Küchenplanung Neue Küche / eigener Raum / keine Wohnessküche

Mewtu

Mitglied
Beiträge
1.666
Wohnort
Frankfurt
Hihi ;D Man kann sicher noch ein wenig schieben und Schränke tauschen, sodass der KS nach unten wandert. Ich finde es praktischer, wenn Spüle und Kochfeld in einer Reihe liegen. Gerade, wenn du bei der anderen Planung ja eh rechts vom Feld arbeiten wolltest, finde ich es dann noch praktischer.
 

goetzkott

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
123
Hihi ;D Man kann sicher noch ein wenig schieben und Schränke tauschen, sodass der KS nach unten wandert. Ich finde es praktischer, wenn Spüle und Kochfeld in einer Reihe liegen. Gerade, wenn du bei der anderen Planung ja eh rechts vom Feld arbeiten wolltest, finde ich es dann noch praktischer.
Ja stimmt. Ich teste es weiter.
Hab es mit einer Eckspüle versucht. Das macht es für meine Augen "verträglicher" auf den ersten Blick

Schaut die HS Wand nicht etwas "mager" aus? Und was packe ich da rein?
Bei L mit jeweils HS am Ende wäre geteilt zwischen Vorbereiten und Lebensmittel jeweils mit Ablage daneben. Bei HS Wand ist es immer links davon. Ist das praktikabel im Alltag?
 

Mewtu

Mitglied
Beiträge
1.666
Wohnort
Frankfurt
Bei KS oben hat mich auch gestört, dass da dann keine Ablage nebendran ist. Wenn man ihn in die untere Ecke schiebt, wird die Schrankaufteilung aber schwieriger... Vielleicht hat noch jemand anderes eine Idee?
 

Pewu

Mitglied
Beiträge
898
Wohnort
Westerwald
Ist der Kühlschrank eigentlich schon vorhanden? Es soll ja auf jeden Fall ein Standalone sein?

Warum ihm dann nicht wirklich die Alleinstellung geben und abgerückt an die
freie planrechte Wand stellen?
Ich finde einen Solo-Kühlschrank nicht so schön aufgehoben am Rand einer HS-Seite.
Wenigstens schön einrahmen solltet Ihr ihn.

Ja, an der rechten Wand ist bisher die Heizung, aber die könnte man auch anders lösen.
 

Pewu

Mitglied
Beiträge
898
Wohnort
Westerwald
Am besten gefallen hat mir der Entwurf von Evelin in #64.

Kannst Du Dich wirklich nicht für eine Insel erwärmen?
Apropos erwärmen. Ich fände eine Eisinsel
als Kracher!
Statt Insel aus US eine Insel aus Kühlschrank- und TK-Auszügen. Diese Auszüge gibt es im gewerblichen Bereich, für den Haushalt weiß ich es ehrlich gesagt nicht.
Und als Highlight ein Wein/Bierkühlschrank mit Glastür zum Esszimmer hin. :kiss:
 

goetzkott

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
123
Ist der Kühlschrank eigentlich schon vorhanden? Es soll ja auf jeden Fall ein Standalone sein?

Warum ihm dann nicht wirklich die Alleinstellung geben und abgerückt an die
freie planrechte Wand stellen?
Ich finde einen Solo-Kühlschrank nicht so schön aufgehoben am Rand einer HS-Seite.
Wenigstens schön einrahmen solltet Ihr ihn.

Ja, an der rechten Wand ist bisher die Heizung, aber die könnte man auch anders lösen.
Ja siehe # 26.

Siemens KG 49 NAI 40 Edelstahl.
Die Maße sind laut Hersteller 700 mm x 2030 mm x 670 mm (BxHxT)
Relativ neu. Ein wundervolles Teil! Soll und darf gern bleiben!

Wand rechts und alleine finde ich interessant. Muss ich mal testen.
 

Pewu

Mitglied
Beiträge
898
Wohnort
Westerwald
Okay, war ja nur eine Anregung.


Noch eine weitere:
@goetzkott, die Aufteilung der HS verstehe ich nicht. Du malst da 2rastrige Elemente über APL-Höhe ein. Was soll das sein, Auszüge?
Die wären etwas hoch angebracht. Ich habe nicht Erinnerung, wie groß Ihr seid, aber Ihr müsst ja auch an den Inhalt drankommen. Und das möglichst ohne eine Leiter holen zu müssen.
Auszüge werden normalerweise bis zur APL -Höhe geplant, darüber dann Türen oder Klappen
(ganz oben). Oder es werden Innenauszüge mit Tür davor geplant, die können auch höher als die APL sein, jedenfalls so hoch, dass Ihr da noch bequem an den Inhalt kommt.

Die Stauraumplanung scheint mir auch noch nicht ganz ausgereift zu sein.
In einer Planung stellst Du das Essgeschirr links unter den Backofen und das Besteck kommt rechts oben neben das Kochfeld.
Das ist nicht sehr praktisch. Es kommt auch darauf an, wie Eure Serviergewohnheiten sind.

Bei uns zum Beispiel ist das Geschirr und Besteck im Esszimmer untergebracht, also nicht in direkter Nähe zum GSP. Wir decken aber auch immer den Esstisch vollständig ein, das Essen wird in Schüsseln und Platten (die in Nähe des Kochfelds aufbewahrt werden) aufgetragen.

Wenn man das Essen in der Küche auf Tellern anrichtet, ist die Aufbewahrung dort besser. Aber nicht, wenn Besteck und Geschirr "meilenweit" auseinander liegen.

Essbares sollte im HS neben dem BO aufbewahrt werden. Was meinst Du damit? Wenn Vorräte gemeint sind, bin ich d`accord. Sonstiges Essbares, das gerade im Gebrauch ist wie Mehl, Salz, Nudeln, Reis, Gewürze wären bei mir in Nähe vom KF aufgehoben. Ich wollte nicht jedesmal wegen einem Schubser Salz durch die halbe Küche laufen.
 

goetzkott

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
123
Okay, war ja nur eine Anregung.


Noch eine weitere:
@goetzkott, die Aufteilung der HS verstehe ich nicht. Du malst da 2rastrige Elemente über APL-Höhe ein. Was soll das sein, Auszüge?
Die wären etwas hoch angebracht. Ich habe nicht Erinnerung, wie groß Ihr seid, aber Ihr müsst ja auch an den Inhalt drankommen. Und das möglichst ohne eine Leiter holen zu müssen.
Auszüge werden normalerweise bis zur APL -Höhe geplant, darüber dann Türen oder Klappen
(ganz oben). Oder es werden Innenauszüge mit Tür davor geplant, die können auch höher als die APL sein, jedenfalls so hoch, dass Ihr da noch bequem an den Inhalt kommt.
Ja genau. Unten Auszüge. Oben Innen-Auszüge.
Die Stauraumplanung scheint mir auch noch nicht ganz ausgereift zu sein.
In einer Planung stellst Du das Essgeschirr links unter den Backofen und das Besteck kommt rechts oben neben das Kochfeld.
Das ist nicht sehr praktisch. Es kommt auch darauf an, wie Eure Serviergewohnheiten sind.

Bei uns zum Beispiel ist das Geschirr und Besteck im Esszimmer untergebracht, also nicht in direkter Nähe zum GSP. Wir decken aber auch immer den Esstisch vollständig ein, das Essen wird in Schüsseln und Platten (die in Nähe des Kochfelds aufbewahrt werden) aufgetragen.

Wenn man das Essen in der Küche auf Tellern anrichtet, ist die Aufbewahrung dort besser. Aber nicht, wenn Besteck und Geschirr "meilenweit" auseinander liegen.
Daher kam meine Frage, ob man Hochschränke auch mit Schüben planen kann.
Beim U wäre Besteck und Teller gegenüber der Spülmaschine gewesen.
Jetzt beim L fällt mir schwer, wo Besteck sinnvoll hin muss.

Essbares sollte im HS neben dem BO aufbewahrt werden. Was meinst Du damit? Wenn Vorräte gemeint sind, bin ich d`accord. Sonstiges Essbares, das gerade im Gebrauch ist wie Mehl, Salz, Nudeln, Reis, Gewürze wären bei mir in Nähe vom KF aufgehoben. Ich wollte nicht jedesmal wegen einem Schubser Salz durch die halbe Küche laufen.
Links vom BO Cornflakes, Brötchen, also diese "offenen" Sachen an die jeder ran will. Rechts planoben Mehl, Zucker und Co zum Backen. Gewürze hab ich aktuell in einem Hängeschrank. Das finde ich ganz praktisch so.

Vorräte an sich haben wir in der großen Speis.
 

Pewu

Mitglied
Beiträge
898
Wohnort
Westerwald
Tut mir leid, ich lasse es lieber, ich bring nur Durcheinander rein. Ich verstehe Deine ganz Anordnung nicht. Da sind ja auch einige Schrankteile noch gar nicht beschriftet.
Wie Du von links nach rechts arbeiten willst, kapiere ich nämlich auch nicht.

Also, nix für ungut, vergiss meine Anmerkungen einfach.
 

goetzkott

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
123
Tut mir leid, ich lasse es lieber, ich bring nur Durcheinander rein. Ich verstehe Deine ganz Anordnung nicht. Da sind ja auch einige Schrankteile noch gar nicht beschriftet.
Wie Du von links nach rechts arbeiten willst, kapiere ich nämlich auch nicht.

Also, nix für ungut, vergiss meine Anmerkungen einfach.
Tu ich ja nicht.
Aber bitte gern her mit deinen Anregungen. Meist zieht man ja doch was sinnvolles raus.

Ich hab vorher schon erklärt, dass ich - obwohl Rechtshänder - lieber von rechts nach links arbeite.
Meine Mama hatte die Küche "von links nach rechts". Das lag mir nicht so. Ich mach jetzt aktuell alles rechts von der Herdplatte und finde es für mich viel besser.
daher hab ich rechts vom Kochfeld den vielen Platz gelassen.


Beschriftet ist noch nicht alles - siehe Post zuvor - weil ich noch nicht 100% weiß wie ich es richtig mache.
 

Pewu

Mitglied
Beiträge
898
Wohnort
Westerwald
Jetzt habe ich auch noch links und rechts verwechselt. :rolleyes:

Beschrifte ruhig jetzt alles. Ist doch nur gedanklich und eins kann ich Dir schon jetzt versprechen: wenn die Küche einmal steht, darfst Du auch noch weiter hin- und herräumen, ganz in echt. ;-)

Das mit den Auszügen/Schüben über APL-Höhe habe ich immer noch nicht verstanden. Du kommst doch da gar nicht dran? Zum Beispiel über den Backwaren?

Ob das mit der Küchenmaschine im herausziehbaren Tablar funktioniert, kann ich mir auch nicht vorstellen. Da geht mal was daneben und dann kannste direkt den Boden wischen.

Was machst Du denn ganz speziell rechts vom KF?
Für mich ist die Hauptarbeitsfläche zwischen Spüle und KF, da rechts neben dem KF wäre für mich nur die Sekundärfläche. Da könnte gut die MUM stehen und da wird gebacken oder Gemüse geschreddert oder oder...
 

goetzkott

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
123
Ich mach rechts vom Kochfeld quasi alles. Da hab ich meine Ruhe.
An die Spüle und den Müll muss ständig jemand dran.

Tablar für Mum: ich dachte raus ziehen, auf einer Ebene rüber heben und auf der Arbeitsfläche dann werkeln. Nicht auf dem Tablar dort mixen.

Auszüge über APL Höhe: diese Spacetower haben das doch auch? Apotheker sowieso.
Wie meinst du das, dass man da nicht dran kommt?


Ich hab heute übrigens mal den Ellbogen und Hüftknochen gemessen. Wie hier empfohlen.
Ellbogen ist bei 114cm. Also wäre die APL 99cm?
Geplant sind 5cm weniger
Hüfte ist bei 100cm
 

Pewu

Mitglied
Beiträge
898
Wohnort
Westerwald
Gut, Spacetower, hier siehst Du doch, dass bei Kopfhöhe irgendwo Schluss ist.
Das oberste Fach ist nicht mehr zum Herausziehen, das wäre das über den Backwaren.
 

Mewtu

Mitglied
Beiträge
1.666
Wohnort
Frankfurt
Deshalb am besten so planen, dass das nicht passiert und man sich nicht stört ;-)
 

goetzkott

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
123
Gut, Spacetower, hier siehst Du doch, dass bei Kopfhöhe irgendwo Schluss ist.
Das oberste Fach ist nicht mehr zum Herausziehen, das wäre das über den Backwaren.
Achso jetzt versteh ich deine Frage.
Ja das ist mir schon klar.
Siehe andere Seite. Da wäre auch auf Höhe des Backofens Schluss mit Auszügen. Zumindest hab ich das so verstanden.
Die "Notiz" oben in dem "Backwaren-Schrank" ist nur da oben, weil man es da lesen kann.
In wie fern eben Auszüge kombiniert mit Hochschrank möglich sind. Das hat mir @Evelin ja erklärt, dass das geht. Ich hab dort auch schon in dem verlinkten Katalog nach gesehen. Der Alno Planer lässt es mich aber nicht so detailliert ändern, daher die Linien und so.

Ob und wie man beim Alno Planer IN die Schränke schauen kann, hab ich noch nicht geraus gefunden. Sprich eine Übersicht bei geöffneten Türen und Auszügen.
 

goetzkott

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
123
Stauraumplanung :
Was packt man denn im Space Tower oberhalb der Innenauszüge? Also ab Kopfhöhe?
Und was im HS oberhalb von BO und Mikro?

Meine Mama hatte dort in einem Abteil das "gute Geschirr". Haben wir nicht...
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben