Status offen Neubau Tipps zur Küchenplanung

skills79

Mitglied

Beiträge
8
Titel des Themas: Neubau Tipps zur Küchenplanung

Hallo zusammen,

Ich bin ganz neu hier im Forum, und würde mich über Tipps und Einschätzungen zur aktuellen Gestaltung und zum Preis der Küche freuen. Wir werden Anfang nächstes Jahr bauen ,und sind aktuell an der Planung der Küche, da wir Ja auch bald wissen müssen wo sich alle Anschlüsse befinden sollen.

Hier mal ein paar Daten zur aktuellen Planung

Hersteller: schüller
Fronten : UV Lackiert
Farbe : noch ungewiss , aber wahrscheinlich dunkel und matt soll sie sein, evtl. Zweifarbig.
Geräte: Bora Basic mit Muldenlüfter, oder das von Miele .
Spülmaschine, Kühlschrank, dampfbackofen von Siemens .
Arbeitsplatte: schichtstoff , wunsch wäre Quarz oder Granit.

Die Küche soll Griflos und Modern sein, auf dem Block befindet sich momentan Spüle und Kochfeld, beides soll flächenbündig eingebaut werden.
Es gab auch schon die Überlegung den Block direkt an die wand zu setzen ,und ihn vergrößern, gefällt meiner Frau aber nicht.

Die Küche selber ist 414 cm breit , und 249 cm tief. Abstände in der Küche wären momentan 110 cm bei eine Tiefe des Blocks von ca. 95 cm.
Rechts vom Block wären es 70 cm ,und links davon 92cm ,weil wir da einfach öfters durch müssen.

Haben aktuell 2 Angebote die beide um die 15000 Euro liegen, was denkt ihr ,ist der Preis gerechtfertigt ? Oder soll ich noch etwas handeln ? Erste Preisvorstellungen der Händler lagen bei einem bei 17000 Euro, und beim anderen 21000 Euro.

Wir haben absolut keinen Zeitdruck mit dem Kauf der Küche, vermutlich wird sie erst Ende nächstes Jahr benötigt, wollen uns auf jeden Fall noch mehrere Angebote holen bevor wir kaufen. Macht es den Sinn jetzt schon zu kaufen ?

Danke schonmal für eure Kommentare...

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 178 , 170 cm
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 93 cm

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 160 cm
Fensterhöhe (in cm): 60 cm
Raumhöhe in cm: 250 cm
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: N. a.

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: N. a.
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Hochgebauter Geschirrspüler: ja
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80 cm

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: N. a.
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Thermomix
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Wasserkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Speisekammer

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Max. Zu zweit

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Schüller
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Siemens
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Preisvorstellung (Budget): 15000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

skills79

Mitglied

Beiträge
8
Hallo nochmal,

Ich weis jetzt nicht woran es liegt das sich niemand meldet, habe ich was vergessen ,zu wenig Infos ?
Haben morgen nochmal ein Termin im küchenstudio , falls jemand doch noch Ideen hat was wir verbessern können ,immer her damit ;-)

Gruß
 

isabella

Mitglied

Beiträge
11.019
Naja, das hier ist ein Planungsboard und Du fragst nach Preise, was soll man dazu sagen?

Falls es Dich interessiert, ich finde die Insel zu klein für Kochfeld und Spüle, es bleibt keine Arbeitsfläche übrig und man muss dann mit dem Rücken zum Raum arbeiten (Schälen, Schnippeln, Parieren, Marinieren, Teige bearbeiten... was man so in der Küche macht).

Den einzigen freien Platz auf der Insel belegst Du dann mit einem nutzlosen aufgesetzten Brett, somit ist die Insel von allen Seiten nicht für Küchenarbeit verwendbar.

Persönlich würde mir die Hochschrankwand besser gefallen, wenn die Hängeschränke bündig mit den Hochschränken wären.

Auch ohne Maßen erscheinen mir die Abstände links und rechts der Insel verdammt klein, wenn ich mich nicht irre ca 60 bis 70 cm. Das ist in meinen Augen nicht zumutbar. Dann lieber eine Halbinsel und einen vernünftigen Durchgang.

Viel mehr kann man nicht sagen, weil die Planung nicht beschrieben ist (was ist wo und warum).
 

skills79

Mitglied

Beiträge
8
ok Sorry , man könnte mir z.b sagen das es nicht ok ist nach Preisen zu fragen. Dachte hätte hier schon einige Beiträge gelesen wo es auch um Preise ging.
Hatte jetzt auch in der Anleitung nix davon gelesen das nach Preise fragen nicht ok ist, im Gegenteil ! Es wird ja in der Checkliste nach dem Budget gefragt, warum dann nicht fragen ob die bisherigen Angebote realistisch sind mit meinem Budget dachte ich mir, wenn dem nicht so ist ,auch kein Problem...

Du musst nicht raten, Bilder täuschen manchmal. Die Abstände rechts und links vom Block habe ich beschrieben !
Rechts vom Block ,also zum Fenster 70 cm, und links davon 92 cm.
Da seh ich kein Problem, und die Planer bisher auch nicht. Der Block hat 252 cm ,das Kochfeld soll direkt nach einem 30 cm auszieh-Schrank eingebaut werden , und die Spüle direkt mit einem 60 cm auszieh-Schrank auf die linke Seite.
Sollten rein rechnerisch zwischen 80-90 cm Platz dazwischen sein.

Was für ein nutzloses Brett ? Verstehe die Aussage nicht.
Wir haben auch schon überlegt die Spüle nach hinten machen, allerdings haben wir da 150 cm Arbeitsplatte , daneben müsste Kaffeemaschine und Thermomix, es bleibt also kein Platz mehr was hinstellen wenn man mal was abspült.

Das mit den Hängeschränken ist natürlich Geschmacksache, uns gefällt es sehr gut so,wir haben uns dabei auch was gedacht, der aufsteigende Dampf vom thermomix könnte so evtl. Frei nach oben abziehen.
Mit der Halbinsel wäre natürlich eine Überlegung wert ,wir könnten den Block dann ca. 60 cm vergrößern und hätten noch einen guten Meter Durchgang.

Ganz links befindet sich der Kühlschrank, dann Backofen, danach Spülmaschine und ganz rechts ein Schrank mit vielen Auszügen.

Wieviel platzt sollte denn zwischen Kochfeld und Spüle sein damit man beides sinnvoll im Block integrieren kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

isabella

Mitglied

Beiträge
11.019
Rechts vom Block ,also zum Fenster 70 cm, und links davon 92 cm.
Da seh ich kein Problem, und die Planer bisher auch nicht.
Naja, bei 70 cm kommt man schon durch, bequem ist was anderes. Dass es 90 cm auf der anderen Seite sein sollen glaube ich nicht, miss mal die gepostete Planung mit einem Lineal aus.
Hätte man ein vermaßster Grundriss, könnte man genauer nachschauen. Wie genau sind die Maßen, die der KFB von Euch erhalten hat? Ist der Putz berücksichtigt? Ist die planrechte Wand so wie in der KFB-Planung abgebildet durchgehend oder wie im letzten Bild mit einer Öffnung auf Inselhöhe?

Der Block hat 252 cm ,das Kochfeld soll direkt nach einem 30 cm auszieh-Schrank eingebaut werden , und die Spüle direkt mit einem 60 cm auszieh-Schrank auf die linke Seite.
Sollten rein rechnerisch zwischen 80-90 cm Platz dazwischen sein.
Die Planung, die Du gepostest hast, zeigt ein 60er Spülenschrank mit Spüle am Rand, dann ein 45er US, ein 90er US mit Kochfeld und ein 45er US. Dies ist anhand der Bezeichnungen erkennbar und ergibt ganze 45 cm zwischen Spüle und Kochfeld.

Was für ein nutzloses Brett ?
WB6073 müsste ein aufgesetztes Brett als „Theke“ sein. Es ist auch in den Perspektiven sichtbar. Ganz langsam frage ich mich, ob Du die richtige Planung gepostet hast.

Wir haben auch schon überlegt die Spüle nach hinten machen, allerdings haben wir da 150 cm Arbeitsplatte , daneben müsste Kaffeemaschine und Thermomix, es bleibt also kein Platz mehr was hinstellen wenn man mal was abspült.
Wenn der Thermomix dampft, ist es ratsam, ihn unter einer DAH zu betreiben. Sicher nicht unter einer Reihe Hängeschränke. Was sagt der schlaue KFB dazu, insb. zur Gewährleistung wenn die Hängeschränke aufquellen?

Wieviel platzt sollte denn zwischen Kochfeld und Spüle sein damit man beides sinnvoll im Block integrieren kann.
Wenn man angenehm arbeiten möchte, empfiehlt sich 1 bis 1,20m, aber dafür ist die Küche nicht breit genug.

Für den Platz, den Euch zur Verfügung steht und in Anbetracht der Tatsache, dass auch noch ein dampfendes Thermomix verwendet werden soll, würde sich anbieten, das Kochfeld in die Nische vorzusehen, mit einer vernünftigen DAH in den OS (schön breit, damit Kochfeld und Thermomix erfasst werden) und Spüle auf der Insel, gerne linksbündig, dann ein US mit MUPL (Link anklicken, die Bezeichnung kennt kein KFB, da Forumspezifisch), keine aufgesetzte Theke damit man die Insel auch benutzen kann, sei es um mit mehrere Leute zu kochen, oder Plätzchen backen mit den Kindern, ein Buffet anrichten, oder auch dransitzen und frühstücken.

Ihr solltet mehr Zeit in die Planung investieren, gerne hier im Bereich https://www.kuechen-forum.de/fertiggestellte-kuechen/ echte Beispiele anschauen und nachlesen, was die Küchenbesitzer zu ihren Küchen schreiben. Du schreibst, ihr habt noch Zeit (bis wann muss der Installationsplan fertig sein?), also nutzt ihr sie! Mit dieser Küche müsst ihr dann Jahre leben...

Nachtrag: In der Checkliste steht was von „Speisekammer“: Wo ist die denn? und wozu braucht man den letzten Schrank wenn man eine Speisekammer hat? Nur für die Symmetrie?
 

skills79

Mitglied

Beiträge
8
Naja, bei 70 cm kommt man schon durch, bequem ist was anderes. Dass es 90 cm auf der anderen Seite sein sollen glaube ich nicht, miss mal die gepostete Planung mit einem Lineal aus.
Hätte man ein vermaßster Grundriss, könnte man genauer nachschauen. Wie genau sind die Maßen, die der KFB von Euch erhalten hat? Ist der Putz berücksichtigt? Ist die planrechte Wand so wie in der KFB-Planung abgebildet durchgehend oder wie im letzten Bild mit einer Öffnung auf Inselhöhe?
Der KFB hat die Speisekammer nicht eingezeichnet, es ist eine kleine Kammer direkt unter der betontreppe. Die Abmessungen sind so wie ich gesagt habe, da musst du nicht nachmessen ,414 breit und 249 tief.
Es ist natürlich möglich das der KFB das nicht genau eingezeichnet hat, aber du kannst mir glauben ,es ist so.
In meinem Bauplan sieht man leider gleich den Namen von meinem Bauträger wenn ich ihn größer mache ,deshalb habe ich die Abmessungen nur dazu geschrieben. Ich habe mir die 70 cm und 90 cm Durchgang live angeschaut, finde das reicht.


Die Planung, die Du gepostest hast, zeigt ein 60er Spülenschrank mit Spüle am Rand, dann ein 45er US, ein 90er US mit Kochfeld und ein 45er US. Dies ist anhand der Bezeichnungen erkennbar und ergibt ganze 45 cm zwischen Spüle und Kochfeld.
Da hast du vollkommen recht mir ist nicht aufgefallen das er die Änderungen in dem geposteten Plan noch nicht übernommen hat, sorry mein Fehler.
Also es soll ein 30ger kleiner Apotheker Schrank ganz links , dann 90ger Schubladen mit Kochfeld darüber, dann 60ger Schubladen und dann der MUPL mit 60.

WB6073 müsste ein aufgesetztes Brett als „Theke“ sein. Es ist auch in den Perspektiven sichtbar. Ganz langsam frage ich mich, ob Du die richtige Planung gepostet hast.
Ich habe einfach nicht verstanden was du mit Brett gemeint hast. War ein Wunsch meiner Frau das Teil, ich persönlich halte es auch für überflüssig, denke das fällt weg.


Wenn der Thermomix dampft, ist es ratsam, ihn unter einer DAH zu betreiben. Sicher nicht unter einer Reihe Hängeschränke. Was sagt der schlaue KFB dazu, insb. zur Gewährleistung wenn die Hängeschränke aufquellen?
Naja die Idee dahinter war ja ursprünglich das die Hängeschränke deshalb nur ca. 35 cm tief sind, damit der Thermomix vor den Schränken nach oben dampft.
Ob das in der Praxis funktioniert weis ich natürlich auch nicht, war aber auch eine Sorge von uns.


Wenn man angenehm arbeiten möchte, empfiehlt sich 1 bis 1,20m, aber dafür ist die Küche nicht breit genug.
Ok , habe im netzt was von min. 70-80 cm gelesen. Ja das min. Könnten wir so schaffen ,wie komfortabel das ist ,ist natürlich die Frage. Ich habe auch meine Bedenken, Frau meint es reicht ihr.

Für den Platz, den Euch zur Verfügung steht und in Anbetracht der Tatsache, dass auch noch ein dampfendes Thermomix verwendet werden soll, würde sich anbieten, das Kochfeld in die Nische vorzusehen, mit einer vernünftigen DAH in den OS (schön breit, damit Kochfeld und Thermomix erfasst werden) und Spüle auf der Insel, gerne linksbündig, dann ein US mit MUPL (Link anklicken, die Bezeichnung kennt kein KFB, da Forumspezifisch), keine aufgesetzte Theke damit man die Insel auch benutzen kann, sei es um mit mehrere Leute zu kochen, oder Plätzchen backen mit den Kindern, ein Buffet anrichten, oder auch dransitzen und frühstücken.
Also eine DAH wollen wir auf keinen Fall, und Kochfeld soll im Block sein.
Wenn dann die Spüle nach hinten , evtl. Der zweite Schrank von rechts weg lassen, und die Arbeitsfläche hinten um 60 cm erweitern. Muss mir das mal planen lassen wie es optisch aussieht wenn links zwei und rechts ein hoher Schrank sind. Oder nur links und rechts hohe Schränke ,dann ganz links Kühlschrank und ganz rechts Backofen, müssen noch ein paar Varianten durchspielen. Ich habe ja selbst ähnliche Bedenken gehabt, weshalb ich ja dankbar bin wenn man mir hier hilft.

Ihr solltet mehr Zeit in die Planung investieren, gerne hier im Bereich https://www.kuechen-forum.de/fertiggestellte-kuechen/ echte Beispiele anschauen und nachlesen, was die Küchenbesitzer zu ihren Küchen schreiben. Du schreibst, ihr habt noch Zeit (bis wann muss der Installationsplan fertig sein?), also nutzt ihr sie! Mit dieser Küche müsst ihr dann Jahre leben...
Wo sich die Anschlüsse befinden sollten wir Anfang nächstes Jahr definitiv wissen, der Rest der Planung ,wo welche Schublade Farbe usw. hat Zeit bis Mitte Ende 2019.

Nachtrag: In der Checkliste steht was von „Speisekammer“: Wo ist die denn? und wozu braucht man den letzten Schrank wenn man eine Speisekammer hat? Nur für die Symmetrie?
Die Speisekammer befindet sich in der Wand links vom Block, und ist direkt unter der betontreppe und nicht sehr komfortabel, deshalb der Schrank rechts mit vielen bequemen schubladen direkt in der Küche.
Wir haben nachher nochmal ein Termin bei einem anderen Küchenstudio , ich werde da mal versuchen ein paar Sachen zu ändern.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.584
Wohnort
Perth, Australien
der Raum ist 565cm tief, wenn Verputz drauf ist.

Wandzeile 60cm tief
Abstand 110cm
Insel 95cm
bleiben 300cm für Tisch und Stuhl

wie soll da noch ein Thekenbrett hin passen?

aber ich verstehe ein paar andere Dinge nicht. Planlinks gibt es einen Ausgang nach Draußen, das Türblatt selbst muss schmal sein, wenn im KFB Plan 720mm als Maueröffnung angegebn ist. Wenn die Tür offen steht, passt sie gerade so zwischen Wand und Insel. Aber raus kann man von der Küche aus nicht, wenn sie offen steht. Macht keinen Sinn.

Außerdem, wollte man die Insel vergößern, sprich an die planlinke Wand andocken, geht das nicht, weil diese Tür mitten in der Insel ist (2235mm von planunten).

Küchenplanung-1.JPG

Auch verstehe ich nicht, warum ihr in der Küche das "Kellerfenster" wollt? weil es alle haben? Ich wollte Licht auf meiner Arbeitsfläche. In der Nische (es passen 2 x80er US) wird es nicht sehr hell sein, ganz abgesehn davon, dass die All Black Kitchen jeden Funken Licht schluckt. Ist mir optisch zu traurig, ich könnte nicht Tag für Tag
über Jahre nur auf schwarz gucken und arbeiten.
 

skills79

Mitglied

Beiträge
8
aber ich verstehe ein paar andere Dinge nicht. Planlinks gibt es einen Ausgang nach Draußen, das Türblatt selbst muss schmal sein, wenn im KFB Plan 720mm als Maueröffnung angegebn ist. Wenn die Tür offen steht, passt sie gerade so zwischen Wand und Insel. Aber raus kann man von der Küche aus nicht, wenn sie offen steht. Macht keinen Sinn.

Außerdem, wollte man die Insel vergößern, sprich an die planlinke Wand andocken, geht das nicht, weil diese Tür mitten in der Insel ist (2235mm von planunten).
Ich weis nicht wo sie auf dem Plan eine Türe sehen, aber ich kann ihnen versprechen es gibt da keine Türe.
Der einzige Grund warum die Insel nicht an die wand kommt ist, das bisher alle küchenplaner und Freunde der Meinung sind das es mittig besser wäre.
Wenn es nur nach mir ginge würde ich das sofort so machen, dann könnte ich den Block locker 300 cm lang machen ,und Spüle und Kochfeld hätten auch genug Platz.

Anhang anzeigen 277570

Auch verstehe ich nicht, warum ihr in der Küche das "Kellerfenster" wollt? weil es alle haben? Ich wollte Licht auf meiner Arbeitsfläche. In der Nische (es passen 2 x80er US) wird es nicht sehr hell sein, ganz abgesehn davon, dass die All Black Kitchen jeden Funken Licht schluckt. Ist mir optisch zu traurig, ich könnte nicht Tag für Tag
über Jahre nur auf schwarz gucken und arbeiten.
Ich vermute aus dem selben Grund warum sie vermutlich ein Standard Fenster in der Küche haben, weil es “uns“ gefällt !
Und wenn ich in dieser Küche nicht genug Licht habe ,sorry aber dann weis ich auch nicht mehr.
Ich denke auch das es heut zu Tage so viel dunkle Küchen gibt hat einen ganz bestimmten Grund, Angebot und Nachfrage... Geschmack ist nunmal Geschmacksache...
 

isabella

Mitglied

Beiträge
11.019
Spüle nach hinten löst das Thermomix-Problem nicht und man arbeitet die meiste Zeit mit dem Rücken zum Raum (die meiste Arbeit in der Küche ist Vorbereitung/mise en place, das bisserl Brutzeln ist schnell gemacht und bei Euch macht das eh das Thermomix...).

Wie wollt Ihr das Thema "Abluft" lösen? Oder doch Umluft? Wenn Umluft, fragt wo der Luftaustritt geplant wird - idealerweise nicht direkt auf die Knöchel des Kochs...
 

skills79

Mitglied

Beiträge
8
Abluft soll in Estrich verlegt werden, wenn das kochfeld in den Block kommt.
Ich habe jetzt mal einige Küchen angeschaut hier ,also ohne jetzt gezählt zu haben würde ich sagen das, dass Kochfeld tendenziell öfter im Block ist als die Spüle. Naja und schnippeln und vorbereiten geht doch trotzdem auf dem Block, muss ja nicht ständig was abspülen.

Mein Frau ist ja Thermomix Vertreterin ,sie meint soviel Dampf steigt da nicht auf, meistens wird der ja auch dazu verwendet um gleichzeitig Gemüse oder so zu garen.
Idee wäre evtl. Die Hängeschränke in einer anderen Höhe, ich glaube die jetzt haben 78cm und gibt es auch noch in 73 cm. Oder Hängeschränke ganz weg und vielleicht dann kleinere Schränke Plan mit den anderen (60 cm tief) ,müsste dann auch einiges höher sein, sieht dann halt extrem quadratisch aus.

Also ich sehe momentan nur 2 Optionen
1: Einen der hohen Schränke weg ,Hängeschränke weg oder kleinere Version. Dann Spüle nach hinten. Dann hätten wir folgende Aufteilung von links angefangen ,Kühlschrank,Backofen ,Spülmaschine, und in den unteren Schränken könnten wir dann in 1-2 Schränke mit innenauszügen planen.

2: Block kommt an die wand , Thermomix auf den Block, under Rest kann bleiben wie es ist. Für mich die beste Lösung, wird nur schwer meine Frau davon zu überzeugen :(

Was meinst du zu den Fronten in UV Lack?
 

isabella

Mitglied

Beiträge
11.019
Sind die Kanten auch lackiert oder wie ausgeführt? Lack ist gut, jenachdem wie klein die Kinder sind mehr oder weniger empfehlenswert.

Wg. Dampf, es reicht schon das, was aus einem GSP austritt um Schäden zu verursachen. Ich würde es nicht darauf ankommen lassen, aber ich habe auch a) keinen Thermomix und b) Spülenhalbinsel und Kochfeld an der Wand, also sind unsere Ansätze diametral entgegengesetzt...
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.584
Wohnort
Perth, Australien
anhand der Vorgaben,

skills grund1.JPG und skills grund2.JPG
kann ich nicht unbedingt erkennen, dass planlinks eine Tür oder ein Fenster ist. Du kennst das Haus, wir nicht, wir müssen uns Dinge erfragen.

Du hast keine andere Wahl, als eine Insel zu stellen mit den Vorgaben, bodentiefes Fenster mit Abstand 223cm von planunten, und Stauraum unter der Treppe. Die 70cm Abstand planlinks als sekundärer Eingang sind in Ordnung.

Alternative:

skills1.JPG skills2.JPG skills3.JPG skills33.jpg


Es bleibt nur die Wahl, Spüle oder Kochfeld in der Wandzeile einbinden.
Ignoriere die Griffe, in schwarz gibt es keine grifflose Front die einigermaßen nach was aussieht.

Die Insel 90-90-45cm plus Sichtseiten lang.
 

skills79

Mitglied

Beiträge
8
@Evelin
Ja das ist doch kein Problem, einfach fragen wenn was unklar ist. Hab auch leider etwas verwirrende Pläne eingestellt.

Danke für deine Mühe mit dem Entwurf, jetzt kann ich mir das besser vorstellen mit dem 3 hochschränken hinten.
Optisch war es vorher für mich schöner, jetzt ist es halt praktischer und mehr Stellfläche. Was meinst du mit dem Bodentiefen Fenster mit Abstand 223 cm ?
Das bodentiefe Fenster kommt erst nach ca. 290 cm.

Was würdet ihr besser finden, so ? Oder so wie vorher mit den 4 hochschränken ,nur mit einer Halbinsel dann ?

Ich denke die Halbinsel könnte ca. 300-310 cm lang sein, dann hätte ich trotz Spüle und Kochfeld ca. 100-120 cm Stellfläche je nach Anordnung bzw. Abstände von kochfeld und Spüle zu den Außenkanten, und den Thermomix würde ich dann da bestimmt auch noch hin bekommen.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.259
Ich fände diese Variante:

gut ... mit folgenden Änderungen:
  • rechter Hochschrank in 40 cm Breite, dadurch Nische breiter
  • Nische mit Kochfeld a la der von Isabella verlinkten Küche Meine LieblingsKüche -Nobilia-Fertiggestellte Küchen .. man sieht leider auf deinen eingestellten Plänen nicht, ob das bei dir auch eine Außenwand ist. Weitere Realisierungen von Decken-DAHs *Decken-DAH, Links und Bild im Lexikon *
  • Insel nur mit Spüle
  • Fenster rechts ... entweder bodentief oder wenigstens normale Brüstung. Eine Brüstung von 160 cm hat wirklich Kellerambiente.
Wo soll eigentlich die Hauptterrasse sein? Auch mal den Zugang dorthin bedenken, dass er nicht zum Slalom wird. Ein Gesamtgrundriss des Stockwerks wäre interessant, Namen kann man auch abdecken ;-).
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben