Neue Küche im neuen Haus

Beiträge
8
Hallo :-) ,

wir sind gerade dabei unsere Küche für unseren Neubau zu planen.

Der große Wunsch meiner Frau ist so ein Vorratsschrank in der Ecke (siehe Küchenplan). Wir waren jetzt auch schonmal beim Küchenstudio und da ist dieser Plan entstanden. Was haltet Ihr von solchen Schränken?

Ansonsten bleibt nur eine Ecke über, die soll tot bleiben - auch wenn es der Küchenmensch im Küchenstudio nicht verstanden hat und doof fand.

Toll wäre es auch, wenn noch ein Dampfgarer integriert werden könnten, doch bis jetzt haben wir hier keinen Platz dafür gefunden. Der Backofen muss aufjedenfall auf der hochgestellt bleiben, da es mir anders nicht gefällt :-) .

Ansonsten ist geplant die Arbeitsplatte als Fensterbrettersatz zu nutzen.

Was haltet Ihr von dem Küchenplan überhaupt? Wir sind uns ziemlich unschlüssig - ne Küche hatten wir bis jetzt immer vorhanden und uns nie eine Kaufen müssen.

Umgeplant und umgeschmissen werden kann von den Anschlüssen her alles, da der Bau noch nicht steht ;-)

Gruß

Bernhard

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?:
Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 197 und 165
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 87
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
240
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 90
Spülenform: 1,5 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Küchenstil: Klassisch
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 5 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Zum Essen - aber am Nebentisch
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Messerblock, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche und Snacks
Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Durchgehend alleine
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Bisherige Küche klein und neu ;-)
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Neff
Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
 

Anhänge

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
Hallo Bernhard,

herzlich willkommen im Forum. Schön, dass du hast dich mit dem Alnoplaner vertraut gemacht hast.

Um dir zu helfen, wäre es schön, wenn du uns einen gutleserlichen Etagengrundriss in pdf und Bild Format gönnst. ausserdem wären Bilder deiner bisheringen Alnoplanung hilfreich, insbesondere ein Bild des Alnogrundrisses. Das geht gut mit dem snipping tool von windows.

Erste Frage. Ist vor dem Fenster ausreichend Platz (UK Fensterflügel) um deine WunschAP Höhe von 92cm zu realisieren?

Zweite Frage. Hast du in Australien gelebt? Denn diese Vorratslösung in der Ecke sieht sehr australisch aus.
 
Beiträge
8
Hallo Evelin,

die anderen Pläne werde ich nachrreichen, bin nur gerade in der Arbeit da geht das schlecht ;-)

Zu deinen Fragen:
Ja beim Fenster ist aussreichend Platz, das wurde extra so in der Planung berücksichtigt. Zur Not könnte man das Fenster nochmals ein wenig verkleinern sind noch nicht bestellt ;-)

Nein in Australien habe ich nicht gelebt - leider ;-) . Meine Frau hat den Schrank bei einer bekannten gesehen und findet die Idee super. Da wir im Erdgeschoß keinen Vorratsraum/Speiß unterbringen und nur im Keller Dinge lagern können, finden wir die Idee super. Leider nimmt diese Lösung sehr viel Platz in der Küche weg. Laut AlnoPlaner über 1,4 in jede Richtung.
Deswegen ja auch meine Frage, ob jemand soetwas in der Richtung empfehlen kann oder ob es da bessere Lösungen gibt?

Gruß

Bernhard :>
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
noch eine Frage. Ist das BO highboard Pflicht? Es wird zur "Müllablage", macht eine Küche nicht unbedingt schöner und wirkt eher unruhig.

Schau dir die fertigen Küchen an, es gibt Küchen mit viel "Dekor" und welche mit wenig oder gar nichts (siehe Magnolia).

Anbei wie ich es mir vorstellen könnte.

Neben dem Eckschrank steht der GSP, 60er Spüle und dann ein 45er MUPL .
Die Fensterhöhe habe ich nicht angepasst, weil ich nicht weiss, wie hoch die am Ende sein wird. Auch die AP Höhe habe ich auf die schnelle nicht angepasst.

Grundlage ist dein Alnoplan. Die Raumtiefe hast du als 339cm angegeben. Auf dem Studioplan sind es 336cm. Was stimmt?

Neue Küche im neuen Haus - 297297 - 22. Jul 2014 - 03:41 Neue Küche im neuen Haus - 297297 - 22. Jul 2014 - 03:41 Neue Küche im neuen Haus - 297297 - 22. Jul 2014 - 03:41
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.855
Hallo Bernhard,

ganz generell: Tote Ecken sind nicht doof...... nur tot.;-)
Dafür hat man ja rechts und links dann Auszugsschränke, die sehr komfortabel sind.

Ich empfinde diese Ecklösung als sehr ungünstig.
1. Nimmt viel Platz
2. Optisch gefällt mir das überhaupt nicht
3. Du verlierst dort Platz für 2 Vorratsschränke rechts und links von der toten Ecke (die Türe kann man ja ggf. noch etwas versetzten), den du mit Auszügen bestücken kannst, die sich natürlich bis zu einer gewissen Höhe super bedienen lassen und viel mehr komfort bietet als dein Eck-Vorratsschrank.

Was allerdings evtl. ein Vorteil ist, man kann dort gut mehrere Getränkekisten lagern.

Ich kenne den gesamten Grundriss des Hauses leider nicht. Falls es passt, würde ich aber die "amerikanische Vorratslösung" anregen. :cool:

Das sind quasi "Mini-Walk-in-Closets", können auch nur ca. 80 - 120 cm tief sein, mit einer Doppeltüre. Unten kann man dann auch gut die Getränkekisten lagern und drüber dann einfache Regalböden. Allerdings nicht über Eck sondern gerade.

(ist übrigens auch toll für Flure im OG etc für Staubsauger usw)

Dieser eine halbhohe Schrank finde ich auch nicht optisch der Bringer, der macht meiner Meinung nach nur das ganze wegen der Höhenstafferlung unruhig.

Lieber die gleiche Höhe ganz hoch weiterführen und evtl. an der Seite einkoffern.
 
Beiträge
8
Danke erstmal für die netten Antworten :-) . Super Leistung hier !

So jetzt liefer ich endlich die Grundrisse EG und KG nach - wie man auf Ihnen sieht haben wir zwar im KG noch ein Kellerraum für Vorrätte vorgesehen, aber man müsste halt immer Treppen steigen wenn man mehr will.

Grundsätzlich die Idee von dem Vorratschrank war halt etwas Vorrat zu haben. Was wäre denn sinnvoll wenn wir diesen Eckschrank gegen etwas anderes austauschen? So richtig zurecht finde ich mich da nicht in dem Alnoplaner - geb ich zu ;-) .

Die Idee von dem halbhohen Schrank am Anfang war, das es einen nicht so "erschlägt" wenn man in die Küche reinkommt. Sozusagen das man noch etwas in die Küche reinsieht über den Schrank.

Den Backofen auf High zu lassen ist mein großer Wunsch. Als Ablage kann er nicht dienen, da wir von Neff auf alle Fälle die Slide&Hide Funktion haben wollen. Gefällt uns sehr gut.
 

Anhänge

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
EG Grundriss und dein ALNO Plan stimmen nicht ganz überein, die Tür ist gerutscht oder? Wie lang ist die Wand, wo du das highboard stehen soll bis zur Tür?
 
Beiträge
8
Oh mea Culpa da ist mir der uralt EG Plan reingerutscht ;-)
Die Länge der Wand mit Highboard ist 2,46 bis zur Tür.

Pyrolyse hab ich mich eigentlich schon immer gefragt für was man das wirklich braucht. Meine Eltern haben sowas ähnliches an Ihrem neuen Siemensgerät und noch nicht einmal im Leben hergenommen ^^
 

Anhänge

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
danke fúr den Plan.

well, dann machen deine Eltern keine chicken wings wie Kerstin und ich, oder anderes Gebrutzel. Bei mir läiuft gelegentlich was durch die Backform nach unten. Ich habe die Pyrolyse ca 4 x pro Jahr laufen. Ich staune jedes Mal, wenn ich danach den BO aufmache, einfach genial. Und wie Kerstin an anderer Stelle bemerkt hat, der BO wird auch oberhalb der Heizstäbe picobello sauber.

Aber ich benutze auch die BO Türe als Ablage. ZB ein Auflauf braucht noch was oben drauf oder eine Flüssigkeit wird es da darübergegossen und ich muss das Geschwabbel nicht von AP zum BO jonglieren. Ich habe den Vorteil von slide und hide noch nicht entdeckt.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
wie Magnolia schon geschrieben hat, músste die Küchenschiebetür ein wenig versetzt werden, um den Stauraum der Küche zu maximieren.

Wäre die Wand min 2.50m lang, so hätten 3 x HS, einer davon für Vorräte + Tote Ecke und Blenden Platz. Wenn nicht, könnte der Vorratsschrank nur 50cm breit werden.

Links der Spüle steht der GSP, rechts davon einen 40er MUPL . Aber auch da fehlt ein Zentimeter, die Wand ist 339cm lang, um diese Seite zu maximieren. Der US zwischen GSP und HS Seite könnte so nicht 50cm breit werden sondern nur 45cm, es sei denn man kann einer toten Ecke einen Zentimeter wegnehmen. Also da muss genauer gemessen werden.

Ich bin der Meinung, dass der Stauram nicht weniger ist, als bei deiner Eckschranklösung.

Planoben links beginnend

Blende
60er HS für Kühli
60er HS für BO und DGC
60er HS für Vorräte (da passt sehr viel rein)
Blende
tote Eecke

planrechts von oben
50er (oder45er) US 3-3 mit Innenauszug oben, darunter Getränkekisten
GSP
60er US für Spüle
40er US 3-3 für MUPL, unten Getränke/Ölflaschen
tote Ecke

planunten von rechts
90er US 1-1-2-2, Zeilenabstand 1m
tote Ecke

Halbinsel
2x60er US 1-1-2-2
Blende

Rückseite, tiefenreduziert
Blende
2x90er US mit Túren
Blende

OS sind 78cm hoch

Neue Küche im neuen Haus - 297531 - 24. Jul 2014 - 02:37 Neue Küche im neuen Haus - 297531 - 24. Jul 2014 - 02:37 Neue Küche im neuen Haus - 297531 - 24. Jul 2014 - 02:37 Neue Küche im neuen Haus - 297531 - 24. Jul 2014 - 02:37
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
Nach diesem Plan
eg-jpg.162523


ist der Küchenraum 334 cm tief. Und das ist ein Rohbaumaß. Deshalb sollte man ja bei Neubauten auch immer mind. die 5 cm Blenden einplanen, da der Raum wg. Putz etc. nach Fertigstellung dann doch immer 1 bis 3 cm weniger Wand zur Verfügung hat.

Wenn ich es richtig rausgemessen habe, ist der Gesamtraum 592 cm breit.

@baerchi123 ... in welcher Art stellt ihr euch denn den Sitzplatz vor? Du schreibst vorhandener Tisch, da wären die Maße sinnvoll. Das sollte man immer mal mit einplanen, damit dann auch der Terrassenzugang gewährleistet ist.

Außerdem ist dem einen Plan noch zu entnehmen, dass ein Kaminofen (was ist da angedacht) im Koch/Essraum stehen soll. Das muss man zum Sitzen dann auch berücksichtigen, da man da ja einigen Abstand wählen muss um nicht zu Verglühen, wenn der Ofen an ist ;-)

Den großen Eckschrank halte ich bei Vorhandensein eines Kellers auch für überflüssig. Sagt mal an, welche Art von Vorräten ihr denn da am liebsten in der Küche hätte. Dann kann man das besser einplanen.

Sind eigentlich mal Kinder geplant? Da sollte man dann vielleicht überlegen, dass diese auch mal mitkochen wollen. Und, wie steht es mit Gästen und Festen ... die müssen ja dann auch sitzen.
--------------
In obigem vermaßtem Plan steht fürs Küchenfenster BRH 104 cm ... ist dieser Wert vom Rohfußboden oder vom Fertigfußboden gemessen? Oben in der Checkliste hast du 87 cm angegeben ... das wären dann 17 cm Fußbodenaufbau?
-------------------
Es wäre auf jeden Fall sinnvoll, die Schiebetür noch ca. 25 - 30 cm nach planlinks zu schieben ... ist das noch machbar?
 
Beiträge
8
@baerchi123 ... in welcher Art stellt ihr euch denn den Sitzplatz vor? Du schreibst vorhandener Tisch, da wären die Maße sinnvoll. Das sollte man immer mal mit einplanen, damit dann auch der Terrassenzugang gewährleistet ist.

Außerdem ist dem einen Plan noch zu entnehmen, dass ein Kaminofen (was ist da angedacht) im Koch/Essraum stehen soll. Das muss man zum Sitzen dann auch berücksichtigen, da man da ja einigen Abstand wählen muss um nicht zu Verglühen, wenn der Ofen an ist ;-)

Den großen Eckschrank halte ich bei Vorhandensein eines Kellers auch für überflüssig. Sagt mal an, welche Art von Vorräten ihr denn da am liebsten in der Küche hätte. Dann kann man das besser einplanen.

Sind eigentlich mal Kinder geplant? Da sollte man dann vielleicht überlegen, dass diese auch mal mitkochen wollen. Und, wie steht es mit Gästen und Festen ... die müssen ja dann auch sitzen.
--------------
In obigem vermaßtem Plan steht fürs Küchenfenster BRH 104 cm ... ist dieser Wert vom Rohfußboden oder vom Fertigfußboden gemessen? Oben in der Checkliste hast du 87 cm angegeben ... das wären dann 17 cm Fußbodenaufbau?
-------------------
Es wäre auf jeden Fall sinnvoll, die Schiebetür noch ca. 25 - 30 cm nach planlinks zu schieben ... ist das noch machbar?
Wow soviele Fragen ;-) - Der Sitzplatz ist ein jetzt vorhandener Tisch, der dann irgendwann ausgetauscht wird, aber am Anfang braucht man erstmal das neue auf ;-) - Der passt genau hinten links ins Zimmer und birgt Platz im Standard auf 4 Personen - wenn es sein muss für 8 :-)

Der Kaminofen wird im Wohnzimmer stehen und nicht in der Küche, somit ist hier nichts zu beachten <:

An Vorräten haben wir halt immer ein paar Konserven, Cornflakes fürs Frühstück, Milch in etwas größerer Menge, Gewürze, Nudeln, die ein oder andere Soße in Flaschen aber nichts weltbewegendes. Du hast Recht, einiges davon würde auch im Keller landen. Dafür hatten wir ja extra einen Raum mit 7 qm geplant, der dafür herhalten muss. Der Eckschrank hat uns nur gefallen, wegen der Möglichkeit hier wirklich soviel unterzubringen und das die Ecke gut ausgenützt ist. Aber wie ich oben schon gesehen hab, gibt es auch nette Alternativen dafür.

Kinder sind geplant, aber hierfür planen wir nicht wirklich Besonderheiten in der Küche ein. Sowohl meine Frau als auch ich haben wunderbar in den Küchen unserer jeweiligen Eltern-/Großeltern mitkochen können ohne das hierfür was eingeplant wurde.

Das Küchenfenster ist dann die Fertigfußbodenhöhe, die Angabge hatten wir von dem Herren im Küchenstudio so bekommen und auch so übernommen an unseren Haushersteller.

Machbar ist natürlich immer alles zu verschieben, kostet halt wieder etwas Geld den Plan zu ändern. Wenn es nicht unbedingt nötig wäre, würde ich es gern vermeiden :-)
 
Beiträge
8
wie Magnolia schon geschrieben hat, músste die Küchenschiebetür ein wenig versetzt werden, um den Stauraum der Küche zu maximieren.

Wäre die Wand min 2.50m lang, so hätten 3 x HS, einer davon für Vorräte + Tote Ecke und Blenden Platz. Wenn nicht, könnte der Vorratsschrank nur 50cm breit werden.

Links der Spüle steht der GSP, rechts davon einen 40er MUPL . Aber auch da fehlt ein Zentimeter, die Wand ist 339cm lang, um diese Seite zu maximieren. Der US zwischen GSP und HS Seite könnte so nicht 50cm breit werden sondern nur 45cm, es sei denn man kann einer toten Ecke einen Zentimeter wegnehmen. Also da muss genauer gemessen werden.

Ich bin der Meinung, dass der Stauram nicht weniger ist, als bei deiner Eckschranklösung.

Planoben links beginnend

Blende
60er HS für Kühli
60er HS für BO und DGC
60er HS für Vorräte (da passt sehr viel rein)
Blende
tote Eecke

planrechts von oben
50er (oder45er) US 3-3 mit Innenauszug oben, darunter Getränkekisten
GSP
60er US für Spüle
40er US 3-3 für MUPL, unten Getränke/Ölflaschen
tote Ecke

planunten von rechts
90er US 1-1-2-2, Zeilenabstand 1m
tote Ecke

Halbinsel
2x60er US 1-1-2-2
Blende

Rückseite, tiefenreduziert
Blende
2x90er US mit Túren
Blende

OS sind 78cm hoch

Anhang anzeigen 162530 Anhang anzeigen 162531 Anhang anzeigen 162532 Anhang anzeigen 162533
Wow danke für Deine Mühe und Anstrengungen die Du da reingesteckt hast. Sieht nicht schlecht aus, was Du da hingezaubert hast :-)
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
Und, wie groß ist nun dieser vorhanden Tisch?

Schiebetür würde ich eher in der Küche nach planlinks laufen lassen. Dann ist im Flur die Wand dort schön frei.

Das, was du da an Vorräten nennst, ist ja nun nichts besonderes und paßt vermutlich in einen 80er Auszug ;-)

Zum Angucken, wie Stauraum genutzt werden kann:
Gerbera mit ganz vielen übertiefen Auszügen
Stauraumnutzung von doppelkeks und die Küche dazu
Küche von Moiree
Küche von KerstinB und nach dem Umzug (hier kann man gut sehen, was man alles alleine in Schubladen unterbringen kann)
Küche von Jelena
Küche von Ulla
Nekos Küche
Darlas Küche
Magnolias Küche
Vanessas Küche
Hemerocallis Küche
Littlequeenies Küche
Angelikas Küche
Küche von atmos
Küche von biggimaus
Küche von Bodybiene
Küche von Missjenny
Küche von Conny (auch übertiefe Auszüge)
Küche von träumerle
Muckelinas Küche (interessante Variante mit aufgesetzten Griffen)
Mr. Woms (Esthers) ;-) Schreinerküche
Küche von Ullmann
Küche von chrome17
 
Oben