Küchenplanung Neue Küche in einer Mietwohnung

buergi

Mitglied

Beiträge
3
Neue Küche in einer Mietwohnung

Hi zusammen,
ich ziehen bald in eine neue Mietwohnung und da ist eine Küche mitzubringen. Leider ist die neue Räumlichkeit viel kleiner als unserer aktuelle Küche (zwei Zeilen). Nun ja, da ich da meine Vorstellungskraft für eine solche Planung gleich Null ist und dies auch meine erste EBK ist hoffe ich mal auf ein Paar Ideen zur Umsetzung und vllt. einige Best Practices.
Ein Termin im Küchenstudio ist Mitte Mai geplant.

++Leider hab ich keine Maße aktuell. Ich hatte grob 390cm die Längsseite gemessen und die Tür ist mind. 100cm.

Vielen Dank vor voraus Euch!

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 170
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: -

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen nicht möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): -
Fensterhöhe (in cm): -
Raumhöhe in cm: 245
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 75cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: wenn möglich
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine, Toaster, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Mixer
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Hauswirtschaftsraum, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: allein

Spülen und Müll
Spülenform: Noch nicht festgelegt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altpapier, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: nein
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Muldenabzug
Preisvorstellung (Budget): gerne <6000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • IMG_7012.JPEG
    IMG_7012.JPEG
    107,7 KB · Aufrufe: 38
  • IMG_7013.JPEG
    IMG_7013.JPEG
    110,1 KB · Aufrufe: 38

DolceVita

Mitglied

Beiträge
262
Ich wuerde, nur den Fotos nach zu urteilen, ein L an der linken und oberen Wand entlang planen und an der unteren 'halben Wand' wuerde ich einen SBS Kuehlschrank stellen.

Moechtest Du eure aktuelle Kueche mitnehmen? Dann zeig mal, was ihr fuer Schraenke habt etc , vielleicht kann man die sinnvoll stellen
 

DolceVita

Mitglied

Beiträge
262
Nochwas ... ich schaue gerade auf euer Budget von unter 6000 Euro und den Wunsch / Must-Have eines Muldenabzugs. Das koennte schwierig werden.
Ausserdem: wenn das Kochfeld an der Wand (oben rechts liegt dafuer z.b. eine pratkische Steckdose fuer die DAH) steht, wozu braucht's dann einen Muldenluefter?
 

buergi

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
3
Ich wuerde, nur den Fotos nach zu urteilen, ein L an der linken und oberen Wand entlang planen und an der unteren 'halben Wand' wuerde ich einen SBS Kuehlschrank stellen.

Moechtest Du eure aktuelle Kueche mitnehmen? Dann zeig mal, was ihr fuer Schraenke habt etc , vielleicht kann man die sinnvoll stellen
Unsere alte Küche übernimmt der aktuelle Vermieter. Die ist eher etwas zusammengewürfelt von IKEA
 

buergi

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
3
Nochwas ... ich schaue gerade auf euer Budget von unter 6000 Euro und den Wunsch / Must-Have eines Muldenabzugs. Das koennte schwierig werden.
Ausserdem: wenn das Kochfeld an der Wand (oben rechts liegt dafuer z.b. eine pratkische Steckdose fuer die DAH) steht, wozu braucht's dann einen Muldenluefter?
Hi DolceVita, der Abzug ist wirklich nice to have. Wollte jetzt in die Mietwohnung zunächst nicht allzuviel investieren. Daher alles ok. Danke
 

DolceVita

Mitglied

Beiträge
262
Ok, in dem Fall , und weil es wirklich schwierig ist , da jetzt eine Planung zu erstellen, ohne Raummasse zu haben, wuerde ich einfach mal sagen:

(entgegen dem Uhrzeigersinn von der Balkontuer rechts nach links)
- Hochschrank mit Backofen
- Kochstellenschrank mit DAH
- Geschirrspueler
- Spuele
- Mupl
- Ecke
- weiterer Schrank mit Auszuegen

-75er/80er breiter freistehender Kuehlscrank an der freisteheneden Wand

Haengeschraenke / Regale nach optischem Bedarf und Budget
 

charli

Mitglied

Beiträge
245
Wüsste echt nicht, wie man hier einen hilfreichen Vorschlag machen soll ohne komplett vermaßten Grundriss sowie Etagengrundriss.
Die zwei Fotos sind gut, um vom Raum ein Bild zu bekommen, aber so kann man nichts planen.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
14.849
Wohnort
Perth, Australien
yo, halt wieder so ein Fall, wo man die Glaskugel rausholen muss, ohne Maße geht es halt nicht.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben