DG

camo

Mitglied
Beiträge
4
Bitte um Planungshilfe in saniertem DG

Hallo zusammen hier im Forum,

meine Familie und ich werden im Laufe der nächsten Monaten in unsere neue DG-Wohnung in einem sanierten "Altbau" von 15xx einziehen. Dazu bedarf es zunächst einer neuen Küche. Wir haben uns in den letzten Tagen Gedanken über die Anordnung der Küche gemacht und würden gerne eure Meinung und insbesondere nützliche Tipps erfahren.

Wir können leider aufgrund der Dachschräge keinerlei Oberschränke aufhängen (siehe Grundriss im Anhang). Den Esstisch wollten wir links der Küche platzieren, sodaß die Küchenzeilen maximal 3,5-3,6m lang sein dürften, dann bleiben noch 3,3-3,4m für den Tisch mit Stühlen übrig.
Der Herd sollte an die Stelle wie im Programm geplant, da der Dunstabzugschlauch hierüber endet (Mitte Herd sollte 58-60cm von der in den Raum stehenden Ecke entfernt liegen). Herdgröße wollten wir mindestens 80cm, wenn möglich größer, wobei meiner Frau ein Überstand der Küche über die freie Ecke im Raum von mehr als 70cm zuviel wäre.
Die Spülenanschlüsse liegen unter den Dachfesntern, 2m von der rechten Wand entfernt.
Wir hätten gerne eine flächenbündige Spüle. Über die Arbeitsplatte hatten wir uns noch keine Gedanken gemacht, allerdings handelt es sich um eine Mietwohnung, sodaß wir bei einem Umzug die Platte ja wahrscheinlich wegwerfen müssen. Lohnt sich denn der Mehrpreis für Granit/Quarz/Mineral vs. Schicht-APL trotzdem?

Budget dachten wir so bis maximal 10.000 Euro, wobei wir auch bereit sind mehr auszugeben, wenn ein sinnvoller Mehrwert herauskommt bzw. ihr uns ratet mehr zu investieren.

Ich hoffe ich habe alle relevanten Informationen eingestellt, ansonsten bitte ich dies anzumerken :cool:

So nun bin ich gespannt was ihr von unseren ersten Planungen haltet.

Vorab schonmal Vielen Dank.

Schönen Gruß

Camo







Checkliste zur Küchenplanung von camo

Anzahl Personen im Haushalt : 4
Davon Kinder? : 2
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 183,170
Art des Gebäudes? : Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 120
Fensterhöhe (in cm) :
Raumhöhe in cm: : 4m mit Dachschrägen
Heizung : Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse : fix
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe : bis 122 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube? : Abluft
Hochgebauter Backofen? : Ja
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : mind. 80cm
Spülenform: : 2 Becken ohne Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 6 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : mind. 6 Personen, Breite mind. 1-1,1m
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Neben der Küche: Hauptessbereich
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 91-93?
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Küchenmaschine, Toaster, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Schneidemaschine (z. B. in Schublade), Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Speisekammer, Hauswirtschaftsraum, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, überwiegend frisch
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : 1-2 Personen, selten mehr
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : es ist keine Vorhanden...
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : nein
Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.763
Wohnort
München
AW: Neue Küche in saniertem "Altem Schloß" im DG

Hallo Camo,

neues Schloss klingt interessant!

Es ist etwas schwierig, den Raum zu beurteilen, so wie du ihn im Alnoplaner angelegt hast, da die Dachschrägen fehlen. Dass die echte Raumhöhe nicht dargestellt werden kann, ist halt nun mal so.

Kannst du bitte noch einen vermaßten Querschnitt durch den Raum nachreichen, gerne auch per Hand gezeichnet und abfotografiert.
Und am besten auch einen vereinfachten Grundriss mit den relevanten Maßen, denn diese aus dem Ausführungsplan herauszusuchen ist etwas mühsam.
 

camo

Mitglied
Beiträge
4
AW: Neue Küche in saniertem "Altem Schloß" im DG

Hallo menorca,

danke für deine schnelle Antwort ! *clap*

Ich bin leider aufgrund meines neuen Jobs erst heute dazu gekommen neue Bilder in der Wohnung zu machen... Querschnitt und Grundriss muss ich noch zeichnen. Der Abstand des Dunstabzugsschlauch ist 77cm von der rechten Ecke, die ganze Wand des Herdbereich ist 211cm. Wasseranschluss ist 2m von der Ecke. Sturz ist 1,2m. Bei 60cm von der Fensterwand ist die Raumhöhe 2m.

