Status offen Neue Küche in altem Weingut

RikeGH

Mitglied
Beiträge
8
Hallo zusammen,
ich lese seit einiger Zeit interessiert hier im Forum mit - eigentlich seitdem wir uns entschlossen haben, zusätzlich zur gesamten Renovierung unseres Hauses auch noch die Küche zu erneuern.

Zu unserer Situation: Wir haben ein Weingut, das heißt, es arbeiten und essen weitestgehend alle zu Hause und es essen häufiger Mitarbeiter, Praktikanten oder Kunden bei uns mit. Sollten es mehr als vier bis sechs Personen beim Essen werden, haben wir aber ein Esszimmer/Vinothek, in dem bis zu 30 Personen essen können.

Die jetzige Küche ist schon gut auf die Bedürfnisse ausgerichtet. Allerdings ist sie mir viel zu dunkel, sie ist 24 Jahre alt und der Herd ist so in der Ecke, dass man beim Kochen (laufende DAH, etc.) nicht mitbekommt, was sonst im Haus passiert.

Wir möchten, dass die neue Küche hell und einladend ist, so dass man sich gern darin aufhält, aber eben auch die anfallenden Arbeiten gut erledigen kann.

Ich war schon in zwei Küchenstudios und habe auch schon selbst mit diversen Online-Küchenplanern experimentiert. Mir geht es jetzt vor allem darum, noch mal eine Einschätzung von den Experten hier zu bekommen, ob ich auch an alles gedacht habe, oder ob es nicht noch ganz andere sinnvolle Lösungen gibt.

Bisher habe ich an eine Hochglanz-Lack Küche mit einer Küchenzeile, einer Seite mit Hochschränken und einer Kochinsel mit Theke und verlängerter Arbeitsplatte als Tisch gedacht.

Zum Beispiel hätte ich gern einen hochgestellten Geschirrspüler, weiß aber einfach nicht, wo ich ihn am besten unterbringen kann.

Also, ich freue mich sehr über alle Anregungen und Kommentare und bin vorallem, was die Geräte angeht überhaupt noch nicht festgelegt.

Vielen Dank im Voraus,
Liebe Grüße,
Rike

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder?: 2
Art des Gebäudes?: Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 174 und 180
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 124=sich öffnender Flügel, BRH passt zu 91 cm APL-Höhe
Fensterhöhe (in cm): 148
Raumhöhe in cm: 280
Heizung: Fussbodenheizung teilweise, sonst noch Heizkörper
Sanitäranschlüsse: fix
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 70
Spülenform: 1,5 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Wärmeschublade, Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 6 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Frühstück, Mittag und Abendessen, jeden Tag mit mindestens vier Personen
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 91
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Küchenmaschine, Allesschneider
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Toaster, Handrührgerät, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer), Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Hauswirtschaftsraum, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche sowie Vorbereitung Weinproben mit bis zu 30 Personen
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: es kochen 1-2 Personen auch für Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Die alte Küche ist zu dunkel. Beim Kochen steht man in der Ecke und bekommt oft nicht mit, wer das Haus betritt oder verläßt, was bei uns wichtig ist, da wir häufig Kunden haben und die Klingel nicht immer funktioniert.
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Alno wird bisher bevorzugt
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
Preisvorstellung (Budget): bis 20.000,-
----------------------
Im Threadverlauf hinzugekommen:
Aus PDF-Dateien gewandelt und alles einheitlich ausgerichtet:
Gesamtgrundriss
Neue Küche in altem Weingut - 393825 - 27. Jul 2016 - 20:09

11.08.2016 nochmal Küchengrundriss:
kueche-001-jpg.220257

Küchengrundriss
Neue Küche in altem Weingut - 393825 - 27. Jul 2016 - 20:09

Erster eigener Plan

Neue Küche in altem Weingut - 393825 - 27. Jul 2016 - 20:09
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.292
Wohnort
Barsinghausen
Ihr braucht also eine "halbgewerbliche" Küche. Da ist eine Kochinsel äußerst kontraproduktiv. Eine reine Vorbereitungsinsel, die Du auch mal als Buffet nutzen kannst, ist da sehr viel sinnvoller.

Statt reinem Dampfgarer rate ich dringend zu einem Kombidampfgarer, gerade weil Du ja auch mal für viele Leute Speisen zubereiten musst. Ein Festwasseranschluss würde hier den Komfort deutlich erhöhen; denn ich verspreche Dir, der DGC will genau dann Wassernachschub, wenn es Dir in den Ablauf so gar nicht passt.

Wäre es möglich, den Heizkörper zu versetzen?
 
Beiträge
2.491
Wohnort
Frankfurt
Willkommen im Forum Rike,

schließe mich den Vorrednern an, ein wirklich schönes Haus und interessantes Projekt.

Für eine Planung wäre es wichtig, die genauen Positionen und Maße der Türen und des Fensters zu kennen. Und wo genau befindet sich aktuell der Wasseranschluss? Könntest du diese Infos bitte nachreichen?

Ansonsten lässt sich aus der Küche deutlich mehr rausholen als mit der bisherigen Planung. Definitiv möglich sollte ein hochgebauter GSP und beide Heißgeräte auf Idealhöhe.

Anbei die Bilder aus den pdf.

Beste Grüße
 

Anhänge

Beiträge
7.680
Von mir auch herzlich Willkommen! Schönes Objekt, der hat eine schöne Küche verdient ;-) - ja, ich stimme Nilsblau zu, man kann besser planen und eine richtig schöne und funktionale Küche gestalten, mit erhöhtem GSP usw.

Die Vorredner haben schon viele wichtige Punkte angesprochen, auch ich würde das Kochfeld nicht auf der Insel wollen und ein Kombi-Dampfgarer an Stelle eines reinen Dampfgarers planen.
Wenn Ihr auf Induktion wechselt, dann ist der Wasserkocher nicht mehr nötig - das Kochfeld würde ich eher 80 cm breit wählen (ich selbst habe sogar 90).

Die restlichen Aspekten kommen dann im Laufe der Planung, wir haben noch nicht alles angesprochen.

Ich möchte an dieser Stelle nur noch auf die niedrige Arbeitshöhe hinweisen: Ihr seid groß, und solltet schon die passende Arbeitshöhe verwirklichen, schließlich möchte man jahrelang die Küche behalten und darin bequem arbeiten. Der Wert hat dann auch einen Einfluss auf die Planung. Hier ein paar Tipps:
ARBEITSHÖHE ermitteln
3 Methoden haben sich da etabliert:
- abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in
Optimale Arbeitshöhen beschrieben.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
@Nilsblau ... ich habe mal den Alnoplan bei dir gelöscht. Habe alles als JPG in einheitlicher Ausrichtung im ersten Threadbeitrag angehängt. Da findet man es schneller wieder.

@RikeGH .. ein oder zwei Fotos vom Raum wären sinnvoll. Man bekommt einfach eine bessere Raumvorstellung.

Warum ausgerechnet die Spüle vor dem sowieso recht kleinem Fenster?

Wo sollen in deinem Plan 6 Leute sitzen?
Beim Kochen steht man in der Ecke und bekommt oft nicht mit, wer das Haus betritt oder verläßt, was bei uns wichtig ist,
Meinst du am Kochfeld stehen? Oder ist es nicht eher Vorbereitung usw.?

Liegt die Küche tiefer als Flur und Essraum planunterhalb?

Kommt die Fussbodenheizung jetzt erst im Rahmen der Hausrenovierung?

Wo ist der Raum mit den 30 Essplätzen? Wege von der Küche sind da interessant.
 

RikeGH

Mitglied
Beiträge
8
Hallo zusammen,
schon mal vielen Dank für die vielen Antworten und die bearbeiteten Bilder.

Ich habe schon mit dem Alno-Planer die Küche geplant, finde da aber niergends einen Grundplan mit den Maßen, die ich eingegeben habe. Könnt Ihr mir da helfen, oder muss ich alles noch einmal eingeben?

Also, planrechts sind ein Fenster und eine Tür, die direkt in unsere Vinothek/Frühstücksraum für unser Gästehaus führen. Den Raum gibt es erst seit sechs Jahren, daher ist er auf dem Plan vom Haus (1923) nicht mit drauf.
Zu dem Raum geht es eine Stufe runter.

Planunten ist das alte Esszimmer (auf dem alten Plan mit Gesinde-Essen bezeichnet), das eigentlich gar nicht mehr benutzt wird. Früher gab es da sogar mal eine Durchreiche. Der Raum ist zwei Stufen höher als die Küche.

Die Waschküche ist wiederum zwei Stufen niedriger als die Küche.

Einen Keller gibt es unter der Küche nicht.

Hier ein paar Impressionen von der aktuellen Küche:

Neue Küche in altem Weingut - 393968 - 28. Jul 2016 - 18:09 Neue Küche in altem Weingut - 393968 - 28. Jul 2016 - 18:09 Neue Küche in altem Weingut - 393968 - 28. Jul 2016 - 18:09 Neue Küche in altem Weingut - 393968 - 28. Jul 2016 - 18:09 Neue Küche in altem Weingut - 393968 - 28. Jul 2016 - 18:09 Neue Küche in altem Weingut - 393968 - 28. Jul 2016 - 18:09 Neue Küche in altem Weingut - 393968 - 28. Jul 2016 - 18:09
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
Na, da hat man doch schon einen Eindruck.

Aber
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 124
Fensterhöhe (in cm): 148
Raumhöhe in cm: 280
paßt nicht zu diesem Fenster:
img_6110-jpg.219062

BRH=Brüstungshöhe = Oberkante Fußboden bis Unterkante Fensterbrett

-------------
Am besten ein Stück Papier nehmen und alles wesentliche aufzeichnen. Auch, wie weit die Stufen in den Raum ragen.

Und dann noch die Fragen ... wg. FBH usw.

Von wo betretet ihr hauptsächlich die Küche? Wird der Frühstücksraum von der Küche aus bedient?
 

RikeGH

Mitglied
Beiträge
8
@KerstinB Nun sind es ein paar Bilder mehr geworden :-)
Ich habe mich bisher mit der Planung an der vorhandenen Küche orientiert. Da wir seit längerem zwei Häuser umbauen, sollte es nun beim letzten Projekt nicht zu kostenintensiv werden und die Spüle bzw. die Wasseranschlüsse sind halt da.

Deswegen würde ich auch ungern die Heizung umsetzen, wenn es sich vermeiden läßt.

Die Fußbodenheizung ist schon da. Allerdings nicht in der ganzen Küche sonder im Bereich des Tisches und zwischen der Spüle und dem Backofen.

Den Tisch für bis zu 6 Personen wollte ich an die Kochinsel stellen. Vielleicht auch einfach die Arbeitsplatte entsprechend überstehen lassen.

Im Moment mache ich alle Vorbereitungen und auch das aktuelle Kochen am Kochfeld mit dem Rücken zur Vinothek und zum Hauptdurchgang nach draußen. Ich würde gern beides in Blickrichtung Vinothek machen.
 

RikeGH

Mitglied
Beiträge
8
OK, dann ist das Fensterbrett in dem Fall die Arbeitsplatte mit einer Höhe von 91 cm. Dann kommt ein Stück feststehendes Fenster und dann der zu öffnende Teil in einer Höhe von 124 cm.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
Je mehr wir über den Raum wissen, desto besser werden die Ideen. Daher in einer Zeichnung auch mal skizzieren, wo in etwa die FBH liegt und wo die Heizkörper sind (Maße dazu).

Tisch an die Insel in deiner Planung wird eng werden. Du versperrst dir die Durchgänge.

Aber, erst alle Fakten auf den Tisch und dann wird losgelegt.

Ach ja, was soll denn noch alles in dem Raum renoviert werden? Fliesen bleiben?

Selbst, wenn wir hier jetzt nach Wasser etc. fragen, heißt das nicht gleich, komplette Raumänderung. Aber, was man genau weiß, dass kann man besser berücksichtigen und, das, was ihr da jetzt machen wollt, soll ja nicht in 5 Jahren wieder weggebaut werden.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
Kommen die Leute, deren Klingeln du nicht immer hörst, von planrechts? Von der Vinothek?


EDIT:
Du hast die Alnoplanungsdateien (KPL und POS) nicht angehängt. Das solltest du noch tun.
 

RikeGH

Mitglied
Beiträge
8
Genau, der Haupteingang ist planrechts in die Vinothek.
Meine Familie geht meist durch die Waschküche ins Haus (planoben).

Die Fliesen sollen nicht bleiben. Da stelle ich mir einen Bodenbelag in Holzoptik vor.
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
Du hast die Planung mit dem neuesten Alnoplaner gemacht. Der funktioniert bei mir leider nur sehr schlecht. Ich fürchte auch, du hast dort Elemente wie Fenster, Wandvorsprung bei der Heizung etc. nicht exakt angepaßt - oder?

Wirst du den Grundriss auf dem Papier noch etwas vermaßen?
 

RikeGH

Mitglied
Beiträge
8
Dann lade ich mir den alten Planer noch mal runter und erstelle den Plan noch einmal.
Ich weiß aber nicht genau, wann ich das schaffe.
 
Beiträge
2.610
Hallo, da ich mich auch die ganze Zeit schon frage, wo die 6 Personen essen sollen, dachte ich Gesinde-Essen gehört quasi dazu und wird der Essbereich. ;-)

Was ist eure Planung mit dem Raum?

LG Anke
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
@RikeGH ... besser ist es, die Maße nachlesbar auf einer gescannten Zeichnung zu haben. Im Alnoplaner verschiebt sich zu schnell etwas und du wirst den Raum ja irgendwie vermessen haben und diese Notizen auf einem Zettel haben. Das haben wir mit Alnodateien leider schon zu oft erlebt, zumal da oft die Bedienung am Anfang noch nicht "perfekt" ist und so einiges recht umständlich bzw. nicht genau angelegt wird. *kiss*
 

RikeGH

Mitglied
Beiträge
8
Ich habe jetzt mal den Grundplan der Küche im Alno-Planer 2011 neu erstell. Kann man mit der Datei etwas anfangen?
Ich kann zwar meine Planung erkennen, als Plan und in 3d aber ausdrucken will mein Laptop es mir nicht.

Sonst male ich auch noch mal einen Plan per Hand und scanne ihn ein.
 

Anhänge

Ähnliche Beiträge

Oben