Neue Küche in Neubau DHH - weitere Ideen

Beiträge
6
Wohnort
München
Hallo an alle Forumsinteressierte,

seit einiger Zeit sind wir Leser in diesem Forum. Da unser Bauvorhaben einer DHH bei München jetzt konkretere Formen annimmt, wollen wir auch die Küchenplanung weiter voranbringen.
Einige Besuche in Küchenstudios haben wir bereits hinter uns, den aktuellen Stand, den wir favorisieren, möchten wir Euch gerne vorstellen...

Grundideen der Planung:
Ausgangspunkt unserer Planung ist, dass wir eine sehr schöne Anrichte aus Massivholz (Buche) der Firma Wasa in die Küche integrieren wollen. Eine Küche insgesamt aus Massivholz ist allerdings nicht machbar...Die Küche soll zum Ess/Wohnraum offen sein.

Aus dem Grundriss erkannt man, dass wir Fenster über Eck haben (jeweils 110 cm). Damit besteht die Möglichkeit, dass wir die Arbeitsplatte in die Fensterecke laufen lassen.

Weiterere Idee des Planes ist es, eine möglichst große, zusammenhängende Arbeitsfläche zu haben. In einigen der Pläne aus den Küchenstudios war die Arbeitsfläche in kleinere Teile aufgeteilt.

Zum besseren Verständnis des Plans gehen wir mal die einzelne Seiten durch:

"Rechte Wand":
Aus dem Grundriss erkennt man, dass rechts eine längere Wand (3,20) ist. Hier soll die Anrichte stehen. Daneben wollen wir einen 80cm Schrank mit Tiefe 45cm stellen - für einen Teil der Vorräte.

"Hintere Wand":
Um jetzt übers Eck von der rechten Wand zu kommen, haben wir gedacht, in die Ecke einen 45cm Aufsatzschrank auf die Platte zu stellen (im Alnoplan habe ich das nicht vernünftig dargestellt bekommen). Dann schliessen sich zwei Hochschränke an - der eine für Kühlschrank, der andere für Backofen/Dampfgarer. Welche Reihenfolge wäre die bessere? Daneben dann ein Geschirrspülmaschine. Da diese Wand die "kritische" ist - alles muss in die 343 cm passen - kann der Unterschrank für die Spüle nur 50cm breit sein. Die Spüle selbst muss so sein, dass der Wasserhahn auf der Seite ist - sonst gibts Probleme beim Fenster öffnen.

"Linke Wand"
Die beginnt dann mit einem lemans Schrank mit einer 50cm breiten Türe. Daran anschließend ein 90 cm Unterschrank, darüber ein ebenso breiter Oberschrank . Damit ergibt sich eine durchgehende Arbeitsfläche von ca 140cm

"Seite zum Esszimmer"
Damit die "freie Sicht aufs Chaos" etwas eingeschränkt ist, soll jetzt in den Raum gebaut werden. Das Kochfeld auf einem 90cm breiten Schrank, daneben dann noch ein 40cm Unterschrank". Zur Seite des Essbereichs sollen dann weitere Schränke sein: links zur Wand ein Unterschrank (Innenauszug) mit 50 cm, der in die "tote" Ecke reingeht (mit Übertiefe: 70 cm). Daneben zwei Schränke mit 35cm Tiefe, der eine 90cm, der andere wieder 50 cm. Diese beiden mit Türen und Einlegeböden (in der Handskizze sind hier drei Schrnänke mit jeweils 60cm eingezeichnet)

Das war dann auch schon der "Rundgang" durch die Küche.
Mit dem Alnoplaner konnte ich micht jetzt nicht im Detail beschäftigen, dass ein oder andere habe ich dort auch gar nicht gefunden. Diesen rudimentären Plan hänge ich jetzt rein, ebenso eine Skizze des Planes.

Wir freuens uns auf Eure Ideen, Ratschläge. Und an die jenigen gerichtet, die bereits verhandelt haben: ist so eine Küche mit diesen Schränken für ca. 15TEuro mit Geräten ("normale" Ausführung von Siemens/Bosch/Neff) machbar? Keine Lackfront, auch eine Steinplatte muss es nicht sein. Wir haben an einen guten Mittelklasse-Hersteller gedacht (Schmidt haben wir schon mal gesehen, Beckermann und auch Leicht).

Vielen Dank!
Grüße von Ruth und Matthias


Checkliste zur Küchenplanung von ruthmatthias

Anzahl Personen im Haushalt : 4
Davon Kinder? : 2
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 163, 190
Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : kann an Abreitshöhe angepasst werden
Fensterhöhe (in cm) : 110
Raumhöhe in cm: : 248
Heizung : Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
Kühlgerät Größe : bis 140 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube? : Abluft
Hochgebauter Backofen? : Ja
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80 - 90
Spülenform: : 1 Becken mit Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte : Dampfgarer ohne Wasseranschluß
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : nicht relevant
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : nicht relevant
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 91cm
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Küchenmaschine, Brotbehälter
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Toaster, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Getränkekisten
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alles - von den Spaghett&Tomatensauce bis zu aufwändigeren Menüs
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Vorwiegend am WE gemeinsam
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Die Grundideen sind im Text angegeben
Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,-
 

Anhänge

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Neue Küche in Neubau DHH - weitere Ideen

Hallo R&M

Willkommen im Forum! Bitte stellt doch noch ein paar Ansichten aus dem Alnoplaner ein - inkl. dem Alno-Grundriss (Kapitel 3 des Alno-Tutorials - siehe Kasten oben am Bildschirm ;-))

Ausserdem lies mal Tote Ecken - Gute Ecken - den Beitrag findest Du unter Planungshilfen.
 
Beiträge
6
Wohnort
München
AW: Neue Küche in Neubau DHH - weitere Ideen

Hallo,

da bin ich ja mal über diese erste schnelle Antwort überrascht. :cool:

Die Ansichten und den Grundriss aus dem Küchenplanerprogramm habe ich jetzt angehängt. Es ist nicht alles perfekt ausgerichtet - aber ich hoffe, dass die Idee klar wird.

Den Artikel zu toten Ecken hatten wir schon gelesen. Die Frage ist ja, wie macht man das bei dieser Ecke besser??? Einfach "nur" einen 50cm Unterschrank ?

Vielen Grüße
Ruth & Matthias
 

Anhänge

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Neue Küche in Neubau DHH - weitere Ideen

Hallo R&M

ich erkenne die Grundidee. Warum soll an der Küchenwand dieses Buffet stehen? das ist Stauraumtechnisch nicht so ganz der Bringer.

Habt ihr mal eine Stauramplanung gemacht zu dieser Planung? bekommt ihr alles unter?

So blickt man vom Essen aus auf zwei Hochschränke - wenn diese Hochschränke an der Eingangsseite stünden würde die Küche grösser wirken, und ihr hättet mehr Arbeitsfläche.

Die Halbinsel ist ja eigendlich auch zu knapp als Kochinsel; und sowohl Spüle als auch Herd hängen in einer Ecke - was diese G-Küche mal wieder zu einer One-Man-Show macht - jede weitere Person steht einem permanent vor einem Auszug rum .. alles nicht so ganz ideal - mhhh.

Ich bin mir auch nicht sicher, ob die Wand mit der Anrichte im Ergebnis harmonisch aussehen wird durch diesen Mix .. zuviel verschiedenes - die Anrichte kommt dort kaum zur Geltung.
 
Beiträge
6
Wohnort
München
AW: Neue Küche in Neubau DHH - weitere Ideen

Hallo,

Warum soll an der Küchenwand dieses Buffet stehen:
weil wir diese Anrichte gerne in der Küche stehen haben. Und dann geht es nur an dieser Wand, oder? Verglichen mit der jetzigen Küche haben wir deutlich mehr Stauraum, der sollte also genügen.

Stehen die Hochschränke an dieser Wand haben wir den Eindruck, dass dies dann sehr wuchtig vom Essen aus aussieht.

sowohl Spüle als auch Herd hängen in einer Ecke - was diese G-Küche mal wieder zu einer One-Man-Show macht - jede weitere Person steht einem permanent vor einem Auszug rum .. alles nicht so ganz ideal - mhhh.
Wie könnte denn eine bessere, idealere Aufteilung sein?

Grüße
R&M
 
Beiträge
7.455
Wohnort
Schorndorf
AW: Neue Küche in Neubau DHH - weitere Ideen

Hallöle,
auch ich halte hier die Kochinsel für suboptimal.
-kaum zusätzliche Arbeitsfläche
-das Gegenteil von komunikativ
-tolle Fläche für bspw Teig ausrollen, winterliche Gebäckorgien usw wird getötet.
-daß die teuren Blechkasterln die da mitten im Raum von der Decke hängen
irgendwie:-\ sind behaupte ich ja immer wieder.

hier mal meine Lieblingszitate aus dem Forum zu diesem Thema:

Ich vermisse bei meiner Küche kein Kochfeld an der Arbeitsinsel.
Da bei mir die "Insel" ja nur eine kleinere Halbinsel ist, stand ein Kochfeld darin nie zur Debatte.
Mir war wichtig, viel Arbeitsplatz in der Insel zu haben,
da ich deutlich mehr Zeit mit Schnippeln und Vorbereiten verbringe,
als ich am Herd stehe.
Vor allem genieße ich, bei der Arbeitsinsel auf einer schönen Länge eine 90er Tiefe zu haben und so beim Teig ausrollen nirgends anzustoßen oder ans Ende der Arbeitsplatte zu kommen. Ich kann sogar von drei Seiten mit dem Nudelholz an den Teig, das mag sich nicht wichtig anhören, ist aber einfach praktisch.
Wenn ich koche, dann dampft und spritzt es. Die DAH ist eingeschaltet und die hört man nun einmal in den meisten Fällen. Kommunikation mit anderen ist dadurch sowieso erschwert und für Gäste ist die Insel dann sicher nicht der gemütlichste Platz.
Bei meiner Arbeitsinsel dagegen sitzen häufig Gäste auf den beiden Stühlen zur Esszimmerseite hin und unterhalten sich mit mir, während ich z.B. Pizza belege oder Salat anmache oder einfach Sachen kleinschneide. Ich hätte nie gedacht, dass ich das so genießen würde. Entspanntes Plaudern während das Essen vorbereitet wird. Gelegentlich drehe ich mich mal um und gehe zum Kochfeld an der Wandseite, aber da muss ich nie lange stehen und bin dann wieder an der Arbeitsinsel und plaudere weiter


Dazu noch ein anderes Zitat aus dem Forum, bei dessen erstmaligem lesen ich lauthals gelacht habe,


Eine reine Kochinsel ist wohl eine ziemlich maskuline Geschichte - du weißt schon, archaisch ums zentrale Lagerfeuer tanzen, wo das erlegte Mammut kohlrabenschwarz gebraten wird.


;-)

Zum LeMans : eine genauere Betrachtung zeigt, daß schon ab 4 mal 50-er Auszug
die Stauraum-kapazität des LeMans überboten wird. Dazu kommt, daß man statt dem 50-er Unterschrank eher besser nutzbare breitere Unterschränke nehmen kann.

*winke*
Samy
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beiträge
909
Wohnort
Rheinland Pfalz
AW: Neue Küche in Neubau DHH - weitere Ideen

Ich habe mal geschoben, wenn sie die Hochschränke an die Stelle der Anrichte schiebt, wird die Insel zwangsläufig schmaler, oder gucke ich falsch.
Ich hänge mal was Einfacheres an, da hat sie, wenn ich richtig gucke, genau so viel Stauraum dafür keine tote Ecke.
 

Anhänge

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.832
Wohnort
München
AW: Neue Küche in Neubau DHH - weitere Ideen

Elke, das hat was! Schlicht und ergreifend. *2daumenhoch*
Hängst du bitte immer auch deine zwei Dateien POS und KPL mit an? Danke!

Ich wollte nämlich gerade nachschauen, ob in der Wandzeile auch genügend Platz für die sicher notwenigen Blenden re und li sind.Geht aber nur mit den Dateien, wenn der Grundriss nicht eindeutig ist. ;-)

Kochen am Fenster: dann müsste man auf eine Deckenhaube zurückgreifen.
 
Beiträge
909
Wohnort
Rheinland Pfalz
AW: Neue Küche in Neubau DHH - weitere Ideen

Auf Feinheiten habe ich noch nicht geachtet, wollte erst Rückmeldung abwarten, ein HO muss wahrscheinlich gekürzt werden, der Plan hat schon den Herd planoben
 
Beiträge
6
Wohnort
München
AW: Neue Küche in Neubau DHH - weitere Ideen

Guten Morgen,

vielen Dank für Eure Anregungen!

Sieht klar aus.
Allerdings ist dann der Zugsang zu der Arbeitsplatte nicht mehr von der Küche aus sondern vom Essbereich. Das geht eigentlich nicht.

In unserem Ausgangsentwurf hatten wir eine schöne durchgehende Arbeitsfläche von ca. 1,40. Und sie war zwischen Herd einerseits und Wasser andererseit - das finden wir eigentlich gut und praktisch.

Jetzt könnte man das Kochfeld sicher auch an die Wand nehmen und auf der Insel dann die Arbeitsfläche machen. Dann hat man Welche Vorteile hätte das?

Grüße
R&M
 
Beiträge
6
Wohnort
München
AW: Neue Küche in Neubau DHH - weitere Ideen

Guten Abend,

irgenwie haben wir den Eindruck, dass wir uns etwas verrannt haben...:'(....

Wer kann uns da raus helfen?
Scheint vielleicht doch nicht die beste Ideezu sein, die Anrichte in die Küche zu integrieren (schade wär es aber schon). Ihr seht ja den Grundriss - wo würde
t Ihr sie dann stellen?
Eine Tockenbaumauer zwischen Ess und Küche, davor die Anrichte - wäre das eine Lösung - und wie könnte dann der Rest aussehen?

Viele Grüße
R&M
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Neue Küche in Neubau DHH - weitere Ideen

kannst Du mal ein Bild und die Masse der Anrichte einhängen, damit wir uns eine Vorstellung machen können? Wie soll den die Essgruppe aussehen?
 
Beiträge
6
Wohnort
München
AW: Neue Küche in Neubau DHH - weitere Ideen

Bild folgt nächste Woche - wir fahren erstmal nach Südtirol, den Kopf auslüften und die Beine bewegen...

Die Maße sind: BXHXT: 125 X 130 X 45

Viele Grüße

R&M
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Keine Mitglieder online.

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben