Fertig ohne Bilder Neue Küche für neue Bleibe ohne viel Ahnung; so "teuer"?

Dazu solltest du deinen KFB befragen.Wir wissen nicht mit welchem Hersteller und welchem Griffsystem geplant wird.
Das Gleiche gilt für die Berechnung.Je nach Küchenwert und Blockverrechnung kann der Mehrpreis für Wangen oder Sichtseiten überschaubar sein.
Im Hochrankbereich deiner Planung muss nichts vorgezogen werden,hier ist die Arbeitsplatte
dann 58,5.
ABER FRAG DEINEN KFB.
Vielen Dank. Ich habe mit ihm gesprochen. Er empfiehlt dringend Wangen an dem Hochschrank und an dem Unterschrank neben der Tür. Ggf. auch an dem Hängeschränken.
Er meinte die Wangen in Volllack wären bei Nobilia extrem teuer und hat uns diese in einem anderen Material aber auch in Hochglanz geplant. Die Fronten an sich sind aber Volllack. Er meinte der Materialunterschied fällt gar nicht bis kaum auf. Praktisch alle Kunden würden auch bei Volllackküchen die Wangen in dem anderen Material nehmen. Was meint ihr dazu?
 
kann nichts dazu sagen, aber was wird eure Küche mit den empfohlenen Fronten kosten?
 
Die Angebote bewegen sich so von 12k bis 13k Euro (Hersteller: Nobilia und Musterring), Geräte von AEG . Der, nach unserem Empfinden, hohe Preis hat uns überrascht. Wir haben jetzt schon von mehreren Personen gehört, die gerade mal 5k bis 6k für ihre Küche ausgegeben haben (ebenfalls Nobilia ) und die Küchen sind sogar noch größer als unsere.
merkst du was? die Realität hat dich eingeholt, nix gib's mehr für billig.
 
Vielen Dank. Ich habe mit ihm gesprochen. Er empfiehlt dringend Wangen an dem Hochschrank und an dem Unterschrank neben der Tür. Ggf. auch an dem Hängeschränken.
Er meinte die Wangen in Volllack wären bei Nobilia extrem teuer und hat uns diese in einem anderen Material aber auch in Hochglanz geplant. Die Fronten an sich sind aber Volllack. Er meinte der Materialunterschied fällt gar nicht bis kaum auf. Praktisch alle Kunden würden auch bei Volllackküchen die Wangen in dem anderen Material nehmen. Was meint ihr dazu?
Kann hierzu jemand etwas sagen?

Wir sind extrem verwirrt, weil wir schon bei einigen Händlern waren und bis auf einen hat keiner das Thema Wangen angesprochen. Dieser Händler meinte nun, dass ohne Wangen durch das (bei grifflosen Küchen erforderliche) Vorziehen der Unterschränke Lücken entstehen würde, die man an zwei Stellen (links neben dem Hochschrank und an den Unterschränken neben der Tür) sehen würde, da man dort einen seitlichen Blick auf die Schränke hätte. Aber das kann doch eigentlich nicht sein, dass das bisher niemand auf dem Schirm hatte? Solche mehrere cm-Lücken sind doch nicht akzeptabel, oder?
 
zeig mal eine Draufsicht der KFB Planung, deine Planung hat nicht jeder im Kopf.

Es gab vor ein paar Monaten einen enttäuschten Küchenkäufer im Forum, weil die Blende/Passleiste farblich/Material anders aussah als die Front. Die Profis haben das dann diskutiert. Vielleicht hilft dir das.

Passleiste weist andere Farbe auf(Häcker Laser Brillant) -
Vielen Dank. Die Planung entspricht ungefähr Deiner letzten Planung. Im Plan anbei habe ich noch einmal die relevanten Stellen markiert.

Den Beitrag hatte ich tatsächlich auch schon einmal gefunden. Solch einen Pfusch würde ich gerne vermeiden.
keine Ahnung wo du warst.Üblich und bei jedem ordentlichen deutschen Küchenhersteller ist entweder ein Seitenvertiefung der entsprechenden Hochschrankseite oder eine aufgesetzte tiefere Wange.
Wir hatten auch schon überlegt, ob Nobilia (das wäre der relevante Küchenhersteller) ggf. Wangen oder Seitenvertiefung an den entsprechenden Stellen "automatisch" einfügt bzw. Berater dies vielleicht eigenständig gemacht haben? Auf den 3D-Planungen waren aber weder Wangen zu sehen noch Lücken zwischen Wand und Korpus.

Auf Nachfrage hatte unser derzeitige KFB ja gesagt, dass er Wangen empfehlen würde und er nun welche geplant hätte, die den gleichen Farbton hätten (also hochglänzend weiß) seien, wie die Fronten. Er konnte uns aber nicht sagen, welches Material (nur, dass es kein Volllack sei). Weiß das jemand hier, was Nobilia standardmäßig verbaut?
 

Anhänge

  • 1676614388440.jpg
    1676614388440.jpg
    63,2 KB · Aufrufe: 62
ich verstehe es eigentlich so, dass Deckseiten/Wangen und Blenden dasselbe Material und Farbe haben sollten wie die Front. Zumindest ist das bei mir so.

Wenn die front vergilbt (Beispiel), so vergilbt auch die Wange.

Brauchst du eine Deckseite neben dem BO? die meisten verzichten darauf.
 
ich verstehe es eigentlich so, dass Deckseiten/Wangen und Blenden dasselbe Material und Farbe haben sollten wie die Front. Zumindest ist das bei mir so.

Wenn die front vergilbt (Beispiel), so vergilbt auch die Wange.

Brauchst du eine Deckseite neben dem BO? die meisten verzichten darauf.
Ja, finde ich auch sinnvoll, da ich befürchte, dass unterschiedliche Materialen auch unterschiedlich altern. Der KFB meinte aber, dass (seiner Erfahrung nach) kaum ein Kunde Volllackwangen nehmen würde. Diese seien bei Nobilia sehr teuer, so dass er sie nur auf besonderen WUnsch anbieten würde.

Neben dem Backofen wurde eine solche Wange empfohlen, weil ansonsten ein 2,5cm Loch zwischen den Hochschränken und der Wand sichtbar seien, weil die Hochschränke von der Wand vorgezogen würden, damit diese dann bündig mit der Arbeitsplatte dabeben sind.
 
ah, verstehe, wusste das mit dem "Loch" nicht.
Ok, 2 Wangen in Front sind nicht billig. Und, es ist zur Miete. Ihr werdet wahrscheinlich keine 20 Jahre dort bleiben und die günstigere Option will do?

Warum ist da ein Loch (Abstand zur Wand)?
 
Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben