1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Neue Küche im Altbau, ca. 19m², Grundriss kann noch angepasst werden

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von dedate, 5. Aug. 2014.

  1. dedate

    dedate Mitglied

    Seit:
    22. Jan. 2013
    Beiträge:
    12

    Hallo,

    lange habe ich hier im Forum schon mitgelesen und mich immer darauf gefreut, wenn ich unsere "eigene" Küche zur Diskussion stellen kann. Ich bewundere die Küchen-Forum-Benutzer sehr dafür, wie geduldig sie sich hier mit den Planungen auseinandersetzen und wie gerne sie sehr hilfreiche Tipps geben und so die anderen User vor Fehlern bewahren, über die diese sich jahrelang ärgern würden.
    Meine Frau und ich haben ein Haus gekauft, Baujahr 1951. Der Grundriss im Erdgeschoss wird mit Hilfe eines Architekten offener, aktueller gestaltet. Und auch die Küche war "zum Glück" so neu, dass wir uns eine neue aussuchen können/müssen. Hierauf freuen wir uns sehr, weil wir finden, dass man mit keinem anderen Raum ein Haus so einen eigenen Touch geben kann wie mit der Küche (ok, ein schönes Bad und ansprechendes Wohnzimmer sind auch nicht zu verachten :-)).
    Wir stellen uns eine mattweiße Küche mit Schichtstofffront vor (kein Lack, da kleine Kind im Haus), grifflos, im kühl-modernen Stil. Am liebsten eine dünne Arbeitsplatte, entweder auch weiß oder in einem hellen Grau.
    Ich habe mich nun mit dem Alno-Planer auseinander gesetzt; dies ist mir mehr schlecht als recht gelungen (z.B. habe ich die Schränke nicht mal grifflos hinbekommen:-)), aber ich hoffe, ihr könnt etwas erkennen. Wir waren bis jetzt in drei Küchenstudios, von denen noch zwei in der engeren Auswahl sind. Das eine vertreibt Häcker (dessen Vorschlag habe ich im Alno-Küchenplaner auch versucht zu verarbeiten), das andere Schüller (ohne nextline) und Eggersmann. Der Vorschlag dieses Küchenstudios war ähnlich, ich will aber auch gleich erläutern, warum ich ihn nicht ganz so gut fand. Als Küchenmarken kommen noch Leicht in Frage, da wollen wir wahrscheinlich auch noch hingehen. Was haltet ihr von Warendorf und Bax? Sind die preislich in deutlich anderen Sphären?
    An Häcker stört uns momentan etwas, dass uns dort empfohlen wurde (und man sieht es auch auf vielen Häcker-Bildern im Internet), die Griffleisten aluminiumfarben auszuführen. Uns wäre aber weiß (und damit unauffällier) jedoch deutlich lieber. Wieso wird das ausgerechnet bei Häcker seltener gemacht, oder täuscht der Eindruck?

    Eine Zeile mit vier Hochschränken war der Vorschlag in beiden bis jetzt besuchten Studios. Wir würden diese gerne einkoffern. Wie hoch sollten wir die Hochschränke wohl ausführen? Auch die Küchenzeile mit der Spüle war in beiden Vorschlägen enthalten. Hier stellt sich uns noch die Frage: GS hochgestellt oder nicht? Im Hochschrank-Block ginge das natürlich noch, dann ist der GS aber ganz schön weit von der Spüle weg, oder? Und wenn man ihn in der Spülenzeile integriert sieht es eher bescheiden aus wenn man ihn etwas hochstellt (dann links am Rand), oder? Andererseits nehmen wir evtl. eine Kunststeinplatte, die ließe sich meiner Information nach eh nicht in einem Stück auf die 3,00m lange Küchenzeile legen, ne Kante wäre eh da, dann kann man auch gleich den GS hochstellen:-)
    Der Vorschlag des Küchenstudios, das wir etwas besser finden, schlägt vor, dass wir eine Insel machen, diese jedoch an die Wand, die im Plan unten eingezeichnet ist, andocken (ich habe dies im Alno-Planer nicht so elegant hinbekommen; generell gilt, dass die Schubladenaufteilung , Schranktürhöhe beim Hochschrank etc. nicht richtig von mir im Küchenplaner eingezeichnet wurde; ich war erstmal froh, dass ich die Schränke in der richtigen Breite hinbekommen habe. Für Vorschläge, wo ihr Schubladen, wo ihr Auszüg eund wo ihr Türen hinsetzen würdet wären wir sehr dankbar! Auch das Innenleben der Schränke ist noch nicht geplant).
    Die planuntere Wand wird, anders als im vermaßten Grundriss des Architekten (die Küche, die im veraßten Grundriss und auch alle übrigen dort eingezeichneten Möbel sind reine Beispiele und haben nix mit unserer Planung zu tun!), auf 1,70m verbreitert, so dass wir auf der anderen Seite, auch anders als im Plan, statt eines Kamins ein Küchenbuffet, das uns sehr am Herzen liegt, mit Ausrichtung zum Esszimmer hinstellen können. Auch der im Plan oben gelegene Durchgang zum Erker (in den ein kleines Spielzimmer für unsere Tochter kommt) ist in seiner Breite noch vollkommen flexibel; theoretisch könnte also die Küchenzeile mit der Spüle drin z.B. auch noch verbreitert werden.
    Das andere Küchenstudio wollte die Insel als "echte" Insel ausführen; da der Raum aber nur 3,47m tief ist denek ich, dass es etwas knapp wird mit zwei Durchgängen: die Küchenzeile ist 60cm tief, die Insel 1,00m plus 30 cm Überhang, der als Theke genutzt werden soll. Dann bleiben 1,57m für zwei Durchgänge - etwas wenig, oder?
    Was haltet ihr grundlegend von der Möbelanordnung? Was würdet ihr verändern? Und: in welchen Schrank sollte was rein? Wo der Mülleimer, wo die Vorräte?
    Generell ist alles verschiebbar; der Wasseranschluss ist noch sehr flexibel, und auch der Heizkörper, der noch nicht eingeplant ist, kann theoretisch noch überall hin.
    Als Geräte habe ich mir bis jetzt als Backofen diesen von |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| und diesen |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| ausgekuckt. Was haltet ihr davon? Gibt es nach der Messe im September wohl große Neuerungen/momentane Geräte günstiger? Was ist Eure Meinung beim Induktionsfeld: Twist-Pad (von Neff?) oder Slider? Und kennt ihr einen guten 178cm Kühlschrank mit kleinem ****-Fach?
    Fragen über Fragen, ich stelle das jetzt einfach mal so ein und hoffe, dass es einigermaßen komplett ist und ihr nicht erschlagen seid. Kommentare sind natürlich sehr willkommen, vielen Dank schonmal dafür und überhaupt fürs Durchlesen/Anschauen!

    Einen schönen Abend noch

    Dedate

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 3
    Davon Kinder?: 1
    Art des Gebäudes?: Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 187 cm und 166 cm
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 95
    Fensterhöhe (in cm): 120
    Raumhöhe in cm: 295 (wird aber um mindestens 8 cm für halogen-/LED-Spots abgehängt)
    Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: Abluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80 bis 90
    Spülenform: 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Wärmeschublade, Backofen
    Küchenstil: Grifflos
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 3 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Der Sitzplatz an der überstehenden (oder aufgesetzten) Arbeitsplatte soll ab und zu zum Frühstücken oder wenn mal einzelner Besuch vorbeikommt genutzt werden; gegessen soll im Esszimmer nebenan
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92 (aber da sind wir für Tipps dankbar)
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Brotbehälter, Obstschale, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Handrührgerät
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Getränkekisten, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, ab und zu mal für bis zu 8 Personen; wir sind eher unambitionierte Hobbyköche für unsere bis jetzt 3köpfige (geplant ist 4köpfig)
    Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: meistens kocht einer, ab und zu (wenn für Gäste) auch zu zweit
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: wir sind eigentlich ganz zufrieden, ziehen jetzt aber ins "neue" Haus und brauchen deswegen eine neue Küche. Vor allem soll sie uns optisch mehr ansprechen; wir stellen uns durchgehens matt weiß grifflos vor; APL weiß oder (hell-)grau
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Wir schauen uns momentan bei Häcker, Schüller, Eggersmann um; in Frage kommen auch Leicht, Warendorf, bax u.a.
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Backofen u Dampfgarer wenns geht Miele; Rest egal
    Preisvorstellung (Budget): bis 20.000,-

    ------------------------------------
    Im Threadverlauf hinzugekommen:
    vermaßter Küchengrundriss (von PDF in JPG wg. Adressen gewandelt), außerdem nochmal unten als PDF ohne Adresse
    Thema: Neue Küche im Altbau, ca. 19m², Grundriss kann noch angepasst werden - 299001 -  von dedate - dedate_20140807_GrundrissKueche.jpg


    Gesamtgrundriss:
    Thema: Neue Küche im Altbau, ca. 19m², Grundriss kann noch angepasst werden - 299001 -  von dedate - dedate_20140807_Gesamtgrundriss.JPG
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Aug. 2014
  2. dedate

    dedate Mitglied

    Seit:
    22. Jan. 2013
    Beiträge:
    12

    Anhänge:

  3. dedate

    dedate Mitglied

    Seit:
    22. Jan. 2013
    Beiträge:
    12
    .
     

    Anhänge:

  4. dedate

    dedate Mitglied

    Seit:
    22. Jan. 2013
    Beiträge:
    12
    Tut mir leid, dass ich die Dateien nun so chaotisch angehängt habe - kann ich die Anhänge noch an meinen Ursprungsbeitrag anhängen, so dass es hier etwas aufgräumter ist?
     

    Anhänge:

  5. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    Hallöle Dedate, und erst ein Mal ganz herzlich :welcome: im Planungsboard.
    Bitte nicht ungeduldig werden, wenn heut abend deine Küche noch nicht steht ;-), es ist Ferienzeit, und unsere PlanerInnen haben auch noch ein reales Leben.
    Eine Bitte noch... stell, wenns geht ein Bild des Alnogrundrisses mit ein, a) für einen schnellen schnellen Überblick und b) für die, die keinen Alnoplaner an Bord haben.

    Bis dahin viel Spass hier und viel nützlichen Input wünscht
    Samy
     
  6. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    Dedate, in deinem Alnoplan hast du ein 5er Raster gewählt (86cm) und nicht 6er Raster (99). Gibt's dafür einen Grund? Eure Körpergröße und AP Höhenwunsch ist doch 92cm.
     
  7. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    well, what can I say, ein schwieriger Raum. Bin gespannt was Kerstin aus der "Maus" schüttelt.
     
  8. dedate

    dedate Mitglied

    Seit:
    22. Jan. 2013
    Beiträge:
    12
    Vielen Dank für die freundlichen Willkommensgrüße und die ersten Antworten!

    @Evelin : daran, dass ich ein 5er Raster gewählt habe kannst du gut sehen, wie wenig Ahnung ich von der Materie und dem Alno-Planer habe. Ich war erstmal froh die Wände und Schränke in etwa so zu platzieren, wie der Küchenberater es uns Vorschlug. Dabei habe ich weder auf Raster, nch auf Schubladeneinteilung etc geachtet (z.B. habe ich es ja noch nicht mal hinbekommen, die Küche grifflos zu erstellen). An dem Plan könnt ihr gerne alles, aber auch wirklich alles nochmal ändern und umstellen wenn ihr meint, dass es dann passender ist.

    Viele Grüße

    Daniel
     

    Anhänge:

  9. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    grifflos guckst du unter STARLINE, in rot, ganz unten rechts.

    Aber die Zaubertaste heisst F4, damit kannst du alles "hinbiegen" wie du es gerne hättest.
     
  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.727
    :cool: ... ich habe mal ein wenig aufgeräumt und die wichtigen Grundrisse oben im ersten Beitrag angehängt.

    Und dann habe ich auch gleich geplant.

    Zunächst mal was ich baulich anders machen würde:
    • Abstellkammer zum Versenken von 2 Hochschränken und einem dritten Pseudohochschrank nämlich nur die Tür, um den Restplatz in der Abstellkammer zu nutzen. Ich vermute dort sollen ein paar Vorräte hin und evtl. Staubsauger / Wischer - oder? Der Platz sollte noch ausreichen.
      Damit stehen die Hochschränke nicht in den Durchgangsbereich, sondern gleichen einer Wand.
    • Für die Verlängerung der von mir angedachten Kochfeldzeile habe ich ein Stück Trockenbau oder ähnliches in Barlümmelhöhe vorgesehen. Das gibt auch Schutz zum Spielzimmer hin.
    • Ebenfalls eine Trockenbauwand oder so an der Inselrückseite. Dort dann Platz zur Wasserinstallation
    • Insgesamt sparen die Trockenbauwände auch aufwändige Rückwandverkleidungen der Unterschränke
    Zur Planung ..

    Hochschränke in der Abstellkammer (von links nach rechts):
    • 60er für Kühl/TK-Kombi .. das ist normalerweise bei grifflos nur mit vertikalen Abstandslisensen möglich. Ich würde hier vorschlagen Griffe z. B. vom Ofenhersteller oder die schmalen aufgesetzten Griffleisten zu wählen
    • Backofenhochschrank .. hier könnte man jetzt auch einen anderen Hersteller wählen und sich dafür Pyrolyse gönnen.
    • 60er Türfront zum Erreichen des Platzes in der Abstellkammer
    Kochfeld/Hochschrank-L:
    • 60er hochgebaute GSP, drüber Schrankfach, da können unten z. B. die Alltagsgläser stehen
    • 60er Hochschrank für Dampfgarer, da der jetzt nicht mehr neben dem Backofen steht, kann vielleicht auch die Wärmeschublade entfallen, wenn diese nur wg. Ausgleich gewählt war. Oder, es kann eine besser nutzbare Wärmeschublade mit Höhe 29 cm gewählt werden. Im Schrankfach untendrunter der Wasseranschluß incl. Abfluß für die GSP. Das eröffnet auch die Möglichkeit eines DGC mit Festwasseranschluß. Vor dem Wasseranschluß können noch Innenauszüge kommen.
    • tote Ecke mit Ulla-Schrank .. dort hinter der Tür auf der APL dann die Standmikrowelle
    • Ausgleichsschränkchen je nach genauem Maß, denn Ziel war es, den Kochfeldschrank mittig vor das Stück Wand zu bringen. Dieses Schränkchen hier ca. 25 bis 30 cm. Geeignet für einen Handtuchhalter und zum senkrechten Einstellen gerade nicht benötigter Backbleche etc.
    • 100er Auszugsunterschrank .. hier würde ich vor allem Geschirr und Besteck unterbringen. Da kommt man schnell von der GSP ran. Und, wer den Tisch deckt stört die Kochenden nicht
    • 100er Auszugsunterschrank für Kochfeld, hier natürlich insbesondere Töpfe, Pfannen, Kochbesteck, Auflaufformen etc. Das vereinfacht auch die DAH-Wahl und die Abluftführung. Einfach aus der Wand raus ;-)
    • 100er Auszugsunterschrank .. hier sehe ich insbesondere Gewürze, Öle, Essig, typische Kochvorräte, sonstiges. Hier kommt man auch gut von der Insel ran.

    Spülen-/Arbeits-/Sitzinsel:
    • 100er Spülenschrank mit einem großem Doppelbecken. Sachen können problemlos auch im zweiten Becken abtropfen und sind damit gleich etwas unsichtbar.
    • 40er MUPL, oben Bio/REstmüll, unten Gelber Sack, evtl. Altpapier
    • 90er Auszugsunterschrank für Küchenhelfer, Tupperware, Schüsseln usw., was man halt beim Vorbereiten so braucht.
    • Mittig der stehenbleibenden Wand dann eine Sitzbank .. vorzugsweise vom Schreiner als Sonderanfertigung, damit z. B. genau die Mitte getroffen wird. Gut gepolstert wird das ein schöner Sitzplatz
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 7. Aug. 2014
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.727
    Und hier noch die Alno-Dateien:

    EDIT:
    In der Checkliste hast du angegeben, dass die Fenster nur 120 cm hoch sind. Wollt ihr die so klein machen? Ich habe sie jetzt nach dem Architekteplan mit 165 bis 170 cm Höhe angelegt. Fände ich auch schade, wenn nicht.
     

    Anhänge:

  12. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    sehr schön, Kerstin - so kommt der Raum wunderbar zu Geltung und die Küche ist ausgesprochen praktisch und schön.
     
  13. dedate

    dedate Mitglied

    Seit:
    22. Jan. 2013
    Beiträge:
    12
    Hallo Ihr Lieben,

    vielen Dank für Eure Antworten und Hilfen. Besonders an Kerstin, das ist ja unglaublich, wie Du Dich hier mir Ahnungslosem annimmst, ich finds ganz toll. Es tut mir leid, dass ich mich so lange nicht mit einer Antwort zurückgemeldet habe - das soll bitte nicht undankbar wirken, aber wir müssen auch noch die Bäder planen, momentan reißen wir die Heizung raus (für die auch noch Ersatz rangeschafft werden muss) und auch diverse andere Dinge müssen wir noch regeln, deswegen wissen wir ab und zu nicht wo uns der Kopf steht, das nur als Erklärung.
    Kerstin, Deine Küchenplanung-Umplanung finde ich super! Viele Dinge davon werden wir übernehmen (z.B. die Position der Sitzbank/Theke oder das doppelte Spülbecken), auch die auf beide Seiten geteilten Hochschränke finden wir gut. Zwei Fragen haben wir allerdings zu Deiner Planung:
    1. Warum hast Du Spüle und Herd quasi getauscht? Ich habe mir Gründe dafür überlegt, aber irgendwie stehe ich auf dem Schlauch.
    2. Durch das Einrücken von zwei Hochschränken in die Abstellkammer wird diese stark verkleinert und ist auch noch so "zerklüftet", dass sie, glaube ich, deutlich weniger Nutzraum hat. Außerdem ist sie in Deinem Plan nur durch eine 60cm breite Schranktür zu betreten (und eine Sockelleiste muss dabei überschritten werden) - ist das wirklich so praktisch, wenn man z.B. einen Staubsauger in der Hand hat?

    Inzwischen haben wir eine Geräteauswahl von einem Küchenstudio bekommen, die uns zum Einbau empfohlen wurde. Habt Ihr dazu eine Meinung? (Ich würde diese Zusammenstellung auch nochmal im Unterforum "Teilaspekte der Küchenplanung -> Einbaugeräte posten; liebe Moderatoren/Administratoren, bitte gebt mir doch kurz Bescheid, wenn diese Art des Doppelpostens nicht so gerne gesehen ist, dann nehme ich den anderen Post wieder raus.)

    Kühlschrank: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Dampfgarer: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Induktionsherd und Backofen gibt es wohl im Set:

    Herd: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Backofen: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Diese Herd/Backofen-Kombi kommt eher nicht in Frage. Erstens hätte ich am Herd lieber eine Multi-Slider-Bedienung (oder was findet Ihr am Besten?), außerdem hat der Backofen keine Pyrolyse, was wir unbedingt möchten. Gibt es eigentlich irgendwo im Internet Fotos von den Induktionsfeldern? Da gibt es ja doch ganz unterschiedliche Designs, das würden wir uns schon vorher gerne mal anschauen (das Küchenstudio hat natürlich nur eine begrenzte Auswahl an Kochfeldern da). Bevorzugen als Backofen würde ich den |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Bei Kochfeldern habe ich keine Ahnung, was gibt es da an Alternativen, worauf sollte ich achten?

    Dunstabzugshaube: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| - hier kann ich leider nicht zum Hersteller verlinken, da diese Haube auf der Novy-Homepage nicht mehr aufgeführt ist. Ist es vielleicht ein neues Modell? Ich weiß, dass die Haube im Vergleich zu den restlichen Geräten sehr hochwertig ist, aber wir finden so eine Deckenhaube nun mal sehr schick...

    So, nun habe ich mal wieder genug Fragen gestellt, wie gesagt: vielen Dank nochmal für die Antworten!

    Liebe Grüße

    Dedate
     
  14. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Ihr habt euch eine wirklich gute Deckenhaube ausgesucht *kiss*, dieses Modell wurde hier im Forum schon mehrfach verbaut und die User sind ausgesprochen zufrieden damit.

    Ich mag die Neff-Induktionsfelder mit dem Drehknopf oder dann Felder mit Direktwahl (z.B. Multislider). Die Induktionsfelddesigns findet ihr auf den Herstellerwebseiten.

    Ja, bei Backöfen geht schon nichts über Miele :cool: finde ich, deshalb habe ich sowohl den Pyrolyse-BO als auch den DGC XL, für den ihr Platz & Anschlüsse einplanen solltet, damit ihr ihn Nachrüsten könnt.
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.727
    Abstellraum:
    So eine Tür im Küchendesign, da wird die Sockelleiste mit der Tür verbunden und wird dann quasi mit der Tür entfernt.

    Ja, der Platz dort ist nicht toll nutzbar, allerdings finde ich die Hochschränke, die diesen Blick verbauen
    Thema: Neue Küche im Altbau, ca. 19m², Grundriss kann noch angepasst werden - 299430 -  von KerstinB - dedate_20140807_kb1-alt-VsH100V300_Ansicht10.jpg
    und einen zum Slalomlaufen zwingen wesentlich weniger gelungen. Und für Staubsauger, Wischer und Eimer sollte dieser Platz doch reichen.
    Thema: Neue Küche im Altbau, ca. 19m², Grundriss kann noch angepasst werden - 299430 -  von KerstinB - dedate_20140807_kb1-alt-VsH100V300_GrundrissKammer.jpg

    Denn mit Keller etc. sollte es ja nicht an Stauraum mangeln. Man möchte halt nur das eine oder andere in praktischer Reichweite.

    Spüleninsel / Abluft-DAH:
    Meine Philosophie zu einer Spülen-/Arbeitsinsel habe ich HIER zusammengefaßt. Das ist zunächst alles gesagt.

    Und damit kommen wir zur DAH. Euer Raum ist aktuell 295 cm hoch. Du hast geschrieben, ihr wollt die Decke noch ein wenig abhängen. Die Raumansichten habe ich jetzt mit 285 cm Raumhöhe geplant. Eine Decken-DAH hängt dann 255 cm über dem Fußboden, das ist bei Novy zwar noch drin. Aber, man hat dann den Kasten unter der Decke und muß auch noch die Abluft zur Außenwand bekommen. Als letztes würde es mich persönlich sehr stören 14täglich zum Entnehmen der Filter für die Spülmaschine auf eine Leiter klettern zu müssen. Und nur Entnehmen der Filter reicht ja auch nicht, es muss der Innenraum dann auch geputzt werden. Deshalb, ich liebe meine Deckenhaube mit 200 cm Bodenabstand ;-). In so einer Höhe von 255 cm hätte ich allerdings eine Wandhaube gewählt.

    DGC mit Wasseranschluß wäre zum Nachrüsten in meiner Aufteilung jederzeit möglich.
     
  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.727
    Zum Vergleich nochmal den Ausschnitt aus den Küchengrundrissen:

    KFB-Planung:
    [​IMG]

    Derselbe Ausschnitt aus meiner Planung:
    Thema: Neue Küche im Altbau, ca. 19m², Grundriss kann noch angepasst werden - 299431 -  von KerstinB - dedate_20140807_kb1-alt-VsH100V300_GrundrissAusschnitt.jpg
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Wasserschaden in meiner neuen Küche Mängel und Lösungen Freitag um 09:56 Uhr
Passender Standort für neue Küche im Neubau?? Ratschläge/Ideen erwünscht Küchenplanung im Planungs-Board 28. Nov. 2016
Neues Küchenradio gesucht Elektro 23. Nov. 2016
Neue Küche für Neubau-Eigentumswohnung Küchenplanung im Planungs-Board 16. Nov. 2016
Anregungen für neue Küche, geplant für 2017 - Reihenhaus, Bj.1969 Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016
Eine neue Küche für meine Mama... ;) Küchenplanung im Planungs-Board 4. Nov. 2016
Neue offene Küche mit Halbinsel in EFH Küchenplanung im Planungs-Board 2. Nov. 2016
Neue Küche im neuen Haus Küchenplanung im Planungs-Board 26. Okt. 2016

Diese Seite empfehlen