Neue Fliesen - Brauche Hilfe

KAVA.hr

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
34
Also habe leider keine aktuelle Planung aber so ungefähr passen diese Maße (1-3 cm unterschied) im Anhang die Bilder.
Also links mit Türrahmen ist die Türöffnung dann 61 cm, oben links das Waschbecken (wird aber wohl um die 50 cm breit sein und nicht 60 cm) unten das WC, rechts daneben vielleicht ein kleiner Schrank der oben ist, rechts davon die Heizung mit 50 cm breite und dann die Waschmaschine mit 60x55 (Öffnung links) und oberhalb kommt noch ein Gaskessel (weiss nicht genau wie man das in Deutschland nennt). Rechts sind die Fenster und oben rechts Walk-in Dusche mit 120 cm und wohl was mit 85 cm.
 

Anhänge

  • IMG_2774.jpg
    IMG_2774.jpg
    122 KB · Aufrufe: 75
  • IMG_2775.jpg
    IMG_2775.jpg
    99,6 KB · Aufrufe: 69

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
52.816
Einen Tipp, stelle immer alle Grundrisszeichnungen in derselben Ausrichtung ein.

Die Fenster hast du ja jetzt nicht eingezeichnet. Die sind ja neu, warum hast du nicht eine Fensteröffnung geschlossen?
 

KAVA.hr

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
34
Ok.
Wollte nicht Licht verlieren, darum wollte ich die Fenster so lassen.
 

Anke Stüber

Mitglied

Beiträge
4.466
Oh, ha.
Wäre schön und du würdest noch die Maße an der Fensterfront ergänzen.

Und das muss wirklich alles ins Bad? Es gibt also für die Waschmaschine oder die Therme keine andere Möglichkeit?

Ist alles frei platzierbar? Wo ist das 100er Rohr für die Toilette?
 

KAVA.hr

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
34
Ok, werde es noch ergänzen. Also es sind 2 Fenster in der Mitte die Breite ist 60 cm und höhe 75 cm aber werde es noch alles ausmessen.
Die Therme, ist leider noch nicht installiert aber die ist ja oberhalb der Waschmaschine, stört also nicht. Maße werden glaube ich wenn ich eines von Bosch nehme:
Breite mm 400
Höhe mm 710
Tiefe mm 300
 

KAVA.hr

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
34
Heute fand ich 2 sehr schön, ein Modell:
 

Anhänge

  • IMG_2827.jpeg
    IMG_2827.jpeg
    208,8 KB · Aufrufe: 77
  • IMG_2828.jpeg
    IMG_2828.jpeg
    213 KB · Aufrufe: 93
  • IMG_2829.jpeg
    IMG_2829.jpeg
    242,6 KB · Aufrufe: 84
  • IMG_2830.jpeg
    IMG_2830.jpeg
    181 KB · Aufrufe: 78
  • IMG_2831.jpeg
    IMG_2831.jpeg
    196,5 KB · Aufrufe: 86
  • IMG_2832.jpeg
    IMG_2832.jpeg
    283,5 KB · Aufrufe: 80
  • IMG_2833.jpeg
    IMG_2833.jpeg
    116 KB · Aufrufe: 75
  • IMG_2835.jpeg
    IMG_2835.jpeg
    203,7 KB · Aufrufe: 77

KAVA.hr

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
34
Und das 2. Modell im Anhang.
Beide 60x60
 

Anhänge

  • IMG_2811.jpeg
    IMG_2811.jpeg
    160,4 KB · Aufrufe: 71
  • IMG_2813.jpeg
    IMG_2813.jpeg
    80,5 KB · Aufrufe: 68
  • IMG_2814.jpeg
    IMG_2814.jpeg
    91,8 KB · Aufrufe: 74
  • IMG_2815.jpeg
    IMG_2815.jpeg
    98,6 KB · Aufrufe: 71

Anke Stüber

Mitglied

Beiträge
4.466
Also wenn das so klappen würde von den Maßen, wäre das hier mein Vorschlag:
eine schmale dafür lange Dusche an der Fensterfront, planunten dann eine Wand (grau) als Abschluss zur Dusche, da kann dann auch eine Nische für Shampoo rein, im Anschluss Waschmaschine und oben drüber die Therme, das dann umbauen mit einem Schrank (schwarz), daneben die Toilette wie gehabt. Planoben dann das Waschbecken mit breiten Schrank über die verbleibende Breite.

Wäre jetzt halt die Frage, ob du auf die Position der Therme Einfluss hast.
 

Anhänge

  • Screenshot 2020-09-11 at 19.39.37.png
    Screenshot 2020-09-11 at 19.39.37.png
    414,9 KB · Aufrufe: 58

KAVA.hr

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
34
Hmmm... ist jetzt alles schon fertig und so gemacht wie oben, darum kann ich leider jetzt nichts ändern.
Aber was genau findest du denn nicht an der jetzigen Skizze gut?

P.S.: Die Therme muss da sein, also in der Ecke unten rechts, weil die an dem Schornstein (ist unten rechts) mit dem Rohr verbunden ist.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
52.816
In Ankes Vorschlag ist es halt eine Struktur. Deshalb hatte ich ja auch gefragt, ob man nicht das eine Fenster hätte schließen können.

Wobei du immer noch keine Zeichnung gemacht hast, wo genau Toilettenabfluß ist, ist da eine Vorwand für den Spülkasten etc.notwendig? Wie sieht es mit dem Waschtisch aus, denn 40 cm Waschtischtiefe ist auch nicht viel.

@Anke Stüber Vermutlich muss man auf den Umbau Wama/Therme verzichten, da sonst der Abstand zwischen den Zeilen nur noch gut 50 cm sein wird.

Vergleich:
274679-39c04730fd5050640c228afff915d40c.jpg
274719-0a17a555d586fdbb21998c9fc2fba170.jpg
 

Anke Stüber

Mitglied

Beiträge
4.466
Das hatte ich dann falsch verstanden. Ich dachte, die Aufteilung wäre noch nicht sicher.

Ja, da sind noch viele Unbekannte. Daher war das auch nur mal ein Entwurf ohne Maße, damit du siehst, was möglich ist.
Ich sehe das wie Kerstin. Wenn Therme mit Waschmaschine in die Ecke muss, hätte man besser auf das Fenster verzichtet und hätte einen schönen Umbau machen können, was optisch viel ansprechender wäre wie das Fenster zu verbauen.
Das ist auch der Grund, warum ich die Dusche in der Länge an der Fensterwand platziert habe.
In deinem Plan sind viele Ecken, das bringt Unruhe. Bei meinem Entwurf sind Linien, die Ruhe bringen. Ruhe ist für das Auge in einem kleinen Bad das, was die Größe vergessen lässt.

Und nun zu deiner Frage nach der Größe der Fliesen. Da rate ich klar von 60x60 ab. Denn in dem Bad können nur drei Fliesen in der Größe angeschnitten verlegt werden. DAs erweckt dann den Eindruck, wie 'Oh weia, das Bad ist so klein, das kaum ganze Fliesen rein passen' und schon ist es gefühlt noch kleiner.
 
Beiträge
1.719
Das sehe ich auch so. In dem winzigen Raum würde ich die ruhigere Fliese nehmen. Für die Wände vielleicht sogar noch eine Nuance heller wenn es das gibt.
 
Beiträge
2.212
Wir haben schon sehr viele Räume gefliest. Grundsätzlich gehen wir bei der Planung so vor, dass wir zuerst ein optimales Fugenbild festlegen. Das heißt, dass unter anderem nicht irgendwo ein schmales Streifen im Sichtbereich entsteht. Wir zeichnen da einige Varianten auf und schauen welches Fliesenformat für den vorliegenden Raum sich am besten eignet. Ich würde Dir auch raten, das Fugenbild mit deinem Fliesenleger zu besprechen, egal für welche Größe der Fliesen du dich entscheidest. Unsere Erfahrung hat leider gezeigt, dass nicht jeder Fliesenleger auch die Optik im Blick hat und wenn sie erst mal geklebt sind, dann kannst du wenig ausrichten und ärgerst dich später täglich drüber.

Wir müssen bei uns demnächst auch Fliesen in der Küche verlegen. Auch wenn ich das Format 90 x 90 super finde, werden wir genau schauen, ob nicht andere Formate insbesondere im Sichtbereich ein besseres Fugenbild ergeben.

Die Rohre würde ich auch verkoffern und mit Spots versehen. Wir haben diese Woche in einem Bad sowas gemacht, ich kann dir morgen ein Bild dazu senden.

Wenn du mehrere Lichtquellen im Bad hast, könntest du eine davon per Bewegungsmelder schalten. Das finde ich immer sehr praktisch, insbesondere Nachts. Man muss aber schauen, ob es bei dem kleinen Bad Sinn macht. Schau in diesem Bad sind die kleinen Mini LED Spots per Bewegungsmelder geschaltet und sind auch tagsüber hübsch und verbrauchen sehr wenig.
 

Anhänge

  • 5D8B7401-2EDA-43F9-BC58-570BF0AAC193.jpeg
    5D8B7401-2EDA-43F9-BC58-570BF0AAC193.jpeg
    123 KB · Aufrufe: 93

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
52.816
Grundsätzlich gehen wir bei der Planung so vor, dass wir zuerst ein optimales Fugenbild festlegen. Das heißt, dass unter anderem nicht irgendwo ein schmales Streifen im Sichtbereich entsteht. Wir zeichnen da einige Varianten auf und schauen welches Fliesenformat für den vorliegenden Raum sich am besten eignet.
Das kann man nur zu 100% unterschreiben.
 

Snow

Spezialist
Beiträge
5.561
Wohnort
78073 Bad Dürrheim
Bei kleinen Bäder kann es auch ratsam sein, kalibrierte und rektifizierte Fliesen (falls noch nicht erwähnt) zu nehmen. Die sind was teurer, haben aber den entscheidenden Vorteil dass ein gleichmäßiges und schmales Fugenbild entsteht und insbesonders bei großformatigen Fliesen von Vorteil ist.
 
Beiträge
2.212
Ich habe mein Mann grad gefragt wie er Fliesen schneidet, die größer sind als 60 cm. Sein Fliesenschneider geht nämlich auch nur bis 60 cm. Er macht es mit einem Nassschneider, welcher bis 90 cm geht. Es gibt aber auch spezielle Handkreissägen. Und wenn du unbedingt größeres Format als 60 cm haben möchtest, könnte sich dein Fliesenleger einen Fliesenschneider, welcher auch bis 90 cm kann, ausleihen. Dann muss er sich nicht gleich in die Unkosten stürzen. Aber es wird für dich natürlich teurer, weil Großformat grundsätzlich anspruchsvoller ist und müsste in manchen Fällen ggf. zuzweit verlegt werden. Mit Fliesen bis 60 cm stehst du dich preislich einfach besser. Aber es gäbe eben auch Möglichkeiten darüber hinaus.
Bei kleinen Bäder kann es auch ratsam sein, kalibrierte und rektifizierte Fliesen (falls noch nicht erwähnt) zu nehmen. Die sind was teurer, haben aber den entscheidenden Vorteil dass ein gleichmäßiges und schmales Fugenbild entsteht und insbesonders bei großformatigen Fliesen von Vorteil ist.
Schmales Fugenbild (1 mm) sieht auch deutlich edler aus, würde ich immer präferieren. Es ist jedoch nicht selbstverständlich, daher solltest du auch dieses Thema mit dem Fliesenleger unbedingt im VORFELD besprechen. So schmale Fuge ist aufwändiger, weil sehr präzise gearbeitet werden muss. Unter Verwendung eines Fliesen Nivelliersystems erreicht man aber ein sehr gutes Endergebnis.
 
Beiträge
1.719
:dance: bei unseren 120 fliesen lag in unserem Flur ein ca. 2m langer fliesenschneider rum. Geben tuts sowas schon. Aber ich würde so großformatige fliesen auch nur von einer Fachfirma mit Erfahrung verlegen lassen. Allein die Vorbereitung des Untergrundes ist nicht ohne weil da wirklich jede Spannung rausgenommen werden muss.

Für so große Formate find ich das badchen aber eh zu klein.:rofl:
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben