1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Neubau Reihenhaus

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von snouschi, 2. Nov. 2015.

  1. snouschi

    snouschi Mitglied

    Seit:
    23. Okt. 2015
    Beiträge:
    9

    Hallo,

    ich bin total froh, dieses Forum gefunden zu haben. Nachdem wir ziemlich spontan ein Haus erworben haben, müssen wir jetzt schnell Entscheidungen treffen. Das Haus wird von einem Bauträger errichtet und wir müssen nun festlegen, wie und wo die Anschlüsse liegen sollen. Bis auf die Küche fällt mir das relativ leicht.

    Als ich zuerst hier landete habe ich mir, nach kurzem suchen, den Alno Planer geladen und wild losgebastelt. Nach mehreren äußerst erfolglosen Versuchen war ich doch überrascht, wie schwierig es ist eine vernünftige Küchenplanung zu erstellen. Also habe ich angefangen mich hier einzulesen.

    Ein tolles Forum. Großes Lob an Alle, die hier helfen!

    So, genug geschleimt. ;D Mir haben 2 Themen gut gefallen.

    1)
    Neubau Offene Küche - Ideenlosigkeit
    (Hier die letzte Überarbeitung von Angelika95)
    Hier scheint der selbe Bauträger tätig zu sein. Der Grundriss ist fast identisch. Es wird eine 2-zeilige Küche vorgeschlagen. Die eine Seite enthält ausschließlich deckenhöhe Schränke mit integriertem Kühlschrank, Backofen und Geschirrspüler. Richtig gut finde ich die Aussparung, die ich für eine Espressomaschine und eine Kaffeemühle verwenden würde. Einen Rolle brauche ich nicht.

    2)
    Magnolias Küche wurde weiß (Hochglanz-Lack) - Fertiggestellte Küchen - Leicht Largo FG Hochglanz Lack weiß
    Das Design gefällt mir ausgesprochen gut. Wir würden jedoch matte Oberflächen, einen etwas dunkleren weiß Ton sowie eine etwas dunklere Arbeitsplatte bevorzugen. Die Spüle finde ich toll.
    Wir haben einen großen Esstisch aus Akazienholz und würden uns gerne in der Farbe der Arbeitsplatte daran orientieren.

    Das EG hat ca. 60 m². Der Boden soll komplett gefliest werden. Es steht eine Speisekammer (ca 1 m²) sowie Stauraum unter der Treppe zur Verfügung.
    Ich habe vor kurzem eine Dunstabzugshaube gekauft, die ich eigentlich gerne in die neue Küche mitnehmen würde. Es ist eine 80cm breite kopffreie Wandhaube. Im Haus wird eine Wohnraumlüftung verbaut.

    Ich stelle euch einfach mal meine abgekupferte Planung ein. Ich habe dazu einen Haufen Fragen, die ich hoffentlich noch alle zusammen bekomme und auch verständlich formulieren kann. Der hohe Schrank am Fenster soll den Geschirrspüler enthalten. Da habe ich einfach was anderes eingefügt, weil ich noch nicht hinter das selber bauen von Schränken gestiegen bin. Im Planer habe ich, um einen besseren Überblick zu erhalten, das halbe EG eingegeben.

    In 1) wird eine übertiefe Arbeitsplatte vorgeschlagen. Ist das mit ca 1m Platz zwischen den 2 Zeilen zu eng? Hier kommt noch dazu, dass ich nicht genau weiß, wie die Brüstungshöhe tatsächlich ist. Wir bekommen bald die Pläne.

    Ist diese Aufteilung sinnvoll, oder gibt es noch Alternativen?

    Wirkt eine dunkle Arbeitsplatte, die auch noch an der Wand als Spritzschutz dient vielleicht zu massiv?

    Sollte besser eine grifflose Ausführung erfolgen?

    Sollten die Schränke über der Aussparung lieber etwas tiefer liegen?

    Ich beschränke mich jetzt erst mal auf das. Weiteres kann ich ja später noch fragen, damit es erstmal nicht zu viel Text wird. Leider liegen mir momentan keine Pläne als Pdf vor und ich habe auch gerade keine Möglichkeit zu scannen. Hoffentlich reichen die Bilder aus, um einen Eindruck zu gewinnen.

    Vielen Dank schon mal und schöne Grüße
    snouschi

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 4
    Davon Kinder?: 2
    Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 180cm und 174cm
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 100
    Fensterhöhe (in cm): 150
    Raumhöhe in cm: 250
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: Umluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Ja
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
    Spülenform: Noch nicht festgelegt
    Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
    Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Toaster, Handrührgerät, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Speisekammer, Hauswirtschaftsraum
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Es gibt wechselnde Mahlzeiten. Mal kurz und schnell aber auch mal aufwändig. Ab und zu auch für mehr als 10 Personen.
    Wie häufig wird gekocht?: Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Hauptsächliche koche ich. Meine Kinder (3 Jahre und 5 Monate) habe ich gerne bei mir. Mein Sohn weicht mir auch eigentlich kaum von der Seite. Gerne koche ich auch mit Freunden, wobei sich das selten ergibt.
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Die bisherige Küche wurde übernommen. Aufgrund von Dachschrägen sind keine Hängeschränke vorhanden. Die bestehenden Schränke haben nur Türen und keine Auszüge. Mehr Stauraum und leichterer Zugang sind sehr erwünscht. Nach Lektüre diesen Forums sollte in die Küche ein Müllauszug unter die Arbeitsplatte, ein erhöhter Backofen und Geschirrspüler
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
    Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 2. Nov. 2015
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.957
    Ort:
    Schweiz
    :welcome:

    Wie schön, dass mal jmd tatsächlich unsere Einleitung gelesen, verstanden und befolgt hat - eine ungetrübte Freude zu lesen *2daumenhoch*. Der erste eingestellte Wurf ist dementsprechend gut und wenig daran zu bemängeln :-).

    Ja, ein 2-Zeiler ist für den Grundriss die geschickteste Lösung.
    Ja, bei dieser Form des 2-Zeilers reicht 1m Abstand dicke, es wird ja nur auf einer Seite gearbeitet - die andere ist Aufbewahrung & Abstellfläche. Eine übertiefe APL ist absolut Gold wert, grade, wenn sie realtiv knapp ist.

    Den BO-Seitenschrank würde ich als 2. Seitenschrank nach dem GSP setzten, dann die Nische, dann den Kühli, so kann man einfacher den Kühli ein / ausräumen ;-)

    Ob Du in der Nische zurückgesetzte Hänger einplanst oder Frontbündige, hängt primär von der geplanten Nischenhöhe ab. Je niedriger der Nische, umso zurückgesetzt ;-)

    GSP in Seitenschrankwand: entweder benötigt er einen eigenen Wasseranschluss auf der Wand, oder die Schläuche können in einer Fussleiste unter dem Fenster rüber zur Spüle gezogen werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Nov. 2015
  3. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    46.169
    Wenn es geht, würde ich einen eigenen Wasseranschluß setzen. Dazu
    [​IMG]
    den Backofenhochschrank unten mit einer Drehtür und Innenauszügen planen. Dann kann einer der Auszüge tiefengekürzt sein und dahinter versteckt sich der Wasseranschluß. Die Schläuche können dann nach rechts zur GSP gelegt werden. Und nach dem Tauschvorschlag von Vanessa stehen die Schränke dann ja sogar nebeneinander.

    Die Zeile .. ca. 380 cm würde ich dann eher wie folgt aufteilen:
    - 80 cm Auszugsunterschrank Raster 1-1-2-2
    - 80 cm Spülenschrank, z. B. BLANCO AXIA II 8 | BLANCO -Raster 3-3
    - 40 cm * MUPL * Raster 3-3
    - 80 cm Auszugsunterschrank Raster 1-1-2-2
    - 100 cm Auszugsunterschrank Raster 1-1-2-2, Kochfeld linksbündig
    - APL in Mindertiefe bis um den Wandabschnitt, so entstehen mehr als 20 cm rechts vom Kochfeld.

    Vorteil wäre, dass rechts und links der Spüle 2 Schnippelplätze entstehen, vorteilhaft für das Kochen mit mehreren. Die Geräte können ja prima in der Nische der Hochschrankzeile einsatzbereit abgestellt sein. Außerdem ein Schrank weniger als in deiner Aufstellung, die Raster 3-3 sind rechts und links von 1-1-2-2 umschlossen, sieht dann absichtlicher aus.

    Für den Nischenschrank in der Hochschrankzeile wird sich dann 2-2-2, 1-1-2-2 oder 1-3-2 anbieten, je nach * Stauraumplanung *, da die erhöhte GSP rechts unterhalb der GSP wohl eine 2-rasterige Front haben wird.
    --------------
    Grifflos bedeutet auch immer Stauraumverlust, Schwierigkeiten bei der Ausführung der Hochschränke (es werden dann zurückgesetzte Zwischenblenden für vertikale Griffleisten erforderlich) usw. aufgesetzte Griffe sind eine gute Alternative.

    --> Alno vs. Bauformat grifflos | Küchen-Forum und
    unterschiedliche Griffmöglichkeiten bei grifflosen Küchen | Küchen-Forum
    Beispiel aus Muckelinas Küche:
    [​IMG]
     
  4. snouschi

    snouschi Mitglied

    Seit:
    23. Okt. 2015
    Beiträge:
    9
    Vielen Dank für eure Antworten und die freundliche Begrüßung.

    Ich habe die Vorschläge mal umgesetzt. Bei dem Hochschrank über der Nische bin ich mir noch nicht sicher. Habe ihn mal zurückgesetzt und auf 1,77m Höhe angeordnet.

    Die Anfrage nach einem weiteren Wasseranschluß für die Küche ist seit heute beim Bauträger. Ich befürchte, dass ein Anschluss in der Trockenbauwand zwischen Küche und Diele schwierig werden könnte. Die bisher geplanten 8cm Wandstärke reichen dann sicherlich nicht mehr aus. Eine Verbreiterung wird wahrscheinlich notwendig und der Raum in der Küche ist ja sowieso schon knapp. Gut möglich wäre ein zweiter Wasseranschluss an der planunteren Wand rechts neben dem Fenster. Die Leitungen unter dem Fenster in einem Kanal zu führen geht bestimmt auch, würde mir aber nicht so gefallen.

    Die Zeile mit der Arbeitsplatte habe ich angepasst und finde die Vorschläge gut. Die Anmerkung
    verstehe ich nicht. Könntest du mir das bitte noch mal erklären. In dem ersten Plan war noch ein quadratisches Wandelement enthalten. Ich hatte das nur für mich als Orientierung eingebaut. Weiter als dieses Element sollte die Küche nicht in den Raum ragen. Ich habe das Element mal rausgenommen.

    Den GSP habe ich noch nicht vernünftig mit dem Planer hinbekommen. Ein 2er Raster unter dem Spüler scheint aber sinnvoll.

    Die Stauraumplanung ist so ein Thema, an das ich mich mal trauen muss. Aber es ist ja schon so spät..;-)

    Über der Arbeitsplatte ist ja momentan nur die Dunstabzugshaube. Einerseits finde ich es gut, nichts vor dem Kopf zu haben, andererseits würde es vielleicht mit Hängeschranken besser wirken. Habt ihr da Erfahrungen?

    Die grifflose Variante muss ich mir dann mal bei einem Händler anschauen. So auf den ersten Blick, würde ich mich jetzt dagegen entscheiden. Die Blanco Spüle gefällt mir auch ganz gut. Mal sehen, ob ich mir die irgendwo anschauen kann. Danke für die Links und eure Vorschläge.
     

    Anhänge:

  5. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    46.169
    Rein theoretisch könnte der Wasseranschluß aus dem Boden kommen und nur an der Wand befestigt werden müssen. Aber, das ist dann schon sehr speziell.

    Daher vielleicht:
    [​IMG]

    noch so ändern, dass der Backofenhochschrank ganz rechts steht und unterhalb des Backofens dann Drehtür. Da kann man später gucken, wie man noch Innenauszüge einsetzen kann. Dann könnte aber der 2. Wasseranschluß an der Außenwand rechts vom Backofen sind und eben planrechts vom Fenster. Der Backofen sollte sich durch die Fensterlaibung auch noch ganz gut bedienen lassen.

    Wie lang wird denn die Wand mit den Hochschränken? Müßten ja schon 265 bis 270 sein oder?

    ---------
    Zum Kochfeld, ja, ich hatte gedacht, dass deine "Markierung" noch ein notwendiger Wandstummel ist und hätte die APL eben bis dahin gehen lassen.
    Wenn das nicht so ist ... hmmm, 20 cm rechts vom Kochfeld sind halt sehr minimalistisch. Mal Stauraumplanung machen, evtl. den 100er doch in 80 und 30/40er aufteilen.

    Hängeschränke im Spülenbereich .. * Stauraumplanung * machen, wenn noch Platz fehlt, könnte ich mir da so schmale Hängeschränke, 3 Raster Höhe, vorstellen.

    Bei der Hochschrankwand, wenn du da schon Unterkante der Hängeschränke 177 cm hast, da würde vermutlich frontbündig schöner aussehen. Sonst würde ich die Hängeschränke ein Raster höher wählen und dementsprechend dann auf Unterkante 164 cm setzen.
     
  6. snouschi

    snouschi Mitglied

    Seit:
    23. Okt. 2015
    Beiträge:
    9
    Hallo,

    entschuldigt, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe. Bei unserem Hausbau kam es wegen einer Klage zu einem Baustopp, der den Fertigstellungstermin um ca. 1 Jahr nach hinten verschoben hat. In der Zwischenzeit waren dann viele Dinge wichtiger und die Küchenplanung geriet etwas in Vergessenheit.

    Wir haben uns im November 2015 in einem großen Möbelhaus eine Küche gekauft. Ich weiß, dass das keine besonders gute Idee ist. Wir haben auch keine Preisvergleiche eingeholt. Asche auf mein Haupt. :-[ Die aktuelle Situation sieht wie folgt aus. Bald werden die Trockenbauwände stehen, dann wird jemand vom Möbelhaus zum Messen kommen und anschließend wird die Küche gemäß der Planung bestellt.

    Nach der Lektüre hier im Forum und der Beratung in diesem Threat fühlte ich mich gut vorbereitet, um zu wissen, wie ich mir die Küche so vorstelle. Vielen Dank nochmal für Eure Mühen hier. *clap**2daumenhoch* Der Küchenplaner hätte sonst eine Küche in C-Form geplant mit Karusselen in den Ecken und einem Waschbecken unterm Fenster....
    Meine Vorstellungen und die meiner Frau gehen in einigen Punkten auseinander. Ich konnte mich größtenteils durchsetzten, es waren aber Kompromisse notwendig. :rolleyes:

    Ich lade die Planung der Küche hoch. Es gibt einen Grundriss, je eine Ansicht der beiden Seiten und eine Visualisierung.

    Unterschiede zu der hier erstellten Planung sind:
    - die Schränke sind nicht mehr deckenhoch bzw. verkoffert (War für mich am schwersten zu Schlucken. Das Argument hier war, dass es deckenhoch zu massiv wäre. Ein Trost für mich ist, dass ich hier nachträglich etwas mit indirektem Licht arbeiten könnte. Gut würde mir ein LightStrip von Phillips Hue gefallen, aber die sind momentan einfach viel zu teuer.),
    - der GSP wandert auf die andere Seite und kommt nach ganz links in die Küchenzeile (Finde ich auch ziemlich blöd. Zumindest sparen wir durch den fehlenden zweiten Anschluss etwas Geld. In unserer aktuellen Küche ist der GSP auch nur von einer Seite erreichbar. Mit dieser Situation kommen wir gut zurecht.),
    - die Gerätegarage ist in der aktuellen Planung mit 100cm Breite angegeben. Die Länge der Trockenbauwand beträgt ca. 272cm und die Breite wird daran dann angepasst,
    - Über die Gerätegarage kommt ein nach hinten versetzter Hängeschrank mit Mattglastüren (Die Glastüren sollen die "massive" Wand luftiger gestalten. *skeptisch* Ich denke das wird dann unter anderem der Platz für Kochbücher.),
    - anstelle des GSP kommt in die hohe Wand ein Vorratsschrank mit innenliegenden Auszügen. (Das finde ich dann immerhin eine ganz gute Alternative.),
    - die Küchenzeile hat jetzt von links nach rechts folgende Aufteilung: 60 - 60 - 60 - 60 - 80 - 80. Der MUPL ist rechts neben der Spüle geplant,
    - über die Spüle kommen 2 Hängeschränke ohne Glastür, *top*
    (- inzwischen denke ich, dass eine Kernbohrung durchgeführt wird, um die Haube im Abluft Betrieb zu betreiben).

    Ich denke das müssten alle Änderungen sein.

    Der Hersteller ist NOBILIA. Die Fronten sollen in Magnolia matt und die Arbeitsplatte in einer Nachbildung von Arizona Pine ausgeführt werden. Kochfeld, Herd und Kühlschrank kommen von Neff, der GSP von Siemens, die Spüle wird eine 45er Subway von Villeroy & Boch in Ivory Ceramicplus und die Spültischarmatur kommt von Schütte. Die Griffe sind aus Metall und in der Visualisierung zu sehen.

    Was denkt Ihr zu dieser Planung? Noch wären Änderungen möglich. Die Lage der Anschlüsse und Steckdosen ist aber leider fix.

    Wie die Rückwand über der Arbeitsplatte gestaltet werden soll, weiß ich noch nicht genau. Hättet Ihr eine Empfehlung für mich? Ich könnte mir beispielsweise Glas Mosaik Fliesen vorstellen. Hat damit vielleicht Jemand Erfahrungen?
    Vielen Dank schon mal und schöne Grüße :pc:
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 12. Feb. 2017
  7. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    7.286
    Ort:
    Perth, Australien
    deine Text ist etwas verwirrend, zumal die Planung in #6 nicht gemäß dem Etagenplan ausgerichtet ist. Was du mit links und rechts meinst, verstehe ich nicht, planrechts, planoben usw macht Sinn, denn wir beziehen uns auf den Plan.

    In der Planung in #6 würde ich Glaseinsätze weglassen, sie bringen nichts und kosten extra Geld. Und wenn du Kochbücher dahinter stellst, sieht's ganz schlimm aus, kraut und rüber. In einer Küche steht genug rum.

    Auf der Arbeistzeile dann vom Fenster beginnend

    snoushi1.JPG

    GSP
    60er US mit Spüle, 3-2 (Auszug unten)
    40er US mit MUPL 3-2
    80er US 1-2-2
    80er US 1-2-2 mit Kochfeld
    80er US 1-2-2

    Die HS nach oben einkoffern.

    Den Zeilenabstand von ca 120cm würde ich wie in #6 belassen, ihr seid 4 Personen.
     
  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    46.169
    Sehe ich wie Evelin ... keine Glastürenschränke in der Hochschrankwand. Was soll da zurückgezogen auflockern? Und dann noch bunte Bücher dahinter?

    Wenn ihr wirklich nur Restmüll und Gelber Sack Müll habt, dann würde ich wie Evelin die beiden 60er in 40-80 tauschen. Liefert Nobilia Müllbehälter mit?
     
  9. russini

    russini Mitglied

    Seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    1.685
    War das Nobilia welche keine 40 US in 3-2 hat, sondern 45 US. Dann würde ich wie Evelin vorschlägt ändern lassen, nur mit 45 MUPL.

    Statt Oberschränke mit Glas über der Gerätegarage würde ich tiefe Oberschränke ohne Glas wählen, die Fronten bündig mit Hochschränken, das sieht besser aus und kann man besser oben verkleiden, so dass keine Staubablage bilden kann.
     
  10. snouschi

    snouschi Mitglied

    Seit:
    23. Okt. 2015
    Beiträge:
    9
    Vielen Dank für eure Antworten und entschuldigt den verdrehten Plan...

    Der Oberschrank über der Gerätegarage wird ohne Glastür ausgeführt. Ob zurückgezogen oder bündig klärt sich gerade noch. Im Moment sieht es so aus, dass die Hochschränke nicht eingekoffert werden.

    Den MUPL schmaler auszuführen macht Sinn. Ich frage nach, ob auch Müllbehälter geliefert werden. Nobilia hat glaub ich welche im Angebot. Ich finde sonst die hier im Forum gezeigten ninkas gut.

    Wie macht Ihr das mit höheren Öl- und Essigflaschen? Wenn sie stehen, ist ja ein 3er Fach im Unterschrank erforderlich.
     
  11. Dieentebertram

    Dieentebertram Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    700
    mann kann öle zb unter dem 3er mupl lagern, oben müll unten öle ;-)
     
  12. snouschi

    snouschi Mitglied

    Seit:
    23. Okt. 2015
    Beiträge:
    9
    Danke, aber ich hätte glaub ich gerne die Öle stehen und höher. Unterm MUPL hatte ich gedacht Papiermüll zu lagern. Mir würde es besser gefallen, neben dem MUPL einen weiteren Unterschrank mit einer 3-2er Aufteilung zu haben, in dem oben dann die Öle stehen könnten.

    Was denkt Ihr dazu?
     
  13. russini

    russini Mitglied

    Seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    1.685
    Man könnte dann auch so planen:
    Wange
    60 GS
    60 US Spüle dort Papier unten sammeln
    80 als Samy US Raster 3-2 oben geteilt 40-40 in Raster 3 für MUPL links und Öle rechts, drunter 80 Auszug in Raster 2.
    100 US Raster 1-2-2
    100 US Raster 1-2-2 Kochfeld mittig über die beide US.
     
  14. snouschi

    snouschi Mitglied

    Seit:
    23. Okt. 2015
    Beiträge:
    9
    Gute Idee. Ich wußte gar nicht, dass man die Auszüge teilen kann.
     
  15. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.657
    Ort:
    München
    Dazu braucht man einen etwas engagierten KFB, denn das ist kein Standardschrank, aber ja, das geht.

    Die Flaschen unter dem MUPL wie von Dieente vorgeschlagen geht hier bei Nobilia wegen des 5er-Rasters eh nicht.
     
  16. snouschi

    snouschi Mitglied

    Seit:
    23. Okt. 2015
    Beiträge:
    9
    Hallo und vielen Dank für Eure Rückmeldungen. In der kommenden Woche werde ich mit dem Küchenbauer sprechen. Dabei wird es dann folgende Änderungen zur vorgestellten Planung geben:

    Auf der Seite mit den hohen Schränken:
    - über der Gerätegarage wird es einen tiefen Schrank ohne Glas geben.

    Auf der Seite mit der Arbeitsplatte:
    - der MUPL wird schmaler und ich schaue mir an, welche Mülltrennsysteme nobilia anbietet. Ob ein "Samy" möglich ist oder was es preislich ausmacht schaue ich dann. Eine Alternative wären 2 40er US. Das Raster für den Samy oder die beiden US wird 3-2 sein.
    konkret sieht das dann von links nach rechts so aus
    60 GS
    60 US Spüle
    80 Samy oder 2 mal 40 US (vielleicht auch 45?)
    2 mal 100 US vermutlich

    - eigentlich war eine Abluft Haube geplant. Da wir aber in einem KfW 70 Haus mit kontrollierter Wohnraumlüftung wohnen werden, habe ich mich für eine Umstellung auf Umluft entschieden. Mein derzeitiger Favorit ist ein Bora Basic Dunstabzug. Bei der Umsetzung gibt es 2 Möglichkeiten. Eine Umluft Version oder eine Abluft Version mit einer Umluft Einheit. Dazu werde ich mich beraten lassen. Ich würde eher zur letzteren Version tendieren. Ein Bora System hat zusätzlich den Vorteil, dass der eigentlich reservierte Platz für die Haube frei wird. Dieser Platz könnte dann einfach frei bleiben oder beispielsweise durch weitere Hochschränke genutzt werden.

    Was haltet Ihr davon? Eure Meinung würde mich speziell zu der Dunstabzug Situation interessieren. Was würdet Ihr optisch empfehlen, wenn keine Haube mehr vorhanden wäre?

    schöne Grüße
     
  17. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    46.169
    Lass dir dann erstmal planen, was du in den Unterschränken an Platz verlierst ;-).

    Über dem Kochfeld würde ich keine Schränke etc. setzen. Und bei Wandplanungen würde ich grundsätzlich Wandhauben bevorzugen.
     
  18. Kücheplanlos

    Kücheplanlos Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.699
    Ihr habt keine Not ein Bora zu nehmen und die Dunstesse habt ihr doch auch schon? Bei Bora verliert ihr Platz in den Unterschränken und getrennt bekommt man beides auch günstiger.
     
  19. snouschi

    snouschi Mitglied

    Seit:
    23. Okt. 2015
    Beiträge:
    9
    Danke für die Rückmeldungen.

    Wir haben eine Oranier Baro 75S und betreiben sie mittels Abluft. Unser Luftkanal hat einen Durchmesser von 10 cm. Der Querschnitt wird also von 15 auf 10 cm verjüngt und der Anschluss erfolgt mit einem Flexschlauch. Die Haube ist daher ziemlich laut. Wir haben momentan einen offenen Wohnraum. Wenn die Haube läuft, auch auf geringer Stufe, kann man beispielsweise den Fernseher nicht mehr verstehen oder sich entspannt unterhalten. Die Sets zum Umrüsten auf Umluft Betrieb mit Aktivkohle Filter liegen bei knapp 300€ und im Umluft Betrieb ist die Haube ja dann auch noch mal lauter.

    Hat Jemand generell Erfahrungswerte zu dieser Haube und vielleicht speziell, wie sich die Lautstärke entwickeln würde, wenn wir auf Umluft umstellen? Also keine Verjüngung und Flexschlauch mehr, dafür aber der Filter. Nur um es zu testen wären mir die 300€ wahrscheinlich zu viel.

    Wegen der Lautstärke kam die Idee auf eine neue Haube zu besorgen. Da hat uns dann Bora gut gefallen. Aber Ihr habt natürlich recht mit euren Einwänden. Eine Wandhaube wäre auch in Ordnung. Bora müsste halt zum Kücheneinbau eingeplant werden. Eine Wandhaube könnte auch entspannter noch nachträglich installiert werden. Nächste Woche wede ich mir Hauben aus der Nähe mal anschauen. Habt Ihr Empfehlungen, die man bei Umlufthauben berücksichtigen sollte?
     
  20. Kücheplanlos

    Kücheplanlos Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.699
    Das Problem wird sicher sein dass die Haube mit den 10cm nicht klar kommt weil eigentlich 15 notwendig wären. So wird sie laut und ineffektiv
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Status offen Küchenplanung Neubau Reihenhaus U-Form Küchenplanung im Planungs-Board 26. Feb. 2017
Offene Küche mit Theke in Reihenhaus Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 18. Apr. 2016
Wohnküche für Neubau Reihenhaus Küchenplanung im Planungs-Board 2. Apr. 2016
Status offen Küche für Reihenhaus (Neubau) Küchenplanung im Planungs-Board 7. Sep. 2015
Warten Küche auf ca 8.4m² im Neubau(Endreihenhaus) Küchenplanung im Planungs-Board 24. Mai 2013
Kleine Küche in Reihenhaus Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 26. Apr. 2013
Reihenhaus Neubau die zweite Küchenplanung im Planungs-Board 10. Jan. 2013
Unbeendet Moderne Inselküche in Reihenhausneubau Küchenplanung im Planungs-Board 7. Nov. 2012