1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Neue Küche für DHH mit viel Stauraum

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Iris22, 24. März 2012.

  1. Iris22

    Iris22 Mitglied

    Seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    15

    Hallo!
    Nachdem ich jetzt schon sehr viel bei Euch hier geschmöckert habe, möchte ich meine Küchenplanung nun auch einmal angehen.
    Prinzipiell ist es so, dass wir jetzt nicht die größten Köche sind, wir aber schon eine schöne so halbwegs große Küche haben wollen. Hier ist uns vorallem viel Stauraum und Arbeitsfläche wichtig, weil genau das fehlt momentan unserer Küche und auch mit dem Gedanken, dass vielleicht noch ein zweites Kind kommt, weiß ich genau dass ich diesen Platz dann umso mehr wieder brauchen werde (Sterilisator, Flascherhalter,...).
    Vor kurzem war mal eine Küchenplanung genau mit unserem Grundriss da ... und ich hab auch schon einen ersten Entwurf gemacht, wobei hier noch nicht so viel Wert auf Unterschränke und Oberschränke gewählt wurde .. hier ging es mir mir mal prinzipiell um Anordnung. Unter der Mikrowelle soll Geschirrspüler sein, ich hab da nichts passendes gefunden. Barhocker sollen noch hinter der Trese dann stehen.
    Wir lassen die kleine Mauer vor und ziehen die Küche auf alle Fälle in den Wohnbereich rein. Den Esstisch würden wir quer stellen.
    Die Küche ist halt relativ schmal, aber da kann man leider nichts ändern, Anschlüsse und so sind alle noch komplett flexibel. Küche in den Wohnbereich geben kommt für uns überhaupt nicht in Frage, weil wir haben das genau für den Grundriss gesehen und da ist uns dann das Wohnzimmer viel zu klein und wir wissen dass sich die Kinder (also vorallem unseres ;D) halt einfach mehr da aufhalten ...
    Ansonsten bin ich was für Kochfeld, was für Dunstabzugshaube, Geräte usw noch relativ unentschlossen. Wir wollen die Küche gerne 2-färbig .. weiße Fronten, schwarz-graue Arbeitsplatte und dann noch American Apfelbaum Rückwand und tlw manche Elemente dazu ...
    Die Maße der Küche im Original sind 242 und 354, Fenster ist bei etwa 70 und ist 102 lang ... wir wollen aber die Küche in etwa auf 470 herum verlängern!
    Also hier sind einmal Pläne und meine ersten Entwürfe ... so viel Möglichkeiten gibt es ja leider nicht, aber so würde es uns im Prinzip her ganz gut gefallen ...



    Checkliste zur Küchenplanung von Iris22

    Anzahl Personen im Haushalt : 3
    Davon Kinder? : 1
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 175 - 180
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 125
    Fensterhöhe (in cm) :
    Raumhöhe in cm: : 250
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
    Kühlgerät Größe : noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler? : ja
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
    Spülenform: : Noch nicht festgelegt
    Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Tresen in Barhöhe
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 160x95
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : für Kaffe, Frühstück, kleine Snacks
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? :
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Brotbehälter, Obstschale, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Schneidemaschine (z. B. in Schublade), Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, Snacks, backen
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : max. 2
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : zu wenig Stauraum, zu wenig Arbeitsfläche
    Preisvorstellung (Budget) : bis 20.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. Sep. 2012
  2. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.386
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Neue Küche für DHH

    Mir fällt etwas Grundsätzliches zum Gebäudegrundriss auf. Der Flur wird extrem dunkel. Deshalb würde ich vom Wohnzimmer zum Flur ein mindestens 120cm breites voll verglastes Element planen. Die 86er Tür bringt selbst als Ganzglastur in Kombination mit einer sehr "glaslastigen" Haustür für meine Begriffe zu wenig Tageslicht dort hin.
     
  3. Iris22

    Iris22 Mitglied

    Seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    15
    AW: Neue Küche für DHH

    Prinzipiell gebe ich Dir recht .. wir haben sowieso etwas versetzt (näher zur Küche) eine Glasschiebetür geplant, aber leider sind die Möglickeiten bei diesen Sachen sehr begrenzt und daher wird es nicht so gut möglich sein .. wir haben aber dafür die Stiegen rauf im quasi Zwischenstock ein sehr schönes großes Fenster das bringt auch einiges an Licht und somit ist es nicht ganz schlimm .. momentan ist unser Vorzimmer fast komplett lichtlos, also ist alles eine unglaubliche Verbesserung ;-)! Aber die Eingangstür ist mit viel Glaselementen geplant, viel mehr ist da einfach nicht möglich!
     
  4. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.386
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Neue Küche für DHH

    Näher zur Küche ist schon mal gut. Macht den Weg in die Küche nicht kürzer, aber angenehmer und bringt mehr gut nutzbare Stellfläche im Wohnraum.

    Wenn Ihr schon eine Schiebetür plant (find ich gut), dann würde ich der aber trotzdem mehr Breite gönnen und sie natürlich in Ganzglas ausführen. Ideal wäre dann, die Tür in der Wand zu führen. Da wird dann natürlich ein bislang nicht eingeplanter/-kalkulierter Stahlträger fällig. Das hört sich zunächst erschreckend an, macht aber kostenmässig nicht so wahnsinnig viel aus.
     
  5. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.516
    AW: Neue Küche für DHH

    Hallo Iris,
    habt Ihr Euch schon mal Gedanken wegen eines Kompaktbackofens gemacht?:-)
    Diese haben eine integrierte Mikrowelle.

    BACKOFEN - KOMPAKT-BO MIT INTEGRIERTER MIKROWELLE:
    Vorteile:
    - dadurch könnte der BO auch besser nach oben gesetzt werden
    - das bringt doch um einiges mehr an Stauraum
    a) weil nicht extra ein "Fach" für die Mikrowelle freigehalten werden muss
    b) zusätzlich erhälst Du noch eine Schublade extra
    c) dies entspricht einem "mehr Stauraum" an ca.
    1 x Auszug und 1 x Schublade in einem 60er Schrank

    Nachteil:
    der Kompakt-BO hat einen kleineren Garraum, deshalb geht keine ganze Gans rein.

    Ich mache aber z.B. viele Aufläufe, etc. da spielt die Höhe absolut keine Rolle.
    Solch einen BO habe ich bereits seit 20 Jahren in Gebrauch und bekoche damit eine 4-köpfige Familie. Ich habe bisher noch nie einen 60er BO vermisst (ok, ich mache auch keine Gans sondern dann lieber gefüllte Hähnchen ;-) )

    THEKE:
    Wenn Du hier mitgelesen hast, weißt Du sicher um die vielen Gegenargumente der Theke Bescheid.???? Hast Du Dich diesbezüglich eingelesen und die Argumente durchdacht. Ich sehe diese Theke als nicht gewinnbringend an und sehe nur Nachteile. Wenn überhaupt Theke, dann besser eine überstehende APL, da hast Du wenigsten richtig Platz auf der APL.

    MÜLL DIREKT UNTER DER APL:
    Wurde mir während meiner Planung klar, wie komfortabel das ist und ich wollte das bei mir auf gar keinen Fall mehr missen. Besonders die Müllbehälter im Spülenunterschrank sind unbequem, da diese immer tief stehen und oftmals eine hohe Front haben. Dann ist es besonders blöde zu bedienen, da Speisereiste von Tellern zu kratzen. Teste das mal im Küchenstudio!

    APOTHEKER:
    Kosten viel, bringen aber wenig Stauraum.

    KOCHFELD INDUKTION:
    Da brauchst Du eigentlich keinen Wasserkocher mehr unschön auf der APL stehen zu haben, weil das Wasser einfach sehr schnell kocht.
    Bei einem 80er Kochfeld ist oft eine sehr große Kochplatten (28 cm Durchmesser) dabei. Von dieser großen Platte bin ich einfach begeistert, da ich endlich alle Schnitzel, Kottellets, Bratkartoffeln, etc. in die Pfanne kriege. Das wollte ich keinesfall mehr missen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. März 2012
  6. Iris22

    Iris22 Mitglied

    Seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    15
    AW: Neue Küche für DHH

    Hi Magnolia!
    Danke für Deine Anwort!
    - Einen Kombi-Backofen möchte ich aus mehreren Gründen eher nicht. Die wichtigsten sind: 1) Wir kochen oft gleichzeitig mit Backrohr und Mikrowelle. Z.B Reis in der Mikrowelle und andere Sachen im Backrohr usw. Da würden wir viel Zeit verlieren und gerade beim kochen mit unserem Kind haben wir eh kaum Zeit ;-)! 2) Es würde nicht mein Problem mit dem so gerne hochgestellten Geschirrspüler lösen. Wir waren im Küchenstudio und haben uns die Variante hochgestellter Geschirrspüler und darüber Backrohr angesehen und es war einfach viel zu hoch für meinen Geschmack.

    - Über Theke lass ich gerne mit mir Reden. Ich hab natürlich die Gegenargumente schon dazu gelesen. Weiß zwar nicht was Du mit APL meinst als eine weitere Variante, aber mir persönlich gefällt so eine Theke einfach, vorallem weil es wie ich finde vom Wohnzimmer aus dann ein Blickfang ist .. dahinter möchte ich eben 2 Barhocker stellen ...

    - Induktionskochfeld: Hier ist noch nichts entschieden ... ich sehe natürlich hier Vorteile, es ist für mich eine Kostenfrage wenn ich bedenke dass ich dann alle meine Töpfe weghauen kann. Das ist einfach ein Punkt wo ich sage ich bin bis jetzt in meiner winzigen Küche so ganz gut ohne dem ausgekommen und würde es wohl auch in Zukunft. Wir sind nicht die großen Köche um ehrlich zu sein. Wir haben einfach auch zu wenig Zeit. Wir kochen eigentlich weniger so, mehr mit Mikrowelle .. ein Dampfgarer wäre eher noch etwas für uns, weil wir sehr viel dünsten Und viel lieber backe ich daher ist mir die Entscheidung den Backofen nach unten zu stellen auch sehr schwer gefallen, aber mir wurde mal gesagt und ich denke das gilt auch für uns ... am Geschirrspüler sind wir viel öfters dran und da ist es dann wichtiger dass dieser oben ist.

    - Müll unter APL: Meinst Du dass man die Mülleimer woanders hingibt? Ich kenne diese Ausziehvarianten ... mein Problem ist dass ich in der Nähe der Spüle und auch des Geschirrspülers vorallem die Bestecklade haben möchte, da genau das bei uns immer am meisten zum ausräumen ist und wenn ich den Mülleimer mit dem tausche, dann geht da keine Bestecklade und dann müsste ich die wieder woanders machen .. aber die prinzipielle Aufteilung der Unterschränke ist noch ziemlcih offen .. ich bin sowieso momentan dabei eine andere Variante noch zu überlegen.

    - Apotheker: Wir haben einen und ich liebe ihn heiß .. ich möchte ihn nie mehr missen und daher ist das für uns eigentlich ein absolutes Muss. Wir haben uns andere Varianten schon mal angeschaut, aber eigentlich haben die uns nciht so gefallen.

    Mein Problem ist .. ich hätte gerne alles .. ich hätte gerne einen hochgestellten Geschirrspüler, einen hochgestellten Backofen und Mikrowelle und da fallen mir für alles keine guten Variante ein. Einen Barbereich ins Wohnzimmer ist für mich auch ein muss ... ob jetzt mit Theke oder eine andere Variante da bin ich eher emotionslos ;-) .. solange es ganz gut aussieht ;D!
    lg
    Iris
     
  7. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.433
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Neue Küche für DHH

    Auch von mir ein herzliches Willkommen hier, sehr schöne Thread-Eröffnung, und ein schönes Vorhaben !.
    Die Gedanken zum Tresen würde ich auch raten zu überprüfen. Meist ist der "Barbereich" eh zu klein, und eine grosse, von beiden Seiten nutzbarer Arbeitsfläche hat meistens viel mehr Vorteile.
    Ich habe noch eine kleine Bitte... Samy beschäftigt sich derzeit mit Forumstatistik, und freut sich immer über Angaben zu Wunsch-Geräte-Herstellern und Wunsch- Küchenfabrikaten.*kiss*

    *winke*
    Samy Rexstatistikus
     
  8. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Neue Küche für DHH

    Hallo,

    ich verstehe die Kosten mit den Töpfen bei Induktion sehr gut. Aber oft ist ein Topfset beim Kauf mittlerweile dabei. Und prüfe mal, ob nicht einige deiner Töpfe gehen, einfach einen Magneten an den Topfboden halten. Wenn magnetisch, dann induktionsgeeignet.

    Ansonsten hier die Ausführungen von Planki
    https://www.kuechen-forum.de/forum/...set-und-geschirrspuelmaschine.html#post184693

    Einen Apothekerschrank-Auszug habe ich früher auch geliebt. Mittlerweile schätze ich denselben Schrank, nur mit Innenauszügen. Alle Vorteile eines Apothekers, nur mehr Stauraum. Beim Apo musst du über jedem Auszug Platz lassen, um Sachen zu entnehmen. Bei Innenauszügen kannst Du die Auszüge dicht übereinander setzen.
     
  9. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.516
    AW: Neue Küche für DHH

    Hallo Iris,

    **LOL** "Mein Problem.... ich hätte gerne alles..... *rofl*

    Können hier (glaube ich) ALLE nachvollziehen.

    APL: heißt ja nur Arbeitsplatte ;-)

    Bald werden die ersten "Möbelschubser" hier auftauchen.
    Wie gesagt, jeder der den "Müll direkt unter der APL" hat ist vom Komfort begeistert.
    Sicherlich würde man den unterkriegen.

    Hm.... Reis kochen in der Mikrowelle??? Ok, das mache ich nicht. Bei mir ist die Mikrowelle nur zum ggf. Aufwärmen da und dann kollidiert nichts.

    Ich gehe davon aus, dass nun eher Vorschläge ohne diese Art von Theke kommen werden, da das so viel mehr Vorteile bietet. Dann ist das also o.k.

    Für Induktion an sich hast Du Dich aber laut Check-Liste schon entschieden?
    Alle kleinen Töpfe kann man natürlich auch auf eine große Platte stellen.
    Die große Platte ist halt ideal für große PFANNEN. (So große 28er Töpfe habe ich auch nicht in meinem Haushalt!). Für mich bedeutet das nur 1 x Pfanne mit Schnitzel und nicht noch einen 2. Durchgang bzw. hantieren mit 2 Pfannen. Deshalb der Vorschlag der großen Platte. (Und wir sind ja auch nur zu viert!)

    • [​IMG]
    PS: hochgebauter GSP und Kompakt-BO geht sehr gut, da das Backblech ja 15 cm weiter unten ist als bei einem normalen BO. (Reis kocht sich doch einfacher im Topf, da muss man doch gar nichts machen, das geht doch nebenher, außerdem wäre es mir persönlich aus gesundheitlichen Gründen nicht wohl, zuviel mit Mikrowelle zu arbeiten)

    Hier ein Beispiel GSP unten und Kompaktbackofen oben:
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. März 2012
  10. Iris22

    Iris22 Mitglied

    Seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    15
    AW: Neue Küche für DHH

    @Magnolia: Das stimmt bezüglich Induktion. Prinzipiell würde ich es gerne nehmen .. muss man sich anschauen wie teuer es dann schlussendlich ist.

    Ich weiß schon das APL Arbeitsplatte heißt aber weil Du geschrieben hast APL statt der Theke und ich kann mir das jetzt gerade nicht so vorstellen oder meinst Du da erhöhte Arbeitsplatte??

    Ja, doch .. find das ganz praktisch mit dem Reis kochen .. ich hab so einen eigenen REiskocher für die Mikrowelle .. aber es stimmt schon .. mit Induktion würde ich vielleicht viele Sachen nicht mehr so in die Mikrowelle geben. Trotzdem tendiere ich zu 2 getrennten Geräten.


    lg
    Iris
     
  11. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.516
    AW: Neue Küche für DHH

    Hallo,

    das ist absolut ok, ich wollte nur, dass du die Möglichkeit (Vor- und Nachteile) bezgl. BO durchdenkst. Das ist alles. (Foto oben GSP uner BO-Kompakt habe ich dir eingefügt)


    Reis lässt sich auf einem normalen Kochfeld übrigens noch besser kochen:
    Wasser aufkochen (2:1), Reis rein, Deckel zu, Platte ganz aus (hat genug Restwärme), einfach nicht drum kümmern bis Wasser weg ist, FERTIG!!!. Ach ja, auf keinen Fall umrühren !
    Das ist das einzige, wo ich das Ceranfeld tatsächlich besser finde! :-[

    PS: APL steht einfach auf der einen Seite über, dadurch eine breitere APL und schönere Arbeitsfläche.

    PPS: der "Reiskocher" benötigt doch auchwieder Stauraum. ;-)

    PPS2: Induktionfelder sind verhältnismäßig nicht mehr so teuer wie früher.
     
  12. Iris22

    Iris22 Mitglied

    Seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    15
    AW: Neue Küche für DHH

    ha ha ... ich weiß natürlich wie man Reis kocht ;-) ... ich hab eben so einen topf geschenkt bekommen und nachdem unsere Kochplatten sowieso immer so unglaublich belegt sind, war das ein ganz guter Kompromiss .. weil da machte man auf dem einen Feld eben Gemüse, dann wieder einen Fisch auf dem anderen, dort noch eine Sauce und dann ist es bei uns immer schon recht eng geworden, dadurch ist es eigentlich immer ganz praktisch gewesen. Ja, Stauraum braucht er natürlich, aber ich sehe es so .. die neue Küche wird in etwa doppelt so groß wie unsere jetzt ... bis jetzt haben wir (wenn auch knapp und nervig) alles irgendwie unter gebracht, daher denke ich mir auf den Topf wird es nicht ankommen ;-)! Aber um die Reisdiskussion zu beenden ;-)! Vielleicht mach ich ja in Zukunft meinen Reis wieder ganz gewöhnlich. Aber auch beim Reiskocher brauch ich an nichts denken. Wasser rein, Mikrowelle auf und fertig. Also ist jetzt nicht schlechter als der Topf ... und brennt sich auch nicht an oder sonst wie ;-)!
     
  13. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.516
    AW: Neue Küche für DHH

    ...... schlechter vielleicht nicht, aber gesundheitlich!??!!!?? Hier liegen meine Bedenken.
    Aber richtig, ....soll jeder machen wie er es möchte, hast schon Recht!!!!! ;-) (Beenden wir die "Reiskocherei")
     
  14. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.987
    Ort:
    München
    AW: Neue Küche für DHH

    Hallo Iris,

    lädst du bitte noch die beiden Dateien (selber Name.KPL und .POS) von deiner Alnoplanung hoch, damit wir damit weiterarbeiten können? Sonst müssten wir alles selber nochmal anlegen.

    Die Hängeschränke sehen momentan noch wie eine Ansummlung aller vorhandenen Möglichkeiten aus ;-).

    Statt einer schmalen Theke mit sehr hohen Barhockern erweist sich bei vielen eine einfache Arbeitsplattenverlängerung mit niedrigen Barhockern als vielseitiger nutzbar. Die beiden Bilder haben jetzt zwar jeweils das Kochfeld auch dort, aber das kannst du dir ja wegdenken:

    [​IMG]

    [​IMG]



    Hier noch ein Bild von einem Schrank mit innenliegenden Auszügen statt des Apothekers, erhältlich ab einer Breite von 40cm:

    [​IMG]
     
  15. Iris22

    Iris22 Mitglied

    Seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    15
    AW: Neue Küche für DHH

    Hallo!
    Ich hoffe dass das die richtigen Dateien sind. Ist sicher noch ein bißchen chaotisch das File selbst. Ich hatte ein bißchen Probleme mit Win7 .. vorallem hat er mir oft Dateien irgendwo abgelegt!

    Bezüglich den Auszugsschränken und Apotheker: Ich sehe nicht so wirklich den Vorteil der Auszugsfächer, weil ich (so chaotisch wie ich halt bin) weiß oft nicht wo was genau ist, also ziehe ich meinen Apotheker aus und hab alles sofort griffbereit. Aber ich werde mir sicherlich noch wieter Varianten anschauen. Bis jetzt war ich halt einfach wirklich sehr zufrieden mit meinem Apotheker und wäre auch nie auf die Idee gekommen ihn wegzulassen ;-)!
    lg
    Iris
     

    Anhänge:

    • kb3.KPL
      Dateigröße:
      4,1 KB
      Aufrufe:
      22
    • kb3.POS
      Dateigröße:
      8,3 KB
      Aufrufe:
      22
  16. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Neue Küche für DHH

    Du kannst die Auszüge bei einem Schrank mit Innenauszügen wesentlich dichter übereinander planen als beim Apo und gewinnst Stauraum. Beim Apo muss nach oben hin "Luft" sein, sonst kannst du aus einem Fach nichts rausnehmen, Iris.
     
  17. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.987
    Ort:
    München
    AW: Neue Küche für DHH

    Das sind die richtigen Dateien, danke! *2daumenhoch*
     
  18. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.987
    Ort:
    München
    AW: Neue Küche für DHH

    Ich habe ein bißchen umgeplant, und als erstes die Maße ganz exakt gemacht (die Zaubertaste, um die Maße für jedes Element zu ändern, ist die F4-Taste) und den Raum etwas vergrößert (gibt einen realistischeren Eindruck).

    planrechts: die verplanten Möbel waren ein paar Zentimeter zu lang, deshalb jetzt neben der Spüle nur noch ein 60cm Unterschrank. Statt des Apothekers einen 40cm Schrank mit Innenauszügen. 2x90cm Hängeschrank. Der Kühlschrank und der GSP/MW-Schrank wie gehabt.

    planoben am Fenster: symmetrisch kann man das ohne Sondermaße sowieso nicht aufteilen; also habe ich gleich den 30cm BioMüll-direkt-unter-der-Arbeitsplatte-Schrank (Raster 3-3) und einen 80cm US im Raster 1-2-3 genommen.

    Die planlinke Zeile dann 3x80cm US im Raster 1-1-2-2; auf dem mittleren ein autarkes 80cm Kochfeld (wenn du heute schon den Reis wegen Platzmangel in der MW kochst, wirst du das zu schätzen wissen), und den 60cm Backofen dann auch autark und etwas aus dem Weg. Daneben noch ein 60cm US.

    Eine reine Esstheke, damit der Eingang nicht zu eng wird (in meiner Aufstellung ungefähr 87cm), entweder mit oder ohne Rückwand.

    4x80cm Hängeschrank, mit Flachschirmhaube (eine gute 80cm Umluft-Haube gibt es zB von Berbel).
     

    Anhänge:

  19. Iris22

    Iris22 Mitglied

    Seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    15
    AW: Neue Küche für DHH

    Gefällt mir wirklich gut und kann ich mir eben genauso gut mit meinen Wunschfarben so wie sie da sind jetzt vorstellen. Vielen Dank.
    Einzig mit dem Backofen bin ich noch nicht so wirklich 100% glücklich. Ich bin da noch etwas unsicher, ob ich den nicht statt des Geschirrspülers hochstellen sollte. Ist das gescheiter? Was meint Ihr?
    Ansonsten werde ich noch ein bißchen herumprobieren :-)!
    lg
    Iris
     
  20. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.987
    Ort:
    München
    AW: Neue Küche für DHH

    Eine Möglichkeit wäre: Geschirrspüler direkt neben die Spüle, Backofen und Mikrowelle übereinander in den Hochschrank.
    Den Geschirrspüler benutzt man öfter, aber aus dem Backofen holt man oft große, heiße, schwere Dinge. Wenn man nicht sehr große Rückenprobleme hat, kommt man mit einem nicht-hochgestellten GSP prima zurecht ;-).

    Noch dazu spart man sich eine Sichtseite (in der Planung nicht dargestellt), denn bei einem hochgestellten GSP muss eine seitliche Verkleidung (Wange, Sichtseite) die Maschinenseite verdecken. Das ist ja kein Einbaugerät und wird nicht in einen Schrank hineingeschoben, sondern drüber und drunter sind Schrankteile, da das Gerät selber ja die vollen 60cm breit ist (beim Backofen ist nur die Front 60cm, das Gehäuse ist etwas schmaler).
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Passender Standort für neue Küche im Neubau?? Ratschläge/Ideen erwünscht Küchenplanung im Planungs-Board 28. Nov. 2016
Neues Küchenradio gesucht Elektro 23. Nov. 2016
Neue Küche für Neubau-Eigentumswohnung Küchenplanung im Planungs-Board 16. Nov. 2016
Anregungen für neue Küche, geplant für 2017 - Reihenhaus, Bj.1969 Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016
Eine neue Küche für meine Mama... ;) Küchenplanung im Planungs-Board 4. Nov. 2016
Neue offene Küche mit Halbinsel in EFH Küchenplanung im Planungs-Board 2. Nov. 2016
Neue Küche im neuen Haus Küchenplanung im Planungs-Board 26. Okt. 2016
Neue Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 25. Okt. 2016

Diese Seite empfehlen