Neue Küche im Einfamilienhaus

maeve11

Mitglied
Beiträge
16
Hallo ihr lieben Mitplaner:-),
wir beginnen gerade mit dem Rohbau für unser Haus (Samstag wird ausgehoben) und sol langsam mach ich mir auch Gedanken über unsere Küche. Sie soll eigentlich unser "Lebensmittelpunkt" werden. Eine Küche in der wir kochen, essen, zusammensitzen und auch arbeiten können.
Vom Stil her gefallen uns moderene Landhausküchen , wie z.B. Nobilia Luca (allerdings ist mir da die Folie unsympathisch).
Mein Mann möchte ungern mehr wie 10000€ (inkl. Geräte) ausgeben, ich glaube nicht, dass das bei der Menge an Schränken realistisch ist.
Der Grundriss kann noch in Kleinigkeiten geändert werden, z.B. die Nebeneingangstüre noch ein bischen nach rechts verschieben.
Der Alnoplan soll nur eine Grundlage sein, wie wir es uns ungefähr vorstellen... ich hab mich auch mit den schrägen Wänden sehr schwer getan, deshalb schaut das alles auch nicht sehr professionell aus, entschuldigt das bitte :-[:-[:-[
Die Arbeitsplatte an der Ostwand soll bis ins Fenster reingezogen werden (statt Fensterbrett), das Fenster hat ein 20cm Unterlicht.
Der Eßplatz soll komplett als U genutzt werden,mit umlaufenden Bänken.
Die 4 Hängeschränke an der Westwand hab ich auch nicht so hinbekommen, wie ichdas wollte. Ich hatte mir Glas-Hängeschranke vorgestellt, die dann als 4-er Set komplett "umrandet" werden. (ich hoffe ihr wißt was ich meine?)
Der "HERD" im Grundriss ist ein Holz-Küchenherd (mit Heizungsunterstützung"), aus Guß und Speckstein, der im Winter auch regelmäßig geschürt wird und mit zum Kochen/Backen verwendet wird.
Als Abzug hatte ich vielleicht an einen Deckenlüfter gedacht. Ist das sehr aufwendig in der Konstruktion?

So, ich hoffe das war jetzt alles verständlich. Ich freue mich auf eure Kritik und Anregungen!!!

Liebe Grüße



Checkliste zur Küchenplanung von maeve11

Anzahl Personen im Haushalt : 4
Davon Kinder? : 2
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 171 und 176
Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 89
Fensterhöhe (in cm) : 126
Raumhöhe in cm: : 250
Heizung : Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe : bis 140 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Eigenständiges Gerät bis 88 cm Höhe
Dunstabzugshaube? : Abluft
Hochgebauter Backofen? : Ja
Hochgebauter Geschirrspüler? : ja
Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80
Spülenform: : 1,5 Becken mit Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle
Küchenstil? : Landhaus
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 6 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 100x160
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Essen + Arbeiten
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 91
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Allesschneider, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? :
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Speisekammer, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : es wird täglich Alltagsküche gekocht
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Gerne auch mit Gästen und gemeinsam
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Die Küche soll Platz für gemeinsames Koche bieten und viel Stauraum
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : evtl Nobilia Luca oder vielleicht Häcker
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? :
Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,-
 

Anhänge

Conny

Mitglied
Beiträge
7.326
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Neue Küche im Einfamilienhaus

Hallo Maeve, herzlich Willkommen hier im Forum! :welcome:

Ich finde, du hast dich schon sehr gut in den Alnoplaner eingearbeitet! *top* Zu Anfang ist er manchmal wirklich schwer zu bändigen...;-)

Seid ihr sicher, das ihr eine U-Eckbank wollt? Ich finde die sehr unpraktisch, jedes mal wenn jemand aus dem U austeigen will, müssen alle anderen aufstehen um ihn hindurch zu lassen, von der reinrutscherei mal ganz abgesehen...

10K für Landhaus inkl. Geräte, ist sehr, sehr sportlich... Ich denke das wird nicht mal mit der Luca was. *rose* Ein Deckenlüfter wird schon gar nicht in das Budget passen, der kostet alleine schon um die 3K, je nachdem was für ein Gerät man wählt.
Von Folienfronten raten wir hier auch ab, weil sich die Folie lösen kann... Das muss nicht zwangsläufig passieren, aber wenn es passiert, passiert es meist nach Ablauf der Garantiezeit und ihr bleibt dann auf den Kosten sitzen....

