Küchenplanung neue Küche im alten Haus- verzweifle am Grundriss

Pfefferschote

Mitglied

Beiträge
17
neue Küche im alten Haus- verzweifle am Grundriss

Hallo ihr Lieben,
ich bin neu hier im Forum und hoffe ich mache alles richtig!
Wir planen einen neue Küche für unser Haus aus den 90ern, welches wir letztes Jahr gekauft haben. Nach anfänglicher Euphorie bin ich mittlerweile auf dem Boden der Tatsachen angekommen und verzweifle langsam an der Küchenplanung , weil bisher nichts 100% passendes für uns bei den Küchenstudios herausgekommen ist.
Durch den kleinen Grundriss, sowie die Terassentür, den Kamin und den Wasseranschluss am Fenster, finden wir einfach keinen gescheiten Platz für die Kochstelle (momentan über Eck, wollen wir aber nicht mehr).

Wir wollen eine grifflose Küche mit Natursteinplatte. Backofen, Kochfeld und Kühlschrank sind vorhanden. Wir bräuchten neu eine Abzugshaube und einen Geschirrspüler.

Ich hänge euch mal die Planung vom Küchenstudio an und bin über jeden Tipp dankbar! Geplant wurde hier eine Häcker Systemat. Angeboten für 16 000 Euro mit Berbel und Miele GS.

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 185 und 175
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Bestandsbau > Umbauten ausgeschlossen
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 90
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
249
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Stand-Alone bis 60cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Ceran (herkömmliche Beheizung)
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60

Sitzmöglichkeiten

Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:

Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Allesschneider, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Wasserkocher, Handrührgerät, Mixer
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller

Kochgewohnheiten

Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: meist alleine oder zu zweit

Spülen und Müll

Spülenform: 2 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges

Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Miele Geschirrspüler, Berbel Ablufthaube
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: wir brauchen mehr Arbeitsfläche und mindestens genausoviel Stauraum, Der Herd ist momentan über Eck, das wollen wir nicht mehr. Außerdem hätten wir gerne zwei tote Ecken
Preisvorstellung (Budget): 12-15000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.091
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen.

Deine Handzkizze ist etwas klein und schlecht zu lesen. Vielleicht kannst du sie noch mal einstellen. Auch würden wir uns über einen Etagengrundriss freuen.

Vermaße bitte die Wasserposition.

Auch hast du die Maße der Studio Küche abgeschnitten.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.091
Wohnort
Perth, Australien
also es gibt 2 Terrassentüren im Abstand von ca 2m. Eigentlich ist die eine Tür in der Küche dann überflüssig. Wie lang ist denn der Raum inkl dem Esszimmer?

Und diese Nische planunten, stand da beim Vorbesitzer der KS drin?
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.091
Wohnort
Perth, Australien
in der 2. Handskizze fehlen die Maße des Schachts, in der Eersten kann ich sie nicht lesen.
 

Pfefferschote

Mitglied

Beiträge
17
Hallo, sorry, ich bin noch nicht so firm hier in allem ;-)
Der Schacht ist ein Kamin mit 32x 32 cm.
Ja, in der Nische stand vorher auch ein Küchenschrank, deckenhoch.
Im Esszimmer gibt es noch einmal zwei Türen, die zur Terrasse führen. Raumbreit von Außenwand Küche zu Außenwand Esszimmer sind 5,98 m.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.091
Wohnort
Perth, Australien
Aussenwand interessiert niemanden, Innenwand zu Innenwand.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.091
Wohnort
Perth, Australien
ich hab mal probiert, aber so richtig stellen kann man wenig. Im KFB Plan gibt es nur schmale US bis auf den 80er unter dem Kochfeld.

Rechts neben der Spüle würde ich kein Eck planen, man hat mehr Stauraum, wenn man den Zipfel weglässt.

Def würde ich bei so einer kleinen Küche nicht grifflos nehmen, dadurch wird der Stauraum noch weniger. Besser mit aufgesetzten Griffen und 4 Stauebenen.

Auch dann wäre mir die Küche zu klein, keine Ahnung, wie man einen Raum (Tür/Schacht) so planen kann. Ich verstehe auch nicht, wieso der KFB die Insel so kurz geplant hat.

Ohne den Hausplan zu kennen, kann man auch keine Alternativvorschläge machen.
 

Pfefferschote

Mitglied

Beiträge
17
Danke für dein Feedback. Das mit dem Zipfel rechts neben der Spüle hatten wir auch überlegt. Dann könnte man in das Eck einen Hochschrank mit Backofen oder den Kühlschrank stellen und die Herdsituazion wäre ein bisschen entzerrt. Allerdings verliert man dann ein bisschen Arbeitsfläche.
Ich habe in unseren Hausunterlagen noch eine Skizze vom gesamten Erdgeschoss gefunden. Allerdings ohne Maße. Ich hänge es mal an, vielleicht hilft es weiter.
 

Anhänge

Mewtu

Mitglied

Beiträge
415
Wohnort
Frankfurt
Oh wow, 2 Terrassen? Welche nutzt ihr denn zum draußen essen? Wäre es eine Option, aus der Terrassentür in der Küche ein Fenster zu machen?
 

Pfefferschote

Mitglied

Beiträge
17
Wir nutzen beide. Im sommer eher die an der Küche weil es vorne zu heiß wird (Südseite).
Aus der Tür ein Fenster zu machen hatten wir auch überlegt, aber dann wieder verworfen, weil wir eigentlich nicht groß umbauen wollten. Man hätte zwar mehr Stauraum, aber hochschränke oder Herd kann ich ja trotzdem nicht vor das Fenster machen :/
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.091
Wohnort
Perth, Australien
pfeffer1.PNG pfeffer2.PNG

Planoben links der GSP, dann
60er US 3-3 mit Spüle
30er US 3-3 mit MUPL oben
80er US
totes Eck

100er US mit Kochfeld, Abstand zum HS ca 25cm
60er HS
60er HS
Deckseite

Die Wand müsste etwas verlängert werden.

im Plan ist die Insel 40 + 100cm lang, optisch wären auf der Rückseite 45 + 90er US besser, dh ich würde die Insel eher 135cm lang machen.

OS nach Wunsch, wie hoch, wieviele, wo ....
 

Pfefferschote

Mitglied

Beiträge
17
Hey, danke für deine Planung. Das gefällt mir eigentlich ganz gut. Ich denke die rechte kurze Ecke wegzulassen macht auf jeden Fall Sinn. Die Wand etwas zu verlängern ist insofern schwierig, weil dann die Flucht mit der Nische nicht mehr stimmt und ich den Schrank in der Nische nicht auf gleiche Höhe vorziehen kann, weil dort eben der Durchgang vom Flur in den Essbereich ist. Das heißt ich könnte das Kochfeld nur auf einen 90er Unterschrank setzen wenn ich das richtig sehe. Ich bin mir nicht sicher ob es mich beim Kochen stören würde, dass der Hochschrank direkt Nebendran sitzt.
Ich habe mich grad mal in einem Online Planer versucht und den Hochschrank mit Backofen rechts neben die Spüle gesetzt. Bitte steinigt mich nicht, ich weiß die Planung ist absolut laienhaft und dient nur der Veranschaulichung was ich meine. Dort habe ich auch die Insel einfach mal weggelassen und die tote Ecke nicht ausgefüllt.
Es käme also derHochschrank mit Backofen, dann 50er US, Spüle mit 60er US,Spülmaschine, tote Ecke, Herd mit 90 cm, US mit 50cm und dann der Kühlschrank. Was haltet ihr davon?
20200127_170625.jpg
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.091
Wohnort
Perth, Australien
diese Planung ist keine gute Idee. Wie oft benutzt du den BO?

Ja, du kannst einen 90er US unters Kochfeld stellen, baust das Kochfeld dann rechtsbündig ein. In meinem avatar siehst du, dass ich das Kochfeld auch neben den HS habe, Abstand 24cm. Ich bin froh, dass es da ist, man sieht nicht von überall das fettige Kochfeld und Pfanne nach der Kocherei.

In diesem Haus wäre die Küche und Tisch sehr viel besser planunten.
 

Pfefferschote

Mitglied

Beiträge
17
der Backofen wird schon relativ oft benutzt. Denkst du, dass es problematisch ist, dass er so dicht an der Wand steht?
Räume tauschen ist leider nicht möglich.Auf der anderen Hausseite liegt kein Wasser und so große Umbauten liegen außerhalb unseres Budgets.
Wie gesagt, prinzipiell finde ich deine Planung wirklich schon ganz gut, ich habe eben nur die Bedenken mit der beengten Kochstelle.Ausserdem gibt mir die Position des geschirrspüler an der Wand zu denken. Verspritzt man da nicht oft was beim einräumen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Pfefferschote

Mitglied

Beiträge
17
Hallo ihr Lieben, wir waren jetzt noch mal im Küchenstudio und haben einen ähnlichen Plan bekommen wie ihn Evelin erstellt hat. Der Küchenplaner hat lediglich statt dem 80er US und 30er US für MUPL einen 50er und einen 60er eingeplant. Das finde ich allerdings schlechter als die andere Lösung und soll geändert werden. Auch die Insel hat andere Maße bekommen, 40er US plus 80er US mit Auszügen und auch der Rückseite 120US mit Türen in Hängeschranktiefe.
Generell sind wir mit dieser Aufteilung jetzt soweit zufrieden, auch einfach weil es durch den Grundriss keine großen Alternativen gibt.
Wir haben nun überlegt, ob wir statt einer Kopffreihaube eine Einbauhaube nehmen und dann noch einen Hängeschrank nebendran setzen (siehe Bild, mit Kuli eingezeichnet), weil mir das Eckchen irgendwie so nicht gefällt. Allerdings sind wir unsicher ob eine Einbauhaube von der Leistung etc. mit einer normalen mithalten kann?
Oder doch lieber normale Haube mit oder ohne Schrank Nebendran?

Außerdem hat er uns davon abgeraten, das Kochfeld rechtsbündig einzubauen weil es blöd aussähe. Hat zufällig jemand ein Kochfeld, welche nicht zentriert sitzt und kann ein Bild zeigen?
 

Anhänge

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.091
Wohnort
Perth, Australien
totes Eck

100er US mit Kochfeld, Abstand zum HS ca 25cm
60er HS
60er HS
Deckseite
ich hatte dir diesen Text weiter oben geschrieben, nichts von rechtsbündig. Genau wie im Text, ist es in meiner Küche,

IMG_20200214_195027.jpg

100er US, Kochfeld 58cm breit. Links vom Kochfeld 24cm, rechts vom Kochfeld 17cm plus die 5cm vom toten Eck. Die Haube ist eine 90er.

Nie und nimmer fallen jemandem die Abstände auf, dafür ist die Küche zu klein.
 

Pfefferschote

Mitglied

Beiträge
17
Danke fürs Bild, wie oben schon erwähnt würde bei uns nur ein 90er US hinpassen, weil die Zeile mit 10 cm Überstand wegen des Durchgangs nicht möglich ist. Hätten also links vom kochfeld nur noch 15 cm :/
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.054
Wohnort
München
Mein Kochfeld ist sogar asymmetrisch über zwei Unterschränke eingebaut, auch mit ca 25cm Abstand zur Wand, siehe Link unten. Merkt kein Mensch, weil man in natura a) nicht so viel Abstand hat und b) von oben schaut und nicht wie die Planzeichnungen von Arbeitsplattenhöhe.

15cm sind gut für Salzfass, Ölflasche, Kochlöffel und Ellbogenfreiheit.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben