1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Neue Küche für Hausrenovierung

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von kaessistroff, 5. Okt. 2010.

  1. kaessistroff

    kaessistroff Mitglied

    Seit:
    5. Okt. 2010
    Beiträge:
    6

    Hallo,

    wir planen eine neue Küche, da wir ein Haus gekauft haben, das wir nun renovieren werden. Ich habe mal mit dem Alnoplaner herumgespielt, und eine Küche entworfen, die einigermassen meinen Vorstellungen entspricht - war nicht so einfach, denn der Planer machte ganz gern mal, was er wollte, und nicht was ich wollte. Dabei habe ich auch herausgefunden, dass ich viel weniger Platz habe, als zunächst gedacht - leere Räume sehen ja viel grösser aus!

    Meinen Entwurf samt Grundriss lade ich im Anhang herauf, und bitte um Kommentare oder Rückmeldungen. Insbesondere würde mich interessieren, was Ihr von den Hochschränken und von der Halbkochinsel haltet. Ich bionc auch nicht sicher, ob ich mit dem Stauraum hinkomme, sehr geräumig erscheint mir das Ganze nicht. Aber wegen der Fenster (und deren beknackter Lage) kann ich nicht sehen, wo ich noch gross Oberschränke o.ä. anbringen könnte, ohne dass die Küche total zerhackt und unruhig wirkt.

    Ich sollte vielleicht noch dazusagen, dass die Küche natürlich nicht direkt hinter der Insel aufhört, sondern sich daran in der Länge noch ein Esszimmer anschliesst, d.h. der Esstisch wird (mit etwas Abstand) im 90 Grad Winkel zur Insel mitten im Raum stehen. Aber das im Planer darzustellen war zuviel verlangt!


    Jetzt beantworte ich erstmal noch alle detaillierten Fragen:
    • Wie gross sind die anderen Erwachsenen im Haushalt? Wie neu sind die Kiddies?
    177 und 190 cm, drei Kinder im Alter von 4,2 und 0 Jahren.
    • Welche Arbeitshöhe ist angedacht? (Faustregel = abgewinkelter Ellenbogen ./. 15cm; bzw. nicht höher als Oberkante Hüftknochen; gemessen mit der im Haus üblicherweise getragenen Fussbekleidung)
    95 - 99 cm.
    • Was steht auf der APL-[/URL] APLAPL[/URL] rum? (Brotkorb, Obstschale, Messerblock, Wasserkocher, Kaffeemaschine, ....)
    Brotkasten, Toaster, Wasserkocher, Espressomaschine, etwas Prüll neben dem Herd (Ölflaschen etc.)
    • Welche Küchenmaschinen habt ihr in Gebrauch? (Mixer, Blender, Küchenmaschine, Kaffeevollautomat, Eismaschine ... )
    Ausser dem Wasserkocher eigentlich keine regelmässig.
    • Was soll in der Küche untergebracht werden? (Vorräte, Geschirr, Putzsachen, Bügelbrett, Getränkekisten, ..)
    Vorräte teilweise, das, was man so braucht, wir haben nich eine Speisekammer im Keller. Geschirr, Putzsachen (gut weggesperrt), Getränke nur für den täglichen Gebrauch, der Rest verschwindet im Keller.
    • Was habt ihr sonst noch an Stauräumen? (Speisekammer, Hauswirtschaftsraum, Keller, Abseiten, Geschirrschrank im Esszimmer)
    Wie gesagt, eine Speisekammer im Keller, die Schränke auf der Esszimmerseite der Insel wären für Tischwäsche und teilweise Geschirr gedacht.
    • Wie häufig und aufwändig wird bei euch gekocht?
    Täglich, aber meist nicht sehr avanciert wegen der Kinder. Das wird aber hoffentlich irgendwann wieder!
    • Kocht ihr allein oder gerne gemeinsam? Für und mit Gästen?
    Wir kochen gern, auch für Gäste, aber wegen der Kinder kommt das nicht sooo häufig vor.
    • Wie gross ist der Esstisch bzw. soll er werden?
    Ist nicht so relevant für die Küchenplanung, der Tisch steht nicht in der Küche, sondern im Zimmer nebenbei.
    • Was stört euch an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?
    Die jetzige Küche ist von ca. 1960 und im "Originalzustand". Schrott. Ausserdem wird das Haus von Grund auf renoviert.
    • Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?
    Gar nicht. Ist keiner vorgesehen.

    Ich hoffe, Ihr könnt mit meinen Angaben erstmal was anfangen...

    Viele Grüsse,

    Kaessistroff
     

    Anhänge:

  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    AW: Neue Küche für Hausrenovierung

    Hallo Kaessistroff,
    hilfreich für Änderungsvorschläge ist es, wenn du die beiden Alnoplanungsdateien anhängst --> Alnohilfe Kapitel 3
    Außerdem wäre ein Grundriss der Etage auch hilfreich. Man kann einen Raum dann immer besser einordnen, vor allem auch den Übergang nach der Halbinsel.

    Dann empfehle ich dringend --> Tote Ecken gute Ecken zu lesen. Du hast je 2 Eckschränke eingeplant, dafür aber kaum Auszugsunterschränke in der zu bevorzugenenden Breite von 80/90 cm.

    Was ist in den Hochschränken im Block außer Backofen/Mikrowelle geplant und was in dem Hochschrank am Fenster?

    Kann man davon ausgehen, dass beim Renovieren auch eine Fußbodenheizung integriert wird oder muss irgendwo ein Heizungskörper berücksichtigt werden?
     
  3. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.938
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Neue Küche für Hausrenovierung

    Hallo,
    mir gefällt die Planung schon ganz gut. Nur den einzelnen hinteren Hochschrank würde ich entfernen. Der engt das Fenster ein und nimmt dem ganzen die Großzügigkeit. Eckschränke bei dieser Küchengröße fände ich ebenfalls überflüssig.
    Grüße,
    Jens

    ps Küche aus 1960 im Originalzustand-gibt es Fotos? Das könnte ja schon fast ein Museumsstück sein.
     
  4. kaessistroff

    kaessistroff Mitglied

    Seit:
    5. Okt. 2010
    Beiträge:
    6
    AW: Neue Küche für Hausrenovierung

    Wow, vielen Dank erstmal für Eure schnellen Kommentare!
    Hier meine erste Reaktion darauf:

    Alnoplanungsdateien: Kann ich gerne anhängen, aber erst heute abend, weil ich vom Job aus keinen Zugriff darauf habe. Ich dachte, Bilder und Grundriss reichten erstmal.

    Grundriss der Etage: hänge ich als pdf-Datei dran, ist allerdings der neue Grundriss, da ist die Wand noch eingezeichnet, die zwischen Küche und Esszimmer fallen soll. Zimmerbezeichnungen sind in norwegisch, da das Haus in Oslo steht - aber dass "Kjøkken" Küche bedeutet ist ja relativ eindeutig...

    Tote Ecken, gute Ecken: Habe ich gelesen, konnte aber mit dem Alno Planer in den toten Ecken partout keine Arbeitsplatte installieren. Daher die Eckschränke.

    Auszugsunterschränke: Habe ich richtig verstanden, dass es das Ziel sein sollte, so viele wie möglich davon in der Breite 80-90 cm unterzubringen? Werde ich heute Abend versuchen.

    Hochschränke: einer für Backofen/Microwelle, einer für einen Kühlschrank (vielleicht nehmen wir auch unseren existierenden freistehenden und bauen einfach nur einen "Kasten" drumherum), Vorräte. Der am Fenster sollte für Putzzeug und Staubsauger, Kerzen, Küchenpapier und sowas sein, wir haben ganz schön viel Prüll. Allerdings sehe ich auch ein, dass es mit einem weiteren Unterschrank schöner aussähe.

    Heizung: Ja, wir wollen eine Fussbodenheizung legen, daher habe ich keine Heizkörper geplant. Auch Licht und Steckdosen habe ich erstmal weggelassen, ich hab mich auf die Möbel konzentriert und versucht, was einigermassen funktionelles hinzukriegen.

    Küche von 1960: Definitiv KEIN Museumsstück, sondern zum Weinen hässlich und abgenutzt (sonst würden wir was draus machen).

    Viele Grüsse,

    Kaessistroff
     

    Anhänge:

  5. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Neue Küche für Hausrenovierung

    ...
    und ich find´s manchmal schade um so eine herrliche Arbeits-und Komunikationsfläche wie genau diese Halbinsel
    ...
    echt mal... warum DA kochen ?

    Hier mal ein Statement von Emilie dazu
    Viel Spass beim Lesen
    Samy
    ...
    Ich vermisse bei meiner Küche kein Kochfeld an der Arbeitsinsel. Da bei mir die "Insel" ja nur eine kleinere Halbinsel ist, stand ein Kochfeld darin nie zur Debatte. Mir war wichtig, viel Arbeitsplatz in der Insel zu haben, da ich deutlich mehr Zeit mit Schnippeln und Vorbereiten verbringe, als ich am Herd stehe. Vor allem genieße ich, bei der Arbeitsinsel auf einer schönen Länge eine 90er Tiefe zu haben und so beim Teig ausrollen nirgends anzustoßen oder ans Ende der Arbeitsplatte zu kommen. Ich kann sogar von drei Seiten mit dem Nudelholz an den Teig, das mag sich nicht wichtig anhören, ist aber einfach praktisch.
    Wenn ich koche, dann dampft und spritzt es. Die
    - DAH ist eingeschaltet und die hört man nun einmal in den meisten Fällen. Kommunikation mit anderen ist dadurch sowieso erschwert und für Gäste ist die Insel dann sicher nicht der gemütlichste Platz.
    Bei meiner Arbeitsinsel dagegen sitzen häufig Gäste auf den beiden Stühlen zur Esszimmerseite hin und unterhalten sich mit mir, während ich z.B. Pizza belege oder Salat anmache oder einfach Sachen kleinschneide. Ich hätte nie gedacht, dass ich das so genießen würde. Entspanntes Plaudern während das Essen vorbereitet wird. Gelegentlich drehe ich mich mal um und gehe zum Kochfeld an der Wandseite, aber da muss ich nie lange stehen und bin dann wieder an der Arbeitsinsel und plaudere weiter :-).
     
  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    AW: Neue Küche für Hausrenovierung

    Foto wäre trotzdem witzig ;-)

    Wo kommt man denn ins Haus rein -- im Bereich Trapperom (Treppenhaus) oder im Bereich Gang?

    Sollen die Fenster einheitlich eine neue Brüstungshöhe von 115 cm bekommen? Denn die rechts haben ja aktuell lt. Grundriss noch 100 cm.
    Du schreibst Fensterhöhen 90 und 125 cm ... im Plan stehen 50 und 95 cm.

    Staubsauger etc. ... da sollten wir doch mal sehen, die anders unterzubringen ;-)
     
  7. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.238
    Ort:
    Bodensee
    AW: Neue Küche für Hausrenovierung

    Hi!

    Ich würde aus dem einzelnen Hochschrank einen Einbauschrank machen, etwas weniger tief und um 90° gedreht, mit dem Rücken zum Treppenhaus und direkt hinter der Türe. Diese könnte dann auch mal offenstehen, ohne wirklich im Weg zu sein.
    In die Ecke dann einen Aufsatzschrank (oder einen Hänger in 60cm Breite für unten z.B. Küchenmaschine).
    Dann die Spüle entweder senkrecht nach oben bis über eine Tote Ecke (statt Eckschrank) oder auch ums Eck gedreht unter dem kleineren Fenster.
    Kochfeld dann rechts neben dem großen Fenster in die Zeile und nicht auf die Halbinsel.
    Ansonsten find ich es auch schon in Ordnung von der Aufteilung an sich.
     
  8. kaessistroff

    kaessistroff Mitglied

    Seit:
    5. Okt. 2010
    Beiträge:
    6
    AW: Neue Küche für Hausrenovierung

    Hallo wieder,

    hier die nächsten Präzisierungen:

    Ins Haus rein kommt man durch den Trapperom (vom Keller).

    Die Fensterbrüstungen sind bei beiden Fenstern 110 cm hoch und werden das auch bleiben (Baubehörde ist pingelig mit Fassadenänderungen). Und die Fensterhöhen sind etwas unklar, weil wir die Fenster gern bis aud 210 cm hochziehen würden (falls wir dürfen). Zur Zeit ist das kleine Fenster (ca 50 cm breit) etwas weniger hoch als das grosse (ca. 130 cm breit).

    Vielen Dank auch für tantchens Vorschläge, die werde ich mir mal überlegen und versuchen, heute abend mit neuem Elan am Alnoplaner umzusetzen!

    Kaessistroff
     
  9. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Neue Küche für Hausrenovierung

    Wäre es erlaubt mit der (Halb)Insel etwas Richtung Esszimmer zu rutschen, wenn dann die Wand weg ist? Nicht viel, vielleicht 60cm oder so?

    Meine Idee (erst einmal nur die Linienführung und 2 Stellen für Hochschränke): Ich habe keine Maße, mußte also raten ob das Streckenmäßig so hinkommen kann.

    Den vorhandenen Schrank in der Mauer beibehalten. Daneben übers Eck ein oder 2 Hochschränke (z.B. Backofen oder Kühlschrank und noch *irgendwas* Hinter der Tür eventuell mit Abstand auch ein Hochschrank z.B. Backofen (weil da eine Abstellfläche direkt daneben ist). Wegen dem Wasser muß man den wahrscheinlich vorziehen.

    Hinten vors Fenster Spüle. An der langen Seite neben das Fenster Kochstelle. Hängeschränke könnten eventuell einfach entfallen.

    neko
     

    Anhänge:

  10. kaessistroff

    kaessistroff Mitglied

    Seit:
    5. Okt. 2010
    Beiträge:
    6
    AW: Neue Küche für Hausrenovierung

    Hallo,

    prima Vorschlag von neko mit den Hochschränken, werde ich mir überlegen. Die Insel kann allerdings nicht in der Raum verschoben werden, weil es dann mit dem Tisch eng wird, insbesondere wenn mal Gäste kommen und man den Tisch ausziehen will. Aber die Insel könnte ja kürzer ausfallen...

    Sagt mal, sind hier eigentlich alle gegen eine Kochinsel? Warum? Geruch, Fett, Lärm? Nichts, was dafür spricht, z.B. immer 2-3 Kinder, die in den Topf gucken und "helfen" wollen etc.?

    Kaessistroff
     
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    AW: Neue Küche für Hausrenovierung

    Wie groß ist der Tisch denn im Normalzustand und im ausgezogenen Zustand?
     
  12. taylor

    taylor Mitglied

    Seit:
    28. Aug. 2010
    Beiträge:
    1.209
    AW: Neue Küche für Hausrenovierung

    Meiner bescheidenen Meinung nach: Gerade mit Kindern - die im Idealfall die Lust am Helfen und Kochen behalten, bis sie ausziehen ;-) - bringt eine reine Arbeits(halb)insel ohne Kochfeld mehr. Am Herd selbst spielt sich doch am wenigsten ab. Aber bei den Vorbereitungen, beim Putzen, Schnippeln, Plätzchenausstechen, Dekorieren etc als Grüppchen um eine Fläche stehen und sich beim Plaudern angucken statt nebeneinander aufgereiht zu stehen und an die Wand zu starren, ist schon mal nett - und bei kleineren Kindern auch praktischer für Mutter/Vater, weil alle im Blick zu haben sind und man auch schnell mal helfend eingreifen kann, ohne den eigenen Platz zu verlassen. Zudem kann ein Grüppchen an der Insel auch müheloser gemeinsam an derselben Sache arbeiten, weil jeder leicht an alles drankommt.

    Kleine Kinder, die mal in den Topf gucken und rühren wollen, musst du sowieso hochheben - da ist es eigentlich egal, wo das Kochfeld ist, und wenn sie groß genug sind, um allein dranzukommen, erst recht. Aber zum gemeinsamen Arbeiten oder auch nur Zugucken und Plaudern steht es sich - mit Kindern und Erwachsenen - imho angenehmer um eine Insel ohne Kochtöpfe, Schwaden und spritzende Tomatensauce dazwischen. ;D
     
  13. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Neue Küche für Hausrenovierung

    beim gemeinsam kochen & backen braucht man primär eine schöne Arbeitsinsel zum Pasta bereiten, Plätzchenteig ausrollen & gemeinsam ausstechen & bepinseln & schmücken .. sowie zum schnibbeln, dekorieren und anrichten... das in die "Töpfe gucken" ist ja nicht sooo die abendfüllende Beschäftigung ;-) - das wenigste kocht wirklich lange, umrühren ist eigendlich nur bei Polenta angesagt ...

    So ne schöne grosse Arbeitsinsel hingegen, wo sich alle drumrumversammeln können ist da viel nützlicher, und weniger gefährlich.
     
  14. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Neue Küche für Hausrenovierung

    ...und
    komunikativer Mittelpunkt der Wohnung

    Samy
    der dauernd Kochinseln bauen muss...
    weil
    -im Studio schauts geil aus
    -die Freundin hat das auch
    -es is so schön teuer;D
    ...
    *seufz*
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    AW: Neue Küche für Hausrenovierung

    So, wenn hier fleißig Wände rausgenommen werden, dann könnte man ja vielleicht auch eine Tür anders setzen und eine andere schließen.

    Geschlossen habe ich die Tür ins Wohnzimmer. Die erscheint mir eh sehr schmal und hat sich für mich als ideale Ecke für Staubsauger, Wischer usw. angeboten.

    Die Tür zur Küche auch schließen und neu setzen ... siehe Plan. Damit werden die Einbauschränke auch frei und können hier vorrangig Vorräte aufnehmen.

    Die eigentlichen Küchenhochschränke dann an der Wand, wo mal der Eingang zur Küche war. Man kann sie komplett einkoffern und unter dem Fenster einfach den Wasseranschluß rüberlegen und außerdem noch einen Wasserhahn extra bzw. als Abzweig für die hochgebaute GSP legen. Versteckt durch Möbeltüren mit einer Ablage obendrüber.

    Dann die lange Zeile mit Spülbecken und Kochfeld sowie eine Arbeitsinsel mit übertiefen Unterschränken.
     

    Anhänge:

  16. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Neue Küche für Hausrenovierung

    *2daumenhoch* cool Kerstin .. so wird die Küche und der Durchgang auch viel logischer und besser strukturiert :cool:

    mir gefällts *clap*
     
  17. kaessistroff

    kaessistroff Mitglied

    Seit:
    5. Okt. 2010
    Beiträge:
    6
    AW: Neue Küche für Hausrenovierung

    Kerstin,

    wie super ist denn der Vorschlag?! Und verrückterweise hatte ich heute fast dieselbe Idee, wusste nur nicht, wie ich das mit den Hochschränken an der Türseite hinkriegen sollte, weil ich nicht drauf gekommen bin, einfach einen schmaleren Unterschrank unter das kleine Fenster zu stellen...

    Auch das mit der Wohnzimmertür war schon mal angedacht, aber dann hatten wir es doch verworfen, weil wir nicht immer durch die Küche ins Wohn-Esszimmer gehen wollten. Aber so, wie das bei Dir aussieht, muss man ja nur an der Küche vorbei, das ist wirklich klasse!

    Ich denke, das wirds. Muss den Vorschlag nochmal genau studieren, vielleicht tauchen noch ein paar Fragen auf...

    Danke!

    Kaessistroff
     
  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    AW: Neue Küche für Hausrenovierung

    *rose**rose* *kiss**kiss* Danke ... ihr Zwei.

    Ich denke wirklich, dass man hier auf den WZ-Eingang zugunsten des zu gewinnenden Stauraums verzichten kann.

    Die Wand für die Hochschränke könnte einen Hauch zu kurz sein. Wenn du dir den Alnoplan genau ansiehst, habe ich deshalb die Verkleidund mit etwas Versatz ausgeführt. Aber ich denke, da kann man eine Lösung finden.

    Bei eurer Größe solltet ihr die hochgebaute GSP wirklich in Erwägung ziehen. Ist echt klasse.

    Den Tisch habe ich übrigens mal mit einer Größe von 110x240 cm eingezeichnet.
     
  19. kaessistroff

    kaessistroff Mitglied

    Seit:
    5. Okt. 2010
    Beiträge:
    6
    AW: Neue Küche für Hausrenovierung

    Habs gerade meinem Mann gezeigt, der ist auch total begeistert.

    SUPER.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Passender Standort für neue Küche im Neubau?? Ratschläge/Ideen erwünscht Küchenplanung im Planungs-Board Montag um 17:07 Uhr
Neues Küchenradio gesucht Elektro 23. Nov. 2016
Neue Küche für Neubau-Eigentumswohnung Küchenplanung im Planungs-Board 16. Nov. 2016
Anregungen für neue Küche, geplant für 2017 - Reihenhaus, Bj.1969 Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016
Eine neue Küche für meine Mama... ;) Küchenplanung im Planungs-Board 4. Nov. 2016
Neue offene Küche mit Halbinsel in EFH Küchenplanung im Planungs-Board 2. Nov. 2016
Neue Küche im neuen Haus Küchenplanung im Planungs-Board 26. Okt. 2016
Neue Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 25. Okt. 2016

Diese Seite empfehlen