Neue Küche - altes Haus

shrek

Mitglied
Beiträge
8
Hallo an Alle!

Nach längerem Mitlesen und Lernen (was es nicht alles gibt!) hier im Forum ersteinmal ein großes Lob in die Runde! - Echt super was hier "läuft" und welcher Einsatz hier gebracht wird! *clap*

Für uns (meine Frau und mich) steht jetzt gerade die erste "richtige" Küchenplanung an. Es wird zwar unsere zweite eigene neue Küche sein, aber bei der Ersten (vor inzwischen 14 Jahren) haben wir uns nicht so richtig engagiert (da waren wir vom Kauf und Umbau genervt und hatten außerdem ein recht eingeschränktes Budget... und waren wohl leichte "Opfer" für das Küchenstudio;-)).

Aber jetzt! Wir haben inzwischen zwei Planungen in Küchenhäusern machen lassen (eine dritte Planung läuft zurzeit noch) und die angehängte Planung gefällt uns bis jetzt sehr gut - ich hoffe ich habe das mit dem Alnoplaner und den Dateien einigermaßen hingekriegt! (Wobei die Seitenabschlüsse der Halbinsel als Pilaster Nix geworden sind.) Auf einige Dinge die wir hier schon "gelernt" haben, haben wir auch geachtet, auch wenn wir weiterhin den Apotheker haben wollen (man hat sich halt daran gewöhnt ;-)). Die Eckschränke haben wir in der Planung reduziert (bei der ersten waren noch 3 drin).

Die Küche selbst soll im "modernen Landhausstil" sein und der aktuelle Plan ist eine Bauformat cube 130 mit Front Sevilla in Magnolie. Geplant sind Pilaster, Kranzabschluss und Lichtblende. Die Arbeitsplatte sollte aus Stein sein, wir waren/ sind offen für Natur- und Kunststein, derzeitiger Favorit ist der Granit "Brown Antique" (im Plan habe ich die Theke leider nur in Glas hinbekommen... die soll auch aus "Stein" sein).

An E-Geräten sind geplant:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Backofen Neff Mega BP 1542 N
Kombi-Dampf-Backofen Neff CC 4742 N
Wärmeschublade Neff NH 2145
GSP Neff GX 663

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
wobei wir uns im Laufe der Planungen von unserem ursprünglich gewünschten SbS verabschiedet haben; er hätte in die Schränke integirert werden sollen und das sieht uns dann doch zu "klobig" aus.
Bei der Esse überlegen wir noch, den
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
zu ergänzen.

Als Spüle ist momentan noch die
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
ohne Abtropffläche zu ersetzen. Beide sind flächenbündig, untergebaut gefällt mir nicht so gut.

Ach ja, der Heizkörper befindet sich derzeit "oben rechts in der Ecke, neben dem Fenster" wird aber wohl versetzt werden müssen...:-), "vor der Küche" befindet sich das Esszimmer (durch das man immer durch muss - ist halt ein Altbau...) und die Tür zur Küche soll wahrscheinlich ausgehängt werden.

Für die Küche haben wir derzeit ein Angebot i.H.v. 19.000€

Allerdings: Preis ohne den Granit "Brown Antique", es ist ein anderer kalkuliert worden ("Paradiso Scuro"), weil "unser" Granit eigentlich nicht mehr im Programm ist... "Brown Antique" kann jetzt aber doch beschafft werden, soll nochmal 2.500€ Aufpreis kosten, insofern überlegen wir, ob wir die Küche ohne APL kaufen sollen und diese dann "günstiger" beim Steinmetz ordern... was meint Ihr?

Was uns auch noch "Kopfschmerzen" bereitet ist der spätere Fußbodenbelag... die jetigen Feinsteinzeugfliesen sollen raus... aber was passt dann am Besten zu der neuen Küche???
proxy.php?image=http%3A%2F%2Fwww.einbaukuechen-forum.de%2Fforum%2Fimages%2Fsmilies%2Frolleyes.gif&hash=dd6995e9fba32c0287ba1da1010550ae


Uff... jetzt habe ich hoffentlich nicht zuviel geschwafelt und dabei wichtige Punkte vergeseen?!

Also, könnt ihr mit all dem was anfangen und was haltet ihr von der Planung und dem Preis???

Schon´mal herzlichen Dank für die Unterstützung
liebe Grüße
Frank

Neue Küche - altes Haus - 133979 - 21. Apr 2011 - 10:51 Neue Küche - altes Haus - 133979 - 21. Apr 2011 - 10:51 Neue Küche - altes Haus - 133979 - 21. Apr 2011 - 10:51 Anhang anzeigen Grundrissmaße.pdf Neue Küche - altes Haus - 133979 - 21. Apr 2011 - 10:51 Anhang anzeigen PLAN1.KPL Anhang anzeigen PLAN1.POS


Checkliste zur Küchenplanung von shrek

Anzahl Personen im Haushalt : 2
Davon Kinder? : keine
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 171/ 181
Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 96
Fensterhöhe (in cm) : 120
Raumhöhe in cm: : 263
Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube? : Umluft
Hochgebauter Backofen? : Ja
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 90
Spülenform: : Noch nicht festgelegt
Weitere geplante Heißgeräte : Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Wärmeschublade
Küchenstil? : Landhaus
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : keine
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : kleine Imbiss, Kaffee zwischendurch o.ä.
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 92
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Küchenmaschine
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Wasserkocher, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : in der Woche "kleine" Alltagsküche, am Wochenende etwas mehr, für Gäste gerne größere Menüs
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : allein oder zu zweit
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : schlechte Aufteilung (trotz 16qm treten wir uns zu zweit ständig auf die Füße....)
Preisvorstellung (Budget) : bis 20.000,-
 

neko

Mitglied
Beiträge
2.301
Wohnort
München
Schon mal nicht schlecht...

Hallo und Willkommen im Forum.

Bevor die anderen Dir Hausaufgaben aufgeben und Dir ein Loch in den Bauch fragen, ein paar Anmerkungen von mir dazu.

Erst mal schon nicht schlecht, finde ich. Und jetzt kommen die Bedenken:

* schick den Tresen in die Wüste, der ist im Weg, ist ein Quell für kleine Unfälle (runterfallen) und hindert einen daran, auch mal die gesamte Fläche großzügig zu nutzen.

* Das Glas der Oberschränke: man sieht alles durch, was da drin steht. Wenn Du nicht wirklich dekoratives Zeug für hast, achte auf ein quasi blickdichtes Milchglas oder lass das mit dem Glas ganz sein.

* der Apotheker - wenn er schon sein muss: er sollte nicht breiter als 25-30 cm sein. Also der Inhalt darf 2-reihig drin stehen, dann funktioniert der Trick. Sonst ist er nur :-X nervig. (Ein echter Apotheker in einer Apotheke ist übrigens oft noch schmäler!)

* Es ist Eure 2. Küche nach 14 Jahren. Damit seid Ihr nicht mehr die jüngsten und diese Küche wird Euch wahrscheinlich ins höhere Alter begleiten. Wir sollten ein klein wenig auf Altersgebrechen achten. Die hochgebauten Backöfen sind schon mal ein Anfang. Ein hochgebauter GSP wäre noch mehr wert (wie oft verwendet Ihr den BO und wie oft geht jemand an den GSP?). Wo könnte der hin? Noch mit in die Wand mit den Hochschränken?

neko
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Neue Küche - neues Haus

Hallo Frank

:welcome: im Küchenforum. Bitte stelle noch einen Grundriss vom ganzen Stockwerk ein, damit wir die Laufwege sehen. Es ist ja eine schön grosse Küche, da kann man einiges an Schränken unterbringen ;-)

Was ist die Front "Sevilla" den für ein Material?

Mit Landhaus habt ihr euch einen teuren Küchenstil ausgesucht. Pilaster, Rahmenfronten, Kranzleisten, Glaseinsätze ... alles teuer. Stein & Quarzstein ist auch teuer.

Es gibt Landhaus in teuer = Folie (davon raten wir ab) und sehr teuer in Lack. Man kann auch einen kostenoptimierten Landhausstil umsetzten, in dem man nur wenige Landhauselemente einstreut. Deine jetztige Planung wirkt sehr unruhig mit zuvielen verschiedenen Elementen - man weiss garnicht wohin gucken.

Eine Steinarbeitsplatte solltet ihr IMMER direkt beim Steinmetz aussuchen - nur so könnt ihr sehen was ihr wirklich bekommt. Naturstein weicht auchmal sehr vom Muster ab, welches beim Küchenstudio rumliegt. ;-)

Arbeitshöhe 91cm - das dürfte für euch beide zu niedrig sein. Bitte probiert die optimale Arbeitshöhe unbedingt mit einem Bügelbrett oder Büchern unter dem Schneidebrettchen wirklich aus.

Stauraumplanung: habt ihr schon eine gemacht? Reicht euch der Stauraum?
 

taylor

Mitglied
Beiträge
1.200
AW: Neue Küche - neues Haus

Neko hat völlig Recht, mit dem Thekenaufsatz ruinierst du dir den großen Vorzug der Halbinsel - die großzügige Fläche, wo du auch mal quadratmeterweise Strudelteig ausziehen könntest. Btw, die Öfen sind suboptimal positioniert. Insbesondere der planuntere ist weit weg von jeder Abstellfläche für heiße, schwere Formen. Stell lieber die beiden Ofenschränke an die Arbeitsfläche, dann Apotheker, wenn er denn sein muss, und den Kühlschrank ganz nach außen (von der Spüle ist er sowieso weit weg, da kommts auf einen halben Meter mehr auch nicht an).
 

Gatto1

Spezialist
Beiträge
2.000
Wohnort
Naumburg
AW: Neue Küche - neues Haus

Hallo Frank,

schönes Posting.

Hinsichtlich der Kritik am Tresen kann ich mich den Anderen nur anschliessen. Meiner Meinung nach macht soetwas weder optisch noch vom Arbeitsablauf her Sinn. Wenn Ihr in der Küche sitzen wollt, dann laß doch den letzten 30 tiefen Unterschrank weg und nimm Arbeitsplattenstühle.
Das passt viel besser zum Küchenstil, läßt die Arbeitsplatte "intakt" und es sitzt sich auch wesentlich bequemer.
Abgesehen davon verschwindet mit dem Tresen auch eine für diese Art von Küche äußerst ungünstige Linienführung.

Um ein wenig mehr Ruhe und Symetrie in den Hochschrankblock zu bekommen, würde ich den rechten Backofenschrank und den Kühlschrank tauschen. Die Linienführung ist dann nicht mehr so unterbrochen und die Symmetrie (die im Landhausbereich wesentlich wichtiger ist als bei glatten, modernen Fronten) wird besser. Der Kühlschrank steht dann zwar etwas ungünstiger, aber Du gewinnst ja zusätzliche Abstellfläche an der STelle, wo der Tresen wegfällt - das gleicht einiges aus.

@Nice-nofret
Sooooo teuer ist das mit Lack aber auch wieder nicht. Grob überschlagen liegen die Möbelteile um 10K (inkl.lackierte Sichtseiten/Pilaster)
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Neue Küche - neues Haus

:-) Danke Gatto - für mich sah das nach ner Menge Möbel mit einigen "Schmuckelementen" aus ;-) - das läppert sich ja schnell ;D

Meine nächste Landhausküche kommt jedenfalls von Dir :cool:
 

Gatto1

Spezialist
Beiträge
2.000
Wohnort
Naumburg
AW: Neue Küche - neues Haus

Hallo Vanessa,

das hast Du schön gesagt - dafür gibts auch *rose* *kiss* *rose*.
Aber wenn Du Deine nächste Küche brauchst, wollten wir uns schon längst zur Ruhe gesetzt haben - wobei wir noch nicht so richtig wissen wo.... aber ein paar Jährchen haben wir ja noch.
 

shrek

Mitglied
Beiträge
8
AW: Neue Küche - neues Haus

Hallo zusammen,

das geht ja schnell mit den ersten "Kommentaren"!

... und zugegeben, der Tresen ist in der anderen Planung nicht vorgesehen (dafür eine dreiviertel rund (oder so ähnlich) ausufernde Arbeitsplatte, was uns so gar nicht zusagte. Die Idee einfach einen der Schränke wegzulassen hat da doch was!
Was haltet ihr denn von so einer Glasplatte hinter dem Kochfeld, wenn man den Tresen weglässt und auf "Arbeitsplattenhöhe" sitzt - einer der KFB meinte das müsste so sein - ich finds irgendwie nicht so "prickelnd".

Eine Überlegung war aber auch, die Unterschränke "im Rücken" der Insel wegzulassen und dafür an die Wand neben der Tür eine Art "Highboard" zu setzen - keine Ahnung was ich davon halten soll...

Und was die Arbeitsplatte betrifft, die soll in einem Angebot ca. 7.500€ kosten... ("mit Ihrem guten Geschmack haben Sie direkt das Teuerste gewählt"*kfb*) wenn die Angaben des Steinmetz stimmen, kommt uns die Platte dort nicht einmal die Hälfte! - Also werden wir wohl wegen des Preises und der Auswahl der richtigen Platte eher beim Steinmetz landen.

... und ja, wir sind nicht mehr die "Jüngsten" - schon 41 (und 2,5 Jahre darunter) ;-)

Was die Oberfläche angeht: es ist Mattlack. (Alternativ zu der Bauformat haben wir auch noch eine Schüller im Auge, die wäre dann aber auch in Lack. Preislich käme die Schüller-Küche dann ca. 1.000€ mehr - lohnt sich der Mehrpreis?) und auf die Symmetrie haben bislang beide KFB geachtet - haben sie zumindest gesagt :rolleyes:

Wegen der Glashänger habe ich auch ein paar Bedenken... grundsätzlich finde ich sie ja schön, aber vielleicht wäre weniger (in Glas) eine Option?

Den Grundriss werde ich noch nachreichen, die Arbeitsplattenhöhe werden wir zuhause nochmal "testen" (wieso bin ich da nicht selber draufgekommen?) und an die Strauraumplanung werden wir uns machen (gibt´s da hier was zu? - dann bin ich wohl ein ungeschickter "Sucher" :rolleyes:).

Also mach ich mich dann nachher mal an meine "Hausaufgaben"!

Auf alle Fälle steht für uns fest, so schnell wird nach dieser Küche keine Küche mehr gekauft (und mehr Angebote werden es wohl auch nicht mehr werden - wir hatten ja überlegt noch Eines einzuholen...) ... das ist ja richtig Arbeit!;-)

Liebe Grüße
Frank
 

Gatto1

Spezialist
Beiträge
2.000
Wohnort
Naumburg
AW: Neue Küche - neues Haus

Hallo shrek,

ganz kurz
- die Arbeitsplatte als Tisch ist die beste und schönste Lösung
- Highboards auf der freien Wand machen die Küche zu voll
- statt dessen würde ich die INsel auf eine Tiefe von 120cm bringen
- die Glasplatte hinter dem Kochfeld ist meiner Meinung nach in jedem Fall Murks - außer Du machst sie mindestens 35cm hoch....... *rofl*
- eine Granitlösung für 7.500€ - dann verzichte einfach auf die Platineinfassung und die Ausschnittverstärkungen in Massivgold - da ist der Steinmetz auf jeden Fall die bessere Wahl
- Vielleicht ist die Symmetrie nur beim Übertragen in den Alno-Planer ein wenig abhanden gekommen - ansonsten sind da noch ein paar Macken
- Bei der Planung fehlt mir ein wenig der Pfiff - so wäre sie mir ein wenig zu langweilig
 

Gatto1

Spezialist
Beiträge
2.000
Wohnort
Naumburg
AW: Neue Küche - neues Haus

Hallo Vanessa

.danke für die Blumen..

OT:
Wir liebäugeln ja neuerdings mit Roseto degli Abruzzi.
Auf halber Strecke zwischen Pescara und Ancona - in einer Autostunde vom Strand auf rd.2900 Höhenmeter -naja, bis ganz hoch dauert es bestimmt noch etwas länger.
..wenn die Immobilienpreise nur nicht so heftig wären...

Aber wir können ja noch mindestens 10-15Jahre sparen. Bis dahin reicht ein Appartement ;-) - und dann verkaufen wir deutsche Küchen in Italien ;-)
 

shrek

Mitglied
Beiträge
8
AW: Neue Küche - neues Haus

Hallo zusammen - und noch schnöne Ostern!

Also, von dem Tresen haben wir uns verabschiedet...;-)

Von der Glasscheibe auch... (hab ich mir auch gedacht)

... und den Grundriss vom Erdgeschoss habe ich mal beigefügt (über die Treppe im kleinen Flur kommt man dann nach "oben"... - und in dem Grundriss ist noch unsere derzeitige Küche.

..weitere "Hausaufgaben" werden noch erledigt!;-)

und wir sind offen für jeden Tipp!

liebe Grüße
Frank Neue Küche - altes Haus - 134354 - 24. Apr 2011 - 20:05
 

shrek

Mitglied
Beiträge
8
AW: Neue Küche - neues Haus

Hallo,

da bin ich wieder... hatte einige technische Probleme mit der Umstellung auf Windows7 - aber auch da wird ja hier geholfen.*clap*

Also, ich hab hier mal den Vorschlag ohne Tresen umgesetzt:
Neue Küche - altes Haus - 135830 - 4. Mai 2011 - 23:32

Finden wir beide schon´mal viel besser als mit dem Tresen - der fliegt definitv raus!

und die Vorschläge mit der Umstellung der Hochschränke:

hmmm - irgendwie wirkt der Bereich aber seeehr unruhig - oder?! (aber besser als vorher)

Neue Küche - altes Haus - 135830 - 4. Mai 2011 - 23:32 Neue Küche - altes Haus - 135830 - 4. Mai 2011 - 23:32



Und jetzt waren wir in noch einem Küchenstudio... bisher die kompetenteste Beratung. Und was hier einige freuen dürfte: er hat uns vom Apotheker abgeraten und eine "tote Ecke" eingeplant - nun gut jetzt ist ein "einfacher" Schrank, der bis in die Ecke geht eingeplant. Die rechte Wand ist eingekoffert und über dem Herd eigentlich eine breite Edelstahblende und dahinter der Abzug (nach Außen). Die Schränke unter dem Kochfeld sind 75cm tief. Die Spüle hab ich leider nicht mit einer Tür hinbekommen... Spülbecken (ohne Abtropffläche) soll 1 1/2 Becken groß sein und jetzt aus dunklter (anthrazit?) Keramik - untergebaut.

Die Insel ist "nur" noch zum Arbeiten und die Arbeitsplatte hier - passend zu den Hochschränken - in Eiche (hab ich im Planer auch nicht hinbekommen :(). Die Hänger haben nur ganz oben ein kleines "Fenster", also keine richtigen Virtrinen.
Bislang gefällt uns dieser Vorschlag am Besten (den Preis kennen wir allerdings noch nicht!) Küche ist von Häcker , Rahmenfront Esche in Magnolie lackiert, Hochschränke glatt in Eiche (so auch deren Kranz - hab ich auch nicht hinbekommen...), APL weiterhin in Granit "Antique Brown". Backofen, Kombi-Dampfgarer und Wärmeschublade sollen alle übereinander eingebaut werden.

Also:
Neue Küche - altes Haus - 135830 - 4. Mai 2011 - 23:32 Neue Küche - altes Haus - 135830 - 4. Mai 2011 - 23:32 Neue Küche - altes Haus - 135830 - 4. Mai 2011 - 23:32 Anhang anzeigen PLAN2.KPL Anhang anzeigen PLAN2.POS

Was meinen denn die Fachleute hier dazu? .... und könnte die Insel nicht noch was größer sein?

viele Grüße - und gute Nacht
Frank
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
AW: Neue Küche - neues Haus

Hallo Frank,
sehr hilfreich zur Beurteilung ist immer der Alnogrundriss ;-) ... ich hänge ihn mal an:
Neue Küche - altes Haus - 135839 - 5. Mai 2011 - 07:22

Die Hochschränke stehen irgendwie so außerhalb.

Die Arbeitsfläche der Insel ist auch ein wenig abgeschoben und ergibt nicht so die natürliche Erweiterung vom Bereich Kochfeld/Spüle.

Eckschrank ... ganz weglassen und tote Ecke machen. Was willst du mit einem tiefen Brettergrab? Was soll dort untergebracht werden? Für sehr selten benutzte Sachen ist ein ordentliches Regal im Keller sicherlich praktischer, weil man besser an die Sachen rankommt.

Ich schiebe mal ein wenig.

EDIT:
Jetzt also doch Abluft-DAH. Das Abluftloch wird noch gebohrt?
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
AW: Neue Küche - neues Haus

So, jetzt mal geschoben.

Links die Hochschränke und dann eine Vorbereitungs-/Kochzeile am Fenster mit 45-90-90-45er Unterschränken.

Spülen und Vorbereiten und Sitzen dann als große Halbinsel mit 130 cm Tiefe und 250 cm Länge.

Die 130 cm Tiefe erlauben es, das Wasser zwischen den Unterschränken an der Wand zum Spülenschrank zu bringen. Da wären ja ca. 60 cm zu überbrücken und ich stelle mir da ein festes Gestell oder so zur Anbringung vor.

Abstand der Zeilen gut 115 cm, also wirklich ausreichend Platz um auch dort bequem zu zweit zu arbeiten. Rund um die Insel kann man jetzt auch mit 4 Leuten arbeiten ;-)

Sitzplatz mit Blick zu beiden Fenstern.

Rechts von der Tür dann noch so eine Art Buffet. Fürs Geschirr, Gläser etc. Dann kann sogar jemand den Tisch nebenan decken ohne den Koch zu stören.

Die DAH jetzt als Deckenhaube .
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Der Abstand zur Decke dort dann komplett verkleidet.

Die vorhandene Heizung, die ja jetzt noch oben rechts neben dem Fenster ist, einfach nur um die Ecke gelegt, dann wärmt sie auch die Sitzenden.
 

Anhänge

shrek

Mitglied
Beiträge
8
AW: Neue Küche - neues Haus

Guten Morgen, Kerstin,

Danke für die Einstellung des Grundrisses!

DAH wäre in diesem Fall dann doch Abluft, liegt einfach zu günstig - Loch müsste dann noch gebohrt werden.

Bei der letzten Planung hat uns vor allem auch die breite Front der DAH gefallen. Das war der erste KFB der unser Faible für die Beaux Arts von Siematic (die definitv nicht in unserer Preisklasse liegt!) aufgegriffen hat.

Bei der Insel bin ich mir ja auch noch nicht sicher. Mir gefällt die Idee mit der Holz-APL. Vielleicht wenn man die Insel noch mit einem Schrank an der Wand mit dem Rest verbindet? - Werd ich heute abend mal ausprobieren!

Und: unser Keller ist feucht - halt Altbau! - insofern dachte ich man könnte in die Ecke so Sachen wie Raclette, Fondue, etc "verbannen".

viele Grüße
Frank
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
AW: Neue Küche - neues Haus

Sowas wie Raclette etc. können in meiner Planung sinnvollerweise in den oberen Fächern der Hochschränke verschwinden.
 

shrek

Mitglied
Beiträge
8
AW: Neue Küche - neues Haus

hätt ich doch noch ´ne Minute gewartet! :-)

Besten Dank! Mal ein ganz anderer Ansatz. Ich kann mir aber nicht vorstellen, ob der Auszugschrank in der Ecke an der Insel praktisch ist.

Mal sehen, was "meine bessere Hälfte" zu diesem Voschalg sagt!

(manchmal glaube ich, dass es einfacher ist eine "leere" Küche in einem Neubau zu planen als eine neue neu zu gestalten... aber das ist wahrscheinlich sehr subjektiv;-))
 

taylor

Mitglied
Beiträge
1.200
AW: Neue Küche - neues Haus

Schöner Plan, Kerstin! Großzügig Platz, Tageslicht und Wasser bei den Vorbereitungen, kurze Wege - gefällt mir. *top*
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
AW: Neue Küche - neues Haus

Warum sollte der Auszugsunterschrank unpraktisch sein? Dort sollte man natürlich nicht das lagern, was man ständig braucht, sondern eher die seltener benützten Teile, oder z. B. den Toaster, den man dann beim Frühstück vom Stuhl mit einem Griff auf die APL stellen kann oder eben andere Sachen, die man eher mal braucht, wenn man dort Platz nimmt.
 
Oben