Küchenplanung Neue Küche in Bestandshaus

enf

Mitglied

Beiträge
15
Wohnort
Wien
Neue Küche in Bestandshaus

Hallo,
nachdem unser Neubauprojekt aufgegeben wurde und der alte Thread damit hinfällig ist, haben wir uns jetzt ein Bestandshaus gekauft. Auch hier brauchen wir eine neue Küche, daher wäre ich für Unterstützung sehr dankbar. Es geht uns erstmal ums grundlegende Layout, also wie wir den bestehenden Raum bestmöglich nutzen können.

Aktuell ist eine alte, lädierte Tischlerküche drin, die grundsätzlich ganz gut reinpasst aber ausgetauscht werden muss. Wir werden die Korpusse und Fronten (exkl. Arbeitsplatte und Geräte) voraussichtlich über Ikea beziehen und haben daher den Entwurf im Ikea Planer gemacht. Ich hab dann versucht das ganze nochals im Alno Planer nachzubauen, beides findet sich im Anhang.

Ein paar grundsätzliche Punkte:
- Das im Anhang ist unser derzeitiger bester Layoutvorschlag. Kann aber auch gerne komplett geändert werden!
- Die Anschlüsse sind beliebig verlegbar, da direkt unter der Küche der Technikraum ist.
- Die Tür zur Küche ist aktuell eine normale Tür, die immer geöffnet ist und damit immer im Weg steht. Die beste Lösung, die uns eingefallen ist, ist diese Tür durch eine Schiebetür zu ersetzen. Die Schiebetür müsste dann beim Öffnen hinter die Hochschränke laufen, weshalb wir auch die türseitigen Hochschränke mit Mindertiefe in der Planung haben.
- Die Details wie Höhe der Arbeitsplatte oder die exakte Aufteilung der Schränke sind vorerst noch nicht so wichtig. Uns gehts hier eher erstmal um die grundsätzliche Raumeinteilung bzw. Optimierung des Küchenlayouts.
- Die finale Brüstungshöhe des Fensters und die tatsächlich nutzbare Raumhöhe sind vom zu erneuernden Fußbodenaubau abhängig. Hier ist die Detailplanung noch ausständig (FBH wird nachgerüstet)
- Geschirrspüler sollte hochgestellt werden, Backofen wenn möglich auch
- aktuell ist an die kleine wohn/essbereichseitige Halbinsel eine Essecke mit Eckbank angebaut. Uns scheint es stimmiger/einfacher, die Halbinsel auf beiden Seiten mit Auszügen auszuführen und den Esstisch etwas abzurücken.
- Keller (mit extra Gefrierschrank etc.) ist vorhanden, Speisekammer nicht
- wegen dem eher rustikalen Erscheinungsbild des Wohn-/Essbereichs (großer Kachelofen) hätten wir an eine Landhausküche gedacht. Ist aber noch offen.

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 1,78; 1,68
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Bestandsbau > (kleinere) Umbauten möglich, Eigentum
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): ca. 92
Fensterhöhe (in cm): 140
Raumhöhe in cm: ca. 250
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: ja
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60 oder 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 100x200
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: -

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Allesschneider (z.B. in Schublade), Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Familie kocht

Spülen und Müll
Spülenform: Noch nicht festgelegt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altglas, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Ikea
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: hochwertig
Küchenstil: Landhausküche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: mehr Arbeitsfläche zwischen Spüle und Kochfeld
Geschirrspüler hochgestellt
nur noch Auszüge

Preisvorstellung (Budget): 10000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • IMG_20211023_203208.jpg
    IMG_20211023_203208.jpg
    113,9 KB · Aufrufe: 145
  • Ikea_Ansicht1.jpg
    Ikea_Ansicht1.jpg
    47,4 KB · Aufrufe: 138
  • Ikea_Ansicht2.jpg
    Ikea_Ansicht2.jpg
    44,4 KB · Aufrufe: 129
  • Ikea_Grundriss.jpg
    Ikea_Grundriss.jpg
    28,4 KB · Aufrufe: 144
  • Küche.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 11
  • Küche.POS
    8,9 KB · Aufrufe: 9
  • IMG-20210913-WA0004.jpg
    IMG-20210913-WA0004.jpg
    110,1 KB · Aufrufe: 143
  • IMG-20210913-WA0007.jpg
    IMG-20210913-WA0007.jpg
    101,5 KB · Aufrufe: 144

Evelin

Mitglied

Beiträge
17.230
Wohnort
Perth, Australien
welcome back,

ja, ich würde dann auch eine Schiebetür vorsehen. Nur erscheint mir im IKEA Plan der Abstand zwischen Inseleck und HS Eck zu knapp und das bei 4 Personen. Es wird immer einen Stau an der Stelle geben.

Ansonsten gefällt mir die Etage.

Kannst du die Wand mit der Tür etwas genauer vermaßen?
 
Zuletzt bearbeitet:

enf

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
15
Wohnort
Wien
Sorry für die späte Rückmeldung, hab derzeit zu viel um die Ohren...

Ja, der Abstand beträgt ca. 85 cm. Im Bestand ists knapp mehr weil die Halbinsel nicht ganz so tief ist, dafür aber mit der in den Raum stehenden Drehtür. Es schaut in der Realität deutlich besser aus als im Plan. Ich denke, das würde schon passen. Die Wand müsste ich noch genauer ausmessen, aber die Länge bis zur Türöffnung sind ca. 2,90m.

Ich konkretisiere mal meine Fragen:
- Würdet ihr die Hochschränke bzw die Oberschränke bis ganz an die Decke bauen oder nicht?
- Ist die Halbinsel mit beidseitigen Auszügen eine gute Idee, auch wenn dann beide Seiten nur 40cm Tiefe hätten?
- Ist der Mindertiefe Hochschrank mit der dahinter verlaufenden Schiebetür eine empfehlenswerte Lösung?
- Hätte jemand generell zum Layout was zu sagen? Die aktuelle Küche ist ein G, also auch an der hinteren Wand mit Arbeitsplatte . Das würde uns aber einen Hochschrank kosten und generell die Küche komplizierter machen.
- Macht die Platzierung von Kochfeld und Spüle wie oben dargestellt Sinn?

Vielen Dank für eure Rückmeldungen bzw. Korrekturen :-)
LG
Christian
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben