1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Unbeendet neue günstige Erstküche für offenen Küchen-/ Wohnraum

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Yllen87, 15. Juli 2015.

  1. Yllen87

    Yllen87 Mitglied

    Seit:
    29. Juni 2015
    Beiträge:
    2

    Hallo,
    ich ziehe in meine erste Mietwohnung und muss eine Küche mitbringen. Da ich erst zur Geldverdienerseite gewechselt bin und es zur Miete ist, möchte ich nicht zuviel ausgeben, d.h. ca. 3500-4000€. Ich überlege schon lange, und habe verschiedene Möglichkeiten ausprobiert, wie ich den Platz füllen könnte, nun bin ich zu dieser Endlösung gekommen und wüsste gerne, ob ihr vielleicht ein paar Tipps habt. Habe es nur nicht hingekriegt, meine tote Ecke mit Arbeitsplatte zu füllen.
    Die Maße sind auf dem selbstgezeichneten Küchengrundriss richtig (auf der Onlineplanung nicht ganz genau).


    Checkliste zur Küchenplanung

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 2
    Davon Kinder?:
    Art des Gebäudes?:
    Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 165 und 175
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
    Fensterhöhe (in cm):
    Raumhöhe in cm:
    250
    Heizung: Keine Heizung
    Sanitäranschlüsse: fix
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: Umluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Nein
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60
    Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Backofen
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Frühstück und beim Zuschauen in der Küche
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 91?
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Küchenmaschine
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer), Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Speisekammer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: meist alleine, ab und zu für Gäste
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: MUPL
    weil es praktischer ist, weil weniger daneben geworfen wird

    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altglas, Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?:
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?:
    Preisvorstellung (Budget):
    bis 5.000,-
     

    Anhänge:

  2. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    Hi,

    Deinen Wohnungs-Grundriss kann man nicht entziffern, der ist sehr unscharf. Für eine offene Küche empfiehlt es sich aber, den ganzen Raum anlegen zu können. Also sollte man da auch paar Maße haben.
    Seh ich das richtig? Da steht irgendwas von Küche/Wohnen usw. mit 21m²? Oder heißt das was Anderes?
    Falls das tatsächlich nur 21m² für den GESAMTEN Raum sind, dann glaube ich nicht, dass da noch ein Esstisch reinpasst. Steht da derzeit schon einer drin? ODer sind das nur Puppenmöbel im Architektengrundriss?

    Dann die Planung: damit kann ich jetzt nichts viel anfangen. Was steht wo? Wo hast Du den MUPL drin? Die Spüle kannst nicht so an die Wand quetschen. Zumal der Wasseranschluss ja auch eine Schrankbreite weiter rechts ist.

    Kennst Du den Alnoplaner? Ohne Angaben, was wo steht und wie das Ganze auch mal von vorne aussieht, gestaltet sich das drüber Reden eher zäh. Mit dem Alnoplaner kannst alles in 3D darstellen.

    Warum nur Ceran? Warum eine Spüle mit Abtropfe? Es geht in den allermeisten Fällen auch ohne. Warum soll es da unbedingt einen Sitzplatz geben, wenn der Esstisch direkt daneben steht? Das sind ja allerhöchstens 2m. Bei einer kleinen Kche ist Stauraum wichtiger, als ein Sitzplatz an der Insel.

    Was heißt D=Durchgängig? Loch über Fliese bei 73cm? Was für ein Loch?

    Und: Bei einem Boden in Eiche solltest lieber die Finger von einer Arbeitsplatte in Holzoptik lassen, es sei denn es ist haargenau die gleiche Optik wie der Boden. Alles Andere ist eher *hüstel* belastend für die Augen ;-) Zu Eiche i.d.R. passt auch ganz gut eine Sandsteinoptik.
     
  3. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    .. mal abgesehen von den Fotos, die so verschwommen sind wie eine Spermaprobe, würde ich - da es sich ja wohl um eine WHG nur für ein paar kurze Jahre handelt, überlegen, ob IKEA nicht passt; die Möbel kann man später mal a) ergänzen oder b) in einem/r Keller/Garage/Speisekammer verwenden.
     
  4. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    *rofl*

    Jo, nach IKEA wollte ich auch noch fragen. Seid Ihr handwerklich halbwegs geschickt?
    Weil für das Budget sollte man da was Ordentliches kriegen mit einer brauchbaren Korpushöhe von stolzen 80cm.
    Die Arbeitsplatten kann man sich mittel Personlig auch maßfertigen lassen und braucht dann keine Ausschnitte mehr reinsägen oder Eckverbindungen fräsen.
     
  5. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    Aaalso, mal ausgehend von dem, was ich entziffern kann und mit IKEA geplant:

    Wandzeile planoben (diese evtl. um paar cm vorgezogen, wegen der Wasseranschlüsse)
    - 2cm Blende oder einfach Lücke
    - 60cm GSP
    - 60cm Spülenschrank mit 2 x 40cm hoehen Auszügen (keine MÜLLtrennung unten!!)
    - 60cm Auszugschrank 1-1-2-2-2 Raster
    - 60cm Herdumbauschrank mit Induktionsfeld 60cm und Backofen unten
    - 40cm Auszugschrank in nur 37cm Tiefe, wegen dem Kaminschacht dahinter. Auszüge 2-2-4 z.B.
    - 3cm Blende oder Lücke
    - Als Hängeschrank würde ich max. einen in 80x80cm aufhängen, mit zwei horizontalen Fronten á 40cm Höhe.
    Da kann man sich auch einen Hochlift-Beschlag (Blum Aventos HL) im Beschlagfachhandel kaufen und hat dann keine poplige Klappe unten, sondern eine Front, die parallel zum Schrank nach oben schwenkt. Oben ist die IKEa Klappe dagegen ok.
    Hab es genau so bei meiner Mutter gebaut, funzt hervorragend.

    Hängeschränke direkt an eine Dunstabzughaube dranquetschen sieht optisch nicht so schön aus. Außerdem sollten da eh nur leichte Sachen rein, wie Gläser oder Tupper. So viel hat man davon ja auch net.

    Planrechts hinter der Türe:
    - mit Abstand von ca. 70-75cm zur planoberen Zeile hat hier eine freistehende Kühl-Gefrier-Kombi einen Soloplatz. Sollte günstiger und geräumiger sein, als ein Einbaugerät. Kann man in Edelstahl haben aber auch in schönen Candy-Farben (z.B. SMEG)

    Planunten die Halbinsel (gute Idee finde ich), die kann aber höchstens 110-120cm lang werden. Wenn das Türblatt schon ca. 83cm weit in den Raum ragt, dann sollten zwischen Insel und Türe eben noch mind. 80-90cm bleiben zum gut um die Türe rumkommen und auch sonst schnell mal in die Küche reinlaufen können, ohne anzuecken. Also von planoben Insel links im Uhrzeigersinn:
    - 80cm Auszugschrank
    - 40cm MUPL
    - 2 x 60cm mindertiefe (37cm) Schränke mit Drehtüren und Einlegeböden.

    Keinen Sitzplatz an der Insel. Höchstens dann, wenn der Stauraumplan ergibt, dass man die Schränke auf der Rückseite wirklich nicht braucht.

    Ich hab hier mal bewusst keine L-Form genommen, weil es vom Stauraum her fast gleich bleibt. aber mit der Arbeitsplatte wäre es einfacher. Und man kann sich einen günstigeren Kühlschrank nehmen.

    Zwischen Spüle und Kochfeld ist eigentlich der Hauptarbeitsplatz, der sollte dann auch mindestens die 60cm haben. Der GSP ist schön am Rand und man muss beim Ausräumen nicht immer um die offene klappe herumtanzen (Stolpergefahr, Blaue Flecken am Schienbein...).
    Spüle ist nicht so an die Wand gequetscht.

    Wegen dem Wasseranschluss:
    Sollte sich das mit den Eckventilen nicht ganz ausgehen auf der linken Seite, dann kann man auch einfach das linke Ventil aus der Wand schrauben, ein S-förmiges Zwischenstück einsetzen und so das Ventil weiter nach rechts versetzen. Dafür müsste evtl. die Zeile dann paar cm nach vorne gezogen werden. Dann sollte das aber gut passen. Die Personlig-AP kann man auch in Übertiefe bekommen.

    Edit: Zusammenstellung nur Schränke ohne Griffe und Beine und zwei Klappen beim Hänger etc. liegt man in Veddinge Weiß bei ca. 800,-
    Lass es mal für die |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| nochmal um die 330,- sein für eine Laminatplatte mit gerader Kante und allen Ausschnitten...
    Blankett Griffe würden 110,- kosten.
    Also mit Beinen, Sockel und Innenausstattung schätze ich mal auf insgesamt ca. 1500,-

    Guter Geschirrspüler mit VarioScharnier (MUSS bei 80cm hohen Fronten!!!) liegt so um die 500-600 Euro von Bosch/Siemens/Neff.

    Kochfeld mit Backofen (würde ich beides lieber autark nehmen) kann man für ca. 800-1000,- schon was Gutes bekommen.
    Beispiel:
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    und
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Zusammen also ca. 1066,- mit Lieferung. Geht teilweise bei anderen zuverlässigen Shops auch günstiger.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2015
  6. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    Also Zwischenstand:
    - IKEA Metod mit Veddinge Weiß und Personlig Laminat-AP 1500,-
    - XXL GSP mit Varioscharnier von Neff/Siemens/Bosch (baugleich) sagen wir mal 600,-
    - sehr gute Kochfeld-Backofen-Kombi von Neff 1066,-
    - Macht zusammen ca. 3200,-

    Bleibt also noch genug Budget für eine gute Spüle und Armatur, einen Kühlschrank und ggf. eine Dunstabzughaube. Wobei man da aufpassen muss. Die billigen Umluft-dinger sind nur laute Beleuchtungen und taugen meistens nicht viel.

    Eine Überlegung wert?
     
  7. Yllen87

    Yllen87 Mitglied

    Seit:
    29. Juni 2015
    Beiträge:
    2
    Wow! Das sind ja echt viele gute Gedanken! Vielen Dank für die tollen Ideen! Ich muss mir das am Wochenende nochmal alles ganz genau durchlesen, da steckt so viel drinnen.
    Woher wisst ihr das alles nur? Ich werd aus lauter Küchengeschäften und Internet infos irgendwie nicht so schlau....
    Danke vielmals!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
mal was neues …kleine kostengünstige Veränderungen!! Teilaspekte zur Küchenplanung 15. Juni 2009
Wasserschaden in meiner neuen Küche Mängel und Lösungen Gestern um 09:56 Uhr
Badplanung für neue Eigentumswohnung. Ratschlag erwünscht Sanitär Montag um 10:45 Uhr
Passender Standort für neue Küche im Neubau?? Ratschläge/Ideen erwünscht Küchenplanung im Planungs-Board 28. Nov. 2016
Neues Küchenradio gesucht Elektro 23. Nov. 2016
Neue Haustür Haustechnik 18. Nov. 2016
Neue Küche für Neubau-Eigentumswohnung Küchenplanung im Planungs-Board 16. Nov. 2016
Anregungen für neue Küche, geplant für 2017 - Reihenhaus, Bj.1969 Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016

Diese Seite empfehlen