1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Warten Neue Küche in Dachgeschosswohnung

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Antarctica, 23. Feb. 2016.

  1. Antarctica

    Antarctica Mitglied

    Seit:
    29. Jan. 2014
    Beiträge:
    29

    Guten Abend zusammen,

    ich habe gerade die Schlüssel zu meiner neuen Wohnung bekommen. 3 Zimmer im Dachgeschoss, mit Balkon, 87 qm:

    Thema: Neue Küche in Dachgeschosswohnung - 370737 -  von Antarctica - grundriss_wohnung_gespiegelt.jpg

    Die recht kleine Küche ist ein gähnend leerer Raum, und das will ich ändern. Ich habe Windows 10, und der ALNO-Planer scheint das nicht zu unterstützen. Einen ersten Eindruck werde ich mir wohl irgendwie mit dem Impuls Küchenplaner machen müssen; den Küchengrundriss habe ich gerade in OpenOffice zusammengebastelt:

    Thema: Neue Küche in Dachgeschosswohnung - 370737 -  von Antarctica - kueche_corneliastraße.png

    Die alte Küche in der alten Wohnung ist eine rechteckige Wohnküche mit einer 4,10m breiten Küchenzeile FAKTUM (APPLAD weiß) von Ikea, Arbeitsplatte RESOPAL Silver Pine. Eine sehr schöne Kombination, wie wir finden. Der 180cm große Kühlschrank steht extra. Das ganze Geraffel geht für'n Appel und ein Ei an den Nachmieter, die bau ich nicht mehr ab und wieder auf.

    Thema: Neue Küche in Dachgeschosswohnung - 370737 -  von Antarctica - WP_20160223_20_28_31_Pro.png Thema: Neue Küche in Dachgeschosswohnung - 370737 -  von Antarctica - WP_20160223_20_28_36_Pro.png

    Bei 3,10m Arbeitsplatte mit sehr breiter Spüle und Herd bleibt nicht viel übrig, aber wir haben ja (noch) den Küchentisch zur Verfügung.

    In der neuen Wohnung ist das Esszimmer separat. Auch sind die Dachschrägen beachtlich, hinzu kommt, dass ich nicht gerade klein bin, meine Freundin nicht gerade groß. Das erschwert die Planung etwas. Vielleicht habt ihr ja eine gute Idee.

    Thema: Neue Küche in Dachgeschosswohnung - 370737 -  von Antarctica - WP_20160223_16_34_14_Pro.png Thema: Neue Küche in Dachgeschosswohnung - 370737 -  von Antarctica - WP_20160223_16_34_09_Pro.png Thema: Neue Küche in Dachgeschosswohnung - 370737 -  von Antarctica - WP_20160223_16_34_03_Pro.png Thema: Neue Küche in Dachgeschosswohnung - 370737 -  von Antarctica - WP_20160223_16_33_55_Pro.png

    Ich sehe den Platz unter der Schräge jedenfalls als toten Raum, weil ich da beim Ausmessen mehrfach mit dem Kopf angegestoßen bin.

    Thema: Neue Küche in Dachgeschosswohnung - 370737 -  von Antarctica - kueche_corneliastraße.png

    Meine Ideen:
    • Eigentlich hatte ich an einen Zweizeiler gedacht; auch wenn der Fliesenspiegel eher für ein L spricht.
    • Die Fensterfront bekäme eine extra tiefe Arbeitsplatte und viel toten Raum.
    • Gar keine Oberschränke, weil meine Freundin an die oberen Fächer eh nicht rankommt. Eventuell ein paar schlichte Regale (ähnlich IKEA LACK) auf niedriger Höhe an die Innenwand.
    • Geschirrspüler hochgestellt in der Ecke planunten rechts; daneben Spüle. Ist leider sehr weit zu den Wasseranschlüssen, keine Ahnung ob das überhaupt geht.
    • Backofen hochgestellt in der Ecke planoben rechts, daneben Herd (fast unter dem Fenster, als Ersatz für eine Dunstabzugshaube).
    • Kühlschrank in der Ecke planoben links.
    • Hochschränke und Kühlschrank ca. 1,50 hoch.
    • Alle Unterschränke als Auszüge (4 Stück 100cm breit).
    • MUPL (40cm breit).
    • Die Innenseite mit der Spüle im 6er, die Fensterseite im 5er Raster, damit wir zwei Arbeitshöhen haben.
    Das ganze habe ich im IKEA-Planer mal versucht ganz grob umzusetzen.

    Thema: Neue Küche in Dachgeschosswohnung - 370737 -  von Antarctica - versuch1_ikeaplaner.png

    Ganz grob deshalb weil der IKEA-Planer keine 30cm hohen Auszugschubladen, keine 100cm breiten Auszüge, keine Dachfenster und keine mittigen Fliesenspiegel kann; von extra tiefen Arbeitsplatten ganz zu schweigen.

    Meine Freundin hingegen hatte folgende Ideen:
    • Der Einfachheit halber ein L, das sich am Fliesenspiegel orientiert.
    • normale Oberschränke und einen Tritthocker.
    • Spüle und Herd an der Stelle wo die Anschlüsse es vorgeben
    • mehr Auszüge als bisher
    • Spülmaschine und Backofen klassisch untergebaut
    • an die Wand vor dem Fenster ein Satz EXPEDIT-Regale für die Vorräte
    • unter dem Fenster einen kleinen Tisch mit zwei Stühlen.
    Und jetzt die Frage an euch: Was meint ihr?

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 2
    Davon Kinder?:
    Art des Gebäudes?:
    Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 158, 185
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 103
    Fensterhöhe (in cm): 82
    Raumhöhe in cm: 244
    Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse: fix
    Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60 cm Breite
    Kühlgerät Größe: noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: keine
    Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
    Kochfeldart: Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60
    Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Backofen
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
    die alte Küche hatte 92cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine, Allesschneider, Toaster, ggf. Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Handrührgerät, Pürierstab, Fritteuse
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
    Keine Mehr-Gänge-Menüs; ansonsten alles von Snacks wie einer Ladung Pommes frites bis zu slow-cooked Pulled Pork. Am Wochenende gibt es abends die Reste von Mittags, aufgewärmt in der Mikrowelle.
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meistens kocht einer für zwei, an Wochenenden mehrere für bis zu sieben zusammen.
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Mehr Arbeitsplatte. Kein Unterschrank mit Tür, weder für Vorräte noch für Töpfe oder Geschirr.
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Nein.
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Nein.
    Preisvorstellung (Budget): bis 5.000,- zzgl. Aufbau.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Feb. 2016
  2. Majuni

    Majuni Mitglied

    Seit:
    4. Aug. 2015
    Beiträge:
    292
    Hallo :-)

    Der Raum erinnert mich stark an meine Küche ;-) Vielleicht interessiert euch meine Küchenplanung etwas und ihr findet Anregungen...

    Warten - Küche unter Dachschräge

    LG Majuni
     
  3. Antarctica

    Antarctica Mitglied

    Seit:
    29. Jan. 2014
    Beiträge:
    29
    Hallo Majuni,

    danke für die Antwort. ich habe mir den nicht ganz angeschaut, nur die letzten vier Seiten. Die Bilder sehen teilweise so aus, als wäre da eine Arbeitsplatte auf 1,0m und die Decke bei 1,30m.

    Ich war heute beim örtlichen Küchenhaus und habe zwecks Planung einen Termin für morgen abend vereinbart. Die haben "95% Nobilia", aber "alle Preisklassen", was immer das heißt. Ist das normal, dass Küchenhändler sich nur an eine Marke binden?

    Liebe Grüße,

    Alexander
     
  4. Bärbel123

    Bärbel123 Mitglied

    Seit:
    17. Jan. 2012
    Beiträge:
    484
    Ich finde deine Idee mit dem Zweizeiler schon ganz schlüssig. Bei euren unterschiedlichen Größen würde ich auch versuchen unterschiedliche Arbeitshöhen zu realisieren.

    Spüle und Herd würde ich tauschen und die Spüle nach planunten rechts vom Fenster einplanen (Verlegung Wasseranschluß ist sicherlich einfacher) und diese Zeile höher gestalten, rechts den GSP hochbauen sowie links den BO und den/die U-Schränke evtl. übertief (vielleicht ist es auch möglich den BO auf einem übertiefen Unterschrank aufzusetzen).

    Den Kühlschrank dann planunten rechts, daneben Herd und Arbeitsfläche (diese evtl. auch übertief) in niedrigerer Arbeitshöhe.

    Dann hätte jeder seine individuell passende Arbeitshöhe, spülen geht gut wenn es höher eingebaut ist, ebenso im Kochtopf oder der Pfanne rühren.
     
  5. Antarctica

    Antarctica Mitglied

    Seit:
    29. Jan. 2014
    Beiträge:
    29
    Hallo Bärbel,

    ok, der Zweizeiler ist eigentlich quasi schon gebongt - eine Eckküche kostet mehr und kann weniger. Die beiden verschiedenen Arbeitshöhen sind ja hier auch irgendwie Standard.

    Ich hatte auch schon die Idee Herd/BO mit Spüle/GSP zu tauschen - wäre auch kein Problem, da mein bisheriger Plan ja ziemlich symmetisch angelegt ist. Allerdings wird die Kochstelle eher genutzt als die Spüle (wo wir nur ein bisschen Wasser zapfen, den Rest macht der GSP), und dann wäre Tageslicht schon schön. Was meinst du, brauche ich eine DAH wenn ich den Herd an der Wand planunten anbringe? Oder wäre es sogar besser, weil sich sonst über dem Herd sogar die Tapete von der Dachschräge ablösen könnte?

    Wenn ich planunten eine übertiefe Arbeitsplatte einbaue, geht viel von dem wenigen Raum verloren, auf dem ich überhaupt stehen kann, daher würde ich das erst einmal ausschließen wollen. Vor dem Fenster wird die Arbeitsplatte mindestens anderthalb Meter tief, bis ich überhaupt davorstehen kann. Der IKEA-Planer meckert wenn die Auszüge an den gegenüberliegenden Seiten weniger als 1,2m Abstand haben, und wenn ich die Auszüge dann weit genug auseinanderziehe, müssen die 148er "Hochschränke" unter der Schräge schon hinten zugesägt werden. Wie viel Abstand zwischen den Zeilen würdest du als Minimum ansehen?

    Ich muss morgen auch noch mal prüfen, ob ich das Fenster noch bequem aufmachen kann, wenn die Küche so weit im Raum steht. Ansonsten muss ich unter dem Fenster einen Teil der Zeile rückwärtig versetzen...
     
  6. Bärbel123

    Bärbel123 Mitglied

    Seit:
    17. Jan. 2012
    Beiträge:
    484
    Man rechnet normalerweise mit 90 - 120 cm Zeilenabstand.

    Das Fenster öffnen zu können ist wirklich ein Punkt, an diesem Platz kann man aber auch besser stehen. Ich hatte vor vielen Jahren mal eine APL unter einem Dachfenster mit 90 cm Tiefe, das war echt toll, 1,5 m sind sicher nicht mehr praktikabel, ich denke, da ist bei maximal 1,10 Schluß - solltest du mal versuchen zu simulieren.

    Beim Tausch BO/Kühli ist die Maximalhöhe bezüglich der hinteren Ecke aber auch nicht so gravierend (vorausgesetzt bei der Bedienung in normalem Abstand vor dem Gerät stösst du dir nicht den Kopf - wenn ich deinen Plan richtig lese, ist bei einem Abstand von ca. 1m bereits eine Höhe 1,84 erreicht!!!).

    Auch ohne abzuspülen benötigt man für die meisten Küchenarbeiten irgendwann Wasser (Gemüse waschen, Obst waschen, Kaffeemaschine befüllen, Tee kochen etc.).

    Auf eine DAH würde ich in keinem Fall verzichten - nicht wegen normalem Dunst, sondern wegen der Fettpartikel in der Luft.

    Bei Nobilia musst du bezüglich der Korpushöhen auspassen - meines Wissens haben die nur 72er und 86er als Maxi-Korpus.
     
  7. Antarctica

    Antarctica Mitglied

    Seit:
    29. Jan. 2014
    Beiträge:
    29
    Dann ist mein Plan wohl etwas unverständlich. (Mein erster Versuch mit den Bemaßungslinien in OpenOffice.)

    Meine Freundin könnte 1m von der Wand entfernt stehen; weniger tief sollte die APL also nicht sein.

    1,40m von der Wand erreicht die Decke die 1,84m, die ich brauche, um ohne Rückenprobleme mit leicht eingezogenem Kopf stehen zu können. Wenn ich die Arbeitsplatte weniger als 1,40m tief mache, dann kann ich nicht davor stehen - und damit wären weder Spüle noch Herd da wirklich gut aufgehoben.

    Wenn ich aber sowohl Herd als auch Spüle planunten einbaute, bliebe dort kaum Arbeitsplatte übrig, und ich könnte nur genau unter dem Fenster arbeiten.
     
  8. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.894
    Unterschreibe mal bei Bärbel. Und bez. Spüle fallen mir noch mehr Sachen, die man so beim Kochen nebenbei und ohne Überlegen macht, wie Hände zwischendurch abwaschen, mal ein Messer spülen, z.B. wenn man verschiedenen Sachen hintereinander schneidet, ebenso Schneidebretter, Wasser zum Nudeln oder Suppe Kochen, oder beim Backen, oder mal eine Flüssigkeit ausgießen... am Kochfeld dagegen steht man wenig (bei Induktion sogar noch weniger, solltest Du Dir wirklich überlegen) außer man bereitet Sachen wie Risotto, Polenta, Béchamel... alles Zeug, dass die meisten Leute selten oder auch nie tun.

    Ich musste an diese kleine, sehr gelungene, Küche denken... Meine Traumküche: Moderner Landhausstil unterm Dach - Fertiggestellte Küchen - SieMatic SE 2002 RF - vielleicht kannst Du Dir im dazugehörigen Planungsthread das eine oder andere abgucken.
     
  9. Antarctica

    Antarctica Mitglied

    Seit:
    29. Jan. 2014
    Beiträge:
    29
    Nabend,

    so, ich war bei einem KFB - aber nicht bei dem, mit dem ich den Termin hatte. Der hatte kurzfristig abgesagt und dann scheinbar früher Feierabend gemacht.

    In einem anderen Küchengeschäft wurde mir jedenfalls eine Nolte-Planung angeboten. Der große Vorteil von Nolte soll sein, dass die als einzige extra tiefe Auszüge können - ist das richtig? Wir sind noch nicht komplett fertig, aber so wie ich das überlegt hatte würde der KFB es jedenfalls nicht machen. Hochschränke an der Fensterseite sind von der Raumhöhe her nicht drin, meint er. Die Spüle sollte direkt an den Wasseranschluss, und der Spülenschrank so schmal wie möglich, weil man da ja allerhöchstens einen Mülleimer unterbringen kann - richtige Auszüge gehen nicht wegen Siphon und Wasseranschluss.

    Ich habe außerdem den ALNO-Planer jetzt halbwegs ans Laufen bekommen. Irgendwie bekomme ich jede Menge "Texture Errors", vielleicht könnt ihr ja mit dem Plan schöne Renders machen und/oder habt Tipps für mich. Habe jetzt erst einmal den Nolte-Plan mit den ALNO-Elementen umgesetzt, so gut ich mich eben daran erinnere.

    Morgen fahre ich dann zu einem Küchengeschäft das vorrangig ALNO verkauft, und am Samstag hat der "95% Nobilia"-Laden Zeit für mich.

    Liebe Grüße,

    Alexander
     

    Anhänge:

  10. Bärbel123

    Bärbel123 Mitglied

    Seit:
    17. Jan. 2012
    Beiträge:
    484
    Hallo Alexander, bei mir läuft kein Alno-Planer, da wären ein paar Screenshots ganz nützlich.

    Die Aussage des KFB, dass Nolte die Einzigen mit Übertiefe sind ist schlicht und einfach falsch. Außerdem bietet Nolte kein 6er Raster.

    Ihr solltet mal eure individuellen Arbeitshöhen austesten - such mal hier im Forum nach den Methoden.

    Die Spüle in der Nähe des Wasseranschlusses zu platzieren ist nicht grundlegend verkehrt, ich würde mich aber trotzdem nicht komplett darauf versteifen. Die Idee dies etwas nach planoben zu verlegen ist nicht besonders aufwändig.

    Ich würde euch empfehlen deine Idee doch mal mit Kartons oder ähnlichem zu simulieren. Grade die hochgebaute GSP und der hochgebaute BO planoben platziert (vielleicht auch nebeneinander planlinks) ist eine gute Möglichkeit an der planunteren Wand und unter dem Dachfenster gut nutzbare Arbeitsfläche zu schaffen und GSP Oberkante sollte wohl bei etwa 1,20 bis max. 1,30 liegen und BO auf dieser Höhe wäre auch schon ein Komfortgewinn. Zu der Hinterkante rechnest du dann noch die Gerätetiefe 60 cm dazu und außerdem stehst du vor den beiden Geräten nicht mit dem Bauch an die Scheibe gedrückt.
     
  11. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.513
    Bärbel hat Recht, natürlich haben andere Hersteller ebenfalls übertiefe Schränke.
    Evtl. vertritt dein jetziger KFB nur Nolte, der übertiefe Schränke macht und will Nolte auch unbedingt verkaufen ?

    Ich hätte ja auch gerne mal deinen Plan sichtbar vor mir, da ich ebenfalls keinen Alno-Planer installiert habe. ;-)
     
  12. Antarctica

    Antarctica Mitglied

    Seit:
    29. Jan. 2014
    Beiträge:
    29
    Der ALNO macht bei mir Texturfehler und wenn ich speichere und lade springen Arbeitsplatten durch die Gegend. Aber ich hab mal gefrickelt so gut es ging, Achtung:

    Thema: Neue Küche in Dachgeschosswohnung - 371143 -  von Antarctica - ALNOPLANER_TEXTUREERROR.png

    So sieht ALNO Planer bei mir aus :(

    Für Vorschläge, wie man da schön planen kann, wäre ich dankbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Feb. 2016
  13. Antarctica

    Antarctica Mitglied

    Seit:
    29. Jan. 2014
    Beiträge:
    29
    Ich war heute übrigens noch bei drei weiteren Küchenhändlern.

    Der erste, ein Hersteller, wollte sich auf nichts anderes als ein L einlassen, der ist bei mir schon raus. Informationsgewinn für mich war null.

    Der zweite hat meine Ideen und mein Budget aufgenommen und plant mir bis Dienstag was zweizeiliges. Das ist ein "kleiner inhabergeführter KFH" von dem hier in anderen Threads so geschwärmt wird.

    Der dritte, eine große Möbelkette, hat mir eine "Halbinsel" vorgeschlagen, also nicht die Arbeitsplatte bis hinten durch und nicht über die volle Breite. Die Reihe an der hohen Wand ist 250 breit geworden und die Halbinsel (75 tief) auch. Sowas könnte ich mir auch vorstellen. Sähe wohl edler aus und würde die Wand unter dem Fenster nicht komplett zubauen. Was ich mit dem Platz unter der Dachschräge dann anstellen soll, weiß ich aber auch noch nicht.

    Leider scheint keiner so flexibel zu sein, zwei verschiedene Arbeitshöhen umzusetzen.
     
  14. Antarctica

    Antarctica Mitglied

    Seit:
    29. Jan. 2014
    Beiträge:
    29
    Da mir kein Küchenplanerprogramm beim Erstellen und Rendern einer Küche richtig weiterhilft, weiß jemand von euch zufällig wo ich die Google Sketchup-Komponentenbibliothek gesehen (und nicht heruntergeladen) hatte? Ich finde sie einfach nicht wieder...
     
  15. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.894
  16. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Dein Alno-Bild ist künstlerisch sehr wertvoll :-)
     
  17. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.431
    Ort:
    Perth, Australien
    ich kann deine Planung auch nicht öffnen.
     
  18. Antarctica

    Antarctica Mitglied

    Seit:
    29. Jan. 2014
    Beiträge:
    29
    @nice-nofret: ja, leider. Ich bevorzuge eher nicht ganz so abstrakte Kunst...

    @Bärbel123 Individuelle Arbeitshöhen sind 100cm bzw. 85cm. Das entspräche genau einem Raster Unterschied.

    @Evelin: Das ist wahrscheinlich das im Eröffnungspost bereits angekündigte Problem mit Windows 10...

    @isabella Danke, mit Sketchup werde ich dann wohl den Nachmittag verbringen...
     
  19. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    @Antarctica, 2 Arbeitshöhen solltest du mit jedem üblichen 6-Raster-Hersteller wie Häcker, Schüller, Alno insbesondere, Bauformat erreichen.

    6 Raster in aller Regel 78 cm Korpus und dann gibt es noch 65 bzw. 71,5 cm hohe Korpusse bei einigen Herstellern.

    --------------
    Die Halbinsel habe ich jetzt nicht ganz verstanden, habe aber mal eine Halbinsel gestellt ;-). Dazu sollte man sinnvollerweise die Heizung nach links um die Ecke legen.

    Ich beginnen mal planoben rechts:
    • Blende
    • 80er Auszugsunterschrankr
    • 45er * MUPL *-Schrank tiefengekürzt, damit Wasser etwas nachplanunten zum
    • 45er Spülenschrank mit Drehtür (ich habe den Boiler auf dem einen Foto gesehen)
    • 80er Auszugsunterschrank
    • tote Ecke
    Das alles bisher in der hohen Idealhöhe. Spüle etwas höher ist auch für kleinere Personen kein Problem. Nach der Ecke geht es dann weiter mit
    • Hochschrank für Backofen
    • Hochschrank für erhöhte GSP, darüber Klappfach für Standmikrowelle
    • Stand-Alone
    Halbinsel dann so, dass man mind. 50 cm von rechts von der erhöhten Kopffreiheit beim Fenster nutzen kann. Die Halbinsel dann in der niedrigeren Arbeitshöhe, die kleineere Person sollte hier problemlos schnippeln können.
    2x80er Auszugsunterschränke, auf der Rückseite 2x80er Auszugsunterschränke tiefengekürzt.
     

    Anhänge:

  20. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    ... und dann doch nochmal ein L, wieder von planrechts oben. Wieder beginnt es mit der hohen Arbeitsfläche, die jetzt planrechts jedoch ca. 75 cm tief ist.

    • 80er übertiefer Auszugsunterschrank
    • 60er GSP
    • 45er * MUPL *
    • 60er Spülenschrank, Spüle rechtsbündig eingebaut
    • tote Ecke ... große Person kann also links der Spüle arbeiten
    • jetzt niedriger 2x80er Auszugsunterschrank mit Kochfeld, kleinere Person kann dann zwischen Spüle/Kochfeld arbeiten
    Planlinks dann von oben alles mit sehr niedrigem Sockel:
    • 100er Auszugsunterschrank
    • 60er Hochschrank, Oberkante so ca. 165 cm
    • Stand-Alone Kühlschrank
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Passender Standort für neue Küche im Neubau?? Ratschläge/Ideen erwünscht Küchenplanung im Planungs-Board Montag um 17:07 Uhr
Neues Küchenradio gesucht Elektro 23. Nov. 2016
Neue Küche für Neubau-Eigentumswohnung Küchenplanung im Planungs-Board 16. Nov. 2016
Anregungen für neue Küche, geplant für 2017 - Reihenhaus, Bj.1969 Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016
Eine neue Küche für meine Mama... ;) Küchenplanung im Planungs-Board 4. Nov. 2016
Neue offene Küche mit Halbinsel in EFH Küchenplanung im Planungs-Board 2. Nov. 2016
Neue Küche im neuen Haus Küchenplanung im Planungs-Board 26. Okt. 2016
Neue Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 25. Okt. 2016

Diese Seite empfehlen