Heute war ich noch in einem Möbelhaus mit Küchenstudio. Mir wurde dort eine für mich bis jetzt ganz ansprechende Planung gemacht, leider habe ich keine Unterlagen erhalten.
Ich Liste mal auf, beginnend Ganz links unter den Fenstern:

Burger Küche mit PG2-Front (glanz denke Folie):
Müllsystem (45)--Spühlmaschine (60cm)--Spüle mit 2 Auszügen (90cm)- Schubladen (60cm)--Eckschrank mit Drehteller (80cm)-- Auszug für Flaschen (15cm)--Kochfeld mit 3 Schubauszügen (90cm)--Auszug für Flaschen (15cm)- Tote Ecke- Brotmaschineauszug (50cm)-- Schubladen (40cm)-- Highboard/Kühl (60cm)-- Highboard Ofen (60cm)-- Highboard Fachboden (60cm)

APL: Schichtstoff /Dekor

Aufbau/alle Auschnitte Lieferung : 8000

Was haltet ihr von dieser Anordnung der Schränke etc. ??

Schöne Grüße Camo*w00t*
 

Anhänge

Mela

Mela

Premium
Beiträge
7.679
AW: Neue Küche in saniertem "Altem Schloß" im DG

Die Bilder deiner Wohnung sind beeindruckend. Herzlichen Glückwunsch!

Leider blicke ich bei deinem Grundriss immer noch nicht ganz durch.

Warum kann die Küche nicht planlinks oben beginnen und die Hochschränke nicht an die planrechte Wand?

Ganz allgemein raten wir hier im Forum von Folie ab. Denn nach Ablauf der Gewährleistung (in der Regel 5 Jahre) kann sich die Folie lösen und dies wird ein teurer Spaß, da die Fronten getauscht werden müssen. Suche einmal hier im Forum danach.

Bei eurer Körpergröße wäre ein 6-Raster möglich, dies bedeutet 1 Schubladenebene mehr.

Lies einmal hierzu:
hier die links
5er und 6 er Raster
https://www.kuechen-forum.de/forum/mi...-bild36606.jpg
Stauraumplanung : Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung

Und als letztes:
ARBEITSHÖHE ermitteln
3 Methoden haben sich da etabliert:
- Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint. Sich Vorbeugen, dann ist's zu niedrig, die Schultern hochziehen, dann ist's zu hoch.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
 

camo

Mitglied
Beiträge
4
AW: Neue Küche in saniertem "Altem Schloß" im DG

Hallo Mela,

vielen Dank, ist ja "nur" ne Mietwohnung und nich unser ;-))

Danke für deinen Tipp mit der Arbeitshöhe, werden wir noch testen. Das Problem mit den Rastern ist folgendes:

Wir wollten die Highboards nicht höher als 1,8m haben, da sie sonst im Raum so mächtig wie ne Wand wirken und auch im Verhältniss zur Arbeitsplatte so "stelzig" sind:

- Bei Leicht-Küchen gibt es nen Programm mit 6er-Raster 78cm Korpushöhe, das wäre super; leider gibts nur 205cm Highboard oder kleine Midis mit 157cm. Was wiederum aufgrund der fehlenden Oberschränke zu Platzproblemen führt.

- Burger hat nun super Highboards im Prgogramm (Carla) aber nur 5-Raster mit 72cm Unterschränken

-Piccante dasselbe 5-Raster

--> Kannst du noch nen Hersteller empfehlen der 6-Raster anbietet und gleichzeitig Higboards mit 170-180 hat?

Zum Grundriss: Ich hab nochmal ein neuen Ausschnitt aus dem Architektenplan hochgeladen, da sieht man den ganzen Wohn-Ess-Bereich.
Planlinks oben wollten wir ja nen Esstisch stellen, mann könnte natürlich die Küche da oben als "Lange Theke" durchziehen (6,9m) aber ich hab persönlcih das Gefühl das es komisch aussieht. Der Herd muss ausserdem an der einzigen Wand sein, an der auch Oberschränke gehen würden (planrechts) da dort der Abzug als auch der Herdaschluss ist. Wurde vom Architekt so vorgesehen...

Ich versuch morgen mal noch ne übersichtliche Handskizze zu machen.

Schönen Abend noch :girlblum:
 

Anhänge

Magnolia

Magnolia

Mitglied
Beiträge
6.847
AW: Neue Küche in saniertem "Altem Schloß" im DG

Hallo camo,

das ist ja eine tolle Wohnung. *kiss*
Berichtigen möchte ich aber die Maße von Leicht-Küchen, diese haben bei Unterrschränken 80 cm Korpushöhe.

Über die Maße der Hochschränke bin ich mir nicht sicher.
Allerdings bin ich überzeugt, dass Leicht Dir im Prinzip jedes Maß als Sonderanfertigung macht. (was natürlich sicherlich dann mit Mehrkosten verbunden sein wird.) Aber möglich ist da bei den Höhen auch alles *rose*
 

Seglerin

Mitglied
Beiträge
37
AW: Neue Küche in saniertem "Altem Schloß" im DG

Hallo camo,

ein toller Raum *top*

Zu den Herstellern fällt mir noch Bauformat ein. Die haben 6 Raster mit 78 cm Korpushöhe und Seitenschränke mit rund 1,50 m und 1,60 m Korpushöhe. Da noch euren Sockel drunter und ihr hab etwa 1,70 m Schrankhöhe.

Melas Idee mit Hochschränke rechts an die Wand (und dann richtig hohe) war auch meine erste. Wenn dort aber der Lüftungsausgang ist, muss man umdenken. Wenn ich den Grundriss richtig begriffen habe, melde ich mcih nochmal - mir sind das gerade zu viele Linien :-[
 

Bärbel123

Mitglied
Beiträge
775
AW: Neue Küche in saniertem "Altem Schloß" im DG

Hallo Camo,

ich finde das auch einen tollen Raum.

Ich würde mir überlegen die geplanten Highboards links etwas vorgezogen unterzubringen, daran anschließend APL mit Spüle, ebenfalls vorgezogen - evtl. mit übertiefen Unterschränken. Wie weit vorgezogen werden muss, hängt von der Schräge und der Höhe der Highboards ab, rechts das geplante Kochfeld und dazu noch eine schöne Vorbereitungsinsel - das macht den Raum offener.

6er Raster und knapp 1,60 Höhe Highboard + Sockel bietet übrigens auch Beckermann .
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.763
Wohnort
München
AW: Neue Küche in saniertem "Altem Schloß" im DG

Und auch Alno bietet 6er Raster mit 78cm Korpushöhe und 175cm Highbordhöhe. Die 17cm Sockelhöhe egeben die 99cm AP-Höhe; bei "normalen" 10cm Sockelhöhe ist man bei 92cm AP-Höhe, und bei 168cm Highbordhöhe.

Ich habe dem Raum in der Küchenecke die Schräge und die Fenster gegeben, ansonsten deine Alnogrundlage gelassen.
Der Architekt hat ja eine nette G-Küche im Grundriss eingezeichnet, aber nicht gesagt, wo ein hoher Kühlschrank oder Backofenschrank eingeplant werden kann. ;-)

Hochschränke an die Dunstabzugswand habe ich auch überlegt, dann ginge nur Umlufthaube, und auch das nur knapp. BTW: nach wieviel Zentimetern genau fängt das erste Fenster an? Fensterbreiten/-höhen sind auch nur geschätzt.
Die Zeile unter den Fenstern würde ich unbedingt in Übertiefe machen: einerseits für den Stauraum in Unterschränken, andererseits für bequemeres Arbeiten unter der Schräge, und zum dritten könnte man den Wasseranschluss auf Putz verlegen, falls nötig.
So würde das aussehen (Dachschräge zum Bearbeiten anklicken und mit Shift+a ausblenden, mit Shift+e wieder einblenden):
Neue Küche in saniertem Neue Küche in saniertem
Anhang anzeigen camo_V1.POS
Anhang anzeigen camo_V1.KPL

Andererseits wäre mir noch eingefallen, die Hochschränke gleich in eine eigene Wandnische zu stellen, die man auf der Rückseite als Bilderwand, oder auch als Bücherwand... nutzen kann. Problem: wie kommt der Strom dort hin?
Neue Küche in saniertem Neue Küche in saniertem
Anhang anzeigen camo_V2.POS
Anhang anzeigen camo_V2.KPL


Und dann noch Version 3, ein G, aber nicht so bullig zugestellt wie die Küchenstudioplanung. Kein Problem mit der Elektrik (im Sockelbereich), Geschirr kann in Richtung Esstisch untergebracht werden, gleich greifbar für den Tischdecker, und vom Geschirrspüler aus auf die Schränke, und einmal rumgehen und wegräumen.
 

Anhänge

camo

Mitglied
Beiträge
4
AW: Neue Küche in saniertem "Altem Schloß" im DG

Liebe Annette,

zunächst einmal : Tausend Dank für deine Planungen *2daumenhoch* , sowas kann man gar nicht genug würdigen. Auch den Anderen vielen Dank.

Am besten gefällt mir persönlich die Version mit den freien Hochschränken... du hast ja den Knackpunkt schon geschrieben... was ist mit dem Strom. Das muss ich mir nochmal anschauen; vielleicht gibt's ja eine Lösung. Evtl geht ja Kabelbrücke die man zwischen den Esszimmerschränken und den Hochschränken verlegt...

Das G finde ich in deiner Version auch ganz gut, die Lösung hatte ich Anfangs verworfen, da ich es umständlich fand zum Tischdecken einmal um die Küche zu laufen, aber mit den umgedrehten Schränken Top !

Ich hatte jetzt schon einen Folgetermin im Küchenstudio erhalten, so nach dem Motto wenns sie bis xx bestellen... dann gibts noch .... aber ich glaube meine Frau und ich müssen nochmal neu überlegen nach den guten Ideen hier.

Das erste Fenster von der Abzugswand beginnt bei circa 1,3-1,5. Muss ich nochmal in die Wohnung genau ausmessen, auf dem blöden Grundriss sieht mans ja leider nicht..

Sorry, daß ich noch keinen Plan einstellen konnte. Morgen vormittag hab ich frei, da setz ich mich mal an den PC...

bis dahin lg camo

Nachtrag: Also Möbel haben wir eigentlich wenig, Esstisch wird neu, Es gibt ein Sofa (L-Form) ca. 2,5 auf 1,xx muss ich noch schauen. Regale haben wir als Raumteiler so ein Ikea -Expedit. Der Rest ist eher noch aus Studie-zeiten und könnte auch entsorgt werden... Bisher wissen wir nur Esstisch sollte eben nach links oben. Anschlüsse für Fernseher etc sind rechts unten im Raum. Vor das große Dachfenster soll irgendwie ein Sofa (aber abgerückt wegen der Kinder). Der Raum ist schön, aber als ich gestern drinstand hab ich gemerkt : er ist total unpraktisch :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.884
AW: Neue Küche in saniertem "Altem Schloß" im DG

So gut mir Version 2 gefällt:
108499d1365091705-neue-kueche-in-saniertem-neuem-schloss-im-dg-camo_v2_g.jpg



habe ich doch so meine Zweifel, wie man diesen Hochschrankblock sozusagen fest bekommt. Das gilt eigentlich für alle Varianten, wo die Hochschränke im Raum stehen. Verbunden mit der Zeile mag es vielleicht noch gehen.

Problem ist ja, Fußbodenheizung, selbst, wenn man den Vermieter überzeugen könnte, da noch eine Trockenbaunische oder so zu erstellen, hindert da vermutlich die Fußbodenheizung.

@Profis ... wie seht ihr das? Bekommt man einen Hochschrankblock mit bodentiefer Außenverkleidung standfest so mitten in den Raum?
 
Zuletzt bearbeitet:
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.884
AW: Neue Küche in saniertem "Altem Schloß" im DG

Ja, ich erinnere mich, da ging es aber eher um eine Insel.

Problem ist halt die Fußbodenheizung und die Möglichkeiten in dem Thread bezogen sich ja auf Kleben ... Kleben dürfte aber den Fußboden angreifen - oder? Und, wirkt das Kleben auch bei ca. 180 bis 210 cm hohen Hochschränken, die so zu zweit oder zu dritt nebeneinander stehen?
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.763
Wohnort
München
AW: Neue Küche in saniertem "Altem Schloß" im DG

Die Stabilität ist neben dem Stromanschluss natürlich auch ein Problem, das gelöst werden muss.
Dass alle drei Schränke miteinander verschraubt werden müssem, ist klar.
Ansonsten noch Blei/Betonplatten zwischen die Füße legen? ;-)
Mit filigranen Stahlstangen in der Decke verankern (sieht bestimmt nicht prickelnd aus :rolleyes:)?
 
Snow

Snow

Spezialist
Beiträge
3.527
Wohnort
78655 Dunningen
AW: Neue Küche in saniertem "Altem Schloß" im DG

Wobei ich meine, dass bei dieser Planung mir persönich die Schränke zu hoch wären, es sieht finde ich so "reingestellt" aus. Dann eher mit max. 150 cm hoch planen ??

Andererseits besteht die Möglichkeit, eine Trockenbaunische zu bauen, die in der Decke verdübelt und mit Kleber am Boden punktuell fixiert wird. Die lässt sich dann auch ohne weiteres wieder rückbauen.
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.884
AW: Neue Küche in saniertem "Altem Schloß" im DG

Sigi, die Decke ist da 4m hoch .. ich denke das wird eher nichts.
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.763
Wohnort
München
AW: Neue Küche in saniertem "Altem Schloß" im DG

Oder so: von der Zeile zu den Hochschränken eine Brücke bauen, durch die auch der Strom geführt werden kann, und die Hochschränke auf der Rückseite mit Bücherregalen verschrauben.

Da man durch die Brücke ja gehen können muss ;-), sind die Hochschränke 212cm hoch gewählt.

Edit: ja, Sigi, die Hochschränke sehen reigestellt aus, sind sie ja auch. Aber vielleicht gliedert das den wirklich großen Raum auch ein wenig.
 

Anhänge

KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.884
AW: Neue Küche in saniertem "Altem Schloß" im DG

An so etwas ähnliches hatte ich auch mal gedacht ;-) .. und dann habe ich den Raum mal noch mit den Stirnfenstern etc. ergänzt.

Da würde mich jetzt an dem Hochschrankblock stören, dass er vom Eingang in der Sichtlinie von dem schönen Fenster mit dem Rundbogen steht.

Daher jetzt mal folgende Konstruktion:

Kochfeldseite:
- 80 cm tote Ecke wg. der übertiefen Fensterzeile
- 120er Auszugsunterschrank, ca. 5 cm vorgezogen, damit der danebenstehende Kühlschrankhochschrank von hinten verkleidet werden kann. Dabei muss der Ansatz noch an der 211 cm langen Wand erfolgen, weil Richtung Flur gleich eine ganze Schalterbatterie gesetzt ist. (siehe das eine Foto). Kochfeld eher linksbündig auf dem Unterschrank , damit rechts davon ca. 30 cm bleiben.

So ist der Kühlschrankhochschrank direkt mit der Zeile verbunden und dadurch, dass die Verkleidung noch an der 211 cm Wand beginnt, sollte die auch so gut fest sitzen. Da keine ganz genauen Maße der Fenster angegeben waren und ich sie nur aus dem Plan gemessen habe, sollte so der Blick vom Flur gerade noch an diesem Hochschrank vorbeigehen können und dabei das große Fenster in voller Breite im Sichtfeld sein.

Die DAH würde ich mir eher als Lüfterbaustein in einer Umbauung aus Korpus- und Frontmaterial vorstellen.

Fensterseite:
- 90er Unterschrank in Übertiefe
- 60er Spülenschrank
- 30er Bio/Restmüll unter der APL in Übertiefe
- 60er GSP

Daneben dann, quasi 8rasterig .. könnte ich mir auch zusammengesetzt aus 3rasterigem Auszugsunterschrank und 5rasterigem Aufbauteil vorstellen. Dies sollte es bei jedem Küchenhersteller standardmäßig geben, wird ja z. B. auch beim Zusammensetzen von Sonderschränken für hochgebaute GSPs gebraucht. In der Mitte dann der Backofen, in einem der Fächer kann die Standmikrowelle hinter einer Tür verschwinden. Im anderen Fach dann z. B. Innenauszüge für Vorräte.

Die Höhe dieses Blocks würde bei Rasterhöhe 13 cm und normaler Arbeitshöhe 92 cm rund 118 cm ergeben. Sollte da unter dem Fenster also passen. Hier könnte dann die Kaffeemaschine und Obstschale etc. stehen.

Wenn man dann noch Stauraum für z. B. gute Gläser braucht, würde ich aus einem Möbelprogramm z. B. noch eine Glasvitrine weiter planlinks setzen.


Tisch in Größe von 100x200 cm, Sofa mit 250x200 cm und einen Sessel 100x90 cm angedeutet als mögliche Möblierung.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Mitglieder online

  • Conny
  • Michael
  • Razcal
  • Captain Obvious
  • mozart
  • Elba
  • Magnolia
  • Snow
  • Shania
  • Tanita1975
  • coja

Neff Spezial

Blum Zonenplaner