Küchenplanung Neue Küche im Neubau geplant

badmax

Mitglied
Beiträge
6
Neue Küche im Neubau geplant

Hallo zusammen,

ich plane gerade meine allererste eigene Küche und bin für jede Hilfe, Anregung, Idee oder Bestätigung dankbar.

In der alten Wohnung hatte ich nur zwei Kochplatten und eine Spüle, so dass ich die "Küche" nicht genutzt habe (was auch den Kühlschrank einschloss, ich war eher der Außerhausversorger). Ob sich das in der neuen Wohnung ändern wird, vermag ich noch nicht zu beurteilen. Die Küche soll aber zumindest zur Nutzung einladen.

Es braucht also kein Luxus zu sein, soll aber trotzdem hübsch und funktionell sein.

Ich habe Euch Grundriss (Rohbaumaße) und Elektroplan beigefügt sowie einige Fotos und schließlich eine erste IKEA -Planung.

Meine ersten Gedanken dazu:

1. Sehr ärgerlich finde ich, dass die Küchenhalbinsel dazu führt, dass die Küche zwingend verschraubt/verklebt wird auf dem Boden und damit das Parkett zerstört.

2. Überlegt habe ich, ob ich unten an der Halbinsel noch einen Tresenaufbau ergänze (Capita-Konsole).

3. Die Küchenplatte muss auf jeden Fall bis ans Fenster ran, um dort die nicht vorhandene Fensterbank zu ersetzen (führt das automatisch zur Notwendigkeit einer Maßanfertigung?).

4. Zwei Eckschränke brauche ich eigentlich nicht. Ich hatte daher überlegt, den unteren (linken) Eckschrank auszutauschen und stattdessen zu versuchen, offene Regalunterschränke so einzubauen, dass man von unten/Süden herankann (also von der Zimmerseite, nicht von der Küchenseite).

5. Beim Kühlschrank würde mir eigentlich auch der (noch) kleinere reichen, allerdings ist der mit 39dB statt 35dB deutlich lauter, was mich stören könnte.

6. Bei Elektrogeräten freue ich mich ebenfalls über jede Empfehlung. Es muss hier nicht IKEA sein.

7. Insgesamt muss es nicht IKEA sein, allerdings scheint mir das dortige Angebot für meinen Bedarf auch nicht falsch zu sein.

Ich freue mich auf jegliche Anregungen!

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
1
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 192
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: so hoch wie möglich, was bei IKEA aber nicht besonders hoch zu sein scheint

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen nicht möglich, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
Heizung:
Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm):

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: N. a.
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:

Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Wasserkocher, Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller

Kochgewohnheiten

Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): eher Snacks mit Option auf mehr
Wie häufig wird gekocht: Ab und zu
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: 1-4 Personen

Spülen und Müll

Spülenform: Noch nicht festgelegt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Plastik, Alu, Restmüll

Sonstiges

Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt:
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:

Preisvorstellung (Budget): so günstig wie möglich, so teuer wie notwendig. Mit Einbau und E-Geräten rechne ich mit ca. EUR 5k - 7k. Das ist aber nicht zwingend.
 

Anhänge

  • Bauplan.JPG
    Bauplan.JPG
    134,1 KB · Aufrufe: 168
  • Elektroplan.JPG
    Elektroplan.JPG
    110 KB · Aufrufe: 169
  • img_6987.jpg
    img_6987.jpg
    79,1 KB · Aufrufe: 166
  • Küchenplan1.JPG
    Küchenplan1.JPG
    53,1 KB · Aufrufe: 173
  • Küchenplan2.JPG
    Küchenplan2.JPG
    56,8 KB · Aufrufe: 153
  • Küchenplan3.JPG
    Küchenplan3.JPG
    56,4 KB · Aufrufe: 150
  • Küchenplan4.JPG
    Küchenplan4.JPG
    49,6 KB · Aufrufe: 148
  • Küchenplan6.JPG
    Küchenplan6.JPG
    70,2 KB · Aufrufe: 146
  • Küchenplan8.JPG
    Küchenplan8.JPG
    38 KB · Aufrufe: 143
  • img_6986-2.jpg
    img_6986-2.jpg
    91,6 KB · Aufrufe: 137

Wolfgang Cornelius

Das muß echt nicht sein. Außer in Superspezial-Fällen stehen die Korpusse einfach auf dem Boden
 

badmax

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
6
IKEA weigert sich, es ohne Verschraubung/Verklebung durchzuführen. Selbst wenn ich denen eine Haftungsfreistellung erkläre.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
6.710
Wohnort
Ruhrgebiet
Nun ja,die schwedischen Möbel sind halt nur verschraubt und nicht wie die deutschen Küchenmöbel verdübelt und verleimt.Da muss man halt Kompromisse machen.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.455
Wohnort
Schweiz
Ich rate Dir zu einer L-Küche. Falls Du dort unbedingt einen Sitzplatz willst, dann würde ich dort einen Thekentisch stellen bzw. Wandmontage, mit untergeschobenen 1-2 Hockern.

Deine Arbeitshöhe wird durch das Fenster festgelegt. Die Arbeitsplatte sollte ins Fenster laufen und ja, dadurch wird es eine Sonderanfertigung weil Ue bertiefe benötigt wird.

An deiner Stelle würde ich planobenlinks eine freistehenden Kühlschrank stellen, der kann bei bedarf dann auch gegen ein grösseres Model einfach getauscht werden.

Lass Dir von einem Küchenstudio mal die Kosten berechnen - es könnte sich lohnen.
 

Mewtu

Mitglied
Beiträge
1.666
Wohnort
Frankfurt
Oh, da ist auch diese mysteriöse Dose neben den Wasseranschlüsse. Oder war das der gleiche TE?
 

badmax

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
6
@Nice-nofret: Erstmal vielen Dank! Darf ich fragen, weshalb Du eine L-Küche empfiehlst? Aus meiner Sicht sprechen folgende Punkte für die abgebildete Variante: 1) Abtrennung zum Wohnraum und gleichzeitig Nutzung der Bodenfläche. 2) Arbeits- und Abstellfläche. 3) Optik, aber das ist sicherlich Geschmackssache.

Zum Kühlschrank: Meinst Du tatsächlich planobenlinks? Das wäre aber ja auch beim L ein Eck, so dass sich der Kühlschrank gar nicht mehr öffnen ließe?

@Mewtu: Das ist derselbe TE ;-)
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.612
Wohnort
Perth, Australien
die Wandlänge planoben, hast du die mal im IST-Zustand gemessen?

bad21.PNG bad22.PNG bad23.PNG

ich fürchte, dass meine Planung nicht ganz passt (zu lang).

Von planoben rechts beginnend
Blende
60er HS mit KS
60er HS mit BO, Mikro
45er GSP
60er US mit Spüle
totes Eck

3 x 80er US
Deckseite
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben