Warten Neubau - Küche für Hobbykoch

rezmer

Mitglied

Beiträge
17
Titel des Themas: Neubau - Küche für Hobbykoch

Hallo an alle,

bin der Mathias, 28 Jahre alt, verheiratet, demnächst auch Vater und aus dem schönen Münsterland. Wir hatten das Glück ein Grundstück in unserer Gegend ergattern zu können. Die Planung unseres Hauses steht schon, da gibt es auch kaum mehr was zu machen, was den Grundriss angeht.
Was noch komplett flexibel ist, sind Anschlüsse und Fensterhöhen. Außerdem sind für jegliche Kritik oder Vorschläge offen; nichts steht komplett fest.
Ich arbeite als Außendienstler für regionale Systemgastronomie. Kochen ist für mich ein Hobby, wo ich runterkommen kann. Ich bewirte gerne und konnte dies in meiner aktuellen Küche absolut nicht bewerkstelligen. Deswegen ist diese Küche ein Herzensprojekt.
Es steht bei uns noch ein Soda Stream mit auf der Arbeitsplatte. Es kann auch gut sein, dass demnächst der gewünschte Thermomix meiner Frau dazukommt.
Das richtig gute Geschirr kann auch noch in einer anderen Vitrine gelagert werden.
Meine Regierung wird selbstverständlich auch mitreden, doch wird das letzte Wort bei mir bleiben.
Ignorieren und abrechnen könnt ihr die 90cm Hohe Brüstung zwischen Küche und Wohnzimmer. Mein GU schickt mir die Tage die neue Zeichnung ohne zu. Auch die qm - Zahlen in den Räumen stimmen nicht, einfach ignorieren. Die Seitenzahlen sind aber korrekt.


Ich arbeite mich immer noch in den Alno Planer ein, habe aber wenig Zeit und einige Probleme damit. Daher gibt es von mir dazu keine Zeichnung

Was und wichtig ist:

1. Wir brauchen soviel Stauraum wie möglich. Meine Frau backt sehr gerne (auch Torten) und hat dementsprechend viel Kram rumfliegen. Daher entfällt eine Grifflose Küche (Stauraumverlust). Wir hätten deshalb gerne aufgesetzte Griffleisten. Außerdem wäre eine 6 Raster Küche super, wenn es ins Budget passt.

2. Falls möglich hätte ich gerne eine Halbinsel von der rechten Brüstung hin zur Tür. Meine Frau backt sehr gerne, ich biete gerne kleine Buffets zu Geburtstagen oder sonstigen Events an. Daher, falls eine Insel möglich ist, definitiv ohne Kochfeld. Fläche soll komplett benutzbar sein.

3. Ein großer Wunsch von uns ist ein Frenchdoor Kühlschrank und ich glaube es wird leider Probleme geben aufgrund der Breite der Küche.
Wir planen ggf. noch einen zusätzlichen Kühlschrank oder Tiefkühler im HWR Raum, um das ganze zu entzerren. Wichtig beim Kühlschrank wäre uns nur, dass dieser nicht integriert ist und einen Eiswürfelspender o.Ä. hat.
Sehe einen Frenchdoor Kühlschrank wenn überhaupt eingekoffert links an der Wand. Gerne lasse ich mich hier auch eines besseren belehren.

4. Nach Lesen in diesem Forum ist ein MUPL Pflicht.

5. Abluft oder Umluft können wir alles selber festlegen. Gerne eine Kopffreie Abzugshaube oder ein Muldenlüfter.

6. Hätte gerne einen DGC (60cm) und einen Backofen mit Mirkowellenfunktion (45cm); am liebsten hochgestellt.

Jetzt noch eine Auflistung der Geräte die wir ausgesucht haben.

1. Kühlschrank:
Falls Frenchdoor möglich ist: Samsung RF24HSESBS

2. Kochfeld - Am liebsten wenn machbar 90cm. Auch Vollinduktion wäre super.
TPT5960X ggf. ein iq700

3. DGC - Gerne auch Alternativen
BVT5868NMC

4. Backofen/Mikrowelle - Gerne auch Alternativen
CMS1722NMC

5. GSP - Definitiv Zeolith
Einen aus der iq700 Reihe


Ich hoffe ich habe erstmal alle notwendigen Informationen dabei. Gerne reiche ich aber alles nach.

Vielen lieben Dank schon mal im voraus

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 179 und 187
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 95

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): Flexibel gestaltbar, da Neubau
Fensterhöhe (in cm): Flexibel gestaltbar, da Neubau
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Frenchdoor (ca. 90cm breit)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Dampfbackofen (DGC) mit Wasseranschluß, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 90

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Küchenmaschine, Obstschale, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Pürierstab, Eierkocher, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer), Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, Kochen für Freunde, kl. Buffets, Snacks
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Eher Alleine. Hin und wieder aber auch zu zweit.

Spülen und Müll
Spülenform: Noch nicht festgelegt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Neff oder BSH
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Wir haben bisher noch eine alte No - Name Küche in einer Mietswohnung. Diese hat einen guten Dienst verrichtet. Geräte waren/sind von Beko haben gleiches gilt auch für diese. In unserem neuen Haus wollen wir aber was neues.
Preisvorstellung (Budget): 15.000€ - 20.000€

Angehängte Dateien
 

Anhänge

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.797
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen.

also eine Insel schaffe ich nicht in dem Raum, es sei denn du willst eine angedockte, kleine am Ende der planrechten Zeile mit Schränken in Richtung Essbereich.

Von plaoben links beginnend gegen den Uhrzeigersinn

Deckseite
45er HS
90er SBS/French Door überbaut
60er HS mit 2 x BO
totes Eck

60er GSP mit 3-3 Front
60er US 3-3 mit Spüle
50er US 3-3 mit MUPL oben, öle unten
totes Eck

80er US
90er US mit Kochfeld und Muldenlüftung
80er US
80er US
Sichtseite

OS nach Wunsch

Der US unter dem Kochzeile ist 60cm, dahinter Platz für Abluftführung des Muldenlüfters, die 80er US sind 70cm tief. Die Rasteraufteilung nach Wunsch.

Das Fenster habe ich etwas verschoben, damit es besser aussieht.

rezmer1.JPG rezmer2.JPG rezmer3.JPG
 

rezmer

Mitglied

Beiträge
17
Hey,

vielen Lieben Dank für diese Ausführung.
Diese trifft unseren Geschmack schon absolut und es ist schön zu sehen, dass der Frenchdoor oder SbS integriert werden kann.

Zur Insel: Ja die Idee war eine angedockte Insel. Habe ich wohl schlecht umschrieben in meinem Text, sorry.
Gerne kann am Ende der planrechten Seite sein.
Eine andere Variante wäre es, die angedockte Insel obenrechts draufzusetzen mit einer Toten Ecke und dann nach links; ein bisschen im Esszimmer mit drin.
Wäre für uns nicht schlimm, da ich sowieso beides in einer Einheit sehe.

Hoffe ich konnte es diesmal besser beschreiben.

Freundliche Grüße
rezmer
 

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.701
Wird die Tür zur Küche wirklich eine Drehtür? Wenn Du eine Halbinsel planrechts andocken möchtest, wäre der Türradius ganz schön im Wege. Nach planoben steht das Türblatt im Nichts im Wege; halb im Esszimmer, nach planunten kann das Türblatt auch nicht aufschwingen, weil da Küche steht. Ich würde da auch mal über eine platzsparende Schiebetür wie zwischen Wohn- und Esszimmer nachdenken.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.149
@Omas Garten, da ist doch schon eine Schiebetür zwischen Wohnen/Essen

@rezmer ... da hat Evelin schon so ziemlich das Optimum rausgeholt. Natürlich kann man noch daran herumfeilen.

Dennoch will ich hier mal wieder den Raumtausch bringen mit Quick und Dirty Küchenplanungsskizze. Da könnte man noch mehr rausholen. Es würde den direkten Terrassenzugang ermöglichen, gerade im Sommer zum Grillen auch eine schöne Variante. Es gibt eine wirkliche Insel, auch mal richtig tiefe Arbeitsfläche fürs große Backen usw. Auch Kinder, die aus dem Garten schnell mal etwas trinken wollen, können so in den Küchenbereich treten ohne erst durch Wohn/Essbereich zu stiefeln.

Variante ohne Mauernumplanung, nur die Küchentür würde ich etwas nach links rutschen und aus den beiden Fenstern planoben links ein Fenstermodul analog dem Esszimmer machen oder wenigstens eines der beiden Fenster dann zur Terrassentür.
1549441053138.png


Um etwas mehr Abstand Sofa / TV-Wand zu erzeugen, dann noch eine Variante mit Mauernversatz, wo man überlegen könnte, keinen gesonderten Wohnzimmerzugang zu machen und dafür die Abstallkammer von unter der Treppe bis zur Trennwand planoben hochzuziehen.
1549441142008.png


Die Frage ist halt, wie wird der Wohn/TV-Bereich genutzt?
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.797
Wohnort
Perth, Australien
Eine andere Variante wäre es, die angedockte Insel obenrechts draufzusetzen mit einer Toten Ecke und dann nach links; ein bisschen im Esszimmer mit drin.
und genau dies würde ich nicht machen. In meiner Planung sieht die Zeile ziemlich symerisch aus, man steht sih wenig im Weg.

In dem Moment, wo du noch ein totes Eck einplanst, blockierst du dir Schränke und gewinnst nicht viel mehr.

rezmer21.JPG rezmer22.JPG

die angedockte Insel weiter in Richtung Küche schieben, würde ich wegen der Tür nicht machen.

ABER, ich frage mich, ob es mich nicht stören würde, von der Couch aus auf den Zipfel zu gucken.

Die bessere Lösung ist, die Tür wegzulassen. Du hättest mehr Stauraum.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.797
Wohnort
Perth, Australien
die Insel steht so nicht so weit in den Wohnraum. Die Kochzeile ist jetzt kürzer (3 x 90er) und die angedockte Insel auch (2x60, auch übertief im Plan, muss aber nicht sein).

rezmer31.JPG rezmer32.JPG
 

rezmer

Mitglied

Beiträge
17
Hey,

vielen Dank mal wieder an alle, die hier so toll mithelfen.

@Omas Garten: Ich denke du meinst die Installation einer Schiebetür zur Küche hin, oder? Habe diesbezüglich meinen GU angeschrieben. Sollte aber aus meiner Sicht kein Problem sein, da noch nichts fest ist.

@KerstinB: Der Tausch des Wohnzimmers mit der Küche kommt für uns nicht in Frage, auch wenn ich die Argumentation verstehen kann. Wir haben uns bewusst für ein abeschnittenes Wohnzimmer entschieden. Ich schaue leidenschaftlich Filme und will mir ein vernünftiges Soundsystem anschaffen. Dies wäre in deinen Planungen nicht möglich.
Weiterer Vorteil für uns ist, dass wir zwei Gesellschaften separat haben können. Oft habe ich Besuch, wenn Sportevents übertragen werden; wir könnten also abgeschottet im Wohnzimmer sitzen. Meine Frau hat zeitlich Besuch von den Frauen und könnte somit im Esszimmer am Tisch sitzen.
Desweiteren haben Freunde von uns eine 20qm Küche. Auch wenn ich gerne Kochen waren mir diese 20qm deutlich zu groß, weshalb wir uns auf eine kleinere Küche geeinigt haben.

@Evelin: Die Option mit der aufgedockten Insel ist für mich laut deinen Bildern nicht ansprechend. Werde daher den Gedanken verwerfen.
Finde aber deine zweite Option, in der man die Tür zur Küche weglässt schöner.
Habe deshalb meinen GU angeschrieben, ob man die Tür zur Küche schließen könne. Die Schiebetür zum Wohnzimmer leicht nach links verschieben und einen Eingang zum Esszimmer schaffen. Eingang Wohnzimmer würde entfallen. Würde denn eine Tür zu den Bereich reichen?
Finde die Vorstellung eines komplett abgeschottetem Wohnzimmer eigentlich ganz schön.

EDIT: Habe ein bisschen mit Paint rumgespielt und es für mich passend umgeplant. Das Einzige was mir Sorgen macht, ist, ob nur eine Tür ausreicht. Würde aber so vernünftig Platz gewinnen.

Freundliche Grüße
rezmer
Grundriss.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.797
Wohnort
Perth, Australien
ein abschließbares Wozi ist immer besser als alles in einem offenen Raum zu haben. Es kann ja sein, daß deine Kumpels anrücken, Frau aber da nicht mitmachen möchte. Sie verzieht sich ins Wozi und guckt eine soap opera. Ich halte nichts von diesen ganz offenen Räumn, wo man nie mal für sich sein kann. Wir haben offene Räume seit über 20 Jahren, aber es ist eben nicht nur ein Raum, wir müssen abends nicht auf der Couch zusammenhocken, wenn wir das nicht wollen.

Allerdings wollte ich in eurem Wozi eine großzügigere Fensterfront.

Du hast eine Küche in #8 eingezeichnet. Willst du es so haben?
 

rezmer

Mitglied

Beiträge
17
@Evelin:
Die Küche habe ich nur so verlängert. Bisher finde ich deinen Vorschlag aus #7 am besten.

@ Omas Garten:
Beides noch flexibel.


Freundliche Grüße
rezmer
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.797
Wohnort
Perth, Australien
ja, die #7 finde ich machbar, wenn das Fenster etwas verschoben wird, viel Stauraum, viel Stellfläche, GSP steht nicht im Weg, mehrere Personen können parallel arbeiten.
 

rezmer

Mitglied

Beiträge
17
Hey,

weil mir hier im Thread schnell und einfach geholfen wurde und weil ich hier viel Insperation bekommen habe wollte ich mit nochmal melden.
Nach Absprache mit dem Architekten wird der EG Grundriss aus Beitrag 8 genommen, sodass die Küche wie in Beitrag 7 geplant wird.
Ich würde gerne dann meine Erfahrungen mitteilen in diesem Thread sobald es los geht; erste Station sind dann die Küchenstudios bei uns in der Umgebung.

Gruß
rezmer
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.797
Wohnort
Perth, Australien
schön, dass du dich zurückmeldest. Wir sind immer daran interessiert, was die Profis planen und was wir daraus lernen können.
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.079
Wohnort
München
Die Küche ist ja schon gut geplant, und ich wäre neugierig, ob ihr schon mal im Küchenstudio wart.

Aber noch eine Anmerkung zum Grundriss:
Deine Beschreibung eurer Aktivitäten mit Besuch widerspricht aber der Grundriss in #8 und
Eingang Wohnzimmer würde entfallen.
Beim Sportevents müssten also deine Kumpels immer durchs Esszimmer/die Frauenrunde, wenn sie aufs Klo gehen?
Bzw generell: vom WoZi aus immer um die halbe Wand durchs Esszimmer ist ein ziemliches Geschlängel. Ich würde mir wohl jedes Mal die zweite Tür wünschen. :-)
 

rezmer

Mitglied

Beiträge
17
Hey,

da unser Sohn jetzt ein paar Wochen zu früh kam; haben wir jetzt am 02.05. unseren ersten Termin. Werde dann berichten.

@menorca: Durch das Esszimmer kein Problem; ist keine komplette Trennung der Gesellschaften.
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.079
Wohnort
München
Dann herzlichen Glückwunsch zum Söhnchen! Hoffentlich geht es allen gut!!

Au ja, Berichte aus dem echten Leben sind immer spannend. vorher ist ja alles nur Theorie. :2daumenhoch:
 

rezmer

Mitglied

Beiträge
17
Hey,

hatten heute unseren ersten Termin. War für uns der erste Gespräch überhaupt.
Sind mit Beitrag 7 in das Gespräch gegangen und fanden uns gut aufgehoben.

Planrechts passt alles. Planoben wird auch umgesetzt bis zum MUPL . Hier beginnen grad die ersten Veränderungen.

Planlinks hat das Küchenstudio darauf aufmerksam gemacht, dass wenn wir eine Tischhaube benutzen vor dem Fenster wir die Serviceklappe für diese von vorne machen müssen, sodass wir unter dem Kochfeld keinen Staumraum haben können. Finden wir natürlich doof.
Er wird daher in einem Entwurf das Fenster ein bisschen versetzten und wird mit dem Kochfeld Richtung ein bisschen nach oben wandern und dann mit einer DAH arbeiten.
Außerdem hat er meine Frau überzeugt, dass ein Kochfeld vor einem Fenster nicht optimal ist, da es dann oft dreckig wäre

Hat das Küchenstudio mit seinen Anmerkungen recht?
Dann wäre, so glaube ich die Position des MUPL unvorteilhaft, oder?

Ansonsten geht es wie in der Zeichnung von Evelin weiter.


Wir haben am Dienstag den nächsten Termin im nächsten Studio.


Vielen Dank schonmal!

Gruß
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.797
Wohnort
Perth, Australien
mit Tischhaube meinst du Kochfeld mit Muldenlüftung?

Ich hatte, glaube ich, die Zeile 70cm tief gemacht, ich vermute die Abluft geht gerade nach hinten raus. Dh, das Fenster ist ein ganzes Stück vom Kochfeld weg, zweitens, es ist egal was man putzt und drittens, wenn man scharf abbrät, schaltet man die DAH halt voll auf.

Bei Kochfeldern mit Muldenlüftung verlierst du immer die oberen 20cm in einem Auszug, denn irgendwo muss das Gedöns ja hin.

Beispiel Miele
Miele KMDA Einbau.jpg

ich würde es genau wie in #7 machen, sieht optisch gut aus und ist praktisch.
Nice Nofret hat sit x Jahren das Kochfeld vor dem Fenster. Die Alternative wäre ein schmaleres Fenster, dass etwas höher eingebaut ist. Beispiel Meine LieblingsKüche | Küchenplanung einer Küche von Nobilia
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Beiträge


Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben