1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Neu-/Umgestaltung U-Küche (max 12 qm)

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Baeltes, 2. Jan. 2016.

  1. Baeltes

    Baeltes Mitglied

    Seit:
    2. Jan. 2016
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Langerwehe

    Hallo liebe Küchenfreaks,

    zunächst einmal: Frohes neues Jahr 2016!!! *drinks*

    Ich bin noch recht neu hier und habe mich in den letzten Tagen eifrig durch diverse Threads gelesen, dabei mein Wissen immens erweitert, aber vor allem festgestellt, wie naiv ich bis dato immer an dieses unglaublich komplex anmutende Thema herangegangen bin. *2daumenhoch*
    In meine neue Planung sind daher viele nützliche und hilfreiche Tipps eingeflossen, so dass ich hoffentlich recht brauchbare Vorarbeit geleistet habe.

    Nun aber zu den Fakten:
    EFH, Baujahr 2009
    Küche und Essraum durchgehend 25 m² (ca. 3,2 x 7,8 m) , jedoch bewusst getrennt vom Wohnraum.
    Vorne Fenster, hinten dopelflügelige Terrassentüre

    Aktuell Küche als "G" mit Kochhalbinsel und Umlufthaube.
    Veränderung wegen neuem Bodenbelag (Austausch Fliesen), offenerer Gestaltung, Umstieg auf Abluft, Deckenspots statt 2 Punktquellen.

    Geplante Umsetzung: nicht vor Sommer 2016, ggf. Sommer 2017 (-> Abhängig von Gesamtkosten, da nur aus EK ohne Finanzierung)

    Meine Frau wünscht sich grundsätzlich eine grifflose Küche (trotz der von mir vorgebrachten Nachteile hinsichtlich Ergonmie, Fingerabdrücken etc.) und hätte auch gerne fliegende (= hängende) Schränke. Letzters macht aber in keiner meiner bisherigen Planungen optisch Sinn, da zu viel Stauraum verloren geht.

    Wir haben keinen Keller, Abstell- raum oder Vorratsraum. In der vom Haus aus begehbaren Garage befinden sich jedoch zusätzlich:
    - 1 zusätzlicher Kühlschrank (für Getränke und Fischfutter)
    - 1 Gefriertruhe
    - alle Getränkevorräte in Regalen
    - Kartoffen / Zwiebeln
    - Gelber Sack (Abfällen gehen immer direkt hinein)
    - Altglas

    Derzeit favorisiert (aufgrund Planung mit Alno-Küchenplaner und ersten Besichtigungen) Alnopure mit matter Front.
    Alternativ kam auch eine Front in mattem Lack Alnofine in Frage.

    Bei der APL und der Nischenwand hätten wir gerne Naturstein, wird aber wohlmöglich den finanziellen Rahmen sprengen.

    Der Wasseranschluss ist am Fenster (Spülbecken aus sozial-architektonischen Gründen), der Starkstrom anschluss an der rechten Aussenwand, der Backofenanschluss mit separater Sicherung an der linken Innenwand.

    Anordung gemäß Planung wie folgt (von links nach rechts)

    Unten (6er Raster):
    - Backofen (hoch)
    - Geschirrspüler (hoch)
    - 60er
    - tote Ecke
    - 80er
    - 80er Spüle
    - tote Ecke
    - 90er (mit mind. 80er Induktion)
    - 90er
    - Einbau-Mikro (hoch)
    - Kühli (122er)


    Oben links (3er Raster):
    - 60er
    - 60er


    Oben rechts (6er Raster):
    - 60er
    - 90er für Dunstesse
    - 90er


    Unsere ersten Fragen an Euch:
    1) Ist die Anordnung der Möbel und Geräte ergnomisch sinnvoll?
    2) Alno gibt bei der Serie Starline (grifflos) ein 6er Raster mit einer Höhe von 99 cm fix vor. Diese Höhe ist für uns beide jedoch nicht alltagstauglich. Hier kann man doch sicherlich mit der Sockelhöhe spielen, um auf die von uns gewünschten ca. 90 cm zu kommen oder?! (...finde dazu nichts im Netz...)
    3) Gibt es bei grifflosen Küchen (finanziell tragbare) Alternativen zu Alno mit geringerer Arbeitshöhe?
    4) Welche Optionen gäbe es bei "Standard-Küchen" (mit Griff)
    5) Welche APL-Stärke wäre machbar bei eingelassener Spüle und Kochfeld?

    Bin mir sicher, zusätzliche Fragen ergeben sich im weiteren Verlauf beiderseits...

    Bis dahin vielen Dank vorab für Euer Feedback. *clap*

    Liebe Grüße

    Sascha


    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 2
    Davon Kinder?:
    Art des Gebäudes?:
    Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 173 / 163 cm
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 102
    Fensterhöhe (in cm): 100
    Raumhöhe in cm: 230 (nach dem Abhängen für Spots)
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: fix
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: bis 122 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube: Abluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Ja
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80 (mind.)
    Spülenform: 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
    Küchenstil: Grifflos
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 6 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: 160 x 100
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Essen, Besuch, Feierlichkeiten
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Wasserkocher, Toaster, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Abseiten
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche Bestehend aus Fleisch, Sättigungsbeilage, Gemüse (i.d.R. auf 3-4 Kochstellen)
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Alleine (für 2 Personen)
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Die aktuelle Küche in G-Form teilt optisch den Raum und wirkt dadurch für den Esstisch beengt, insbesondere wenn Gäste im Haus sind und 6-8 Personen am Tisch sitzen.
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Nein, komplett offen
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Neff, AEG
    Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 2. Jan. 2016
  2. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    Hallöle Sascha, und vorab auch Euch ein tolles 2016, sowie ein ganz herzliches
    :welcome: hier.
    Tolle Threaderöffnung *top*, und Klasse, wie gut Du dich in den Alno eingearbeitet hast.
    Unsere PlanerInnen wirds freuen.
    Bis die hier aufschlagen viel Spass im Forum und viel nützlichen Input wünscht
    Samy
     
  3. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Auch von mir ein herzliches Willommen und ein gutes neues Jahr. Deine Thread-Eröffnung ist super. *2daumenhoch*

    Ich bitte dich um etwas Geduld, denn momentan steppt hier der Bär.

    Das Kochfeld muss wohl wegen der gewünschten Abluft an die planrechte Seite. Bei deiner Planung fallen mir die Höhensprüge auf, die ich nicht so toll finde und warum noch eine 3. Farbe?

    Ich würde versuchen die HS an einer Wand zu planen und zwar, dass sie mit dem OS eine gleiche Linie bilden.
     
  4. Bärbel123

    Bärbel123 Mitglied

    Seit:
    17. Jan. 2012
    Beiträge:
    485
    *clap* Ich würde auch 3 Hochschränke planlinks stellen (dabei über den hochgebauten GSP die Mikrowelle - muss diese ein Einbaugerät sein?) und diese mit derselben Oberkante wie die Oberschränke planen - schaut schön zurückhaltend aus und gibt viel Stauraum.

    Zu grifflos kann ich nichts sagen, wenn der Korpus aber die üblichen 78 cm hat kann man gut mit Sockel und APL-Stärke, evtl. bei Stein 3 cm, noch sehr gut mit der Arbeitshöhe spielen.

    Als Alternative zu grifflos könnte man sich die Aufsetz-Griffleisten anschauen.
     
  5. Baeltes

    Baeltes Mitglied

    Seit:
    2. Jan. 2016
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Langerwehe
    Hallo zusammen,

    zunächst einmal vielen Dank für die ersten Antworten. Da die Umsetzung des Projekts ja noch reichlich Zeit hat, ist es auch gaaaaaar nicht schlimm, wenn ich etwas länger auf die Antworten warten muss. *sleep*

    Wir waren am WE mal in diversen Möbelhäusern "schnuppern" und haben dabei vornehmlich die grifflosen Alno-Küchen inspiziert. Die Arbeitshöhen sind variabel und passen somit zu unseren Anforderungen.

    Ich habe mir Euren Ratschlag bzgl. der Hochschränke und der ruhigeren Optik zu Herzen genommen und die Planung angepasst.

    Auf der linken Seite sind jetzt 3x 212er Hochschränke mit:
    1) 178er Kühli
    2) MW-BO-Kombi und Dampfgarer (...aufgrund zahlreicher Empfehlungen hier im Forum...)
    3) Innenauszüge.

    In den Aufsatzschrank mit Rolllade käme der Kaffee-VA (Jura Ena Micro 5). Der Hochbau-GSP kommt an die rechte hintere Ecke. Auf der rechten Seite ist nun die separierte Kochstelle mit übertiefen 60/120/60.

    Im hinteren Bereich des Raumes wären noch 2 Vitrinen als zusätzlicher Stauraum.

    Meine Frau wünscht unbedingt eine freie Dunstesse an Stelle einer Oberschrank-Einbau-Version. Da muss man halt als Mann auch einmal Kompromisse machen.
    Auch mein Vorschlag den GSP in die linken Hochschränke zu integrieren, wurde seitens meiner Frau verneint, weil sie die Optik des "kleinen Wachturms" in der Ecke ganz nett findet. :-\

    Platz zwischen Hochbau-GSP und und Kochbereich sind übrigens 75 cm.

    Jetzt habe ich etwas Sorge, dass wir zu wenig Arbeitsfläche haben (ca. 210 cm freier Bereich).

    Mit den Geräten selbst beschäftige ich mich erst später, wenn die Planung steht.

    Was haltet Ihr denn von dieser Version? Oder doch besser den Hochbau-GSP in die linke Wand integrieren und dafür dann ein geschlossenes "U" mit mehr freier APL?

    Liebe Grüße,

    Sascha
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 4. Jan. 2016
  6. EausWien

    EausWien Mitglied

    Seit:
    15. Okt. 2015
    Beiträge:
    16
    Hallo Sascha,

    wie wäre es, wenn du in den dritten Hochschrank den hochgestellten Geschirrspüler einbaust? darüber und darunter könntest du dann für Stauraum sorgen - ich stelle es mir schwierig vor, den Geschirrspüler zu befüllen, an der Stelle an der er jetzt ist, du kannst ihn nur von der Seite befüllen!

    mir gefällt die zweite Planung besser als die erste, da es am Wasserbecken / Herd eng werden könnte, wenn zwei Personen in der Küche sind - ich sehe zwar es kocht hauptsächlich eine Person, aber was ist wenn grad jemand wasser holen möchte, während die andere Person am Herd steht

    liebe Grüße,
    Eva
     
  7. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    Alno Grundriss fehlt zu #5

    Die #5 gefällt mir gut, würde aber auch den GSP in den HS und darüber die Mikro hinter der Lifttür. Den BO dann in optimaler Höhe einbauen.

    Was mir nicht gefällt, ist das andersfarbige Rollo. Wenn es das in demselben Farbton gibt ja, ansonsten einen Ullaschrank* Ulla-Schrank *, der untere Teil dann eine Lifttür.
     
  8. Baeltes

    Baeltes Mitglied

    Seit:
    2. Jan. 2016
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Langerwehe
    Nach Deiner Nachricht habe ich meine Frau doch überzeugen können, den GSP in die Schrankwand einzubauen. Leider ist ein derartiger Einbau im Alno-Planer nicht vorgesehen, daher musste ich etwas improvisieren. *dance*

    Auch hier stösst der Alno-Planer an seine Grenzen (...oder ich war zu blind die richtigen Schränke zu finden...). Aber ich habe es zumindest einmal in die Richtung des "Ulla-Schranks" gebracht.

    Bin mir allerdings jetzt unsicher, ob bei übertiefen US die OS noch zu erreichen sind, insbesonder weil wir ja noch ein kleines Regal unter dem OS geplant haben und wir beide nicht die Größten (in cm gemessen ;-)) sind.

    Habt Ihr noch weitere Optimierungen???

    LG

    Sascha
     

    Anhänge:

  9. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    bitte zitiere nicht, im grossen und ganzen verstehen wir worauf man sich bezieht.

    Kannst du deine Planung beschreiben, denn es fehlt der ALNO Grundriss (mit snipping tool) und nicht jeder will sich die Planung runterladen, um zu kommentieren.
     
  10. Baeltes

    Baeltes Mitglied

    Seit:
    2. Jan. 2016
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Langerwehe
    Sorry bzgl. der Zitate, wusste ich nicht... :(
    Grundriss ist nun auch dabei.
     

    Anhänge:

  11. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Hut ab, wie toll du bereits mit dem Alno umgehen kannst. Ein Ullaschrank ist eine Sonderkonstruktion und die hochgesetzt GSM im HS ebenfalls. Beides hast du super gelöst. *dance*

    Ich kann mich mit deinem Kochblock nicht anfreuden und habe dir einmal ein U mit MUPL geplant. Denie Bedenken bezüglich der OS und Übertiefe kann ich gut verstehen. Müsstet ihr auf jeden Fall im Küchenstudio ausprobieren. Die HS-Wand habe ich unverändert gelassen.

    Leider habe jetzt keine Zeit mehr, deswegen nur die Bilder und Dateien.
     

    Anhänge:

  12. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Ich habe kurz Zeit und will dir die Gedanken für meine Planung erklären.

    Welche Größe hat eure jetzige Küche. Kommt es sich mit den Schränken bzw. den Stauraum mit der neuen Küche aus?

    Bei der von dir geplanten HS-Wand ist mir die Höhe von 225 cm aufgefallen. Geht das mit einer Raumhöhe von 230 cm? Denn die Schränke müssen ja auch aufgestellt werden. Habe ich jetzt in meiner Planung nicht geändert.

    Welche Motivation hattest du für den Kochblock? Wenn ich so an mein Arbeitsverhalten denke, würde ich bei deiner Planung immer am 90er Auszug links neben der Spüle arbeiten und es würde mich stören für das Bedienen des Kochfeld immer um die Ecke laufen zu müssen.
     
  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.721
    Hmm, dieser Plan ist schlecht lesbar, vielleicht nochmal als PDF anhängen:
    [​IMG]

    Und, da ja eh viel gebaut werden soll, wäre vielleicht ein Gesamtgrundriss auch mal sinnvoll. Mir persönlich würde vorschweben, die Küche Richtung Terrassentür zu legen, man müßte halt mal gucken, wo man Wasser herbekommen könnte und welche Möglichkeiten sich dadurch ergeben (wird vermutlich nicht einfach, weil kein Keller). Warum Richtung Terrassentür ... insbesondere für den Sommer, kurze Wegen zu Grillen, oder um sich etwas aus dem Kühlschrank zu holen usw. Evtl. eine Art Insel mit Sitzbank, da ergäben sich sehr schöne Möglichkeiten.

    Bei so einer Gelegenheit verweise ich immer gerne auf den Thread von Elke und Rudi, die die Neuauswahl ihrer Küche zur Umstrukturierung ihres Hauses genutzt haben:
    Fertiggestellte Küche - Küchentraum wird Wirklichkeit
     
  14. Baeltes

    Baeltes Mitglied

    Seit:
    2. Jan. 2016
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Langerwehe
    Vielen Dank für Euer Feedback.

    Die Idee mit der Ausrichtung zur Terrasse klingt sehr spannend und sinnvoll, aber leider nicht realisierbar. Den Wasseranschluss, der unterhalb des Fensters liegt, können wir nicht verändern. Wir haben keinen Keller und es liegt Fussbodenheizung.
    Der Fakt mit dem Grillen ist übrigens sowas von wichtig, weil wir uns letzten Sommer einen Broil King Gasgrill geholt haben und wir eigentlich Küche und Grill oft parallel nutzen. Aber diesen Traum müssen wir begraben...

    Mela's Idee von der offenen rechten Seite (nur DAH, keine HS) gefällt uns sehr gut. Aber wir haben die große Befürchtung, dass wir dann recht schnell an unsere Kapazitätsgrenzen stossen (kein Keller, keiner HAR, "nur" Garage).

    Wir haben uns nun (...vorerst...) gedanklich wieder von dem Kochblock gelöst, weil doch vermutlich zu wenig APL vorhanden wäre.
    Verschiedene Versuche mit dem GSP im HS ergaben irgendwie nie ein harmonisches Bild, weil die Kombo mit den anderen HS keine flüssige Linie oder Flucht bildete. Obwohl die Nähe zur Spüle natürlich absolut sinnvoll wäre. Vielleicht liegt es auch nur an den Beschränkungen durch den Alno-Planer.
    Daher haben wir den GSP wieder separat gesetzt, allerdings jetzt mit zwei verschiedenen HS-Höhe gespielt (212er und 150er). 225er HS würde wahrscheinlich zu knapp, da die Decke für Ausleuchtung mit LED-Spots noch abgehängt werden soll. Denken aber, 212er reichen vollkommen aus.

    Neue Anordnung (Variante 4) wie folgt:
    60er HS: 140er KS
    60er HS: BO
    60er HS: Innenschubladen
    60er HS: Ulla-Schrank
    Blende

    50er US: 2 AZ mit Übertiefe (75 cm)
    90er US: 2 AZ (ohne Übertiefe wegen Wasseranschluss)
    50er US: 2 AZ mit Übertiefe (75 cm) -> für MUPL
    Blende

    90er US: 2 SL - 1 AZ -> 80er Induktion
    90er US: 2 SL - 1 AZ
    60er HS: GSP
    60er HS: Dampfgarer oder ohne Gerät nur 3er AZ

    Oben (6er Raster): 60er / 90er DAH / 80er

    Die Frage ist, ob diese Veriante der Küche nicht dann doch zu wuchtig erscheint. Aber es soll halt in erster Linie ein optisch ansprechender Arbeitsraum mit ausreichend Stauraum sein.

    Thema: Neu-/Umgestaltung U-Küche (max 12 qm) - 363968 -  von Baeltes - Var_04 - Bild_01.JPG
     

    Anhänge:

  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.721
    Zeig doch bitte mal den Gesamtgrundriss ... ich gebe so schnell nicht auf ;-) ... und noch eine Bitte, den Küchengrundriss immer identisch ausrichten. Jetzt hast du ihn gedreht.
     
  16. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Sorry, aber mir gefallen planrechts die unterschiedlichen Höhen nicht und wie willst du die schräge DA säubern, wenn sie press an den OS ist?
    Ich würde die Übertiefe vorziehen und auf die OS verzichten.
    Beachte, dass der Alno-Planer nur ein Stellvertreter ist und nicht das wiederspiegelt, was die Küchenhersteller alles können. Deswegen würde ich die GSM auf jeden Fall in den HS lassen und außerdem, wem fällt in deiner Küche die Linienführung auf?
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Jan. 2016
  17. mirmic

    mirmic Mitglied

    Seit:
    24. Nov. 2015
    Beiträge:
    1
    Hallo, nur mal ne Frage:
    was bewegt Euch dazu, von jetzt G-Küche mit Koch-Halbinsel auf U-Küche umzuswitchen ? Gibts da gravierende Unzulänglichkeiten?
    ( Ich frage deshalb, weil wir grad planen, von vorh. U-Küche auf G-Küche mit Koch-Halbinsel zu wechseln )
     
  18. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    und kannst du ein Bild vom ALNO Grundriss mit dem snipping tool von windows machem, der ALNO Text fällt dann weg und man sieht's etwas besser.
     
  19. Baeltes

    Baeltes Mitglied

    Seit:
    2. Jan. 2016
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Langerwehe
    Hier nun wie gewünscht der Grundriss vom EG und die Bilder der aktuellen Küche.

    Die vorhandenen Fliesen sollen überigens ausgetauscht werden gegen die schieferfarbenen 120x60er aus der Diele. Der Boden wird somit eine ganze Ecke dunkler...

    Thema: Neu-/Umgestaltung U-Küche (max 12 qm) - 364990 -  von Baeltes - Grundriss_Haus.jpg
     

    Anhänge:

  20. Baeltes

    Baeltes Mitglied

    Seit:
    2. Jan. 2016
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Langerwehe
    Thema: Neu-/Umgestaltung U-Küche (max 12 qm) - 364991 -  von Baeltes - Var_05 - Bild_01.JPG Und hier nun eine neue Variante der Küche mit GSP im HS und US komplett in 75er Tiefe. Auf die OS können wir aus Platzgründen nicht verzichten, habe aber nur 52er Höhe (4 Raster) genommen.

    Was denkt ihr, gehe ich in die richtige Richtung?
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
U-Küche in Wohn/Essraum geplant Küchenplanung im Planungs-Board 28. Nov. 2016
Zu wenig Stauraum in Neubau-Küche? Küchenplanung im Planungs-Board 4. Nov. 2016
Status offen U-Küche, Raum teilweise flexibel, Essplatz Küchenplanung im Planungs-Board 22. Sep. 2016
Status offen Neubau-Küche mit Kochinsel Küchenplanung im Planungs-Board 28. Aug. 2016
U-Küche für Neubau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 8. Aug. 2016
Status offen U-Küche mit offenem Durchgang in schmaler DHH Küchenplanung im Planungs-Board 11. Mai 2016
Fertig mit Bildern U-Küche Altbau Küchenplanung im Planungs-Board 3. Apr. 2016
Fertig mit Bildern Bitten um Hilfe zur Planung unserer U-Küche Küchenplanung im Planungs-Board 24. März 2016

Diese Seite empfehlen