Neue Küche im alten Haus

herfson

Mitglied

Beiträge
17
Moin Zusammen,

meine Frau und ich haben sind dabei, ein altes Haus komplett zu renovieren. Gleichzeitig haben wir ein Baby bekommen. Als frischgebackener Vater mit Vollzeitjob und Baustelle im Nacken habe ich meist nur Zeit, wenn andere schlafen. Für ausufernde Beratungen im Küchenstudio und viele Vergleiche bleibt kaum Zeit bleibt. Nichtsdestotrotz muss eine Küche her, und ich hoffe auf eure Hilfe.

Beste Grüße aus Bremen,

Martin

Zum Grundriss
Die Küche liegt zwischen Garderobe und Esszimmer. Wände zwischen Küche und Anrichte sowie Anrichte und Esszimmer wurden entfernt. Aus statischen Gründen mussten 26 cm Pfeiler gesetzt und Stahlträger eingezogen werden.
Anstelle der Wand zwischen Küche und Esszimmer wurde eine 186 cm Spritzschutzwand mit 120 cm Höhe erstellt. Hier soll der Herd eingebaut werden. Ein dickes E-Kabel liegt hier jetzt.
Die Tür aus der Anrichte in den Garten (zwischen den Trägern) wird entfernt, durch ein weiteres Fenster ersetzt.
Aus der ehemaligen Küche geht es im Plan rechts in den Keller.
Den Wasseranschluss haben wir 66 cm neben die Eingangstür zur Küche gelegt. Den zu verschieben wäre aufwändig. Neue Elektrokabel sind im Moment noch keine Problem, werden es aber bald.

Ideen zur Planung

Wir haben eine erste Grobplanung aus einem Küchenstudio. Da stimmt allerdings nicht einmal der Grundriss, deswegen möchte ich es nicht hier einstellen.
Eckwaschbecken unten links scheint uns am besten zum Raum zu passen. Wir sind aber bei entsprechender Planung auch für andere Vorschläge offen.
Geschirrspülmaschine gleich daneben.
Kochstelle an der Spritzschutzwand zum Esszimmer.
Für Oberschränke kommt eigentlich nur die Wand links neben der Eingangstür infrage.
Eine Sockelheizung kann die Heizung unter dem Fenster ersetzen.
Espressomaschine und Kaffemühle sollten in der Nähe der Spüle Platz finden.

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder?: 2
Art des Gebäudes?: Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe ) in cm: 180; 169
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): Aktuell 87, zwischen Unterkante Fensterflügel und Boden. Ein cm kommt noch weg für Fliesen. Der Boden besteht aus armiertem Beton, eine Absenkung wurde für die Fußbodenheizung besprochen und verworfen.
Fensterhöhe (in cm): 163
Raumhöhe in cm: 280
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Eigenständiges Gerät bis 72 cm Höhe
Dunstabzugshaube: Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Nein
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 90
Spülenform: Eckspüle
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle
Küchenstil: Landhaus
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
Begrenzt durch Fenster.
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Küchenmaschine, Toaster, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Handrührgerät
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Zweites (gutes) Besteck
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Wir kochen jeden Tag, am Wochenende auch zwei Mahlzeiten
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meist allein, manchmal mit Freunden
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Ist in der Mietwohnung
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Nein. Ein Bekannter hat ein Studio mit Schmidt Küchen, ansonsten scheint Nobilia nicht schlecht. Wäre für einen Tip in Bremen dankbar.
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Nein
Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
 

Anhänge

  • kuechenmodell.jpg
    kuechenmodell.jpg
    57,6 KB · Aufrufe: 272
  • grundriss_Erdgeschoss_neu.jpg
    grundriss_Erdgeschoss_neu.jpg
    96,7 KB · Aufrufe: 267
Zuletzt bearbeitet:

Anke Stüber

Mitglied

Beiträge
4.466
Hallo und herzlich willkommen!

