1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Neue Küche für DHH-Neubau

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Sneaker, 27. Mai 2009.

  1. Sneaker

    Sneaker Mitglied

    Seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    5
    Ort:
    NRW

    Hallo zusammen!

    Ich beschäfte mich zur Zeit mit der Planung unserer neuen Küche und bin auf dieses tolle Forum gestoßen. Nun hoffe ich, dass ihr uns Ideen und Unterstützung geben könnt, damit wir eine schöne Küche bekommen.

    Wir bauen zur Zeit eine Doppelhaushälfte und es ist an der Zeit, sich um die Küche Gedanken zu machen. Noch sind alle Anschlüsse variabel. Die Fenster können allerdings nicht verändert werden. Anbei findet ihr den Küchengrundriss mit Maßen und einen Gesamt-Grundriss des Erdgeschosses.

    Ein Hauptproblem ist schonmal der Grundriss mit der schiefen Wand. Keine Ahnung, was sich der Architekt dabei gedacht hat. Von außen sieht das Haus interessant aus, aber die Küchenplaner schlagen die Hände über dem Kopf zusammen. Ich habe es bisher nicht hingekriegt, im Alno-Planer den Grundriss hinzubasteln - hier sind die Möglichkeiten wohl eingeschränkt. Aber vielleicht kann man die Wand im Planungsprogramm auch einfach gerade zeichnen. Es geht ja nur um Ideen und nicht um eine maßgenaue Planung.

    Wir sind beide Vollzeit berufstätigt und haben keine Kinder. Die Küche wir morgens nur für einen Kaffee und "Schnittchen schmieren" genutzt. Abends wird immer gekocht. Sitzmöglichkeiten brauchen wir nicht, da der Essbereich der Küche vorgelagert ist. Schön wäre eine kleine Theke als Trennung zwischen Essbereich und Küche, wo man morgens seinen Kaffee trinken und sein Schnittchen essen kann.

    Meine Partnerin (175 cm groß) ist die Hauptbenutzerin. Ich (195 cm) mache ab und zu auch Kleinigkeiten. Aber hauptsächlich soll die Küche auf meine Partnerin zugeschnitten sein.

    Die Spüle ist standardmäßig vor dem Fenster vorgesehen. Wir sind da aber flexibel - es kommt immer auf das Gesamtkonzept an. Vorgestellt haben wir uns helle Fronten (vanille oder magnolie) und die APL aus dunklem Holz (Nussbaum?). Wir brauchen genügend Stauraum. Die Küche sollte modern und zeitlos aussehen.

    Ich werde mich jetzt mal weiter mit dem Alno-Planer beschäftigen und schauen, ob ich auch was auf die Reihe kriege.

    Vielen Dank schonmal fürs Lesen.
    Marc

    Edit:
    Ich habe mit dem Alno-Planer jetzt einen behelfsmäßigen Grundriss erstellt. Leider lassen sich in normale Wände keine Fenster einfügen.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 27. Mai 2009
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: Neue Küche für DHH-Neubau

    Hallo Marc,
    da kann ich den Küchenplanern nur zustimmen ;-).

    Ich habe gerade nicht viel Zeit, aber den Alno-Grundriss habe ich jetzt mal passend gemacht. Dateien hängen an.

    Bei eurer Grlße sollte man auf jeden Fall eine Arbeitshöhe von ca. 96 .. an der Spüle vielleicht sogar 100 cm planen. Evtl. so, dass man Spüle im Fensterbereich hat und die Arbeitsfläche quasi als Fensterbrett in die Fensterlaibung fortführt. Das sieht dann immer recht großzügig aus.

    VG
    Kerstin
     

    Anhänge:

  3. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: Neue Küche für DHH-Neubau

    Hallo Marc,
    mal eine erste Variante. Sie folgt einfach der Wand und die Hochschränke kommen in die Nische. Damit auch der Backofen hochgebaut ist, einfach ein Loch in der Wand mit Backofenumbau. Wie das dann in der Garderobe aussehen kann, habe ich auch mal visualisiert.

    Neben hochgebauter Spüma Biomüll direkt unter der Arbeitsfläche. An der Ecke zum Kochfeld muss man mit relativ breiten Blenden arbeiten, damit die Auszüge aufgehen. Einen Teil habe ich mit einem offenen 15er Elemant für einen Handtuchhalter überbrückt.

    Als erste Anregung gedacht.

    VG
    Kerstin
     

    Anhänge:

  4. Sneaker

    Sneaker Mitglied

    Seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    5
    Ort:
    NRW
    AW: Neue Küche für DHH-Neubau

    Hallo Kerstin,

    erstmal vielen Dank für Deine Mühen, Ideen und Zeit.

    Die Idee mit dem in die Gardrobenwand eingebauten Backofen ist fantastisch - da wäre ich nie drauf gekommen. Hast Du mit sowas Erfahrung? Den Schrank auf der Gardrobenseite müsste man wahrscheinlich vom Schreiner anfertigen lassen. Aber man hätte dann gleich einen Schuhschrank. Tolle Idee, die wir vielleicht übernehmen werden.

    Die Theke hatten wir uns eher geschlossener vorgestellt - also mit Unterschränken drunter. In die Ecke könnte ein Unterschrank vom Wohnzimmer aus erreichbar sein (grifflos). Und dann noch 1-2 Unterschränke von der Küche aus. Darüber dann den Thekenaufsatz.

    Eine weitere Idee wäre die Verlegung des Ceranfeldes an die Theke. Dafür müsste man natürlich dann extra tiefe Unterschränke nehmen, aber es hätte meiner Meinung nach viele Vorteile:
    1. Man kann durchgehend Hängeschränke auf der rechten Seite machen, die nicht durch die Dunstabzugshaube unterbrochen werden.
    2. Man bekommt viel zusammenhängende Arbeitsfläche auf der rechten Seite,
    3. Beim Kochen kann man ins Wohnzimmer und bis in den Garten schauen und muss nicht vor eine Wand gucken. Und man könnte sich direkt mit jemandem unterhalten, der an der Theke sitzt.
    4. Die Dunstabzughaube an dieser Stelle würde die Küche noch mehr optisch vom Wohnraum trennen (gewünscht).
    Ein Problem seh ich allerdings zum Beispiel darin, dass man von der Theke aus gegen die Abzugshaube guckt. Und das die Schlauchführung für die Abluft schwierig zu handhaben ist.

    Einen weiteren Änderungsvorschlag hätten wir bei dem zweiten Hochschrank neben dem Seitenfenster. Wenn wir den vielleicht nur mittelhoch nehmen, also über der hochgebaute Spüma (super Idee übrigens!) ist Schluss. Da könnte dann vielleicht noch lose die Mikrowelle drauf stehen. Das würde dann das Seitenfester nicht so "zumauern" und man könnte es sogar von der Theke aus noch sehen.

    Ich kann nicht so gut mit dem Alno-Planer umgehen, aber habe trotzdem mal versucht, meine Ideen einfließen zu lassen.

    Wäre sehr an Deiner Meinung und auch an der Meinung anderer interessiert.

    Vielen Dank nochmal und einen schönen Pfingstmontag.
    Marc
     

    Anhänge:

  5. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: Neue Küche für DHH-Neubau

    Hallo Marc,
    wenn sich mal jeder an die oben im Planungsforum angehängten Wünsche halten würde, müßte man nicht jedes Mal erst Dateien runterladen um eine Grundrissansicht zu haben >:D

    Denn, wenn man die hat, sieht man eigentlich sofort, warum die Kochhalbinsel hier nicht in Frage kommt ... Der Durchgang wird zu schmal, der Weg zum Spülbecken absolut zu weit.

    Wg. dem Fenster habe ich noch eine 2. Variante in der Pipeline ... die kommt dann gleich mal.

    VG
    Kerstin
    -------------------------------------------------------------
    Grundrissanschicht von sneakers Planung:
     

    Anhänge:

  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: Neue Küche für DHH-Neubau

    So ...jetzt die 2. Variante. Kühlschrank und Backofenhochschrank in die Flurwand gebaut. Das verringert allerdings den Platz in der Garderobe. Diesmal sind die Hochschränke allerdings nicht so weit eingebaut und ragen in den eigentlichen Flur nur ca. 30 cm.

    Die Spüma jetzt halbhoch ... aber keine Mikrowelle oben drauf. In der Variante 1 sieht das übrigens nicht besonders schön aus, wenn neben dem hohen Schrank ein halbhoher steht.

    Nachteil der Variante 2 könnte sein, dass der Kühlschrank relativ weit weg von Spüle / Kochfeld ist.

    Wenn da dann noch die beiden Unterschränke an der Insel dazukommen, könnte es mit dem Budget (8000 Euro incl. Geräte?) eng werden bzw. nicht klappen. Man sollte auch mal eine Stauraumplanung machen. Es sind auch ohne die Inselschränke recht viele Unterschränke vorhanden.

    VG
    Kerstin
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Passender Standort für neue Küche im Neubau?? Ratschläge/Ideen erwünscht Küchenplanung im Planungs-Board Montag um 17:07 Uhr
Neues Küchenradio gesucht Elektro 23. Nov. 2016
Neue Küche für Neubau-Eigentumswohnung Küchenplanung im Planungs-Board 16. Nov. 2016
Anregungen für neue Küche, geplant für 2017 - Reihenhaus, Bj.1969 Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016
Eine neue Küche für meine Mama... ;) Küchenplanung im Planungs-Board 4. Nov. 2016
Neue offene Küche mit Halbinsel in EFH Küchenplanung im Planungs-Board 2. Nov. 2016
Neue Küche im neuen Haus Küchenplanung im Planungs-Board 26. Okt. 2016
Neue Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 25. Okt. 2016

Diese Seite empfehlen