Bei eurer Körpergröße wäre auch eine Küche mit einem höheren Korpus ratsam, damit der Sockel nicht so hoch wird. Auch kann man dann mit einem 6er Raster planen. Das bedeutet eine Stauraumebene mehr.

Was es heißt 6rastig zu werden...
Bild in Originalgröße sehen - 596x466px.
123947-9b0b0306176d71fe6a5fc67c0aaaf507.jpg

Typische Korpushöhen für 5-rasterig: 65cm, 70 cm, 72 cm, 75cm.
Typische Korpushöhen für 6-rasterig: 78cm, 79,8cm, 86,4cm
In Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung sind diverse Hersteller mit ihren Standardkorpushöhen verlinkt.
Wenn man dann z. B. einen 78cm hohen Korpus wählt, ergeben sich folgende Maße
- 78 cm Korpushöhe
- 4 cm APL-Höhe
- 14 cm Sockelhöhe
-----------------
= 96 cm Gesamthöhe=Arbeitshöhe
Typische Hersteller wären Schüller , Häcker, Ballerina, Bauformat , Beckermann , Brion, Leicht, Alno usw.
In diesem Zusammenhang empfehlen wir dann gerne, die Rasterung 1-1-2-2 zu verwenden, denn auch in Schubladen bringt man sehr viel unter, z. B. ein komplettes Kaffeegeschirr ;-).
3-rasterige Auszüge braucht man in aller Regel nur für wenige Sachen
--> 38er Auszugshöhe - wie nutzt ihr die?
Zum Angucken, wie Stauraum genutzt werden kann:
Gerbera mit ganz vielen übertiefen Auszügen
Stauraumnutzung von doppelkeks und die Küche dazu
Küche von Moiree
Küche von KerstinB und nach dem Umzug
Küche von Jelena
Küche von Ulla
Nekos Küche
Darlas Küche
Magnolias Küche
Vanessas Küche
Hemerocallis Küche
Littlequeenies Küche
Angelikas Küche
Küche von atmos
Küche von biggimaus
Küche von Bodybiene
Küche von Missjenny
Küche von träumerle
Muckelinas Küche
 

maeve11

Mitglied
Beiträge
16
AW: Neue Küche im Einfamilienhaus

Liebe Conny, vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Gerade das mit dem 6er Raster fand ich einen super Tip *clap*! Hab das im Alno-Planer auch schon geändert, wenn ich heute Abend wieder den "guten" Computer von meinem Manne habe, kann ich den neuen Plan auch hochladen (meiner ist zu langsam...). Ich weiß, dass unser Budget sehr knapp ist, ich hoffe mein Mann sieht das auch noch ein (er sieht immer nur die Roller -, etc. Werbungen und schwört, dass es auch Küchen für 2000€ gibt :knuppel::knuppel:. Von den von Dir aufgelisteten Küchenherstellern mit 6er Rastern, kann man da preisliche Unterschiede festmachen ohne zuviel Qualität ein zu büßen? (Mir ist natürlich klar, dass man für Qualität nun mal auch zahlen muss, aber manchmal sind ja preisliche Unterschiede sehr hoch, qualitative aber nicht...) Wie findet Ihr den ganz allgemein die Anordnung der Küche? Wirkt sie zu überladen? Sind die Arbeitswege sinnvoll? Die U-förmige Sitzbank hat gewiss die von Dir angesprochenen Nachteile. Normalerweise sind wir auch nur zu Viert, so dass das Rumrücken noch nicht so schlimm ist. Sie bietet aber wahnsinnig viel Patz, wenn es mal nötig ist (Kartelrunde meiner Männer...) Liebe Grüße, Tanja
 

Conny

Mitglied
Beiträge
7.326
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Neue Küche im Einfamilienhaus

Ich habe leider noch nicht so genau über deine Planung geschaut und mir auch die Dateien noch nicht herunter geladen... :-[

Die hängenden Schränke, in Verbindung zu den Hochschränken, empfinde ich als etwas komisch. *rose* Das gibt beim Putzen der Hochschrankecke, bestimmt auch mal Blessuren... Da das Budget klein ist, solltest du vielleicht über Kochen an der Wand nachdenken und eine schöne Vorbeireitungsinsel mit Spüle. Gute Inselessen sind teurer, als gute Wandessen.

In der Spülenzeile hast du nur 60cm breite Schränke verplant, breitere Unterschränke sind im Verhältnis zu den schmalen, preisgünstiger.

Günstige Hersteller sind Bauformat, Schüller und abhängig davon wo du wohnst, soll EWE auch günstig sein. EWE ist aber leider nicht Bundesweit vertreten. Ich befürchte aber auch dort, wirst du mit 10K kaum auskommen.... :-\

Dein GG sollte bei den Prospektküchen einmal genauer hinschauen, meist sind dort hauptsächlich Drehtürschränke verbaut... Die sind in der Anschaffung natürlich günstiger, aber wer will die wirklich...;-)...außerdem muss man bei diesen Küchen, die Küche genau so nehmen, wie sie abgebildet ist, verändert man etwas an der Schrankaufteilung, schießt auch der Preis in die Höhe.
 

Mela

Premium
Beiträge
7.744
AW: Neue Küche im Einfamilienhaus

Ich habe mir einmal deine Planung angesehen. Hut ab, wie gut du mit dem Anloplaner bereits umgehst. *2daumenhoch* Bei Schrägen mit Wandelementen werden die Türen nur im Grundriss angezeigt.

Jedoch finde ich wie bereits Conny geschreiben hat, den Platz in der Essecke zu knapp bemessen. Eine Verschiebung der Wand ist nach eurem Grundriss leider nicht möglich.

Die Position des Kohleofens finde ich auch nicht optimal, da er ja auch zum Kochen und backen benutzt wird. Dir fehlt daneben Abstellfläche. Leider hast du uns die Maße des Ofens nicht mitgeteilt.
Wenn du in der Küche eine Feuerstelle hast, musst du mit dem "Herrn Bezirksschornsteinfeger" Kontakt wegen einer Ablufthaube aufnehmen. Dann benötigst zu eine kontrollierte Raumbelüftung, z.B. einen Fensterkontaktschalter.

Nun zur Planung:
Beginnend planunten, rechts:
Wange - bitte im Sockelbereich ausgeklinkt, damit keine Schmutzecken entstehen
60er Vorrat
BO mit Klappfach für Mikrowell
Kühlschrank
tote Ecke - hier kannst du Geräte parken, z.B. den Allesschneider

planlinks, ab toter Ecke:
80er Auszug 1-1-2-2
80er Auszug 1-1-2-2 mit Kochfeld
40er Auszug 3-3 für die typischen Kochhelfer
Wange

planoben, links:
Blende
60er Auszug 1-1-2-2
80er Auszug 1-1-2-2
45er Auszug 3-3 für Müll unter der Arbeitsplatte
60er Spüle 3-3 ohne Abtropfe, 1,5 Becken
80er Auszug 1-1-2-2
Wange
GSA
Vorrat
Wange

möglich wäre auch:
100er Auszug 1-1-2-2
80er Spüle 3-3, dann 2 Spülbecken ohne Abtropfe
45er für Müll unter der AP - so wäre der Müll näher an dem GSA
100er Auszug
Wange
GSA
Vorrat
Wange

Auf eine Arbeitsinsel habe ich aus den o.g. Gründen verzichtet und würde einen Tisch stattdessen stellen.
Siehe Bild:
https://www.kuechen-forum.de/forum/...len-und-lichtboden-auf-wunschmass.109785/full

In der freien Ecke würde ich einen kleinen Ruheplatz einrichten.

Um euer Budget einigermaßen einhalten zu können, könntest du doch vorübergehend auf die DA verzichten, es befinden sich keine OS in der Nähe, und diese erst kaufen, wenn der Geldbeutel wieder etwas gefüllt ist.

Außerdem würde ich mir überlegen, ob es wirklich Landhaus sein muss. Mit Deko usw. könntest du doch einen Landhaustouch schaffen.
 

Anhänge

Conny

Mitglied
Beiträge
7.326
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Neue Küche im Einfamilienhaus

Wäre es eigentlich möglich, das Fenster weiter in Richtung Nebeneingangstüre zu verschieben?
Ein Foto und die Maße des geplanten Ofens wäre schön. So ein Ofen muss natürlich auch mit Holz bestückt werden, wo soll das Holz gelagert werden?
 
Beiträge
6.855
AW: Neue Küche im Einfamilienhaus

Hallo,

mal vorweg so allgemein gesprochen:

Tiefengekürzten hängenden halbhohen Schränken mit Drehtüren:

Ich will erst mal anmerken, dass ich die Idee generell mit den "tiefengekürzten hängenden halbhohen Schränken mit Drehtüren" als sehr clever ansehe;-)

Warum:
1. übersichtlich, da nicht in die Tiefe eingeräumt wird
2. das meiste ist auf Augenhöhe und nicht zu tief
3. preisgünstig
4. nicht zu wuchtig und eher wohnlich als küchenmäßig

Ich habe ja Geschirr (Kochgeschirr) in Auszugsschränken und auch in tiefengekürzten Schränken (Essgeschirr). Persönlich empfinde ich das Raus- und Reinräumen bei den tiefengekürtzen Schränken als angenehmer. ;-)

Essecke

Erinnert mich auch sehr an meine neue Situation meines Zweit-Esstisches vor der neuen Küche. ;-)Allerdings hast du 13 cm mehr Breite.*top*
Von der Optik her finde ich die Idee mit der Essecke da in der vorgesehenen Ecke besser als den Raum dort nur so spärtlich zu bestücken wie in Melas Vorschlag. (Sorry Mela :-[).

Da du 13 cm Platz hast als ich damals finde ich dort den Esstisch mit 2 gegenüberliegenden Bänken und mit einem Tisch, bei dem die Beine nicht nur eingerückt sind sonder wirklich nur in Mitte am sinnvollsten.

Problem des "in die Bank reinrücken" bleibt natürlich *rose*
 

maeve11

Mitglied
Beiträge
16
AW: Neue Küche im Einfamilienhaus

Mann ihr Lieben,
ich bin ganz gerührt wie viel Mühe und Gedanken ihr Euch macht*kiss*.
Hier jetzt als erstes mal ein Foto de Küchenofen (Maße: 108cmx67cm)
Neue Küche im Einfamilienhaus - 261351 - 4. Sep 2013 - 21:13 Neue Küche im Einfamilienhaus - 261351 - 4. Sep 2013 - 21:13 Ich verwende ihn schon in meiner jetzigen Küche und bin ganz verliebt in ihn...
Leider ist in derneuen Küche noch kein PlatzfürHolz vorgesehen :(
Das Fenster könnte man noch verrücken, ich denke in 1-2Wochen wird das EG erst gemauert...
Vom Raumangebot bin ich sowiso sehr verwöhnt, da unsere jetzige Küche 37m2 groß ist (ehemaliger Rinderstall in unserem Bauernhaus). Hier ein paar Bilder:
Neue Küche im Einfamilienhaus - 261351 - 4. Sep 2013 - 21:13 Neue Küche im Einfamilienhaus - 261351 - 4. Sep 2013 - 21:13 Neue Küche im Einfamilienhaus - 261351 - 4. Sep 2013 - 21:13
Neue Küche im Einfamilienhaus - 261351 - 4. Sep 2013 - 21:13
Bestimmt keine perfekte Küche, aber wir wussten, dass die Küche nicht für immer ist. Trotzdem haben wir uns sehr an die Insellösung gewöhnt und möchten die Möglichkeit gemeinsam und mit Freunden zu kochen (auch gleichzeitig vorzubereiten) nicht mehr missen!

Deswegen wird der Vorschlag von Mela bei uns wohl nicht umgesetzt werden, obwohl mir die Planung an sich gut gefällt.

Ich finde die Hängeschränke als Block eigentlich recht schön, zugegeben schauen sie in meiner Planung doof aus. Ich hab die Mal in Echt gesehen.
Der 4-er Blochwar ziemlich quadratisch, mit Glastüren und komplett mit Wangen umrahmt. Hat die ganze Wand ziemlich aufgelockert.

Hier jetzt auchnoch mal meine Küchenplanung von heut Nachmittag (hochladen klappt wirklich nicht mit meinem kleinem Netbook>:()

Neue Küche im Einfamilienhaus - 261351 - 4. Sep 2013 - 21:13 Neue Küche im Einfamilienhaus - 261351 - 4. Sep 2013 - 21:13 Neue Küche im Einfamilienhaus - 261351 - 4. Sep 2013 - 21:13

Ich befürchte nur mit dem 6-fach Raster wird mein Budget immer mehr überschritten;-)

Liebe Grüße, Tanja
 

Anhänge

Mela

Premium
Beiträge
7.744
AW: Neue Küche im Einfamilienhaus

Tanja,
zum deiner Planung musst du auch noch die 2. Alno-Datei POS. hochladen, sonst können wir sie nicht öffnen.

Sollen die Möbel, die momentan in deinem Esszimmerbereich stehen, nicht auch noch in der neuen Küche untergebracht werden?
 

Conny

Mitglied
Beiträge
7.326
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Neue Küche im Einfamilienhaus

Der Ofen ist wirklich schön! *kiss* Schade das er an so einer ungünstigen Stelle stehen muss... Wie lang sind die Holzscheite, die ihr verwendet?

Die DAH aus der neuen Küche, nehmt ihr die erst mal mit oder wollt ihr eine neue anschaffen? Du hast von ein Abluft geschrieben, ist das mit dem Schornsteinfeger abgesprochen?
 

maeve11

Mitglied
Beiträge
16
AW: Neue Küche im Einfamilienhaus

upps,da hab ichwohl was vergessen...

Anhang anzeigen PLAN2.POS Anhang anzeigen PLAN2.KPL

Ja, den Ofen lieb ich auch, aber er muss halt in die Nähe vom Kamin... Der Schornsteinfeger weiß Bescheid, wir brauchen einen Schutzkontakt*top*
Ob wir die DAH mit nehmen, hängt sehr von unseren Hauskäufern ab, aber ich denke, man erwartet schon eine vollständige Küche...
Tisch und Stühle aus der jetzigen Küche wollte ich gerne ins Wohnzimmer in unseren "Wintergarten" stellen. Die restlichen Holzmöbel wie Büffet, Eckschrank, usw. sind nicht mehr ganz so gut in Schuß, die kommen also eher in unseren Partyraum.:cool:
 

maeve11

Mitglied
Beiträge
16
AW: Neue Küche im Einfamilienhaus

Hallo Conny, ja, im Moment holen wir das Holz mit dem Korb. Ist aber nicht so tragisch, weil wir im Wohnzimmer auch schüren (Nachteil von neuen Bauernhäusern) und deswegen immer irgendwo Holz im Haus lagern haben...
 

Conny

Mitglied
Beiträge
7.326
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Neue Küche im Einfamilienhaus

Ich hab einmal geschoben. Die gewünschte Kochinsel, hab ich erst einmal belassen. Auf der Inselrückseite, habe ich ein offenenes Regal eingeplant, dieses soll für die Holzscheite sein. Man könnte aber auch einfach einen Korb unter eine überstehende APL stellen. Dann sollte der Überstand, dem Korb angepasst werden, damit dieser nicht hervorsteht.
Geplant habe ich mit der hohen Korpushöhe, aber im Raster 1-2-3, um Kosten zu sparen. Im 3er Raster könnte man später bei Bedarf, Innenauszüge nachrüsten.

Die eingerahmten Glashänger, habe ich dir auch eingeplant. Allerdings befürchte ich, das die das Buget vollends sprengen... *rose*


Verplant habe ich...

- Blende
- Kühlschrank
- BO
- Wange
- 80er Unterschrank mit Auszügen
- 40er Unterschrank im Raster 3-3, für Müll unter der APL
- 80er Spülenschrank
- 80er Unterschrak mit Auszügen
- Wange
- GSP, leicht erhöht
- Wange

Insel

- Wange
- 40er Unterschrank mit Auszügen
- 80er Kochfeldschrank mit Auszügen
- 80er Unterschrank mit Auszügen
- 80er Unterschrank mit Auszügen
- Wange
- überstehende APL
- 90er Unterschrank 37cn tief
- 45 Regal für das Holz
- Wange

:n8:
 

Anhänge

maeve11

Mitglied
Beiträge
16
AW: Neue Küche im Einfamilienhaus

Conny, danke schön! Gefällt mir sehr gut!!! Muss heut Abend mal mit Herbert reden, ob ihm das mit dem Stauraum so langt. Würde ein Side-by-Side Kühlschrank an der Seite von der Speisekammer doof aussehen? War ursprünglich mal mein Traum, aber ich konnte es nicht so "schön" dazu planen*kiss*
 

Conny

Mitglied
Beiträge
7.326
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Neue Küche im Einfamilienhaus

Ich habe aber noch eine Planung gemacht...:cool:...ein SBS passt dort leider nicht hinein.

Dieses Mal kochen an der Wand, spülen auf der Insel. Die Abluft könnte man durch die Speis, nach draußen führen.
Für das Holz, habe ich am Ende der Insel, ein Regal angedacht. Dies müsste in der Größe natürlich so angepasst werden, das euer Korb dort hinein passt.

Bei dieser Planung ist der Kohleherd *kiss*, nicht so weit ab vom Geschehen, Insel und Spülbecken, sind nahe dran. Eine DAH darüber, würde ich mir sparen.

Beim DAH über dem Herd, stelle ich mir einen Lüfterbaustein vor, der in einem Trockenbau eingebaut wird. Das habe ich so ähnlich in einem Küchenstudio gesehen...*kiss* Die Stuckleiste muss nicht unbedingt aus dem Küchenprogramm stammen, sondern könnte eine günstige aus Polystyrol sein, die man farblich angleicht, den Trockenbau kann ein handwerklich geschickter GG, sicherlich auch selber machen... :cool:


Verbaut habe ich...

- Trockenbauwand
- Kühlschrank
- GSP-Hochschrank
- BO- Hochschrank
- tote Ecke
- 40er Unterschrank mit Auszügen
- 2x 80er Unterschrank mit Auszügen

Insel

- Wange
- 90er Unterschrank mit Auszügen
- 40er Unterschrank im Raster 3-3 für Müll unter der APL
- 80er Spülenschrank
- 90er Unterschrank mit Auszügen
- Wange
- Regal für Holz - seitlich eine Frontplatte
- 45er Unterschrank mit Drehtür, 37cm tief
- 90er Unterschrank mit Drehtür, 37cm tief
- 90er Unterschrank mit Drehtür, 37cm tief
 

Anhänge

Conny

Mitglied
Beiträge
7.326
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Neue Küche im Einfamilienhaus

Vom Arbeitsablauf schöner wäre es, wenn man die Planung an den Wänden vertauscht. Also Hochschränke dort hin wo jetzt Kochen ist und umgekehrt. Leider kann die Abluft dann nicht mehr gerade herausgeführt werden, es sei denn, man geht durch die Dusche...:cool:
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
AW: Neue Küche im Einfamilienhaus

Ich gehe mal davon aus, dass die 11,5 cm Wände evtl. Trockenbau sind und einfacher angepaßt werden können.
Und ich habe auch mal wieder eine Spüleninsel gebaut *kiss*:cool:

Die Tür zur Speiskammer etwas versetzt und nach planrechts gezogen, so dass dadurch die Hochschränke gleich eingekoffert sind.

Wenn es noch möglich ist, könnte man in die Wand planunten im Bereich des Gästebades (gelb in Grundrissansicht) noch einen Durchbruch schaffen, um dort Stauraum für Handtücher, Klopapier, Seife und Dekoplatz zu haben. In der Küche die Ecke, die schon in deiner Planung im Grunde tot ist durch Trockenbau zum Bad hin abgetrennt.

Die Hochschränke .. einzeln der Kühlschrank, nach der Speisekammer dann hochgebaute GSP und Heißgeräteschrank. Dann tote Ecke und an der Wand planoben 4x100er Auszugsunterschrank. Idealerweise in Rasterung 1-1-2-2, man könnte aber, wie Conny schon schrieb auch Raster 1-2-3 wählen und später mal Innenschubladen in den 3-rasterigen Auszügen nachrüsten.

Auf der Insel dann einen 100er Auszugsunterschrank für die Spüle, damit man statt 1 Becken und Abtropfe einfach 2 große Becken wählen kann. Abtropfen können Sachen auch in einem Becken, sie sind damit aber gleich etwas aus der Ansicht vom Essbereich entfernt.
Im oberen Auszug dann noch Platz für eine kleine Putzreling, der untere Auszug ist Stauraum:
[TABLE="width: 363"]
[TR]
[TD]
ulla-2467-album263-bild36276.jpg
[/TD]
[/TR]
[TR]
[TD]
full
[/TD]
[/TR]
[/TABLE]

Dazu noch einen 45er Müll (Bio, Rest, Gelber Sack) unter der APL, der zweite Auszug unten ist Stauraum:
122616-93358e638ae08d00882f16494f377332.jpg


Und dann noch einen 100er Auszugsunterschrank für alles, was man beim Vorbereiten so braucht.

Von der Rückseite 2x90er Auszugsunterschrank und Regale für Holzscheite.

An der Wand habe ich mal versucht deine Vorstellung der Hängeschränke umzusetzen. Ich könnte mir hier aber genausogut einen schönen Buffetschrank oder eine Glasvitrine etc. vorstellen. Das muss nicht aus dem Küchenmöbelprogramm sein.

Ich würde bei der "normalen Küche" aus Kostengründen eine Melamin/Schichtstofffront wählen und alles "gemütlichere" dann gestalterisch vornehmen. So gibt es gerade auch für Wandhauben Trockenumbausätze, in die man dann einen Lüfterbaustein als DAH setzt oder man wählt etwas außergewöhnlicheres. Durch die große freie Wand kommt das dann auch gut zur Geltung.
 

Anhänge

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben