1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Neue Küche - geht das so?

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Chess, 28. Apr. 2009.

  1. Chess

    Chess Mitglied

    Seit:
    28. Apr. 2009
    Beiträge:
    96

    Erst mal ein Hallo an das Küchenforum und Glückwunsch für das gelungene Vermitteln von Küchenwissen und die Unterstützung bei Planungen.
    Nachdem ich mich eine zeitlang eingelesen habe und nun meine Planung von meinem Küchenstudio vorliegen habe, möchte ich dies Planung hier zur Diskussion stellen.
    Ich habe versucht, die Planung aus der Erinnerung zu übertragen und ich denke, dass mir dies auch grundlegend gelungen ist. Allerdings mit Einschränkungen. So konnte ich nur eine Balkontür "einbauen", wo eigentlich eine nach aussen aufschlagende Holztür sein müsste.
    Auch die Rundungen in den Arbeitsplatten und beim Essplatz habe ich ebenso wenig hinbekommen wie die Blende, die natürlich in Frontfarbe sein sollen (was an meiner schlechten Beherrschung des Alno-Planers liegt).
    Aber ich hoffe , dass Ihr Euch ein Bild machen könnt.
    Die Eckherdlösung wird wahrscheinlich vielen nicht gefallen, aber wir haben Schrankflächen bzw. Inhalte genug, so dass uns die Raumverschwendung nicht stört.

    Nachdem ich zuerst nicht besonders vom Entwurf des Küchenplaners angetan war, gefällt es mir langsam etwas besser.

    Aber vielleicht habt Ihr noch Verbesserungsvorschläge, mit denen ich vorstellig werden könnte.

    Als grobe Preisvorstellung wurden uns 10.000 bis 12.000 € genannt.

    Viele Grüße
    Chess
     

    Anhänge:

  2. Patti1987

    Patti1987 Mitglied

    Seit:
    7. Apr. 2009
    Beiträge:
    1
    AW: Neue Küche - geht das so?

    Hallo ,

    natürlich geht das so , da spricht nichts gegen . ich würde mir das nur vielleicht mit dem Versprung überlegen . Dadurch das der Schrank vorsteht sieht man den Korpus den müsste man für die Optik auch vielleicht verkleiden . Ansonsten sieht es schick aus wenn die Passleisten in Frontausführung sind .
     
  3. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.569
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Neue Küche - geht das so?

    Hallo Chess,

    die konservative Spülenseite mit der Herdecklösung passt so garnicht zu der ansonsten sehr gelungenen, modernen Sitzmöglichkeit und der Fensterseite.

    Hast du schon mal überlegt den Herd auf die Spülenseite zu setzen und die Spüle vors Fenster? Was spräche dagegen?
     
  4. Chess

    Chess Mitglied

    Seit:
    28. Apr. 2009
    Beiträge:
    96
    AW: Neue Küche - geht das so?

    Guten Morgen !
    Vielen Dank für die schnellen Statements.
    @Patti: Du hast natürlich recht, dass der vorstehende Korpus und auch die Passleisten enstpechend der Front sein müssten.
    Der tiefere Schrank gibt die Möglichkeit den Rolladenschrank in tieferer Ausführung zu nehmen und dort den Kaffeeautomat unterbringen.
    @Michael: Tja, das böte sich natürlich an. Herd auf der Wandseite und Spüle vorm Fenster hatten wir bisher in der neuen Küche. Es sollte einfach mal was Neues sein. Aber es ist tatsächlich zu überlegen, ob das bisherige nicht vielleicht doch das Optimum war und wir nur deswegen was ändern, um was Neues haben zu wollen :-\
    Bisher haben wir lediglich den Abluftkanal als störend empfunden.
    Nun tendieren wir zu einer Berbel-Abzugshaube. Wäre dies auch als Umluft ok?
    Was haltet Ihr denn eigentlich von den grobem Angebot 10000-12000 €). Was kann man dafür verlangen? Z. B. Hochwertigen Lack? Als Hersteller kämen Nobilia oder Nolte in Frage, meinte der Verkäufer.
     
  5. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.727
    AW: Neue Küche - geht das so?

    Hallo Chess,
    warum willst du den Kaffeeautomaten verstecken? Ich finde einen Aufsatzschrank immer dann am praktischsten, wenn er quasi in der Ecke steht und die Öffnung zur langen Arbeitsplatte hin ist. Gut für Küchenmaschine, Mixer und so etwas, insbesondere, wenn man dann unten in den Aufsatzschrank noch ein ausziehbares Board einsetzt. Beispiel habe ich mal angehängt.

    VG
    Kerstin
     

    Anhänge:

  6. Chess

    Chess Mitglied

    Seit:
    28. Apr. 2009
    Beiträge:
    96
    AW: Neue Küche - geht das so?

    Hallo Kerstin,

    vielen Dank, dass Du in die Diskussion einsteigst. Den Rolladenschrank, wie von Dir angedacht ist prinzipiell eine schöne Idee. Aber: In der Ecke ist ja bisher der Herd eingeplant. Wenn ich aber den Vorschlag von Michael aufgreife (Spüle unterm Fenster, Herd an die Wandseite), wird mir bei Deiner Lösung die Arbeitsfläche zu klein, oder?

    Freundliche Grüße
    Chess
     
  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.727
    AW: Neue Küche - geht das so?

    Chess,
    bei der aktuellen Aufteilung würde ich auf einen Aufsatzschrank komplett verzichten. Weitere Gedanken zur Aufteilung an sich dann wohl erst heute Abend ;-)

    VG
    Kerstin
     
  8. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.569
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Neue Küche - geht das so?

    Hallo Chess,

    Der Jalousieschrank steht ja dann in der Ecke. Das ist keine Arbeitsfläche sondern Abstellfläche. Und die bleibt erhalten.
     
  9. Chess

    Chess Mitglied

    Seit:
    28. Apr. 2009
    Beiträge:
    96
    AW: Neue Küche - geht das so?

    Hallo Michael,

    die offenen Seit des Jalousieschrankes würde ja in Richtung des Fensters zeigen und die Korpuswand in Richtung der Arbeitsfläche neben dem Kochfeld. Die Länge der Fläche von Jalousieschrank bis Hochschrank beträgt dann ca 2,50 m. darin muss das Kochfeld mit mindestens 60 (vielleicht auch mehr) untergebracht werden. Die Arbeitsfläche beträgt dann bestenfalls noch 60 x 140. Reicht das?
     
  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.727
    AW: Neue Küche - geht das so?

    Hallo Chess,
    ich habe auch noch mal ne Frage. Du schreibst "Gefrieren bis 160l". Ist der Hochschrank auf der Kochfeldseite dann ein reiner Kühlschrank? Und der Hochschrank neben dem Backofen ein TK-Schrank?

    Die Holztür, die nach außen aufgeht ... geht die nach draußen? Kräuter-/Gemüsegarten?

    Der Sitzplatz soll wirklich nur so für schnell und zwischendurch sein ... oder? In Barhöhe (so sieht es aus) oder eher normale Tischhöhe?

    VG
    Kerstin
     
  11. Chess

    Chess Mitglied

    Seit:
    28. Apr. 2009
    Beiträge:
    96
    AW: Neue Küche - geht das so?

    Hallo Kerstin!
    das mit dem Gefrieren bis 160 l war natürlich ein Irrtum. zu Zweit brauchen wir nur maximal 3 Schubladen.Und die sollen in dem rechten Hochschrank zusammen mit dem Kühlschrank sein.
    Sorry.;-)
    Die Holztür geht in den Wohnbereich - ich habs nur nicht hinbekommen mit dem Programm.

    Und der Sitzplatz ist wirklich nur für morgens Kaffe und Müsli uaf die schnelle und ist in Barhöhe, genau!
     
  12. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.727
    AW: Neue Küche - geht das so?

    ;D .. habe schon mal ein bisschen vorgearbeitet ;-)

    Dann kommt die Tür rechts wohl vom Flur? Ich hatte ja ein wenig gedacht, dass die Tür unten (Holztür ;-) ) nach außen gehen soll.

    Deshalb wird die Abluftführung der anhängenden Variante 1 etwas komplexer, da sie zur Fensterwand muss.

    In der Variante habe ich mein Lieblingskind, die hochgebaute Spüma untergebracht, daneben Platz für Kühlschrank, dann Backofen, dann der Putzschrank.

    Die Ecke neben den Hochschränken kann als Abstellfläche für Kaffee-/Küchenmaschine genutzt werden. Dafür braucht man meiner Meinung nach an der Stelle keinen Aufsatzschrank, da dadurch auch die Arbeitsfläche abgegrenzt wird. Ein Gerät kann man mal verschieben.

    Stauraum sollte genug sein.

    VG
    Kerstin
     

    Anhänge:

  13. Chess

    Chess Mitglied

    Seit:
    28. Apr. 2009
    Beiträge:
    96
    AW: Neue Küche - geht das so?

    WOW
    Kerstin, Du bist ja der reinste Kreativbolzen! *idee* Super!!
    In eine solche Richtung haben wir ja überhaupt noch nicht gedacht.
    Das mit der Abzugshaube wäre vielleicht nur mit Umluft hinzukriegen - da könnt ich aber mit leben.
    Von Koch-Inseln oder Halbinseln hatten wir bisher immer Abstand genommen, weil vielleicht zuviel Fett spritzt???
    Die hochgesetze Spülmaschine ist natürlich klasse - man wird ja nicht jünger, gell.
    Ich bin mir noch nicht sicher, wie die breite Front von 4 (vier) Hochschränken nebeneinander wirkt (meine Frau hat Deine Planung noch nicht gesehen) und die Trennung von Spülmaschine und Spüle erfordert natürlich auch zwei Wasseranschlüsse und zwei Abflüsse.

    Erst mal herzlichen Dank für Deine Mühe
     
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.727
    AW: Neue Küche - geht das so?

    Danke ;-):-[

    Aber, die Spüma müßte so noch anschließbar sein. Die Schläuche werden dazu unter dem Sockel der nebenstehenden Schränke geführt. Man könnte ja auch Handtuchschrank und Spülenschrank noch tauschen .. oder generell etwas weiter nach rechts. Dann klappt aber die schöne 90er Auszugsunterschrank Aufteilung nicht mehr. Aber, zunächst geht es ja mal ums Prinzip, an der Schrankaufteilung kann man dann ja nochmal feilen.

    VG
    Kerstin
     
  15. Chess

    Chess Mitglied

    Seit:
    28. Apr. 2009
    Beiträge:
    96
    AW: Neue Küche - geht das so?

    Hallo Kerstin, hallo Forum

    ja, das mit dem Zu- und Abfluss müsste machbar sein.
    Eventuell könnte man auch noch den Schrank mit der hochgesetzten Spüma in der Höhe kappen. Vielleicht wäre das etwas aufgelockerter.

    Was meint Ihr denn zu den noch verbleibenden Boden- bzw. Bewegungsflächen?
    Meine Frau befürchtet, dass die Küche zu voll sei.

    VG
    Chess
     
  16. Chess

    Chess Mitglied

    Seit:
    28. Apr. 2009
    Beiträge:
    96
    AW: Neue Küche - geht das so?

    Müsste die DAH nicht viel tiefer????
     
  17. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.727
    AW: Neue Küche - geht das so?

    Nee, Chess, da habe ich an so etwas wie die |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| gedacht, eine Deckenhaube. Dann gibt es auch keine angestoßenen Köpfe ;-)

    VG
    Kerstin
     
  18. Chess

    Chess Mitglied

    Seit:
    28. Apr. 2009
    Beiträge:
    96
    AW: Neue Küche - geht das so?

    OK!
    damit wären ja alle technischen Schwierigkeiten ausgeräumt.*2daumenhoch*
    Wahrscheinlich ist so eine DAH sehr teuer, oder?

    Aber ist ja nur Geld :-)...

    Und ich muss noch Überzeugungsarbeit bei meiner Frau leisten. Sie kann sich mit der kompakten Hochschrankfront nicht anfreunden.

    VG
    Chess
     
  19. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.569
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Neue Küche - geht das so?

    Hallo Chess,

    wir nennen das "Funktionswand". Evtl. hilft das bei deiner Überzeugungsarbeit.
     
  20. Chess

    Chess Mitglied

    Seit:
    28. Apr. 2009
    Beiträge:
    96
    AW: Neue Küche - geht das so?

    Hallo Michael!

    Nicht schlecht - Du bist halt ein echter Profi. Ich werds mal mit der "Funktionswand" versuchen, fürchte aber, dass der negative Eindruck der "kompakten Hochschrankwand" sich schon festgesetzt hat.
    Als Argument könnte ich vielleicht noch die preiswertere Lösung ins Feld führen, aber ich fürchte das wäre gelogen. ;-)
    Abgehängte Decke über der Kochhalbinsel sowie teure Deckenabzugshaube werden den Preis um mindestens 2000 € anheben, oder?
    VG
    Chess
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Wasserschaden in meiner neuen Küche Mängel und Lösungen Freitag um 09:56 Uhr
Passender Standort für neue Küche im Neubau?? Ratschläge/Ideen erwünscht Küchenplanung im Planungs-Board 28. Nov. 2016
Neues Küchenradio gesucht Elektro 23. Nov. 2016
Neue Küche für Neubau-Eigentumswohnung Küchenplanung im Planungs-Board 16. Nov. 2016
Anregungen für neue Küche, geplant für 2017 - Reihenhaus, Bj.1969 Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016
Eine neue Küche für meine Mama... ;) Küchenplanung im Planungs-Board 4. Nov. 2016
Neue offene Küche mit Halbinsel in EFH Küchenplanung im Planungs-Board 2. Nov. 2016
Neue Küche im neuen Haus Küchenplanung im Planungs-Board 26. Okt. 2016

Diese Seite empfehlen