Neubau EFH mit offener Küche

LG1750

Mitglied
Beiträge
6
Hallo,

wir lesen jetzt schon ein paar Wochen immer mal wieder mit und sind echt beeindruckt, was man hier über Küchenplanung lernen kann und welch wertvolle Tipps man allein schon dadurch mitnehmen kann!

Meine Frau und ich sind gerade ziemlich am Anfang der Planung für unsere Stadtvilla. Da uns die Küche sehr wichtig ist, wollen wir auf jeden Fall die Küchenplanung fertig haben, bevor der Bauantrag gestellt wird. Also lieber den Grundriss an unsere Traumküche anpassen, als die Küche an den Grundriss :-).

Alle Anschlüsse sind flexibel, ebenso Größe und Position des Fensters. Planoben ist eine Terrassentür geplant.
Wir würden gern eine Hochschrankzeile + Kochinsel haben, nur leider haben wir keine Vorstellung wie wir das mit dem Grundriss verwirklichen können. Wohnzimmer Essbereich und Küche sind flexibel und müssen nicht wie auf dem Grundriss angeordnet sein. Ich habe mal als alternative eine Küche wie wir sie uns vorstellen, im Wohnzimmer geplant.

Derzeit sind wir noch zu zweit, aber wenn das Haus steht, wollen wir eine Familie gründen mit einem Kind.

Aktuell haben wir eine Burger Küche (seit 2008, L-Küche 2,2m x2,4m),mit dieser sind wir bis auf die nicht gedämpften Türen, volkommen zufrieden. Deswegen könnte eine Bauformat Cube 130(oder Purista) unsere zukünftige Küche sein.

Jetzt bin ich sehr gespannt auf eure Ideen, sollten noch irgendwelche Daten oder Infos fehlen, werde ich diese schnellst möglich nachreichen.

Gruß Ines u. Marco

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?: 1
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 167cm, 178cm
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): wird gebaut, wie benötigt
Fensterhöhe (in cm): wird gebaut, wie benötigt
Raumhöhe in cm: 260cm
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60 cm Breite
Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube: Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: 80 x 140
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: in der Woche allein oder zu zweit Frühstücken, Imbiss einnehmen, am Laptop arbeiten und dem Partner beim zubereiten gesellschaft leisten
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 93 cm
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Messerblock, Küchenmaschine, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Hauswirtschaftsraum
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, Menüs, Snack
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: regelmäßig zu zweit, am WE auch mal für 4-6 Personen
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Die bisherige Küche ist eine L-Küche 2,20m x 2,40m + Standgefrierkombi. Zu eng um vernünftig zu zweit zu Kochen, zu wenig Arbeitsfläche.
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Bauformat (haben seit 2008 eine Burger Küche und bis auf die ungedämpften Türen gibt es nicht zu bemängeln
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Bosch, Siemens, Neff
Preisvorstellung (Budget): bis 13.000,-
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Schneeleopard

Mitglied
Beiträge
469
Grüß euch,

ich bin zwar kein Küchenplaner ... aber auch der Zauberlehrling darf es hier mal versuchen ;-)

Ich habe den Unterzug etwas verlängert und das Fenster versetzt. Die APL an
der Spüle ist jetzt 10 cm tiefer und es gibt 2 Kühlschranke ... ein halbhoher für
Getränke im WZ und einer hinten beiu der Arbeitsfläche der Küche.

Das U hinten in der Küche bringt euch fast nicht an Stauraum sondern nur
Arbeitsfläche - aber von der sollte genug da sein. Dafür ist jetzt die Kochinsel der
zentrale Blickfang im Raum.

Überlegt doch mal die Brüstungshöhe des Fensters an die APL-Höhe anzupassen!

Falls die Küche euch so zu 'schlauchartig ist, könnte man ev. auch die Wand des WCs
etwas verschieben und dort Platz für eine Dusche und/oder einen echten Waschplatz
gewinnen.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Evelin

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
Hallo I+M und herzlich willkommen im Forum.

irgendwie verstehe ich die beiden Pläne nicht. Soll das derselbe Raum sein?

160924-9dfae4e774d6e287b31f138ef1566e34.jpg
160925-d77ed633bfda162de5485e94077ed76b.jpg


richtet bitte alle Pläne gemäss dem Hausgrundriss aus, sonst blickt's man nicht gleich.

ok, jetzt habe ich mir die ALNO Datei hochgeladen und sehe was Sache ist.

Das müsst ihr anders posten, ansonst versteht kein Mensch wovon ihr redet. In deinem Text in #1 schreibt ihr mit keinem einzigen Wort, dass der eine Alnoplan im Küchenraum und der andere im Wohnraum ist.

Pro Variante immer einen separaten post.

Der Küchenraum ist 390x307cm oder anders?

Hier mal dein ALNO Grundriss insgesamt, aber gedreht.

Neubau EFH mit offener Küche - 347093 - 17. Aug 2015 - 03:52
 
Zuletzt bearbeitet:
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.887
Ja, das ist eine Bitte an ALLE ;-) ... Grundrisse immer einheitlich ausrichten, dann kann man auch einheitlich mit planrechts, planlinks usw. argumentieren.

@LG1750 ... Ich bin ja immer Fan von Küche an Terrasse/Balkon. Dennoch frage ich mal, was ihr euch dann im Wohnbereich so vorstellt an Möbeln. Das sollte man dann nämlich auch immer ausprobieren, ob das paßt. Grundsätzlich ist aber eine gemütliche Couchecke mit TV in dem "eigentlichen Küchenbereich" gut denkbar.

Praktischer fände ich es ja evtl. die Treppe nicht gleich neben der Haustür beginnen zu lassen .. immer Dreckbereich, gerade im Winter. Wie sieht denn das geplante OG aus? Könnte man den Treppenantritt nicht einfach tauschen?

@Schneeleopard .. die Kochfeldposition halte ich aber für sehr exponiert und die Anbringung einer DAH ist hier auch schwierig. ... Und, bei großen Leuten kann man auch sehr gut gleich mit dem 6er Raster planen ;-)

Nur mal so generell ... gerade ums Kochfeld herum ist bei mir zum Ende einer Essens/Menüzubereitung immer das größte Chaos .. deshalb plane ich ja lieber Spüleninseln und Kochen an der Wand.
 

LG1750

Mitglied
Beiträge
6
Hallo,
schon ganz schön viel Input gleich am Anfang, aber wir werden probieren auf jeden von euch einzugehen. Gerade das Beispiel von Schneeleopard zeigt, auf welche Ideen man garnicht kommt und vielleicht schon zu festgefahren auf alt bewährtes ist. Trotzdem muss ich KerstinB zustimmen, die Kochstelle an dem geplanten Platz ist nicht praktikabel.

Nun aber der Reihenfolge nach:

@Schneeleopard: Die Brüstungshöhe vom Fenster wird so geändert , dass die APL eingepasst werden kann. Ein seperater Kühlschrank für Getränke wird nicht benötigt, da wir hauptsächlich Leitungswassertrinker sind :-). Und die Halbinsel zum Essbereich hatten wir geplant, weil wir so wenigstens zum Teil unseren Wunsch erfüllt bekommen, beim zubereiten ins Wohn/Esszimmer zu gucken. Zwecks Stauraum wären wir darauf nicht angewiesen da hast du recht. Aber mit der Kochstelle an der von dir geplanten Stelle, können wir uns beide nicht anfreunden.

@Evelin: Wir hatten eigentlich extra drauf geachtet, dass alle Pläne gleich ausgerichtet sind. Das mit der 2. geplanten Küche im WZ hatte ich Eingangspost erwähnt "Ich habe mal als alternative eine Küche wie wir sie uns vorstellen, im Wohnzimmer geplant."
So konnten wir uns auch deutlich besser Vorstellen, wie es später wirkt, wenn die Küche an dieser stelle wäre. Wir werden es in Zukunft dann so wie du es beschrieben hast machen und für jede Planung 1 Post erstellen.

@KerstinB: Unser Wohnbereich besteht derzeit aus einer L-Couch(2m x 2,8m) Couchtisch (60x100) und einem TV Rack (ca. 120cm breit).
Die Couch wird später auch im neuen WZ stehen, Couchtisch und Wohnwand werden neugekauft. Zu berücksichtigen ist bei der WZ Planung, dass der TV (55") nicht all zu weit von der Couch entfernt steht und dieser inkl. dem 5.1 Soundsystem gut zur Couch ausgerichtet ist. Und für die Zukunft auch noch einen Sessel o.ä. dazustellen kann.
Für Änderungen am Grundriss sind wir gern bereit, sofern die Grundmaße von Haus nicht bzw. nur geringfügig geändert werden müssen. Ich habe mal noch den Grundriss vom 1.OG angehängt, vielleicht kannst du ja etwas tolles daraus zaubern :-).

Wir sind schon gespannt auf eure neuen Planungsvorschläge.

Gruß Marco und Ines
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.887
;-) ... was ist denn die ideale Entfernung Couch/TV?

Und, ist planrechts im Norden eine Garage geplant?

Und wo ist die Terrasse geplant? Planoben im Westen oder auch planlinks im Süden?
 

LG1750

Mitglied
Beiträge
6
Hallo Kerstin,

mehr als 3 - 3,5m sollte der Abstand nicht sein.

Eine Garage oder Carport ist planrechts geplant. Und die Terrasse planoben im Westen.
Das Grundstück ist ein Eckgrundstück, so das planlinks und planunten eine Straße verläuft.
Man könnte also auch das Haus samt Eingang und Garage um 90grad im Uhrzeigersinn drehen(Eingang und Zufahrt von der planlinken Straße dann), dann wäre die Küche näher zur Terasse. Die Küche zum Garten, wäre mir persönlich auch am liebsten.
 
Zuletzt bearbeitet:
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.887
Und, warum ist das Arbeitszimmer soviel größer als das Kinderzimmer?

Im Schlafzimmer bekommt ihr gerade mal 300 cm Schrank unter .. und, jeder, der seine Klamotten holt, muss auch wieder an der evtl. noch schlafenden zweiten Person vorbei.
 

LG1750

Mitglied
Beiträge
6
Sicher wäre ein größeres SZ genau so wie ein größeres KZ besser. Aber wir haben uns ein Budget gesetzt wo wir mit allem drum und dran nicht mehr als 130qm Wohnfläche rausbekommen. Wir haben uns genau überlegt, was wir jetzt haben und was wir später mehr oder weniger haben wollen. Bis jetzt haben wir einen 2,5m Schiebetürenschrank im SZ, in dem jetzt auch Dinge untergebracht sind, die später im HWR unter kommen.
Zusätzlich soll dann noch ein ca. 2m langes Sideboard mit ins SZ seinen Platz finden. Daher sollten der Platz im SZ für Klamotten, Handtücher und Bettwäsche ausreichend sein. Die 14qm für das KZ sind unserer Meinung völlig Ok von der Größe und soll so bleiben. Das Arbeitszimmer ist so groß geplant , weil es gleichzeitig auch mein Männer bzw. Hobbyzimmer(Modellbau und Fotografie) ist ;-).
 
Evelin

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
"Ich habe mal als alternative eine Küche wie wir sie uns vorstellen, im Wohnzimmer geplant."
sorry, habe ich überlesen.

hier mal ein Vorschlag für die Küche, ohne OS, nur mal als Stellprobe. Das 2. Fenster ist da, weil die Ecke sonst vielleicht zu dunkel wird.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.887
fällt mir gerade auf. Und dann im EG die Treppe mit 15 Steigungen 19.2 (ergibt 288 cm Geschoßhöhe) und Auftrittsmaß 24 cm .. das erscheint mir recht knapp. Seid ihr so eine Treppe mal hochgestiegen? Die könnte sehr steil werden.
 

LG1750

Mitglied
Beiträge
6
Wir waren bei Bekannten schon genau in diesem baugleichen Haus. Bis auf eine andere Zimmereinteilung im 1.OG (wo bei uns Arbeitszimmer und Kinderzimmer sind, waren dort dann 2 Kinderzimmer und ein kleines Arbeitszimmer).
Und da haben wir bei der Besichtigung auch Augenmerk auf die Treppe gelegt, war für uns beide vollkommen in Ordnung.
 

Schneeleopard

Mitglied
Beiträge
469
Moin,

Mein Senf zum Thema obere Etage:

Im Bad würde ich keine Eckbadewanne einbauen, sondern eine die planunten
von Wand zu Wand geht mit mehr Innenlänge. Seitlich und davor eine kleine
Aufmauerung (an den Revisionsschacht denken!) auf der der Rand der Wanne
und eine Standbrause aufsitzen und schon siehts gut aus.
Die Dusche statt mit teurer Glaswand mit seitlicher Aufmauerung, dazu boden-
gleich mit Rinnenabfluss und nach vorn offen. Dafür mit umschaltbarer Kopf-
und Handbrause.
Die Toilette dann über Eck in den Winkel der Duschaufmauerung.
Armaturen unterputz und an Dusche und Wanne mit Thermostat.

Eine rohe Zeichnung liegt bei.

Das Ankleidezimmer würde ich vor das SZ legen. Wenn man Wäsche reinbringt
ist der Weg viel kürzer und man muss nach dem Anziehen nicht mehr an dem
Schlafenden vorbei sondern geht direkt raus. Und damit der wirklich schlafen
kann vielleicht eine Tür oder einen Vorhang zwischen SZ und Ankleidezimmer.
Und einen Tisch für Verputzerarbeiten und Bauernmalerei ähhh das Make-Up
mit Beleuchtung ins Ankleidezimmer - das entlastet das Bad spürbar.

Eine Kindergartenzeichnung des neuen SZ-Eingangs habe ich hochgeladen.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

LG1750

Mitglied
Beiträge
6
Hallo Schneeleopard,

deine Gedanken zum Bad sind auch unsere, die abgebildete Einrichtung auf den beiden Grundrissen ist nur beispielhaft. Wir hatten von uns aus schon eine geflieste bodengleiche Dusch mit Rinnenablauf geplant. Eine Eckbadewanne wollen wir auch nicht, die Idee die Wanne planunten zu setzen gefällt uns gut. Wir haben sie bis jetzt mit der kurzen Seite an die planuntere Wand anliegen zur rechten Wand geplant. Mit einer ca. 10cm breiten Ablage ringsherum.

Im Schlafzimmer gehen die Überlegungen dahin, die Wand für die Ankleide wegzulassen, damit das SZ größer wirkt. Und dann ein eingekoferter 3m breiter Schrank an die Wand. Siehe Anhang

@Evelin: Die Anordnung der US gefällt uns auf den ersten Blick, auch das nun wieder ein direkter Zugang vom Flur zur Küche vorhanden ist. Unsere Befürchtung ist aber (so wirkt es zumindest in der 3D Ansicht), das es an der Kochstelle ein recht beengtes Raumgefühl sein könnte.

EDIT: Ich habe mal noch einen Screenshot hochgeladen, wie wir uns unsere Badeinrichtung vorstellen.

EDIT2: Und noch ein Screenshot von deinem Vorschlag, gefällt uns auch sehr gut.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Schneeleopard

Mitglied
Beiträge
469
Hallo LG1750,

Ich würde die Fenster noch etwas dem Nutzungskonzept anpassen.
Architekten planen meist für die Haussymetrie, d.h. es soll von außen
schön aussehen. Du lebst aber dann drinnen.

Mit erscheint die neue SZ-Planung zu großzügig und ich hätte die
Ankleide drin gelassen. In jedem Fall würde ich aber das planlinke
Fenster so versetzen, dass ein 60 cm tiefer Schrank in die Ecke
passt und so dort auch eine Schrankwand möglich wird.

Fürs Bad hab ich was gezeichnet. Die Schränkchen sind mehr eine
Anregung .. meine Süße wollte die im Plan haben für mehr Stauraum ;-)
 

Anhänge


Mitglieder online

  • kuechentante
  • 123
  • pari79

Neff Spezial

Blum Zonenplaner