Wenn ich es jetzt richtig sehe und verstanden habe, das ist das ein schwieriger Fall, denn ich sehe so keinen Platz für Kühlschrank oder sagen wir besser für einen Hochschrank . Die rechte Wand soll frei bleiben und sonst sind überall Fenster. Wollt ihr nur einen unter der Arbeitsplatte ?

Eine Eckspüle ist sehr sehr unpraktisch, da man man beim Putzen nicht gut in die Ecke kommt und wenn man vor der Spüle steht, blockiert man die Auszüge links und rechts davon.

Ich würde zwecks besserer Möblierungsmöglichkeiten den Zugang von Garderobe zu Küche schließen und leider den recht langen Weg über das Wohnzimmer wählen. Für die Einkäufe könnte man eine Durchreiche lassen.

Die Diele ist recht groß, aber ich nehme an, dass die Treppe nicht eingezeichnet ist. Sonst stellt sich mir die Frage, ob man nicht die Garderobe noch der Küche zuschlagen kann.
 

herfson

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
17
Hallo Anke,

vielen Dank. Wir haben aktuell eine Kühl- und Gefrierkombi und hätten das gern wieder so. Aber du hast natürlich Recht, irgendwie passt die nicht. Die Möglichkeit, die uns einfällt, ist, den Hochschrank direkt neben die Tür zu setzen. Aber das sieht wohl nicht so gut aus.

Wir hatten ursprünglich, genau wie du, die Idee gehabt, die Garderobe mit zur Küche zu nehmen. Aber eine so radikale Veränderung des Grundrisses würde den Charakter verderben. Uns geht es um Ideen, was mit dem aktuellen Plan sinnvoll angefangen werden kann. Auch, wenn der Schnitt aus Küchensicht nicht ideal ist.

Die Treppe zum Keller und Obergeschoss sind ziemlich genau in der Mitte des Planes eingezeichnet. Sie liegen übereinander.

Viele Grüße,

Martin
 

Anke Stüber

Mitglied

Beiträge
4.466
Das bedeutet also, dass rechts in der Diele alles frei ist und damit genügend Platz für Garderobe. Ich kenne natürlich euer Haus nicht und wenn man drin steht, fühlen sich Dinge auch anders an, aber ich kann nicht so wirklich sehen, warum die Wegnahme der Garderobe (da anderweitig Platz dafür) den Charakter des Hauses ändert/verschlechtern, zumal auch dieser Garderobenraum noch nicht mal einen richtigen Schrank beherbergen kann. Oder sehe ich das falsch?
 

herfson

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
17
Hi Anke,

in der Garderobe stand früher ein Garderobenschrank. Aktuell steht der im Keller, damit er später wieder an seinen angestammten Platz kommen kann.
Du hast Recht, eine Einschätzung was die Grundrissveränderung mit dem Wohngefühl macht ist mit den hier vorhandenen Informationen nicht wirklich zu machen. Bei mir ist das auch mehr ein Gefühlsding. Die harten Fakten dazu: Das Versetzen der Wasser- und Abwasser- und Elektroleitungen, das Herausnehmen einer Wand und Abfangen der Decke und den Einbau einer neuen Tür kommt aus finanzieller Sicht für uns im Moment nicht infrage.

Uns geht es um Ideen, was mit dem aktuellen Plan sinnvoll angefangen werden kann.

Viele Grüße,

Martin
 

Anke Stüber

Mitglied

Beiträge
4.466
Noch einmal: dann hast du keinen Hochschrank , wenn die Wand zur Kellertreppe unverbaut bleiben soll. Die einzige noch denkbare Position mit diesen Vorgaben ist links direkt neben dem Eingang und da ist das Wasser ...
Oder kann man einen Hochschrank, sprich Kühlschrank, über die Kellertreppe schieben, weil man da auf der Treppe schon tief genug ist... Wahrscheinlich nicht. Oder wenigsten einen kleinen Kühlschrank hoch gesetzt, so dass man darunter noch durch gehen kann.
Eine Idee wäre noch die Tür von Garderobe zu Küche nach hinten an die Fensterfront zu setzen. Dann bringt aber nur etwas, wenn dann Schränke an die Wand zur Kellertreppe dürfen.
Mehr fällt mir nicht ein.

Und in der Garderobe verdeckt der Schrank das Fenster...
 

herfson

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
17
Moin,

Wir waren heute in einem Küchenstudio . Der angehängte Entwurf ist das Ergebnis. Mit dem 3/4 Schrank links von der Eingangstür können wir als Kompromiss wohl leben.

Noch nicht zu sehen ist die Heizung in der Sockelleiste .

Im Studio wurde uns von der Abluft nach draußen für das Bora -Kochfeld abgeraten, die Umluftversion funtioniere ebensogut und wäre einfacher.

Gibt es irgendwelches Feedback zu diesem Entwurf? Haben wir einen fundamentalen Fehler 'drin?

Für gute Tips bin ich dankbar.

Viele Grüße,

Martin

P.S: Falls das heir ein Admin liest: Es wäre hilfreich, wenn das Popup, dass mir erst nach dem Hochladen einer Datei sagt, dass die Datei zu groß ist, auch sagen würde, was denn erlaubt sei.
20180106_Mue_Kuechenplanung_lowres.jpg
 

regin

Mitglied

Beiträge
60
Hallo,
mich würde interessieren, warum die Ziegelwand frei bleiben soll. Wollt ihr die irgendwie in Szene setzen?
Es gibt so wunderschöne Küchen direkt vor Ziegelwänden, vielleicht googlet ihr mal (ich vermute, dass ich nicht irgendwelche Bilder hier anhängen darf?).

LG
 

herfson

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
17
Hey Regin,

wir hatten auch überlegt, einen Schrank oder den Backofen an die Wand zu hängen. Aber das ist ja nun auch der Laufweg zwischen den Türen.

Beispiele würden mich aber auch sehr interessieren ... Verlinken kannst du Bilder doch ganz sicher.

Ganz klar ist noch nicht, was wir mit der Wand am Ende machen werden. Ich habe mal ein Hängeregal gebastelt, dass war ziemlich cool. Gemeinsam mit umwebten Kabeln, Ueberputz-Steckdosen und einer passenden Lampe würde das bestimmt gut aussehen.

Vielleicht kaufen wir auch ein schönes Bild und eine passende Lampe und hängen das über eine Holzbank.

Martin

20171124103311.jpg 20171214161408.jpg
 

regin

Mitglied

Beiträge
60
Ich dachte an sowas

https://www.pinterest.de/pin/133771051410911558/

oder

https://www.pinterest.de/pin/422916221237273621/

aber das da der Laufweg ist, ist natürlich blöd.
Trotzdem sehr schick :2daumenhoch:.


An der Planung würde mich ja der lange Weg von der Spüle bis zum Herd stören. Wenn du das Gemüse gewaschen hast und rechts von der Spüle schneidest, musst du mehrere Schritte machen, um das Gemüse in den Topf zu tun. Und wenn du beim Kochen mal schnell ein bisschen Sahne aus dem Kühlschrank holen möchtest, hast du über 6m Laufweg:rolleyes:. Schade, dass schon alle Anschlüsse fix sind.
 

regin

Mitglied

Beiträge
60
Und wo möchtest du Kaffeemaschine, Wasserkocher und Co hinstellen? Alles aufgereit vor dem Fenster? Find ich nicht so schön. Aber eine richtig schöne Idee habe ich auch nicht, vielleicht haben ja die Profis hier noch eine zündende Idee.
 

herfson

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
17
Ich dachte an sowas

https://www.pinterest.de/pin/133771051410911558/

oder

https://www.pinterest.de/pin/422916221237273621/

aber das da der Laufweg ist, ist natürlich blöd.
Trotzdem sehr schick :2daumenhoch:.
Dankeschön. Im Moment braucht's noch Phantasie mit unserer Küche, aber ich bin mir sicher, dass diese Wand am Ende ein Hingucker wird.
Was mir bei den Bildern von dir auffällt ist, dass das Schauküchen sind. Die Steine sind viel zu schön unregelmäßig (kommen also nicht aus einer Lieferung) und nicht versiegelt. Wenn da jeden Tag gekocht wird riecht das Ruck-Zuck nach altem Frittenfett oder so ;-)
In einer Gebrauchsküche muss man da entgegenwirken.

I
Schade, dass schon alle Anschlüsse fix sind.
Jau, ist nicht perfekt. Andererseits wäre ein Waschbecken vor dem Fenster auch nicht so ideal.

Und wo möchtest du Kaffeemaschine, Wasserkocher und Co hinstellen? Alles aufgereit vor dem Fenster? Find ich nicht so schön. Aber eine richtig schöne Idee habe ich auch nicht, vielleicht haben ja die Profis hier noch eine zündende Idee.
Ja, das hoffe ich auch. Zumal meine Kaffeemaschine eine Espressomaschine ist und mit Mühle und Abklopfdingsbums kommt.

Noch eine Frage, wird das Fenster noch ausgewechselt? Wenn die Brüstungshöhe vom Fenster bei 87cm liegt, ist die Arbeitsplatte für euch doch viel zu niedrig?
Bist du sicher? Früher waren 86 cm normal und ich dachte, das würde schon hinhauen. Die aktuellen Fenster wurden von einem Tischler, dem Erstbeseitzer des Hauses, extra hergestellt. Sie zu ersetzen wäre echt teuer und im Moment möchte ich sicher sein, dass das Haus fertig bevor das Geld alle ist. Wenn es garnicht geht müsste ich an die Notreserven. Aber ich schätze, dass allein für das große Fenster (Mahagoni, doppelt verglast) locker 3500 Euro fällig werden.
Das ist ein wirklich wichtiger Punkt mit dem die ganze Planung (inkl. Kosten und Einzugsdatum) steht und fällt.
 

regin

Mitglied

Beiträge
60
Am besten ihr testet das selbst mal.

3 Methoden haben sich da etabliert:
- abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
 

herfson

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
17
Am besten ihr testet das selbst mal.

3 Methoden haben sich da etabliert:
- abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Top Tip! Vielen Dank. Mache ich morgen.
 

Anke Stüber

Mitglied

Beiträge
4.466
Hi, also zu deiner Planung. Es wäre gut, wenn du immer eine Grundriss-Ansicht postest und auch die Schränke auflistest. So sind wir auf das angewiesen, was wir so erkennen können.

Was mir auffällt:
  • Die Oberschränke nach deinem 3/4 Schrank sind höher als dieser. Ich kann aber nicht erkennen, ob auch noch einer über dem KS ist. Du solltest hier auf eine Höhe achten.
  • Davon abgesehen würde ich überhaupt keine Oberschränke planen, da sie das Fenster versperren.
  • Spüle und Kochfeld sind viel zu weit auseinander.
  • Es ist überhaupt kein Problem einen Wasseranschluss auf Putz zu verlegen.
  • Ebenso ist eine Spüle vor dem Fenster kein Problem.
  • Hast du dich hier schon über den MUPL informiert? Ich sehe keinen.
  • Dafür sehe ich zwei Eckschränke. Diese sind für mich zumindest unpraktisch. Sie haben nur zwei Ebenen, meist Drahtböden, die nicht sehr belastbar sind, wenn der Deckel nach hinten fällt ist man am fischen und sauber machen ist auch recht umständlich.
  • Das Kochfeld am Rand wäre auch ein No-Go für mich. Fettspritzer gelangen auf den Boden und wenn der Pfannengriff übersteht, einer geht vorbei und bleibt dran hängen...

Es wäre auch ganz gut, wenn du auf unsere Äußerungen eingehst, damit wir dich verstehen und eine Lösung finden können. Mich würde interessieren, wie du die Überlegungen von mir zu einer Position eines Hochschrankes bzw. des KS siehst.

Sollte finanziell und in euren Überlegungen ein neues Fenster möglich sein, dann würde ich das stark in Betracht ziehen. Zum einen wegen der Arbeitshöhe , die für euch bestimmt nicht passt und zum anderen könnte man das Fenster dann auch kürzer machen und an die Wand Hochschränke planen.
 

herfson

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
17
Hi Anke,

Hi, also zu deiner Planung. Es wäre gut, wenn du immer eine Grundriss-Ansicht postest und auch die Schränke auflistest. So sind wir auf das angewiesen, was wir so erkennen können.
Da hast du vollkommen Recht. Mehr habe ich heute aber nicht bekommen und ich dachte besser das zeigen, was ich habe als nicht vorankommen.

  • Die Oberschränke nach deinem 3/4 Schrank sind höher als dieser. Ich kann aber nicht erkennen, ob auch noch einer über dem KS ist. Du solltest hier auf eine Höhe achten.
  • Davon abgesehen würde ich überhaupt keine Oberschränke planen, da sie das Fenster versperren.
Nee, über dem Kühlschrank ist nichts mehr.
Auf dem Bild ist das nicht gut zu erkennen. Es gibt einigen Abstand zwischen den Schränken und dem Fenster und am Ende der Schränke ein kleines Regal.

  • Spüle und Kochfeld sind viel zu weit auseinander.
  • Es ist überhaupt kein Problem einen Wasseranschluss auf Putz zu verlegen.
  • Ebenso ist eine Spüle vor dem Fenster kein Problem.
Okay. Das ist wirklich ein guter Punkt. Danke.
  • Hast du dich hier schon über den MUPL informiert? Ich sehe keinen.
  • Dafür sehe ich zwei Eckschränke. Diese sind für mich zumindest unpraktisch. Sie haben nur zwei Ebenen, meist Drahtböden, die nicht sehr belastbar sind, wenn der Deckel nach hinten fällt ist man am fischen und sauber machen ist auch recht umständlich.
Jep, das sind zwei der Punkte, die ich nach Durchforstens des Forums heute Abend auch auf meine Liste genommen habe. Mülleimer direkt unter der Arbeitsplatte und tote Ecke.

Es wäre auch ganz gut, wenn du auf unsere Äußerungen eingehst, damit wir dich verstehen und eine Lösung finden können. Mich würde interessieren, wie du die Überlegungen von mir zu einer Position eines Hochschrankes bzw. des KS siehst.
Ich wollte nicht unhöflich sein. Wir möchten den Grundriss wirklich nicht weiter verändern und nehmen den 3/4 Kühlschrank in Kauf. Im Keller steht dann der Rest.

Sollte finanziell und in euren Überlegungen ein neues Fenster möglich sein, dann würde ich das stark in Betracht ziehen.
Das wird sicher schmerzlich, betrifft ja auch die Außenmauer des Hauses inkl. spezieller Steine und Farbe, aber ich werde mal nach einem Angebot fragen.

Dankeschön,

Martin
 

Anke Stüber

Mitglied

Beiträge
4.466
Die Oberschränke würde ich wirklich überdenken. Und behalte auch im Hinterkopf, dass Glasschränke und Regale schnell unordentlich aussehen. ;-)
 

herfson

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
17
Hier mal noch eine schöne Armatur für vor das Fenster, z.B. die Eloscope-F II von Blanco.
Jau, aber das benötigt man doch nur, wenn das Fenster geöffnet werden kann und der Abstand zur Arbeitsplatte größer als die Resthöhe ist.

Die Oberschränke würde ich wirklich überdenken. Und behalte auch im Hinterkopf, dass Glasschränke und Regale schnell unordentlich aussehen. ;-)
In's Regal käme ein Blümchen.
Hier fehlt mir die Erfahrung. Wäre ohne die Oberschränke genug Stauraum vorhanden?
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben