Fertiggestellte Küche Neubau-Bitte und Hilfe bei der Küchenplanung

Anke Stüber

Mitglied
Beiträge
4.466
Vielleicht postest du am besten noch mal eine Grundrissansicht mit derderzeitigen Möblierung.
Ein Abstand von nur 60-70cm ist für mein Dafürhalten zu wenig, zumal wenn du da arbeiten möchtest. Es soll ja auch noch jemand vorbei laufen können. Wie wäre denn der Abstand, wenn du es so planst wie von mir beschrieben?

30cm Platz für die Füße sollte schon sein. Also entweder lässt du die Schränke wo Sitzplätze hinkommen oder du machst mindertiefe. Da musst du dir aber im Klaren sein, dass sie schwieriger zu erreichen sind, zum Rausholen der Sachen und auch zum Putzen.
 

Kisska86

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
128
Hier die aktuelle Situation mit Möbelierung.
Den Tisch aus der Mitte habe ich jetzt entfernt und den Abstand von Küche bis zur Wand/Doppelflügeltür und bis zum tiefenreduzierten Schrank eingezeichnet. Ich glaube bei 3,45m x 4,00m müsste man schon eine gute Insel (ohne Spüle oder Herd oder Ähnliches) hinbauen können, oder?!
 

Anhänge

  • Grundriss_Küche_Var2.jpg
    Grundriss_Küche_Var2.jpg
    84,1 KB · Aufrufe: 132

Anke Stüber

Mitglied
Beiträge
4.466
Ich habe es gerade mal eingezeichnet.
Also Abstand vom Schenkel mit Waschbecken 1,05, in einer Linie mit den Schränken rechts und dem Abschluss des Schenkels oben, zum Kochschenkel habe ich nur 90cm gewählt, damit das Waschbecken mit der Insel endet, außerdem wird man eher zwischen Spüle und Insel arbeiten und zwei Leute stehen wie an der schmalen Seite. Die Insel wäre dann 2,2m lang. Zu den Schränken rechts wäre der Durchgang nur 80cm. Das sollte aber gehen oder du verzichtest auf die Linie mit dem Schenkel oben.
Zu den Sitzplätzen wäre gut, wenn du schreibst, ob es wirklich 5 sein sollen.

Ich kann kein Thekenbrett oder eine Absenkung auf Tischniveau empfehlen. Wenn dir das vorschwebt würde ich eher den Tisch stehen lassen, denn eine Erhöhung oder Absenkung unterbricht die Arbeitsfläche und die wäre ja der große Gewinn, wenn man nun eine Insel plant.

Screenshot 2019-01-31 at 11.19.22.png
 

Kisska86

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
128
Ja, das sieht schon ganz gut aus. Und Platz für mindestens vier Leute sollten schon sein. Wir sind mit der Kinderplanung noch nicht durch. :-)
Ich denke bei 2,20m breite müssten aber doch vier Leute auf Barhockern neben einander gut Platz haben, oder?!
Jetzt ist noch die Überlegung die Insel etwas tiefer nach unten zu machen um dann eventuell bei Bedarf noch rechts und links sitzten zu können.
Und ja die APL höher oder tiefer zu machen ist sicher nicht so eine gute Idee. Ich stelle mir eine große APL vor mit Wangen rechts und links aus dem APL Material.
Und wie ist das mit den Schränken? Dann nur so Auszüge Richtung Spüle? Und zum Wohnzimmer hin nichts? Oder zum Wohnzimmerhin Türen? Oder offene Regale? Wobei die sauben mir zu doll. Und eigenltich habe ich auch nicht wirklich etwas was ich da rein legen könnte. :-)
 

Kisska86

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
128
Hi, ich bin heute zu Hause und habe mal eben alles genau ausgemessen wie es aktuell ist und habe unseren Tisch (1,80x90) schon man in eine Ecke geschoben und geguckt wie es aussehen könnte.
Guck mal, ich denke so könnte es Sinn machen. Was meinst du?
 

Anhänge

  • Küchenerweiterung_Arbeitsinsel.jpg
    Küchenerweiterung_Arbeitsinsel.jpg
    97,1 KB · Aufrufe: 192

Kisska86

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
128
Ich überlege die Insel doch noch etwas weiter nach oben zu schieben Richtung Küchenzeile und mich da nicht an den zwei tiefenreduzierten Schränken rechts zu orientieren.
Widerstrebt mit etwas als Sysmmetriefreak, aber von den Abständen her, wäre es besser, oder?!
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.257
Wohnort
München
70cm Überstand ist ohne Stützen zu viel, und so viel braucht man auch gar nicht für die Beinfreiheit, 40 - 45cm reichen.

In meiner Küche siehst du meine Halbinsel, die ungefähr diese Größe hat: bei mir 2x 80cm US, incl. Sichtseitenwand auf deren Rückseite, so bleiben 38cm Beinfreiheit zum Sitzen.

Ich würde nicht davon ausgehen, dass das Essen mit der ganzen Familie an der Insel stattfinden, sondern am Esstisch. Ihr gewöhnt euch dran, das Essen dort hinzubringen und Tisch zu decken, die Kinder wechseln sich ab beim Helfen und es fördert auch die Tischsitten ;-).
An der Insel finden Kinderessen statt, wenn diese zu unterschiedlichen Zeiten von der Schule kommen, mal ein Kaffee zwischendrin, schnelles frühstück, Zugucker beim Kochen, Malen usw der Kinder, also viel genutzt, nur eben nicht fürs alle-zusammen-Essen.

Und doch, ich würde den Anstand von 110 bis 120cm lassen, damit ihr euch auch zu zweit gut aneinander vorbei bewegen könnt.
 

Anke Stüber

Mitglied
Beiträge
4.466
Ok, 1,15m ist ja noch besser. Ich würde es in jedem Fall auch so lassen, hatte ich ja schon erläutert, warum mehr hier besser ist.
Von der Spülenseite würde ich in der Insel mit Schubladen planen, weil die einfach praktischer sind, auf der Rückseite entweder mindertiefe Schränke mit schlechterer Bedienbarkeit oder ganz weg lassen. Wenn du die Arbeitsplatte sowieso runterziehen willst (finde ich sehr schön), dann geht das auch mit dem Überstand. Denkbar wäre auch, wenn es bei dem Hersteller klappt, dass du Übertiefe bei den Schränken auf der Spülenseite nimmst.

1,9m für vier Personen ist zu knapp. Man sagt 50cm pro Person für enges Sitzen, 60cm passen gut und ab 70cm hat man mehr Komfort.
 

Kisska86

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
128
Danke Menorca für deine Hinweise. Ich bin mir sicher, dass wir an der Insel nicht ein komplettes Essen haben werden. Aber wir planen noch Nachwuchs und dann sollten schon vier Kinder an der Insel Platz haben. Egal ob das unsere sind die daran essen oder ob sie Freunde zu Besuch haben. Familienessen werden sicherlich im Wohnzimmer am Esstisch statt finden. Das ist ok.

Ich habe die Insel jetzt auf 1,2m Tiefe geplant und 1,9m breite. Dann ist um die Insel drumrum überall mindest 1,00m breite. Dann können doch zur Not auch rechts und links noch Barhocker Platz finden, oder? Bei 60cm Überstand braucht man bestimmt auch eine Stütze, oder? Ich möchte gern die 60cm Überstand mindestens halten, damit von der Seite auch noch jemand dran sitzen kann. Oder meint ihr optisch sieht es schöner aus, wenn die noch schmaler ist... ich bin mir nicht ganz sicher...
 

Anhänge

  • Küchenerweiterung_Arbeitsinsel.jpg
    Küchenerweiterung_Arbeitsinsel.jpg
    88,8 KB · Aufrufe: 112

Kisska86

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
128
Nein, leider nicht. Das war damals auch total das Drama. Die sind nur je 50cm breit, also 1,00m zusammen.
 

Anke Stüber

Mitglied
Beiträge
4.466
Dann korrigiere ich mich und würde die Insel nur 1m tief machen, mit übertiefen US auf der einen Seite und Überstand auf der anderen Seite brauchst du dann auch keine Stütze.
Rein optisch finde ich die runtergezogenen Wangen wie von dir geschrieben schöner, aber das schränkt natürlich die Anzahl der Sitzplätze ein.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.713
Hallo @Kisska86 :cool: ... ich würde von vornherein vorsehen, dass man wenigstens 2-seitig am Tisch sitzen kann.

Und würde 2x80er Auszugsunterschrank in Übertiefe von 70bis 75 cm wählen. APL dann wenigstens nach planunten und planrechts jeweils so knapp 40 cm überstehen lassen. Z. B. so:
1549103304687.png


Eher würde ich jedoch noch so planen:
1549103762200.png


Die grauen Felder könnten "Tischbeine", nicht so extrem aufdringlich wie hier:
1549102257887.png

aber als Prinzip
Und, statt 100x120 könnte die Tischfläche auch nur 80x120 sein, dann rechts und links je einen Stuhl und planunten 2 ... so wie im Beispiel.

Das ist gemütlicheres Sitzen, man kommt trotzdem noch überall hin, man kann die Insel als Buffetfläche nutzen, kann trotzdem im Koch-/Spülbereich noch arbeiten.

Für MUPL würde ich da eine mobile Lösung vorsehen .. du wirst, wenn du alleine arbeitest, ja weiter am Platz zwischen Spüle und Kochfeld arbeiten ... nehme ich zumindest an.
 

Kisska86

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
128
Kerstin, du bist einfach unglaublich!!! :kiss:
Deine Ideen finde ich irgednwie haben immer besonders den Tip. Auf die erste Idee wäre ich gar nicht gekommen und die finde ich irgendwie besonders Interessant. Kann ich mir optisch sehr schick vorstellen. Wobei die zwei Idee wiederrum sehr praktisch ist. Und danke noch einmal für das Bild, für die bessere Visualisierung.
Ich mache gerade die Mail fertig für den Küchenmenschen, bin gespannt was preislich dabei raus kommt.
Ihr kennt ja unsere Küche. Ist ja eher so moderner Landhaus würde ich es mal bezeichnen. Allerdings haben wir viele Stielbrüche im Haus zum industriellen Stil. Zum Beispiel eine Stalwangentreppe und jetzt im Wohnzimmer bekommen wir so eine Betonwandoptik hinter dem Kamin bzw. neben dem Kamin. Jetzt habe ich mir überlegt als Stilbruch diese Insel auch in so einer Art Betonoptik zu gestalten. Meint ihr das würde optisch gehen oder doch zu krass??? :-[
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.713
Deine Küche
2660-landhaus-chick-in-modern-61-1466274715.jpg


Ich würde wohl analog dem hier:
1549102257887-png.280605

planen, allerdings könnte man die Tischplatte entweder in einem Grauton (Schichtstoff , evtl. Granit, oder Beton ;-) ) ausführen.
Und die "Beine" dann sehr schnörkellos aber im Möbellook.
 

Kisska86

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
128
Danke. Ich lasse mir jetzt die Insel analog deinem zweiten Vorschlag planen. Ich habe bei uns in der Küche mal den Zollstock so und so rumgeschoben und zusammen mit der Position der Deckenleuchte (da kommt jetzt so eine Hängeleuchte hin) pacht die zweite Variante am meisten Sinn. Vor Allem kann man dann echt noch von überalle dran lang gehen ohne jemanden zu stören. Danke für den Hinweis. Mein Mann hatte auch den Gedanken die Schränke so hinzustellen, aber ich habe es schnell verworfen, weil ich dachte, es geht dann zu weit Richtung Wohnzimmer rein...
Allerdings bin ich mir über die Ausführung noch nicht so im klaren. Genauso so wie die Küche möchte ich es eigenlich nicht sooo gern. Es ist zu "altbacken" irgendwie.... :o Ich glaube, ich will etwas moderneres ohne den Grundtyp der Küche zu verändern. Habe jetzt eine eine Ausführung in der Eichoptik gedacht, so richtig ton in ton mit grifflosen Schränken. Das das quasi wie so ein Eicheblock in der Mitte aussieht... dann hat das eher eine Verbindung zur Küche, ist abe rnicht so typisch landhausmäßig... hm.... allerdings bin ich mir dann mit dem Boden nicht so sicher. Das ist ja auch ein Eicheparkett.... man, es gibt einfach zu viele Möglichkeiten... :-)
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben