Küchenplanung Neue Küche in altes Fachwerkhaus

Catinka

Mitglied

Beiträge
422
Der Müll sollte tatsächlich lieber an anderer Stelle sein. Also hier Spülmaschine, Spüle, Müll. Ist praktischer, weil man vor der Spüle stehen kann und alles in der Nähe hat ohne sich zu blockieren..
100er spülenschrank ist vielleicht echt etwas groß, da man unter der Spüle ja viel Platz verliert...
 

Chamois

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
11
Wohnort
bei Bretten
Danke für die schnellen Antworten.

@Evelin: Die Reihenfolge halten wir ja bis auf den KS dann ein.
Der 100er Spülenschrank muss aus unserer Sicht so breit sein, da wir auch rechts neben der Spüle etwas Platz wollen um etwas abstellen zu können. mit der breiten Spüle bleibt da sonst nicht viel. Der Spülen-US hat ja zwei Auszüge, wobei natürlich der obere nicht viel Stauraum hat.
Bzgl. Bevorratung bzw. Platz generell:
In der jetzigen Küche haben wir Alles untergebracht was wir brauchen. Zwei Unterschränke sind sogar jetzt mit Dingen voll die wir so gut wie nie brauchen (also in Zukunft nicht mehr in der Küche gelagert werden) oder die entsorgt werden.
Geschirr ist teilweise in einem Highboard im Wohnzimmer neben dem Esstisch untergebracht, auch dafür benötigen wir in der Küche nicht viel Platz.
In der jetzigen Planung haben wir also den 90er US unter dem Kochfeld für Töpfe, Pfannen und Schüsseln, den 90er US daneben für Vorräte, den großen Auszug unter dem BO für Vorräte. Die Hängeschränke sind z.B. noch gar nicht vollständig verplant, dort wir u.a. der Rest des Geschirrs stehen.
Lange haltbare Vorräte, die man nicht ständig braucht (Nudel/Reisvorräte, Konserven etc. landen im Hauswirtschaftsraum nebenan.

Zum Thema Müll:
Wir hatten uns dabei gedacht, dass er von beiden Hauptarbeitsplätzen, also direkt neben der Spüle sowie der Bereich über dem 90er US, gut erreichbar sein sollte. An der Spüle fällt meist nur Biomüll an, dort kann man dann den entsprechenden Einsatz ja auch mitnehmen.
Uns war auf jeden Fall wichtig den Müll nicht unter der Spüle zu haben, weil wir uns da ständig im Weg stehen (einer spült/putzt Gemüse der andere muss schnell was wegwerfen). Aber wir überdenken das nochmal.
Die Spüle noch zentraler zu haben gefällt uns nicht, das kommt der jetzigen Situation sehr nahe. Dann haben wir wieder kleinere, zerrissenere Arbeitsbereiche. Ist das nachvollziehbar?
 

Catinka

Mitglied

Beiträge
422
Mhmmm.. also ich würde die Spülmaschine nie wieder zwischen kochfeld und Spüle haben wollen.. wäre es eine idee, die direkt neben den BO zu machen?
 

Chamois

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
11
Wohnort
bei Bretten
Könnte man überlegen. Im Moment haben wir die GSP zwischen Spüle und Kochfeld.

Darf ich fragen was genau dabei für dich unpraktisch ist? Uns sind bisher keine Nachteile aufgefallen...
 

Catinka

Mitglied

Beiträge
422
Dann seid ihr vielleicht ordentlicher..
Meine Argumente dagegen:
Wenn er offen ist, blockiert man den, der an der hauptarbeitszeile werkelt und man muss immer um die offene Tür laufen.
Je nach Familie ist die Neigung hoch, dass dreckige Geschirr oben drauf abzustellen. Und schwups ist die schöne Arbeitsfläche zugestellt..

Steht er am Rand kann schon einer aus-/oder einräumen ohne den anderen, der grad essen vorbereitet, zu stören

Neben der Spüle Zwischen kochfeld ist halt Der hauptbereich zum arbeiten..

Wenn der Geschirrspüler bei euch neben den BO kommt, habt ihr entweder einen zweiten Arbeitsplatz neben der Spüle, oder halt genug Platz um auch mal was abzustellen. Müll dann links der Spüle
 

Chamois

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
11
Wohnort
bei Bretten
Ob wir da ordentlicher sind kann ich nicht sagen, aber ja, unser (Koch-)Geschirr wird unmittelbar aufgeräumt.
Wenn möglich wird während dem Kochen schon teilweise von Hand gespült und verräumt, das Essgeschirr kommt gleich nach dem Essen in die GSP. Auf der Arbeitsfläche steht bei uns selten was rum und offen steht die GSP eigentlich auch nicht länger.
Auf der Arbeitsfläche selbst stehen bei uns derzeit ein Sodastream, eine Obstschale und ein Wasserkocher. Das könnte man in die "tote" Ecke platzieren. Weitere Küchengeräte gibt es bei uns nicht, zumindest keine die ständig greifbar sein müssen.
Diese Woche stehen noch einige Termine an, mit den Anregungen die wir hier bekommen haben, gehen wir da denke ich jetzt schon besser vorbereitet rein und sind am ende auch in der Lage zu vergleichen und eine Entscheidung zu treffen.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben