Küchenplanung Neubau EFH mit Messe-Meterküche -> Kopf hoch und planen :-)

axi0n

Mitglied
Beiträge
13
Wohnort
Südbayern
Neubau EFH mit Messe-Meterküche -> Kopf hoch und planen :-)

Hallo liebe Forengemeinde,

ich lese das Forum schon seit ein paar Wochen still mit und bin mit den Tipps der bereits geplanten Küchen an meiner eigenen Küchenplanung dran.

Dies ist mein erster Beitrag, daher möchte ich mich, uns und unser Projekt vorstellen.

Ich bin 34 Jahre alt, verheiratet mit meiner Frau und haben einen 1 jährigen Sohn. Ich bin Maschinenbauingenieur und recht Technik affin. Hobbies sind Mountainbiken, Bergsteigen, mein T3 Bulli, den ich restauriert habe und natürlich Kochen :-)

Gebaut wird 2020 ein Einfamilienhaus in Holzständerbauweise in der Alpenregion nähe Ruhpolding.
Wir sind gerade an der Architektenplanung dabei, also sind noch sehr flexibel bzgl. Grundriss, Fensteranordnung, etc.
Also nur her mit Tipps und auch gerne Kritik!

Zur Küchenplanung:
Wir haben uns auf einer Messe an einem Stand einlullern lassen und nach langer Verhandlung einen Metervertrag unterschrieben.
im Nachhinein liest man hier immer so negative Dinge, aber ich denke wir haben trotzdem einen ganz netten Deal ausgehandelt. (letzter Messetag kurz vor Ende :-) Mal sehen, ob noch eine Überraschung nach der Planung im Einrichtungshaus kommt oder nicht. Wir sind da guter Dinge.
Gefallen hat uns dort die Novel C2 (= Schüller C2).
Herausgehandelt habe ich am Ende noch eine Natursteinarbeitsplatte Preisgurppe Nero Assoluto inkl. kompletter Bearbeitung statt der Standard-APL.

Als Farben möchten wir eigentlich nichts glänzendes, sondern eher etwas mattes, pflegeleichtes. (z.B. weiß matt)

Der Boden soll ein Eichen-Parkett werden, der im gesamten Flur über Küche, Essplatz und Wohnzimmer reicht.

Eine Speisekammer ist unter der Treppe vorhanden, dort sollen Getränke und auch große Konserven / Nudeln, etc aufbewahrt werden.

Als Spülbecken würden wir gerne ein Silgranit nehmen, da ich das in der Küche meiner Mutter super finde! Ein Keramikwaschbecken gefällt uns optisch nicht so gut. Ein Becken ohne Abtropfebecken entgegen der ALNO Planung, da es hier nur welche mit Abtropfbecken gibt.

Ich habe mal mit dem ALNO Planer rumgespielt und der erste Entwurf ist dabei rausgekommen.

Aktuell fehlt mir noch etwas der Pepp bzw. das individuelle.
Wenn ich mir hier so die Küchen ansehe, denke ich mir immer so "super schöne Küche, warum sieht meine so langweilig aus". Vielleicht liegts auch an unserem Farb-Wunsch Weiß-matt :rolleyes:

Wenn ich noch Infos und Maße nachreichen soll bitte melden!
Stauraumplanung folgt dann nach grundsätzlichem Konzept.

Wie gesagt, es ist noch nichts vom Grundriss, Fenster etc. so festgeschrieben wir im angehängten Grundriss (ist genordet -> d.h. Südseite =Terasse unten)
Oder die Küche doch ganz woanders im Raum hin ? :think:

Wir freuen uns auf Eure Kritik und Vorschläge!

Liebe Grüße
Stephan, Simone und Thomas

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 159; 178
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 91 (haben wir aktuell und passt eigentlich ganz gut)

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): umplanbar
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
245
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 200x100cm
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeemaschine, Wasserkocher, Küchenmaschine, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Speisekammer, Hauswirtschaftsraum

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltagsküche, Freunde bekochen
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meist alleine, selten zu zweit.

Spülen und Müll
Spülenform:
1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Plastik, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Schüller C2 (Novel C2) oder Nolte 78er
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Miele lt. Messe-Vertrag (evtl. änderbar) mit Bora Basic BIU.
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Aktuell in Miete und zu wenig Platz zwischen Spüle und Kochfeld (60cm)
Kein Edelstahlbecken mehr.

Preisvorstellung (Budget): 15000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Grundriss_15.4m.png
    Grundriss_15.4m.png
    51,4 KB · Aufrufe: 309
  • 2019-12-07_Planung1.png
    2019-12-07_Planung1.png
    167,1 KB · Aufrufe: 344
  • 2019-12-07_Planung1_3d_1.jpg
    2019-12-07_Planung1_3d_1.jpg
    95,5 KB · Aufrufe: 330
  • 2019-12-07_Planung1_3d_2.jpg
    2019-12-07_Planung1_3d_2.jpg
    74,8 KB · Aufrufe: 297
  • 2019-12-07_Planung1_3d_3.jpg
    2019-12-07_Planung1_3d_3.jpg
    87,7 KB · Aufrufe: 267
  • 2019-12-07_Planung1.KPL
    3,6 KB · Aufrufe: 77
  • 2019-12-07_Planung1.POS
    10,4 KB · Aufrufe: 83
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.600
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen.

Meterpreis muss nicht schlecht oder schlechter sein.

Der Grundriss würde mir eher Sorge bereiten. Wie seid ihr auf die Aufteilung des Wohnraumes gekommen?

Wieviele Meter musst du min kaufen?

Kannst du die restliche Möblierung maßgerecht einzeichnen, also couch und co.
 

axi0n

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
13
Wohnort
Südbayern
Hallo Evelin,

danke für die Begrüßung :-[

Der Grundriss war eine freie Planung von uns. Wir wollten jeden Raum Richtung Süden (unten) wegen dem tollen Bergblick haben. Weiterer Vorteil ist, dass das sehr schmale Haus dann 9m Garten auf der gesamten Südseite vor der Fassade bis zum Nachbarn bleibt.
Wir wissen dass der Grundriss ungewöhnlich und nicht einfach ist, aber ich denke durch den sehr langen Raum bleibt noch genügend Platz zum Stellen.

Der Grundriss im ersten Post war versehentlich schon die "kurze" Variante mit 15,4mx6,25m, Sorry!

Im Anhang nun die korrekten Haus-Maße 15,8mx6,25m.
Evtl. können wir das Haus auch noch 10 cm breiter machen und dementsprechend kürzer, falls wir noch mehr Durchgangsbreite wegen der Küche benötigen. Breiter funktioniert aufgrund des Grundrisses im 1. Stock nicht mehr optimal.

Grundriss 15,8x6,25 mit Möblierungsvorschlag angehängt. Reichen hier die Abstandsflächen vom Esstisch?

Wir müssen 5 m minimal abnehmen. Soll ich den Vertrag mal reinsetzen?

Viele Grüße
Stephan
 

Anhänge

  • 2019-12-08_Grundriss.pdf
    139,6 KB · Aufrufe: 95
  • 2019-12-08_Grundriss_15.8_inkl.Möbel.png
    2019-12-08_Grundriss_15.8_inkl.Möbel.png
    269,9 KB · Aufrufe: 231

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.600
Wohnort
Perth, Australien
ich meine nicht das Haus, sondern wie ihr den Allraum aufgeteilt habt. Denn wenn die Küche planlinks oben neben der Treppe wäre bieten sich bessere Möglichkeiten, den Raum zu nutzen.

Ich sehe gerade die Couchposition. Ich lese ja auch viel im Hausbauforum. Dort wird auch oft bei der Hausplanung bemängelt, dass riesige Fensterfronten gestellt werden, die Couch steht dann aber davor und man starrt die Wand an.

Ach ja, und wo hat Junior seine Spielecke?
 

axi0n

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
13
Wohnort
Südbayern
Hallo Evelin,

um genau diese Hinweise und auch Vorschläge sind wir dankbar!

Bei uns ist/soll die Küche als Mittelpunkt dienen, daher auch die Position direkt als erstes im Raum.
Auf der Couch halten wir uns tagsüber kaum auf, sondern nur für den gemütlichen Abend vor dem TV, wenn es eh schon dunkel ist. Tagsüber sind wir meist draußen.
Wenn Freunde zum Essen da sind, enden diese meistens in der (aktuell noch separaten) Küche oder am Esstisch.

Die Spielecke wird zwischen Sofa und TV sein, wie aktuell in unserer Wochnung auch.
Das Sofa kann auch hier noch weiter an die Wand Plan unten gestellt werden. Ob dort nun wirklich Bodentiefe oder normale Fenster hinkommen ist auch noch nicht fix.

Viele Grüße Stephan
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.600
Wohnort
Perth, Australien
ich habe deine Planung mit der V15b nachgebaut. Die V19 ist für Vielplaner ungeeignet.

axi31.JPG axi311.JPG

ich habe ein paar Kleinigkeiten abgeändert. Ich glaube, in deiner Planung war die Fensterzeile 3m lang, ich hab das mal beibehalten.

Der Eckschrank ist weg, dafür US mit Auszügen. Dazugekommen ist ein 30er MUPL (40-45 ist besser).

Die Insel habe ich 1m tief gemacht, weil etwas Platz in der Tiefe für die Muldenlüftung wegfällt. Ich habe das jetzt nicht so 100% richtig gezeichnet, ist im Moment egal.

Auch habe ich die Zeilenabstände angepasst.

So, der GSP in der Ecke bietet dir etwas mehr Platz zum Laufen.

ABER, wenn du dir Kochen und Spülen anschaust, passt es nicht ganz. Deine Hauptarbeitsfläche ist planlinks von der Spüle. Du schneidest, drehst dich und legst das Geschnittene neben dem Kochfeld ab. Dann musst du rechts um die Insel rum, um zu kochen.

Besser ist, wenn man von der Hauptarbeitsfläche geradlinig zum Kochfeld laufen kann.

Der KS ist es weiter weg von Spüle. Gewöhnlich nimmt man Lebensmittel
aus dem KS und legt sie links der Spüle ab, wäscht sie in der Spüle, legt rechts ab und schneidet, dann weiter in den Topf und dann wird serviert. Das ganze eben auch umgekehrt. Das ist bei deiner Planung nicht so. Man muss bei dir die Sachen aus dem KS zur Spüle tragen. Hast du was vergessen, musst du wieder zurück. Gut, die Entfernungen sind nicht riesig, etwas umständlich aber hier auch nicht anders machbar.

Die andere Sache ist die Treppe. Ich vermute, es ist eine offene Treppe. Alle Küchengeräusche werden im OG zu hören sein.

Als Abstellfläche für Kaffee- und Küchenmaschine ist der Platz neben den HS. Dh, du hast ca 2 x 50cm auf der Insel und 1 x 130cm planlinks neben der Spüle als Arbeitsfläche. Reicht dir das?

Reicht dir der Stauraum?
 

axi0n

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
13
Wohnort
Südbayern
Hallo Evelin,

danke für Deine Planung!

Der Weg von Spüle zu Kochfeld ist ein Argument, wäre es dann besser die Insel zu drehen?
2,0m würde auch noch von der Länge her mit dem Rest des Raums harmonieren.

Der Weg vom Kühlschrank zur Spüle ist nicht optimal, aber für uns ok.

Dass die Treppe halb offen ist, stört uns eigentlich nicht, da unsere aktuelle Wohnung hier eigentlich noch lauter ist. Und das passt.

Ich habe nun die Kochinsel mal gedreht, aber die Schränke nach Deinem Plan noch nicht umgebaut.

Liebe Grüße und schönen Abend
Stephan

PS: Woher bekomme ich die v15b vom Alno Planer? Kann die mir evtl. jemand schicken, dann kann ich damit rumbauen :-)
 

Anhänge

  • 2019-12-08_Planung4.png
    2019-12-08_Planung4.png
    134,2 KB · Aufrufe: 136
  • 2019-12-08_Planung4_inkl.Möbel.png
    2019-12-08_Planung4_inkl.Möbel.png
    272,2 KB · Aufrufe: 134

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.600
Wohnort
Perth, Australien
ne, Inseldrehen is nicht. Du musst die Spülenzeile spiegeln.

axi41.JPG

die V15b findest du im download bereich, link unten auf der Seite. Kann aber sein, dass die bei dir nicht läuft. Der Vorteil bei V15 ist, dass es im 2.5cm Raster springt, völlig ausreichend für eine Planung. Dh, wenn eine Wand 296cm lang, ist, ist die in meinen Plänen 295cm. Dh, meine Blenden/Deckseiten sind 2.5 oder 5cm breit, letzteres beinhaltet den Verputz. Außerdem, wenn man ein Objekt im Plan anklingt, zeigt es die Position an. Vereinfacht die Malerei erheblich. Ich ändere auch die AP Höhe nicht, weil unwichtig zu diesem Zeitpunkt. Geht ja meist nur um's layout.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.600
Wohnort
Perth, Australien
hier mal eine Variante, die ich bevorzugen würde. Ignoriere die Fenster planunten, das ist nicht richtig dargestellt.

axi1.JPG axi11.jpg axi2.JPGaxi3.JPG

wo der Tisch steht, ist dein Wunsch, er würde parallel zur Insel passen.

Wenn der Tisch, 90 Grad gedreht danben steht, kann die Insel auch 120cm tief werden, mehr Stauraum.

Das "Loch" planobe ist 240cm breit, genug Platz um auch noch was abzustellen.

Der Vorteil dieser Planung ist in erster Linie die Kochfeldposition mit Lüfterbaustein. Keine Wrasen wandern im Raum herum bei geöffneten Terrassentüren. Auch ist der Krach etwas weg von der Treppe, die Laufwege sind besser, euer Sohn hat eine definierte Spielzone (mit zunehmendem Alter wird das mehr und mehr LEGO, Traktors). Auch wenn seine spielmates mitbringt, ist es besser, wenn die sich nicht überall ausbreiten.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.600
Wohnort
Perth, Australien
und hier noch eine Variante

axi21.JPG axi211.jpg axi22.JPG axi23.JPG axi233.jpg

die Wandzeile hat 180cm Abstellfläche.

Sowie in diesem als auch dem vorhergehenden Plan müsste die Flur/Garderobenwand verlängert werden, um einen TV zu hängen und um Geräusche nach oben zu reduzieren.
 

axi0n

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
13
Wohnort
Südbayern
Hallo Evelin, Hallo Foren Gemeinde

@Evelin danke für Deine tollen Entwürfe, sieht echt Spitze aus.


aber...
Ich hab den ganzen Tag mit meiner Frau diskutiert und leider kommt für uns der hintere Bereich des Raums(Plan links oben) nicht in Frage. Wir möchten das Sofa/TV nicht direkt am Eingang haben.
Leider gibt es auch keine Option auf Spülfeld, gefällt meiner Frau einfach nicht. (Danke übrigens für die Links @isabella zum Thema Inselausführungen).

Ich habe aber versucht auf Deine Anmerkungen einzugehen.

- Spülzeile ist gespiegelt und 10 cm verlängert. Planrechts der Spüle nun 1,4m Platz
- MUPL 40 neben der Spüle
- Kochinsel 10cm verbreitert
- Kühlschrank mit BO getauscht um nähere Wege zum KS von der Spüle zu haben
- Beitrag Tote Ecken habe ich angesehen. Es ist bei unserem Meterpreis so ein teures Karusell, oder Lemans inkl. und eigentlich finde ich das Karusell bei meiner Mutter in der Küche ganz praktisch. Oder Spricht hier dann trotzdem noch etwas die Tote Ecke doch tot zu lassen?

Der Stauraum passt für uns, wir haben aktuell sehr viel weniger und kommen gut damit aus.

Fenster bitte ebenfalls nicht beachten, werden dann je nach Küchenplanung ausgeführt.

Was ist Deine/Eure Meinung dazu?

Viele Grüße und nochmals herzlichen Dank!
Stephan

PS: Großes Lob an das Forum und die Mitglieder hier!
 

Anhänge

  • 2019-12-09_Planung4_01.png
    2019-12-09_Planung4_01.png
    603,1 KB · Aufrufe: 143
  • 2019-12-09_Planung4_02.png
    2019-12-09_Planung4_02.png
    355,3 KB · Aufrufe: 151
  • 2019-12-09_Planung4_PLAN.png
    2019-12-09_Planung4_PLAN.png
    163,6 KB · Aufrufe: 137

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.600
Wohnort
Perth, Australien
hast halt das Licht im Rücken.

Warum muss die Insel 210cm lang sein? passt von der Rückseite nicht. Man kann 2 x 100er stellen, vorne 80-90-30.

Warum ein LeMans ? die Dinger sind anfällig und bieten weniger Stauraum, weil nur 2 Ebenen. Du könntest breitere Schränke auf beiden Seiten stellen. Auch wenn der LeMans im Meterpreis dabei ist, bezahlst du die Ecke doppelt, sehe hier null Mehrwert oder Bonus.

Wenn du die Insel querstellst, musst du die Spülenzeile wieder spiegeln, ansonsten musst du schräg rüber zum Kochfeld laufen.

Wo hat die Couch noch Platz?

Stelle die Stühle VOR den Tisch, ansonsten glaubst du, du hast mehr Platz, was nicht stimmt. Wenn man auf dem Stuhl sitzt steht selbiger NICHT unter dem Tisch. Pro Stuhl ist der Platzbedarf 60x60cm, will dahineter vorbeilaufen können, ab Tischkante 90cm Abstand zum Objekt/Wand.

Ich sehe keine Blende planoben bei den HS. Bei 296cm Wandlänge passt
Blende
3 x 60er HS
45er US
65x65er totes Eck

also max Möbellänge 290cm möglich, wegen Verputz, Blende, Ecken, schräge Wände. Mit 80x80er LeMans passt nur noch ein 30er US. Wenn die Wand 299-300cm lang wäre passt ein 50er US zwischen HS und Eck.

US mit Auszüge haben innen eine nutzbare Breite, die 8-9cm weniger ist als die Front.

Wenn du einen 78er Korpus hast, kannst du min 4 Staueben planen, kann ein LeMans nicht. Planunten würde man dann ab totem Eck stellen

60er GSP
60er Spülen US
40 oder 45er MUPL
100er US
Deckseite
 

russini

Mitglied
Beiträge
4.180
Die Planung finde ich nicht schlecht, würde aber wie Evelin die Insel auf 2m kürzen. Die Arbeitsfläche mit MUPL aber vor dem Fenster lassen

Den BO-HS würde ich zwischen Vorrat-HS und KS-HS nehmen, sieht optisch besser aus.

Das Karussel würde ich raus schmeißen, haben aus der alten Küche im Keller, Mechanik anfällig, wenn reparieren oder austauschen willst, hast ein Problem, wenn dir der Deckel runter fällt, dann viel Spaß beim unten im Schrank rum krabseln. Zum Putzen kommt man auch nicht wirklich unter den Tablar und hinten in den Eck. Lieber breitere Auszüge die du besser nutzen kannst, dazu gewinnst doch noch 1-2 Schubladen je nach Küchenraster.
 

russini

Mitglied
Beiträge
4.180
Was mir nicht gefällt ist der offene Zugang zum Flur, ich würde irgendwie eine Tür vorsehen.

Erstens hallt es die Treppe nach oben, wir haben das im Reihenhaus (Treppe aus dem Wohnzimmer nach oben) und keine Möglichkeiten zuzumachen. Auch wenn man abends leise Fernsehen mal schaut oder Musik hört, so hört sich oben im Schlafbereich viel lauter an.

Auch zieht es Kälte vom Flur rein im Winter, wenn man auch recht kurz die Haustür offen hat. Wir haben Zimmertür zum Flur und im Winter ist es viel Wert.
 

axi0n

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
13
Wohnort
Südbayern
Hallo!

nach vielen Anderen Themen wie Heizung, Architekt, etc. komme ich auch mal wieder zur Küchenplanung .:dance:

Änderungen (Benannt Planung 4)
- Nische wird auf 3,10m erweitert.
- Totes Eck statt LeMans oder Karusell. Ja, ich habs nun kapiert :hand-man:
- 60er Schrank am Toten Eck gestellt.
- Blenden 5cm eingebaut
- Tisch korrekt gestellt. Es bleibt 1m Platz zwischen Tisch und Insel


Passt das Kochfeld so asymmetrisch auf die Insel, oder lieber mittig?

Die Treppe ist nicht so offen wie man denkt.
Nur die vordersten 2-3 Stufen sind sichtbar, dann geht eine komplette Wand hoch. Die Stufen sind komplett geschlossen, da darunter ja noch die Speis ist.
Wegen des Lärms sind wir uns bewusst, ich denke aber damit kommen wir klar.
In der aktuellen Wohnung haben wir auch alle Türen ausgebaut und es passt.
Danke aber trotzdem für den Hinweis!! :2daumenhoch:

PS: mit dem Vorschlag von Evelin habe ich auch noch etwas weitergebastelt.
Mir gefällts eigentlich recht gut, meiner Frau überhaupt nicht. :rolleyes: Sie will die Küche beim Eingang haben. Mal schauen, vielleicht kann man noch was machen.
Stauraum und Arbeitsfläche ohne Ende, und auch keine doppelt bezahlte Tote Ecke :cool:
Gibts noch Totschlagargumente für oder gegen diese andere Stellung der Küche im Raum?
-> siehe Planung 2

Liebe Grüße
Stephan
 

Anhänge

  • 2019-12-12_Planung4_1.png
    2019-12-12_Planung4_1.png
    581,6 KB · Aufrufe: 139
  • 2019-12-12_Planung4_2.png
    2019-12-12_Planung4_2.png
    502,1 KB · Aufrufe: 147
  • 2019-12-12_Planung4_inkl.Möbel.png
    2019-12-12_Planung4_inkl.Möbel.png
    272 KB · Aufrufe: 160
  • 2019-12-12_Planung4_Plan.png
    2019-12-12_Planung4_Plan.png
    208,8 KB · Aufrufe: 144
  • 2019-12-12_Planung2_mitMöbel.png
    2019-12-12_Planung2_mitMöbel.png
    266,1 KB · Aufrufe: 156
  • 2019-12-12_Planung2_verworfen.png
    2019-12-12_Planung2_verworfen.png
    596,3 KB · Aufrufe: 149
  • 2019-12-12_Planung2_verworfen2.png
    2019-12-12_Planung2_verworfen2.png
    87,8 KB · Aufrufe: 130

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.600
Wohnort
Perth, Australien
Wenn du Planungen einstellst, gönne jeder Variante einen separaten Post, damit man sich darauf beziehen kann.

Ich verstehe dies mit dem " am Eingang" nicht. Es ist ja nicht so, dass euer Haus so gross ist, dass man sich darin verläuft, bzw, Meilen laufen muss, um in die hinterste Ecke zu gelangen.

Meiner Meinung nach sprechen 3 Gründe für die hintere Position, Akustik, designierter Spielplatz mit Stauraum und keine Ecke in der Küche. Ihr habt mehr Freiraum in der Raummitte. Vielleicht kannst du es irgendwo simulieren.
 

axi0n

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
13
Wohnort
Südbayern
Hallo Evelin,

danke für den Tip, mach ich beim nächsten mal :-)

Und Simulation ist eine Spitzen Idee!!! Ich versuchs.
Entweder direkt auf dem abgesteckten Haus auf dem Grundstück oder in einer Halle.

Gruß
Stephan
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.600
Wohnort
Perth, Australien
die meisten simulieren mit Umzugskartons, eine Investion die sich lohnt (ihr braucht sie am Ende sowieso).
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben