1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Fertiggestellte Küche Neubau-Bitte und Hilfe bei der Küchenplanung

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Kisska86, 1. März 2014.

  1. Kisska86

    Kisska86 Mitglied

    Seit:
    1. März 2014
    Beiträge:
    117

    Hallo alle zusammen,
    von diesem Forum habe ich jetzt schon gutes gehört und hoffe ihr könnt mir helfen.
    Wir planen gerade unseren Neubau und damit auch die Räumlichkeiten der Küche. Die Pläne sind schon so weit, dass sie bald in die Genehmigung gehen, aber vorher wollte ich doch mal die Küchenplanung in Angriff nehmen. Bin mir vor allem wegen Positionierung der Fenster unsicher (Breiten und Höhen). Finde keine optimale Lösung, denn meistens fallen die Hängeschränke weg, aber ich mir auch nicht sicher, ob die so wichtig sind bei der Größe der Küche.
    Ein Bild vom Grundriss und meiner ersten Planung habe ich angefügt.
    Würde mich sehr über eure Ideen freuen.
    LG
    Kisska


    Checkliste zur Küchenplanung von Kisska86

    Anzahl Personen im Haushalt : 4
    Davon Kinder? : 2
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 160cm
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 110cm
    Fensterhöhe (in cm) : 100cm
    Raumhöhe in cm: : 250cm
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Abluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60cm
    Spülenform: : 1 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle
    Küchenstil? : Landhaus
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 6 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 180x90
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Der Sitzplatz wird täglich genutzt zum Essen mit der Familie. Wir sind aktuell zu Dritt, das zweite Kind ist unterwegs. :-) Planen aber noch zwei Kinder. Bis dahin soll aber auch in der Küche mit gegessen werden, wenn nur wenig Besuch da ist. Die Schiebtür oben im Grundriss soll bei Bedarf geöffnet werden und der Tisch quer reingestellt werden, dann mit dem anderen Tisch aus dem Esszimmer aus zusammen eine lange Tafel ergeben! Wir haben des Öfteren Besuch von 12Personen und mehr.
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 85cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster, Brotbehälter
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? :
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Hauswirtschaftsraum, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Es wird täglich für die Familie gekocht. Frühstück, Mittagessen, Abendessen. Mind. einmal am Tag warm. Mind. einmal im Monat (meist doch öfter) wird gebacken! Alle zwei Monte ca. wird auch ein größeres Menü gekocht.
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Meist koche ich allein. Mein Mann hilft ab und an beim Schnippeln mit. Irgendwann werden hoffentlich auch die Kids mal mithelfen. :-) Mit Freunden kochen wir eher weniger. Sie werden meist bedienst. :-)
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Mehr Arbeitsplatz zwischen Kühlschrank und Spüle. Ein gutes Abfallsystem. Das aktuelle ist in der Küche integriert und geht ständig kaputt, weil angeblich zu schwer beladen. :( Ein Kopffrei Abzugshaube. Platz für Kochbücher! Keine Touchfunktion auf dem Kochfeld.
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Fronten sollen von Nobilia sein, Modell Diamond 909 mit einer Arbeitsplatte in Eiche.
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Sehr wahrscheinlich NEFF.
    Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,-
    ----------------
    Das Ziel:
    Landhaus-Chick in Modern ;) - Fertiggestellte Küchen - Ballerina Leider keine Ahnung. Aber vielleicht kann ich das nach tragen. ;)
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Juni 2016
  2. Kisska86

    Kisska86 Mitglied

    Seit:
    1. März 2014
    Beiträge:
    117
    AW: Neubau-Bitte und Hilfe bei der Küchenplanung

    Jetzt habe ich den Alno Küchenplaner auch mal zum Laufen gebracht und erst einmal was zusammen geschustert. Ich sehe hier so viele tolle Ideen von den Küchen, dass ich direkt schon mal etwas geändert habe an der Ursprungsversion.
    1. Ich finde es toll, den integrierten zweiflügligen Kühlschrank zu haben. D.h. zwei Hochschränke: in einem ein großes Kühlgerät und in dem anderen ein großes Gefriergerät. Ist quasi ein amerikanischer Kühlschrank nur besser. :-)
    2. Die Fenster sind bei uns ja noch total unklar. Und jetzt habe ich eine Küche gesehen mit einem tollen Panoramafenster und davor sowohl Spüle als auch Kochfeld. Die Dunstabzugshaube ist dann unter angehangen Decke angebracht. Mein Mann wird sich freuen. Der stößt sich an unserer aktuellen Haube ständig die Stirn (190cm).

    Jetzt hoffe ich nur noch, dass ich hier die richtige Datei hoch geladen bekomme.:-[
     

    Anhänge:

  3. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.294
    AW: Neubau-Bitte und Hilfe bei der Küchenplanung

    :welcome:

    im Küchen-Forum.

    Leider nur eine kurze Antwort, da wir gleich zu einem - traditionsgemäß seit mindestens 30 Jahren (mein Gott wie neu bin ich denn?) -Faschingsumzug gehen.

    Meinst du die Küche von Doppelkeks?
     
  4. Kisska86

    Kisska86 Mitglied

    Seit:
    1. März 2014
    Beiträge:
    117
    AW: Neubau-Bitte und Hilfe bei der Küchenplanung

    Danke für die Willkommensgrüße und viel Spaß beim Umzug!!! *drinks

    Ja, ich meine die Küche von Doppelkeks, die ist echt toll und hat mir viele sehr interessante Denkanstöße verpasst. Man, was ich alles falsch gemacht habe bei unserer aktuellen Küche. :-[ Naja, egal. Die ist jetzt zusammen mit der ETW verkauft und im Haus mache ich alles richtig. :genauso: Mit eurer Hilfenatürlich.
    Witzigerweise sind werden wir ebenfalls als Fam. Keks bezeichnet. :lach:
     
  5. Kisska86

    Kisska86 Mitglied

    Seit:
    1. März 2014
    Beiträge:
    117
    AW: Neubau-Bitte und Hilfe bei der Küchenplanung

    Jetzt habe ich mal noch ein wenig an Planung rum gespielt und hier eine etwas andere Form erarbeitet:
    1. Hier gefällt mir die Führung links rum etwas besser. Also Kühlschrank, Spüle, Herd. Ich bin rechtshänderin.
    2. Die Hochschränke sind nicht zwischen den zwei Türen und das ist vielleicht etwas besser für das Raumgefühl.
    Fragen:
    1. Meint ihr das eine Fenster ist ausreichend für den Raum von der Helligkeit her? Es ist ein Südfenster.
    2. Ist der Durchgang zur Tür zum Abstellraum ausreichend groß? Da wird auch die Wäsche gemacht in dem Raum.
    3. Wirken die Hochschränke, wenn man den Raum betritt nicht etwas zu klobig?
    Ganz liebe Grüße
    Fam. Keks
     

    Anhänge:

  6. Kisska86

    Kisska86 Mitglied

    Seit:
    1. März 2014
    Beiträge:
    117
    AW: Neubau-Bitte und Hilfe bei der Küchenplanung

    Oder meint ihr doch lieber die Eckfenster Variante?
    Ich bin sehr unsicher wergen der Fenster. Möchte es schön hell in der Küche haben, aber auch noch genügend Stauraum für alles.
    Die in den HWR wird natürlich nach außen aufgehen von der Küche aus gesehen. Konnte das in dem Alnoplan nicht so darstellen.
     

    Anhänge:

  7. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    bei HH
    AW: Neubau-Bitte und Hilfe bei der Küchenplanung

    Hallo,
    ich finde die 2. Aufteilung an sich netter, ABER!!! Wenn deine Kinder tatsächlich mal so richtig mithelfen sollen, dann ist das mit einer Eckspüle mehr als blöd gelöst ;-), wenn man davor steht blockiert man gleich beide Schränke links und rechts und kein anderer kommt z.B. an die Abtropfe um beim Abtrocknen zu helfen, geschweige denn ans Wasser. Hier wäre ein Spüleneckschrank mit der Spüle in der langen Zeile besser und zwischen Spüle und GSP könnte noch ein breiter (und damit besser zu nutzender) Schrank.
    Ach, ich plan das mal eben:

    Thema: Neubau-Bitte und Hilfe bei der Küchenplanung - 281772 -  von Angelika95 - kisskaV1-1.jpg
    Das planlinke Fenster nur noch ca. 1m breit, keine Ahnung, was ihr da an Vorhängen, Rollo etc. anbringen wollt, einiges braucht Platz.
    Thema: Neubau-Bitte und Hilfe bei der Küchenplanung - 281772 -  von Angelika95 - kisskaV1-2.jpg
    Deckenhaube simuliert, also Abstand Fenster zu Decke sollte so hoch sein, dass man eine DAH unterbringen kann, die Abhängung dafür kann ja über die komplette Breite gehen und gleich das Licht halten.

    Thema: Neubau-Bitte und Hilfe bei der Küchenplanung - 281772 -  von Angelika95 - kisskaV1-3.jpg
    Spülender blockiert nur noch einen Schrank und die Spüle, Abtropfe trotzdem in die Ecke rein, weil wahrscheinlich seltener abgewaschen wird;-)

    Thema: Neubau-Bitte und Hilfe bei der Küchenplanung - 281772 -  von Angelika95 - kisskaV1-4.jpg

    Rechts in die Ecke muss eine Blende! Hier 10 cm, damit man den TK-Schrank auch weit genug auf bekommt, Backofen nach links gerückt, damit man heißes schneller abstellen kann, auch im Hinblick auf die "Tasse Milch" in der Mikro. Deswegen auch darauf achten, dass die Geräte tiefer eingebaut werden, als hier der Alnoplaner vor gibt, das sollte für deine Körpergröße nämlich schon viel zu hoch sein, ebenso bei der GSP, die muss auch nicht Endhöhe 149 cm haben, wenn die um einen Auszug höher kommt, ist das schon sehr komfortabel und du kannst sie als Abstellfläche noch gut nutzen.
    Mikro rate ich gerne von Einbaugeräten ab, es sei denn man nimmt gleich ein Komaktgerät (mein Traum wäre Kompakte Mikro+Heißluft und Kompakter Dampfgarbackofen... aber ich kann ja anderen dazu raten:cool:). Reine Einbaumikrowellen sind oft unverschämt teuer und können nicht mehr, als ein Standgerät, welches z.T. um das 10 fache günstiger ist und hinter einer Lifttür verschwinden kann und wenn die kaputt geht, muss man nicht nach einen passenden Gerät suchen (soll dann ja auch wieder zum BO passen...).
     

    Anhänge:

  8. Kisska86

    Kisska86 Mitglied

    Seit:
    1. März 2014
    Beiträge:
    117
    AW: Neubau-Bitte und Hilfe bei der Küchenplanung

    Danke Angelika!!!
    1. Das mit der Eckspüle hast du vollkommen Recht. Ich hoffe sehr, dass meine beiden Jungs dann auch mal abtrocknen dürfen. Aber mein Mann macht das ja auch. Wobei ich zugeben muss, dass wir kaum mit der Hand abwaschen. Ich bin der Typ "Alles in die Spülmaschine!!!" Meist muss es sehr schnell bei mir gehen, weil ich Vollzeitmama und Vollzeitangestellte in einem Unternehmen bin. :-)
    --> Die Spüle so wie du sie eingplant hast, ist wohl am vernünftigsten. Aber warum die Abtrofe nach rechts und nicht nach links? Ich dachte, rechtshänder stellen alles immer nach links ab? :-[
    2. Das wird ja dann so ein bündiges Eckfenster und da kommen so Innenraffrollos rein, denke ich. Gardienen passen da irgendwie nicht. Also, das ist von der Breite schon ok so. Und wir hätten nocht etwas Abendsonne in der Küche. :-)
    3. Die DAH konnte ich nicht darstellen und bei deiner Datei ist die auch wieder weg? Auf jeden Fall wollten ich so wie so in der Küche oben drum herum einen Rand abhängen und dann LED leuchten reinmachen. Damit auch überall auf der Arbeitsplatte vernünftig Licht ist. Meint ihr es ist vernünftig, dennoch eine Leuchte in der Mitte des Raumes bzw. über dem Tisch einzuplanen?
    4. Das mit dem Backofen stimmt, aber dann ist der Kühlschrank insgesamt so weit weg von der Arbeitsplatte. Ist der Weg nicht zu weit, wenn ich die Lebensmittel raus hole und alle zur Spüle in die Ecke tragen muss? Deshalb dachte ich an den Kühlschrank möglichst nah an die Platte.
    5. Das mit der Einbauhöhe habe ich mir schon gedacht, aber im Alnoplaner nicht gefunden. Wird aber auf jeden Fall alles niedriger gesetzt, ich kleiner Furtz. ;D
    6. Wir benutzen die Mirko nicht selten und gerade für später, wenn die Kinder aus Schule oder Kita kommen und mal Mittags sich was warm machen wollen, wird es nicht weniger. Mich stören die Dinger hinter den Lifttüren total. Was ist denn ein Kompaktgerät, was auch aufwärmen kann? Einen Dampfgarer haben unsere Freunde und nutzen ihn so gar nicht und ist somit auch wieder raus geschmissenes Geld. Gibt's da gute Alternativen was ein vernünftiges Gerät angeht?
     
  9. Kisska86

    Kisska86 Mitglied

    Seit:
    1. März 2014
    Beiträge:
    117
    AW: Neubau-Bitte und Hilfe bei der Küchenplanung

    Jetzt sind mir noch zwei Fragen eingefallen:
    1. Habe jetzt so viel von dem "Müll unter der Arbeitsplatte" gelesen. Wo kann ich den denn noch unterbringen? Das muss ja eine Megaerleitchterung sein, beim schälen und schnippeln sich nicht mehr ständig bücken zu müssen. *eineSchwangereHatGesprochen* ;D
    2. Habe hier auch oft von der 75cm tiefen Arbeitsplatte gelesen? Ist das viel teurer und wohl noch bei uns im Budget? Und ist das überhaupt umzusetzten in dem Plan jetzt?
     
  10. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    bei HH
    AW: Neubau-Bitte und Hilfe bei der Küchenplanung

    Hallo,
    schön, dass es dir so gefällt, ich versuche mal deine Fragen ab zu arbeiten:

    zu 1.1: ich bin auch Rechtshänder (und der Göga auch) trotzdem ist unsere Abtropfe links, weil sie da am wenigsten stört; auch bei dir würde sie zuviel Platz von der Haupt-APL einnehmen, dafür dass man da vielleicht nur mal zwei Schüsselchen zum Auftauen etc. rum stehen hat.

    zu 1.2: du musst halt aufpassen, dass das Fenster genügend Platz für 4 Hochschränke á 60 cm PLUS Blenden lässt, da würde ich schon so grob 20 cm für einplanen, damit es auch nicht zu gequetscht am Fenster aussieht. (4x60= 240+ ~20 bis 30 cm Reserve!)

    zu 1.3.: Ja, im Grundriss ist die "DAH" wieder verschwunden, aber wenn ihr da eh´ einen Deckenkoffer einplant, ist es ja auch gut. Leuchte über dem Tisch würde ich aber auf jeden Fall mit einplanen, wenn man vielleicht noch in gemütlicher Abendrunde sitzt, muss ja nicht mehr die ganze "Scheinwerferanlage";-) an sein

    zu 1.4.: Der Kühlschrank kommt ja nicht ganz in die Ecke und kaltes kann man länger in der Hand behalten, als heißes:cool:, so ein Auflauf kann ja auch trotz Topflappen sehr *schwer* werden und auch so eine Tasse heiße Milch aus der Mikro ist oft heißer, als einem lieb ist.

    zu 1.5 *top*

    zu 1.6.: ein reiner Dampfgarer ist auch Blödsinn, es sei denn man steht auf alles nur gedünstet, aber ein Kombidampfgarer kann erst garen und dann braten, bzw. bietet Mischformen (habe ja selber keinen, aber viele hier im Forum). Und es gibt davon dann auch Kompaktgeräte, die in 45 cm hohe Nischen passen, ebenso wie Kombimikrowellen, die es auch mit Pyrolyse (GANZ wichtig) gibt und die auch noch genügend Hitze für einen Flammkuchen oder eine Pizza bringen und auch die passen in 45-er Nischen. Sind zwar genau so breit, wie ein herkömmlicher Backofen, aber es passen z.B. keine ganzen Gänse oder gar Puter rein.
    Eine gute Übersicht mit vielen Erklärungen bietet der Shop von möbelplus ;-), neben einem Preisgefühl, weil der nicht der allerbilligste ist.

    zu 2.1: Den MUPL hatte ich dir links der Spüle eingeplant, der 30-er. Könnte man auch mit der Aufteilungen oben 3-er Auszug und unten 2-er Auszug machen, passende Eimer rein stellen und fertig. In einer Küche deiner Größenordnung MUSS der mit rein.

    zu 2.2: Mit dem Plan wäre auch eine übertiefe Platte möglich, dann wird halt der 60-er planlinks neben dem Spüleneckschrank ein 50-er oder 45-er.
    Ich weiß nicht, ob Nobilia auch übertiefe Schränke bietet, was zumindest bei den 80-ern klasse wäre, aber die APL 10-15 cm tiefer ist kein Problem, da wird ne 90-er gekauft und zurecht geschnitten (haben wir auch für unsere ins Fenster laufende APL)und die Schränke halt entsprechend vor die Wand gesetzt und am Ende der Zeile noch eine Sichtblende. Wenn die APL nicht Eiche Echtholz werden soll, dann kostet das auch nicht die Welt. Bringt auf jeden Fall einiges an Komfort, ich habe ja nur ein Stückchen tiefe APL am Fenster, aber schon das liebe ich.
     
  11. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.294
    AW: Neubau-Bitte und Hilfe bei der Küchenplanung

    Ich finde dein 2. Planung auch besser. Bevor ich anfang habe ich folgende Fragen an dich:

    Gibt das Lichtband genügend Licht für die große Küche?
    Kochen vor dem Fenster verteuert die küche, da dann in aller Regel nur eine Deckenhaube möglich ist.
    Hast du die Arbeitshöhe ausprobiert? Deswegen:
    ARBEITSHÖHE ermitteln
    3 Methoden haben sich da etabliert:
    - Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
    - Höhe Beckenknochen messen
    - z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint. Sich Vorbeugen, dann ist's zu niedrig, die Schultern hochziehen, dann ist's zu hoch.
    Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert


     
    Zuletzt bearbeitet: 3. März 2014
  12. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    bei HH
    AW: Neubau-Bitte und Hilfe bei der Küchenplanung

    Hallo Mela,
    das Lichtband wurde schon verworfen, es soll ein Eckfenster wie in Plan 3 und in meiner Planung werden, passt imho auch besser zu Landhausoptik!
     
  13. Kisska86

    Kisska86 Mitglied

    Seit:
    1. März 2014
    Beiträge:
    117
    AW: Neubau-Bitte und Hilfe bei der Küchenplanung

    @Lichtband: Ja, das habe ich schon wieder verworfen. Die Eckfenstervariante finde ich schöner und so haben wir auch Abends vom Westen her in der Küche noch etwas Sonne. :-)

    @Arbeitshöhe: Ja, das habe ich schon gelesen und so ausgemessen. Mein Ellenbogen ist auf ca. 105cm angewinkelt und im Stehen am Bügelbrett empfinde ich so um die 90cm als sehr angenehm. Was ich da sagen muss... Eine Freundin hat mich mal darauf gebracht, dass nicht nur das Schnippeln die Höhe beeinträchtigt, sondern auch das Rühren in den Töpfen und sie würde deshalb die APL niedrieger setzten. Was haltet ihr davon?

    @DHB: Ja, das diese erheblich teurer ist, habe ich schon festgestellt. Ich hätte auch nichts gegen eine Kopffreihaube in weiß aus Glas. So in der |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|. Finde diese passt auch super zu der Küche. Bin mir nur nicht im Klaren darüber wie dann die ganzen Hochschränke, Fenster und Co. unterzubringen sind. :-[
     
  14. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.294
    AW: Neubau-Bitte und Hilfe bei der Küchenplanung

    Die Arbeitshöhe musst du entscheiden und einfach immer wieder ausprobieren. Stelle doch einmal Töpfe auf das Bügelbrett und simuliere eine Kochvorgang.

    Ich habe einer Körpergröße von momentan max. 163 cm eine Arbewitshöhe von 92 cm und finde sie einfach nur genial.
     
  15. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    bei HH
    AW: Neubau-Bitte und Hilfe bei der Küchenplanung

    Eine Deckenhaube kann man auch nach 1-2 Jahren nachrüsten, wenn das Sparschweinchen wieder etwas gefüllter ist. Wir haben fast 6 Jahre ohne DAH gelebt, weil wir die wegen einem Kaminofen abgeklemmt haben und nun haben wir Umluft (aus dem gleichen Grund), ohne ist nicht so schön wie mit, aber auch kein Beinbruch.
     
  16. Kisska86

    Kisska86 Mitglied

    Seit:
    1. März 2014
    Beiträge:
    117
    AW: Neubau-Bitte und Hilfe bei der Küchenplanung

    @mela: Das mit der Arbeithöhe werde ich in Zukunft öfters mal ausprobieren und testen. Aber das ändert ja an der Positionierung der Schränke nichts. ;-)

    @Angelika: Habt ihr dann in der Zeit gar keine Haube gehabt? Das geht bei uns nicht. Dafür koche ich zu viel und nutze sie zu viel. Das könnte ich nicht, wenn der Dampf mir ständig im Gesicht rumschwirrt. :-[ Wir haben jetzt eine mit richtig viel Pfiff und ich will auf jeden Fall wieder eine vernünftiege. Für mich kommt auch eine Umluft nicht in Frage, sondern nur Abluft. Aber wir kriegen auch keine Lüftungsanlage oder so und da stört auch der Kamin nicht. :-)

    @Planung: Jetzt habe ich noch etwas hin und her geschoben. Was sagt ihr?
     

    Anhänge:

  17. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    bei HH
    AW: Neubau-Bitte und Hilfe bei der Küchenplanung

    Auch eine Möglichkeit, auch wenn ich jetzt nicht sehe, was in welchen Hochschrank drin ist, außerdem hast du den MUPL gekillt, den solltest du dir neben der Spüle, Richtung Herd noch einplanen.

    Ja, wir hatten dann keine, bzw. die, die hing war still gelegt und gelegentlich habe ich den Fettfilter in die GSP getan. Jetzt haben wir auch keinen *Mercedes*;-), aber das Fett hält sie ganz gut von den Schränken weg, nur die Gerüche killt sie natürlich nicht so gut, wie eine Ablufthaube, stört mich aber nur seltenst.
     
  18. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.294
    AW: Neubau-Bitte und Hilfe bei der Küchenplanung

    Ich habe auch einmal geschoben und die Fenster nach Gusto gesetzt in Arbeitshöhe, damit die Arbeitsplatte die Fensterbank ersetzen kann.

    Geplant habe ich im 6er Raster, dies bedeutet 1 Schubladenebene - 13 cm - mehr pro Auszugsschrank.

    Zur Planung, beginnend planoben links:
    15 cm Blende, damit ein Schrank keine Sonderanfertigung wird
    Kühli
    BO mit Mikrowellenfach
    hochgesetzter GSA
    2,5 cm Wange ohne Sockel, damit die Fußleiste durchlaufen kann, ist erforderlich, da der GSA per se bereits 60 cm breit ist
    30er Drehtür für Backbleche und Geschirrtücher, die im Gebrauch sind
    60er Spüle
    tote Ecke

    planunten ab toter Ecke, in Übertiefe 75 cm
    60er Auszug 1-1-2-2
    40er Auszug 1-3-2 für MUPL
    90er Auszug 1-1-2-2 mit Kochfeld
    80er oder 90er Auszug 1-1-2-2
    Blende

    Planrechts:
    tiefenreduzierte Schränke, die ich mir so vorstelle, wie bei Magnolia
    https://www.kuechen-forum.de/media/reviews/photos/original/f9/ff/10/Kche-100-42-59-1356476989.jpg
    https://www.kuechen-forum.de/media/reviews/photos/original/23/5f/90/_kuche-100-10-1327395173.jpg

    Du musst bei jeder Planung darauf achten, dass der Zugang zum Abstellraum eine ausreichende Weite hat.
     

    Anhänge:

  19. Kisska86

    Kisska86 Mitglied

    Seit:
    1. März 2014
    Beiträge:
    117
    AW: Neubau-Bitte und Hilfe bei der Küchenplanung

    @Mela: Wow, sehr schick!!! *top* Das kommt doch meinen Wünschen immer näher. Aber jetzt habe ich noch ein paar Fragen bzw. Anmerkungen.

    1. Ihr sehr die Hochschränke für Geräte auch eher auf der Planseite oben rechts, ja? Hauptsächlich gewegen des Platzes zum HWR vermute ich? Die Idee mit den Tiefenreduziertenschränken finde ich auf jeden Fall sehr interessant.

    2. In deinem Plan ist jetzt natürlich der große Gefrierschrank weg. Eventuell könnte man den planen und dafür auf die hochgestellte GSP verzichten? Wie könnte man das unterbringe. Dieses um die Ecke denken, fällt mir so schwer. :-[

    3. Was die Blenden angeht. Wir könnne die Wand im Grundriss zum Wohnzimmer hin durchaus noch hin und her schieben um ein paar Zentimeter. Wieviel Puffer sollte ich mir denn da noch lassen? Was meint ihr? Ich meine, wenn nachher im Bau noch was ungenau wird wegen Putz oder was auch immer, sollte man doch noch einen Puffer haben, den man nachher mit so Blenden ausgleicht, oder?!

    4. Was spricht für dich gegen eine Einbaumikrowelle? Kennst du da ein alternatives nicht all zu teures Einbaugerät?

    5. Den Drehtürschrank für Bleche und Küchentücher finde ich jetzt schon klasse!!! *top*

    6. Die Küche hat so ja absolut keine Hängeschränke. Wie findet ihr das? Hat sie auch so genügend Stauraum?

    7. Was genau spricht für das 6er Raster? Ich finde eigentlich so viele einfache Schubladen too much? Wir haben jetzt zwei 80er und das reicht völlig aus. Vielleicht noch eine mehr, aber dann ist auch gut. Was soll denn da unter gebracht werden? Da finde ich die großen Ausszüge besser für Töpfe, Teller, Tupperwaren und auch Vorrat.
     
  20. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.294
    AW: Neubau-Bitte und Hilfe bei der Küchenplanung

    Ich versuche einmal deine Frage nacheinander zu beantworten.

    1. Tiefenreduzierte Schränke wegen des Zuganges zum HWR und Menorca schreibt immer, dass sie die Sachen ohne räumen aus dem Schrank nehmen kann unfd sie genießt dies.

    2. Warum benötigst du in der Küche einen großen Gefrierschrank, könnte der nicht im HWR untergebracht werden? Auf die hochgesetzte GSM würde ich nur im Notfall verzichten. Ich habe diese jetzt seit 10 Tagen und am Samstag war ich bei meiner Schwester zu Besuch und wollte diese einräumen. Da fiel mir auf, wie tief ich mich da vbücken muss. So schnell habe ich mich an die Annehmlichkeit gewöhnt.

    3. Um wieviel könnte die Wand denn noch verschoben werden. Ist aus dem Plan nicht ersichtlich. Ich habe dir bei den HS eine Blende von 15 vm eingeplant, das müsste auf jeden Fall ausreichen.

    4. Der Preis! Eine Standmikrowelle hinter dem Klappfach ist um einiges preiswerter.

    5. :-)

    6. Ob deine Küche ohne OS genügend Stauraum hat, ergibt eine Stauraumplanung (einfach auf das Wort klicken).

    7. Für das 6er Raster spricht einfach: mehr Stauraum. Vorher kam ich auch mir 2 60er Schubladen aus, jetzt fragew ich mich, wie?
    Ich habe in meinen Schubladen:
    1x50er Besteck
    4x80:
    unter dem Kochfeld - etwas niedriger wegen des Hitzeschutzboden - Folien und kleinkram, z.B. Spritzbeutel, Knoblauchschneider etc.
    2. Schublade: Kochbesteck
    2. 80er Auszug:
    oben Messer und alles was ich zum zubereiten benötige
    Gewürze

    Ich wollte dir die Bilder einstellen, aber leider ist der Kartenleser momentan nicht auffindbar.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Erster Entwurf Küchenplanung Neubau-bitte Hilfe Küchenplanung im Planungs-Board 29. Jan. 2012
Status offen Benötige Hilfe für Küchenplanung Haussanierung Küchenplanung im Planungs-Board 10. Nov. 2016
Benötige Hilfe zur Planung Küchenplanung im Planungs-Board 9. Nov. 2016
Hausbau, Hilfe bei der Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016
Unsere praktische Küche - Hilfe gesucht! Küchenplanung im Planungs-Board 1. Nov. 2016
Messeangebot XXXL abgeschlossen - Hilfe Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 1. Nov. 2016
Planung neuer Elektrogeräte - Hilfe, Tipps Einbaugeräte 25. Okt. 2016
Entscheidungshilfe: Bora Basic oder Miele Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 19. Okt. 2016

Diese Seite empfehlen