Küchenplanung Neue Küche bei Sanierung- drei Türen

Naara

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
Ich lasse die Vorschläge immer etwas sacken und plane sie dann nach, irgendwie dauert es eine Zeit, bis so ein Post verfasst ist Ich will auch nicht für jede Kleinigkeit nerven ☺️ Es ist ja auch nicht eilig.

Die gesamte Raumlänge 6,98m, siehe #17.
Die 2,90m stimmen, den Abstand der Vorsprünge messe ich gleich noch.

Genau so ein Becken meine ich. Mein Mann findet das aber wohl zu Gastro-mäßig. Müssen wir uns dann mal anschauen nach dem lockdown. Stimmt, man braucht dann ja weniger Abstand nach rechts

Ich weiß, die Geräte machen da sehr viel aus, aber was denkst du vom Budget her? Wenn wir eine gehobene Mittelklasse Küche anpeilen brauchen wir wohl eher 30.000€?
Muldenlüfter oder Deckenhaube sind ja auch nicht ganz billig.

Ich habe mir überlegt, ob es vielleicht praktisch ist, wenn man von zwei Seiten dan den MUPL kommt? Wird das so gemacht? Wegen der Schrankaufteilung ist das aber vermutlich eh quatsch.
 

Naara

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
Die Fensterunterkante ist das, was ich Brüstungshöhe genannt habe — 86 cm.
Zwischen den Mauervorsprüngen sind es etwa 65cm. (Schwer zu messe, da verkleidet)

Edit: Die Heizung planunten ist übrigens zurückgesetzt, die Außenwand ist dort dünner.
 
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied

Beiträge
17.134
Wohnort
Perth, Australien
ich dachte, ich hätte alle Bilder wegen dem maß angeklickt, ok 7m.

Manche haben ein 700er Spüle, Spexs zB.

Naja, ob du Haube und Kochfeld oder Muldenlüfter und Kochfeld nimmst ist nicht sooo ein großer Unterschied, vorausgesetzt du nimmst eine hochwertige gute Haube.

Wie an anderer Stelle schon geschrieben, der Vorteil von einem normalen Kochfeld ist, dass du du es passend zu deiner Gerätschaft kaufen kannst, man sie auch schon recht günstig bekommt, und wenn's kaputt geht, ist das nicht so schlimm.

Nobel wird's dann, wenn du dir dazu eine Haube an den Seilen zulegst, gibt's aber auch in verschiedenen Preisklassen, top of the range ist €5k+

MUPL
Was ich mag mit Kindern ist ein MUPL für Restmüll und Bio (wenn man ihn nicht gleich rausbringt) und einen separaten US für gelber Sack Müll, wo die kids zB ihre JoghurtBecher einwerfen können.
naber cox gelber sack.jpg naber cox gelber sack1.jpg

das passt in einen 30er US, gut ist sowas am Ende einer Zeile in der Nähe der Küchentür.

hier mal eine abgemagerte Version (genaueres, wenn du mir den Abstand der beiden Wandvorsprünge gesagt hast. Denn es gibt in dem Plan ein bzw zwei Probleme

naara41.jpg

naara42.jpg

naara43.jpg

die Insel ist 320cm lang, der Ansatztisch 120x120 mit waterfall edge (hab ich an meiner Insel an beiden Enden).

Das sieht gut aus mit rückseitig 4 x 80er US.

So, wenn man die HS Zeile nicht komplett vor die Kamine setzt, hat man ein paar normaltiefe HS und ein paar weniger Tiefe US mit Fachböden. Das ist an sich kein Problem, man kann Vorräte, Geräte usw reinstellen.

ABER, ich habe jetzt keinen GSP erhöht in der Wandzeile, er müsste unter den ersten BO.

UND, der KS wäre ganz am Ende, will man die beiden Heißgeräte (würde Platz für 2 einplanen) nebeneinander einbauen und irgendwie mittig.

Option 1
wie im plan,
1 x 30er HS fürs Bügelbrett
2 x 45er HS mit Fachböden, mindertief
1 x 60er HS mit GSP und BO
1 x 60er HS mit 2. BO/Mikro
1 x 60er HS mit KS
100er US

Option2
alle HS vor die Kamine stellen, normal tief, KS und GSP könnten mehr am Eingang stehen. Wieviele HS musst du entscheiden.

Ach so Abstand zum Fenster planunten wären 70cm, das reicht.
Diese Planung rückt in Budgetnähe.




.
 

Anhänge

  • naara-PLAN4.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 28
  • naara-PLAN4.POS
    15,2 KB · Aufrufe: 28

Evelin

Mitglied

Beiträge
17.134
Wohnort
Perth, Australien
ne, die Beiträge haben sich nicht überschnitten, ich war zu blöd es zu lesen. Die maße sind gut.

Ich glaube, so ist es am Besten.

naara411.jpgnaara46.jpgnaara45.jpgnaara44.jpg

dies ist ein Bild von Muckelina, mit MUPL und GSP gegenüber

Muckelina MUPL.jpg

gelber Sack vielleicht hinter der Küchentür, was immer euch gefällt, US mit Auszug oder ein Solo Mülleimer, hoch, rund, stylisch bunt

Die Schrankfronten sind hell, dass man die Aufteilung besser sieht.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
17.134
Wohnort
Perth, Australien
Ich bin weg von dem Ansatztisch, hab's bei mir probiert, viel zu tief, sieht nicht gut aus.

Später mehr
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
17.134
Wohnort
Perth, Australien
ich hab mal bei mir etwas simuliert

IMG_20210101_095616.jpg

die Insel ist 120x200, hab ne Decke bei 120cm draufgelegt. Das seht sehr tief aus, man isst mit Abstand zu den Personen auf der anderen Seite, fühlt sich seh unnatürlich an.

Wenn die Insel 100cm tief ist, wäre das ok.

Bei mir ist der Raum von links vom Fenster bis rechts 650cm, rechts steht bei mir ein runder Esstisch (benutzen wir nicht zum Essen), 110cm Durchmsser.
Ich hab dann mal vom Fenster 430m gemessen (inkl Deckseiten), das wäre ein Monster.

Ich denke, dass es ausgewogener wirkt, wenn die Insel max 330cm inkl Deckseiten lang ist, und vor dem Fenster ein Tisch steht.

naara51.jpgnaara52.jpg
 

Naara

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
Erstmal Happy New Year

Vielen Dank für die große Mühe, die du dir gemacht hast!

Momentan sitzen wir in der Küche an einer 77 cm breiten Platte und das reicht auch. Die 120cm sind dann wirklich extrem, soweit habe ich nicht gedacht.

Es ist garnicht so einfach meine liebste Version festzustellen...

Die waterfall edge ist zwar echt cool und die Insel 100cm breit zu machen war ja sowieso die Idee von anfangs, aber ich glaube es ist mit Kids auch nicht so praktisch, wenn man z.B. noch ein Brot kleinschneidet oder so.

Ich probiere mal später noch etwas rum, vielleicht kann man in der Nähe des runden Tischs noch einen mindertiefen Schrank stellen als Frühstücksstation

Die teurere Version mit den US planunten geht mir auch nicht aus dem Kopf– möchte ich noch nicht ganz verwerfen, bis ich im KS eine Hausnummer habe.

Bezüglich der mindertiefen HS bin ich zwiegespalten. Ich hätte gerne einen Space Tower , aber bei 45 breiten und tiefengekürzten Schränken stimmt da sicher das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht mehr. Andererseits kann man die 14cm Raum natürlich gut gebrauchen, wenn die Insel 120 breit ist.
 

Naara

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
Ok, also zum runden Tisch dazu kann man platztechnisch keine Frühstücksecke bauen.

Wir haben eben diskutiert, ob man mit Kids eher an der Theke oder am Tisch sitzt und sind für uns zum Schluss gekommen, dass natürlich mit kleinen Kindern ein Tisch praktischer ist, aber größere Kinder vielleicht besser dabei sitzen können und gerade etwas essen, während man die Küche aufräumt/Wäsche zusammen legt etc. Endgültig ist es noch nicht entschieden, aber ich habe einen Kompromiss gefunden, der uns ganz gut gefällt.
Bild von Neptune:
1609537505414.jpg

Macht die Insel nicht so lange und ermöglicht ggf. noch die Schrankreihe planunten.
Man sitzt nicht wie die Hühner auf der Stange. Dadurch, dass keine Platte aufgesetzt ist, wirkt die Insel noch einigermaßen "clean".

Hier mal in der Version noch mit Unterschränken planunten und den HS vor dem Kamin. Das ist ja beides Variabel. Die Insel ist jetzt 3m lang, könnte man wohl auch 3,20m lang machen.
Als Überhang der AP dachte ich reichen 40 cm Tiefe für die Barhocker.

1609537598622.jpg


1609537815204.jpg


Was denkt ihr?
 
Beiträge
2.196
Das hier ist zwar was ganz anderes, aber vielleicht kann man den Teil mit dem Tisch als Anregung nehmen und in die Planung irgendwie integrieren. Finde hier schön, dass man sich auch gegenüber sitzen kann.
 

Anhänge

  • 57FB872F-BC58-41EE-A3FB-6618723CF0C1.jpg
    57FB872F-BC58-41EE-A3FB-6618723CF0C1.jpg
    55,4 KB · Aufrufe: 82

Evelin

Mitglied

Beiträge
17.134
Wohnort
Perth, Australien
Naara, das eingestellte Bild von dir wäre für mich eine Traumküche, Stil und Farben. Der von dir abgeleitete Vorschlag bedeutet, dass alle direkt um eine Spüle essen müssen. Da hätte ich keinen Appetit mehr.

Dazu kommt, die Insel müsste auch hier 120cm tief sein und mit der Zeile planunten wäre das doch sehr teuer.

Hier eine schmale Insel wie im Bild von Traumküche

amb61.jpgamb611.jpgamb62.jpg

Hinter der HS Zeile muss eine Trockenbauwand eingezogen werden, das Fenster beim Kochfeld geändert (Festteil unten), wenn die AP Höhe gleich wie in die Insel sein soll, muss aber nicht. Du könntest einen niederen Sockel nehmen.

Das Kochfeld wäre dann mit Muldenlüfter oder ihr nehmt eine Deckenhaube oder Lüfterbaustein in Verkofferung über dem Fenster
 

Anhänge

  • naara-PLAN6.POS
    15,2 KB · Aufrufe: 31
  • naara-PLAN6.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 32
Zuletzt bearbeitet:

Naara

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
Vielen Dank ihr zwei :-)
Diese Sitzvariante war ja nicht umsonst eine der ersten Ideen- das Gegenübersitzen ist schon praktisch.
Mit der schmalen Insel jetzt besser als vorher.

Mit dem Kochfeld vorm Fenster kann ich micht nicht so anfreunden, da das direkt zur Straße zeigt. Am Fenster selbst kann man auch nicht wirklich was ändern, da es auf der Giebelseite liegt. Das Haus hat die klassische Hausform mit vier Fenstern und man müsste dann das zweite EG-Fenster genauso machen. Abgesehen davon bin ich doch eher putzfaul:huch:

Tut mir leid, dass ich es so schwierig mache...Dadurch, dass jetzt die Küche viel größer ist als am Anfang, ist die Planung nicht unkomplizierter geworden:rolleyes:

Ich bin gerade dabei, zwei Varianten zu testen:

KF in eine Hochschranknische, aber damit man noch Geräte hinstellen kann, müsste die ja riesig sein.

US planunten weglassen und Insel wieder länger. Dann sitzen wie in #29, aber nicht um die Spüle rum. Hierzu ggf nur eine 550er Spüle, diese nach planunten rücken. Wie im Foto von #29.

Wie groß ist idealerweise der Abstand zwischen Spüle und KF?
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
17.134
Wohnort
Perth, Australien
mit wieviel Platz zwischen Kochfeld und Spüle dir ausreicht, kannst nur du beantworten. Ich habe keine Kinder mehr in meinem Haushalt. Ich weiß auch nicht, wieviel Aufwand ihr in der Küche betreibt.

Ich verstehe halt nicht, hier wie in anderen threads, dass es meist kaum um die Küche selbst geht, sondern das drumherum. In deinem Fall dieses unbedingte Wollen von 4 Sitzplätzen an einer Insel, wobei ein Tisch im Raum daneben steht. Ich verstehe sowas nicht.
 

Naara

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
Wenn die Küche dann darunter leidet, machen wir auch Abstriche bei den Sitzplätzen an der Insel. Ich denke wir mussten trotzdem ausloten, wie und ob die Anforderungen kompatibel sind. Auf die 4 Sitzplätze in der Küche wollen wir aber nicht ganz verzichten. Es ist ja keine offene Küche und durch das Entfernen der Wand zum HWR müsste man im Prinzip einen ganzen Raum durchqueren um zum Esstisch zu kommen. Das möchten wir einfach nicht für jede Scheibe Toast :-)

Also wahrscheinlich nochmal zurück zu Evelins Lösung mit dem runden Tisch.

@Evelin Findest du, es spricht etwas gegen eine Nische in der Hochschrankwand im Gegensatz zu deiner Lösung mit dem 100er Schrank angrenzend an die Hochschrankwand aus #27? Ich hatte sowas ja am Anfang, ist aber glaube ich einfach bei allen Änderungen verloren gegangen. Wäre etwas geschlossener. Ich probiere mal.
 

Naara

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
Hier mal der Versuch eines Kompromisses:

An der Insel nur zwei Plätze, falls sich Kinder mal dazusetzen wollen oder etwas schnibbeln. Für kurze Zeit geht das auch gegenüber der Spüle.
Diese wäre eine 550er ohne Abtropffläche, dann reicht auch der Platz zwischen Spüle und KF.
Durch den Ausschnitt hat man trotzdem noch die waterfall edge.

Alternativ könnte man auch Spüle und Kochfeld tauschen. Die Spüle braucht man zwar öfter, aber da sammelt sich tagsüber doch viel Gerümpel.

Versuchsweise mit Hochschranknische.
 

Anhänge

  • 2_Sitzplätze_2D.jpg
    2_Sitzplätze_2D.jpg
    75,9 KB · Aufrufe: 64
  • 2Sitzplätze_3D.jpg
    2Sitzplätze_3D.jpg
    95,5 KB · Aufrufe: 65
  • 2Sitzplätze_Schränke.jpg
    2Sitzplätze_Schränke.jpg
    31 KB · Aufrufe: 61

Naara

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
Das Gerümpel an der Spüle hat mir jetzt keine Ruhe gelassen. Tagsüber liegt bei uns dort allerlei Zeug rum. Ich weiß, dass hier im Forum die Tendenz eher zur Spüleninsel geht, aber ordentlicher wird bei uns wohl eine Kochinsel aussehen. Habe deshalb mal die Spüle in die Nische verbannt. Leider mit zwei Problemen...
In der Nische ist jetzt nicht mehr genug Platz für Geräte, deshalb wieder die US-Zeile planunten. Der Platz für den Besenschrank fehlt auch, deshalb ist der jetzt hinter die Tür gewandert.
Insgesamt ist das glaube ich wieder sehr viel Küche. Wahrscheinlich werden wir erst wissen, wie viele Kompromisse wir an der Menge an Küche machen müssen, wenn wir uns ein Angebot einholen können. Oder ist das sowieso schon unvernünftig viel? Auf dem Bildschirm kann man das so schlecht einschätzen :-[
 

Anhänge

  • Kochinsel_2D.jpg
    Kochinsel_2D.jpg
    84,5 KB · Aufrufe: 55
  • Kochinsel_3D.jpg
    Kochinsel_3D.jpg
    137,4 KB · Aufrufe: 57

Phlox

Mitglied

Beiträge
345
Unvernünftig viel ist ja relativ :-)

Wir haben so viel Zeug zu verstauen, dass wir Platz gut brauchen können. Hast du die Stauraumplanung schon gemacht? Dann kannst du besser einschätzen , ob es zu viel ist
 

Naara

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
Nein, muss ich mal machen. Momentan haben wir aber deutlich weniger Stauraum, da wird es sicher etwas zu viel sein. Das Ziel ist ja aber auch, dass man Schubladen nicht mehr so vollstopfen muss und alles logischer unterkommt.
Außerdem sammelt sich mit der Zeit ja bestimmt noch etwas mehr an :-) Also Puffer braucht man ja :-):-) :-)
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben