1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Unbeendet Neue Holzküche für altes Haus

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Kathy77, 19. Juni 2014.

  1. Kathy77

    Kathy77 Mitglied

    Seit:
    27. Okt. 2013
    Beiträge:
    55

    Ich hätte gerne ein paar Tipps, wie wir unsere Küche am besten aufteilen.

    Wir kaufen ein neues Haus (Baujahr ca. 1900) für das wir eine Küche brauchen. Eine Küchenplanung im Alnoplaner habe ich noch nicht, weil ich schlicht nicht weiß, wie ich vernünftiger Weise die gewünschten Dinge verteilen soll, so, dass es passt ...und wir auch noch reinpassen ;-). (Der vermasste Grundriß im Alnoplaner hängt aber an) Irgendwie landet bei der Planung dann der Standalone Kühlschrank direkt vor der Heizung oder direkt neben der Türkante (auch nicht schön) oder sonstige Möbel stehen zu dicht aufeinander.

    Vielen Dank!



    Anzahl Personen im Haushalt: 4
    Davon Kinder?: 2
    Art des Gebäudes?: Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 175, 190

    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 82 bzw. 83 cm
    Fensterhöhe (in cm): 192 cm bzw 189 cm
    Raumhöhe in cm: 320

    Heizung: Heizkörper wie im Grundriss: hoher Heizkörper ca. 2m hoch über ganzen Wand.

    Sanitäranschlüsse: Der Wasseranschluss ist eingezeichnet. Inwieweit er variabel ist, weiß ich nicht.

    Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60 cm Breite
    Kühlgerät Größe: Größenmäßig denke ich an ca. 240 l Kühlschrank / ca. 100 l Gefrierschrank. Der wird dann ca. 2m hoch.
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten

    Dunstabzugshaube: Abluft

    Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich

    Kochfeldart: Induktion
    Ich möchte gerne einen Induktionsherd mit Drehknöpfen. Nach meinen bisherigen Recherchen gibt es das nur in der klassischen Kombi mit einem Backofen. Eine Touch-Bedienung wollen wir nicht. Die discControl hat uns nicht so überzeugt.

    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: Ich denke an ein 60cm Feld. Größer wäre sicher schöner, aber ich brauche auch die Arbeitsfläche.

    Spülenform: 2 Becken ohne Abtropffläche
    Ich hätte lieber einen Komplettaufsatz als so ausgesägte Spülbecken, die man nie mehr ersetzt bekommt, weil die Größen so unterschiedlich sind. Da ich eine Holzarbeitsfläche möchte, denke ich,dass sich so auch unschöne Wasserflecken vermeiden lassen. Keramik fände ich sehr schön. Wobei Edelstahl auch okay wäre.
    Eine zweite Wasserstelle fände ich praktisch, aber von der Größe her nicht realisierbar.

    Geplante Heißgeräte: Backofen
    Neben dem “modernen” Herd/Ofen möchte ich gerne noch einen Ofen/Herd mit Holzbefeuerung mit Kaminsichtfenster haben (siehe Küchenplan – dort, wo sich der Kaminanschluss befindet). Diesen möchte ich vor allem in der kälteren Jahreszeit zum Kochen/Backen, Heizen und für die Gemütlichkeit haben. (Wir haben das intensiv durchdiskutiert und mit Leuten gesprochen, die einen Holzherd haben. Das ist wirklich seit vielen Jahren ein Traum von mir.)

    Küchenstil:
    Holzküche für Altbau (um 1900)
    Die Küche soll eher schlicht-modern aussehen, aber trotzdem zum Charakter eines neuen Hauses passen (denke über Schablonenmalerei aus der Bauzeit des Hauses nach).
    Am liebsten hätte ich eine Vollholzküche mit intergrierten Griffleisten (wobei das der im Moment angedachte Hersteller so nicht im Programm hat).
    Ich dachte für den Spritzschutz an eine Fotoplexiglasscheibe mit schwarz-weiß-Fotographien.
    Für die Arbeitsfläche hätte ich gerne Holz, aber auch gerne eine kleine Granit- oder Marmoroberfläche zum Teigausrollen. Komplett Granit möchte ich nicht. Das ist mir zu kalt beim Anfassen und zu laut (wenn man was drauf stellt).

    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
    Tisch oder Insel mit Barhockern (für 4 Personen) - da bin ich noch nicht festgelegt.
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 4 Personen
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: als Sitzmöglichkeit für kleine Mahlzeiten und zum Sitzen bei der Essenszubereitung

    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: ca. 90cm

    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Messerblock, Obstschale,
    Getreidemühle, Eismaschine (40cm breit/30cm tief/35cm hoch – sinnvoll in Kühlschranknähe), Gefäß mit Holzlöffeln, Brotschneidebrett;
    Irgendwo muss ich noch einen Platz für Einkaufszettel, Stifte, Scheren usw. unterbringen (muss aber nicht auf der Arbeitsfläche sein).
    Irgendwo zwischen Fenster und Spüle brauche ich einen Platz für frische Keimlinge/Basilikum u.ä..


    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Handrührgerät, Pürierstab

    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
    Ich koche viel mit frischem Gemüse. frisches Gemüse. Obst gibt es auch viel bei uns. Hier überlege ich, ob offene Holzkästen in einem Regal eine Option wären. Außerdem habe ich noch keine Vorstellungen, wo ich am besten das Brot unterbringe (incl. Brotschneidebrett).

    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
    Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Frühstück (meist warm: Haferflocken, Rührei); zum Teil Mittag warm; warmes Abendbrot und Zwischenmahlzeiten

    - viel mit frischen Lebensmitteln (Gemüse) – dafür brauche ich Platz für ein großes Schneidebrett zwischen Spüle und Herd (dazwischen keine Abtropffläche); Hülsenfrüchte (die z.T. über Nacht eingeweicht werden müssen); Pizza/Flammkuchen (Mehl mahlen wir mit der Getreidemühle; Fläche zum Teigausrollen muss da sein/vorbereiten mehrerer Bleche); eigentlich gar keine Fertigsachen - selten tiefgefrorenes Gemüse

    Zwischenmahlzeiten (z.B. Popcorn im Topf, Obstteller aufschneiden, Eis aus der Eismaschine – braucht eine Steckdose und Platz, um die Eisschälchen fertig zu machen oder einfach ein paar Brote – Platz für Brot und Schneidefläche fürs Brot)
    Tees (habe recht viele lose Kräuter)

    Wie häufig wird gekocht? : ca. 3 mal täglich

    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?
    : zu zweit, auch mit den beiden Kindern; hier stelle ich mir vor, dass die Kinder auch mitkochen können sollten – evl. auf einem Tritthocker stehen – allerdings darf der Tritthocker dann auch nicht ständig im Weg rumstehen – wo kann man den zwischendurch unterstellen?

    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?
    : Sie muss familientauglich sein. Bisher haben wir immer immer Küchen für die kleingewachsene Hausfrau, die allein vor sich hinwerkelt und mit sehr wenig Arbeitsfläche auskommt, mitgemietet. Das führt immer wieder zu Konflikten, weil wir uns ständig alle im Weg stehen. Ich stehe außerdem beim Kochen ungern mit dem Rücken zum restlichen Raum.

    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Ich denke über eine Vollholzküche von Möbelum nach.
    Am besten gefällt mir Wildbuche glatte Holzfront:
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : nein
    Preisvorstellung (Budget) : ca. 10.000 Euro ohne Holzofen


    Schon im Voraus: ganz herzlichen Dank für alles Tipps! :-)
    ------------------------------
    Im Threadverlauf hinzugekommen:
    Genau vermaßter Küchengrundriss, Ausrichtung analog Gesamtgrundriss

    [​IMG]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Juni 2014
  2. Kathy77

    Kathy77 Mitglied

    Seit:
    27. Okt. 2013
    Beiträge:
    55
    Hier noch die Pläne:

    Thema: Neue Holzküche für altes Haus - 293851 -  von Kathy77 - HausPlan1.jpg
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2014
  3. Kathy77

    Kathy77 Mitglied

    Seit:
    27. Okt. 2013
    Beiträge:
    55
    Der Küchenplan steht andersherum als im Hausplan:

    Thema: Neue Holzküche für altes Haus - 293861 -  von Kathy77 - Kuechenplan.jpg

    Hinweis: Die Küchenfenster sind jeweils rechts (vom Betrachter aus) 8cm kürzer. Der Alnoplaner hatte nur 90cm Fenster, keine 82cm Fenster.

    edit: Habe den Starkstromanschluss noch eingetragen.
     
  4. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    :welcome:

    im Küchenforum.

    Toll, dass du dir bereits so viele Gedanken um deine Küche gemacht hast. Aber ich denke, dass alle deine Wünsche schwer zu erfüllen sind.

    Gut, dass du dich bereits mit dem Alno vertraut gemcht hast. Die Zaubertaste ist "F4". Damit kannst du alle Maße an deine Bedürfnisse anpassen. Du kannst den Grundriss drehen, indem du alles markierst und dann mit den Drehpfeilen im Alno unten links verschiebst.
    Würdest du dann auch noch bitte die kpl.-und pos.-Datei hochladen, damit wir die Planung öffnen können.

    Bestände die Möglichkeit den Heizkörper auszutauschen und unter das Fenster zu setzen. Kann die Küchentür zum Flur geschlossen werden? Warum ein Stand Alone? Der lässt sich schlecht integrieren.

    Bitte teste auch die Arbeitshöhe, denn die erscheint mir bei deiner Körpergröße zu gering. Ich habe mit 1,63 cm 92 cm und finde es sehr angenehm.
    ARBEITSHÖHE ermitteln
    3 Methoden haben sich da etabliert:
    - Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
    - Höhe Beckenknochen messen
    - z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint. Sich Vorbeugen, dann ist's zu niedrig, die Schultern hochziehen, dann ist's zu hoch.
    Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert

    Euer Budget wird meiner Meinung nach für eine Vollholzküche und/oder -arbeitsplatte nicht ausreichen.
    Könntest du dir vorstellen, dass vor das Fenster ohne Heizkörper Möbel gestellen werden. Den Absatz zur Fensterbank könntest du dann für deine Küchenkräuter verwenden.
     
  5. Kathy77

    Kathy77 Mitglied

    Seit:
    27. Okt. 2013
    Beiträge:
    55
    :-) Danke für den Willkommensgruß! Bin schon eine Weile hier unterwegs und habe auch schon in einigen Threads mitgeschrieben (und auch schon Threads eröffnet). Jetzt habe ich endlich auch einen Planungsthread. :-)

    Planungsdatein: Habe es mit der F4-Taste probiert, aber mir werden nur die Fenster usw. verschoben, aber die Breite kann ich nicht anpassen. Der Heizkörper geht auch über die ganze Wand bis hoch (im Vollbild ist nur klein). Habe jetzt probiert, die Küche zu drehen - mit einzelnen Möbelstücken bekomme ich es hin, aber nicht mit dem kompletten Grundriß.

    Heizkörper:
    Wir haben auch schon überlegt, ob man den umsetzen kann. Der Heizungsbauer meinte zu den Nochbesitzern des Hauses wohl, dass da ein richtig großer Heizkörper rein müsste. Der jetzige ist 96cm breit und ca. 2m hoch. Unter das Fenster könnten wir nur einen kleinen Heizkörper bauen (was im Prinzip machbar wäre).

    Küchentür zum Flur
    : wenn wir die schließen würden, müssten wir alle Einkäufe, alles aus dem Garten (ich hole gerne beim Kochen während alles blubbert schnell draußen ein noch ein paar frische Kräuter) und alles aus dem Keller immer erst durchs Wohn-/Eßzimmer tragen. Das fänd ich unpraktisch.

    Budget: Dass das nicht arg hoch ist, ist mir klar. Habe deshalb auch überlegt, eine Modulküche zu nehmen. In einem anderen Forum wurde mir Möbelum empfohlen. Die Preise von Möbelum kann man auf der Homepage einsehen (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|). Nach meiner ersten Überschlagsrechnung sollten wir damit so halbwegs hinkommen (je nachdem, wie teuer die Küchengeräte werden).

    Küchenfenster: Ja, ich kann mir durchaus vorstellen, da was davor zu stellen.

    Arbeitshöhe: Haben jetzt extra noch mehrere Bügelbrett-Schneidetests gemacht. Für meinen Mann sind 95 cm okay, aber auf keinen Fall höher. Mir ist es zu hoch. Das heißt, wir bleiben bei 90cm.

    Standalone: (1) Ich dachte, das lockert das Küchenbild etwas auf. Ich fühle mich in Küchen, die komplett im gleichen Design bis unter die Decke gestaltet sind, nicht so wohl (2) Eigentlich wollte ich einen etwas nostalgisch aussehenden Kühlschrank (habe aber noch keinen gefunden, der mir von den technischen Wert her zusagt). (3) Möchte ich den gleich als Magnetwand für alle Zettelchen, die in einem Haushalt anfallen, nutzen. (Mir leuchtet es nicht ein, den Kühlschrank einzubauen und dann den Küchenschrank mit Magnetfarbe zu streichen.) (4) Meine Schwiegermutter hat ihre Einbauküche seit über 40 Jahren (vom Design her eigentlich immer noch schön). Kühlschrank und Herd hat sie seitdem ausgetauscht. Mit integrierten Geräten ist das schwieriger. (Habe ein konkretes Beispiel aus der Familie vor Augen und möchte mir deshalb die Möglichkeit offen halten, einzelne Teile schnell und unkompliziert austauschen zu können.)
     

    Anhänge:

  6. Kathy77

    Kathy77 Mitglied

    Seit:
    27. Okt. 2013
    Beiträge:
    55
    Ich denke, ein hochgebauter Backofen und eine hochgebaute Spüle sind eher unrealistisch. Da ist mir die Arbeitsfläche lieber.
     
  7. Tanja.Bee

    Tanja.Bee Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2014
    Beiträge:
    369
    Hallo, ich wünsch dir ganz viel Spaß bei der Küchenplanung hier. Ich bin mir sicher, die Feen hier werden wieder eine tolle Planung aus dem Hut zaubern.

    Wir haben übrigens ähnliche Voraussetzungen, auch ich plane mit SBS und Holzherd.
    Von daher interessiert mich das Ergebnis hier besonders!

    Gruß Tanja
     
  8. Kathy77

    Kathy77 Mitglied

    Seit:
    27. Okt. 2013
    Beiträge:
    55
    @Tanja: :-) schön, dass Ihr auch mit Holzherd plant! (;-) Dann fühle ich mich hier nicht so alleine.) Wir werden morgen zum Ofenbauer fahren und uns beraten lassen / Musteröfen anschauen. Bekannte von uns haben dort vor einiger Zeit einen Kaminofen mit Backfach gekauft und nutzen das sehr ausgiebig und gerne.
     
  9. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Ihr seid mit dem Wunsch nach einem Holzbackofen nicht allein. Julika plant auch damit.

    Da fällt mir ein, wo willst du das Holz lagern?
     
  10. Kathy77

    Kathy77 Mitglied

    Seit:
    27. Okt. 2013
    Beiträge:
    55
    Im Schuppen im Hof. (Gartenausgang auf dem Hausplan)

    edit: Danke für den Tipp zu Julikas Planungsthread! :-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2014
  11. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    Kathy, könntest du noch die Breite der Fenster und Abstand zu den Wänden feststellen?

    Ich habe deinen Plan mal gedreht. Die Box planoben soll ein Platzhalter für den Holzofen sein. Die Breite und Länge der Küche hat in deinem ALNO Plan andere Maße als in dem Originalgrundriss. Was stimmt?

    Thema: Neue Holzküche für altes Haus - 293909 -  von Evelin - Kathy77_1.JPG
     

    Anhänge:

  12. Kathy77

    Kathy77 Mitglied

    Seit:
    27. Okt. 2013
    Beiträge:
    55
    Liebe Evelin,
    vielen Dank für Deine Aufmerksamkeit! Ich bin jetzt nochmal meinen Stapel an Notizblättern genau durchgegangen (wir haben die Küche nur kurz unter Zeitdruck ausmessen können) - das Fenster unten ist - ähm - 112 cm breit. Ich weiß auch nicht, wie ich auf die andere Breite gekommen bin - und bitte herzlich um Entschuldigung.

    Ich habe jetzt nochmal die Maße in den Plan eingetragen:

    Thema: Neue Holzküche für altes Haus - 293940 -  von Kathy77 - Kuechebeschriftet.jpg
     
  13. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    super Kathy *top*, jetzt kann wer will loslegen.
     
  14. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    so, ich habe den Leergrundriss angepasst.

    Thema: Neue Holzküche für altes Haus - 293942 -  von Evelin - Kathy77_LEER2.JPG
     

    Anhänge:

  15. Kathy77

    Kathy77 Mitglied

    Seit:
    27. Okt. 2013
    Beiträge:
    55
    Danke, Evelin! Ich mache jetzt erstmal was zu essen für meine Kinder und nachher schauen wir Küchenöfen an. :-)
     
  16. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    oh, dann kannst du ein Bild anhängen, damit wir wissen, was euch so vorschwebt.
     
  17. Tanja.Bee

    Tanja.Bee Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2014
    Beiträge:
    369
    Und, erzähl, wie war's beim Holzherd gucken? Ich habe übrigens diesen ins Auge gefasst

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Der schaut supermodern aus und fügt sich prima in die Küchenzeile ein. Ich muss jetzt nur nochmal die Backröhre austesten, ob die "ganstauglich" ist.

    Also, berichte mal...
     
  18. Kathy77

    Kathy77 Mitglied

    Seit:
    27. Okt. 2013
    Beiträge:
    55
    In der Ausstellung gab es nur einen Kaminkochofen. Wir fanden ihn aber beide schön. Er sieht eher nostalgisch aus - was wir auch suchen. Er sollte zum Stil des Hauses passen. (Das Haus ist Ende des vorletzten Jahrhunderts entstanden. Ein genaues Baujahr haben wir nicht. Damals sahen die Küchenöfen so ähnlich aus. ;-) Nur dass damals keine Glasscheiben drin waren, was wir heute wegen der Romantik schön finden.)
    Wir wollen ein bißchen "neu" und "neu" mixen. Der von Dir verlinkte Herd passt eher in ein modernes Gebäude (was Ihr vermutlich habt).

    Thema: Neue Holzküche für altes Haus - 294056 -  von Kathy77 - Holzofen.JPG

    Was uns gefällt:
    - die Kaminsichtfenster
    - größeres Backfach (als bei anderen Modellen) - zum Thema "Gans" - der Backofen war trotzdem kleiner, als der bei einem Elektroherd
    - Wärmefach!!! (Ich wollte ja eigentlich auch eine Wärmeschublade, habe das aber recht schnell wieder von meiner Wunschliste gestrichen. So kommen wir doch noch dazu :-).)


    Es ist ein traditioneller Herd mit Ringen zum Rausnehmen - kein Glaskeramik.
    Da werde ich mir zu Weihnachten wohl noch passende Töpfe wünschen. Was ich auch gerne hätte, wäre ein richtiges Waffeleisen dazu. :-)


    Dann wurden wir noch darauf aufmerksam gemacht, dass man Abluftsystemen in einem Raum mit Ofen nur nutzen dürfe, wenn das Fenster offen ist bzw. es gesetzlich vorgeschrieben wäre, im Fenster einen Schalter einzubauen und die Ablufthaube nur dann funktioniert, wenn das Fenster offen ist. Was für mich keinen Sinn macht, weil ich sicher keinen Küchenofen anheize, um dann groß auf dem Induktionsherd zu kochen. Da frag ich mich echt, ob ich dann noch eine Ablufthaube (an der anderen Ecke des Raumes brauche).
    Habe jetzt ein bißchen gegoogelt - das nennt sich: Abluftsteuerung

    Größe des Herdes: 101 x 66 cm (wobei der 10cm von der Wand wegstehen muss)
     
  19. Tanja.Bee

    Tanja.Bee Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2014
    Beiträge:
    369
    Guten Morgen,

    das ist natürlich ein Klassiker;-).

    Wie du aber schon richtig angemerkt hast, würde er nicht zu unserem Baustil passen. Daher gefällt mir für unsere Küche die moderne Variante.

    Wo ist das Wärmefach? Da muss ich bei meinem Modell auch mal schauen.

    Das mit der Abluft ist mir bekannt und ich finde es auch ein bißchen übertrieben, wenn ich auch ohne den Holzherd zu benutzen, zum Zwangskippen genötigt werde. Wir müssen auch mit dem Kaminkehrer noch sprechen, wie wir es genau lösen.
     
  20. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.932
    Das mit der Zwangslüftung ist noch schlimmer: Laut unserem Elektriker sind die Schaltungen bei den meisten Geräten mittlerweile so, dass die Lüftung schon beim Licht Einschalten an der DAH die Lüftung aktiviert wird.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Neue Massivholzküche Küchenplanung im Planungs-Board 31. März 2015
Wasserschaden in meiner neuen Küche Mängel und Lösungen Gestern um 09:56 Uhr
Badplanung für neue Eigentumswohnung. Ratschlag erwünscht Sanitär Montag um 10:45 Uhr
Passender Standort für neue Küche im Neubau?? Ratschläge/Ideen erwünscht Küchenplanung im Planungs-Board 28. Nov. 2016
Neues Küchenradio gesucht Elektro 23. Nov. 2016
Neue Haustür Haustechnik 18. Nov. 2016
Neue Küche für Neubau-Eigentumswohnung Küchenplanung im Planungs-Board 16. Nov. 2016
Anregungen für neue Küche, geplant für 2017 - Reihenhaus, Bj.1969 Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016

Diese Seite empfehlen