Neff T58TT20N0 oder T59TT60N0

scav

Mitglied
Beiträge
43
Wir brauchen nun doch ein neues Kochfeld und hätten gerne wieder das Twistpad von Neff und den Designrahmen. Eigentlich dachten wir an 80cm, hätten aber auch Platz für 90cm (100er US). Würdet ihr das T58TT20N0 oder T59TT60N0 nehmen?

Beim T58 gefällt uns die Kombination aus Flex-Feld und normalen Feldern eigentlich ganz gut (Bräter etc auf Flex, große Pfannen und Töpfe auf die normalen). Wie schlägt sich das in der Praxis?

Wir sind auch für andere Vorschläge offen, wenn nicht viel teurer (~<1000€), ähnlicher Bedienung und einem schönen aufliegenden Einbau (wie Neff Designrahmen).
 

scav

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
43
Unser größter Topf hat übrigens 24cm Bodendurchmesser, ein anderer viel benutzter Topf 18cm. Die 28cm Pfanne hat einen ca. 22.5cm Boden, wir möchten uns aber noch eine große Schmorpfanne oder so etwas kaufen.

Welches denkt ihr passt dafür besser?
 

Isabel704

Mitglied
Beiträge
289
Wohnort
nördl. Harzvorland
Hallo, mein Vorschlag zu eurem Problem ist folgender:
Schneidet euch von der Neff Seite das Kochfeld aus (snipping tool) und fügt es in PowerPoint ein. Auf der Seite könnt ihr die genauen Abmessungen des Feldes einsehen und dann maßstabsgerecht Kreise darauf legen, die sowohl den unteren und oberen Durchmesser eures Kochgeschirrs abbilden. So könnt ihr dann schauen, was alles zusammen darauf passt und ook es eurem Kochverhalten entspricht. Am späten Abend kann ich mal ein Beispiel hochladen, wie ich es für unser Kochfeld gemacht habe.
 

scav

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
43
@Isabel704 Hab ich genauso umgesetzt und das Ergebnis ist wirklich interessant!
  • Bild 1: Die meisten Alltags-Szenarios gehen natürlich mit beiden, beim großen Nudeltopf + Pfanne wird es zwar auf dem 80er etwas knapp, aber ein 22cm Topfboden auf 21cm Induktionsfeld ist wohl unproblematisch (Topf, nicht Pfanne).
  • Bild 2: 2x 28cm Pfanne (z.B. Bratkartoffeln) wird schon schwieriger auf dem 80er. Das Flex-Feld ist 21cm breit, der Pfannenboden 23cm.
  • Bild 3: Extremfall Festessen. Ich habe mich an vorletztes Weihnachten erinnert, das ging auf unserem aktuellen Feld auch nicht ganz gleichzeitig, beim 90er Feld würde es sogar gehen.
Die Punkte gehen also klar an das T59TT60N0. Ich hab mir übrigens erst die Szenarien überlegt und dann herumgeschoben, das war also einigermaßen fair. ;-)

Was mir vorher noch nicht aufgefallen war: Die Ränder links und rechts sind viel kleiner beim 90er Feld! Effektiv ist der Unterschied also mehr als 10cm nutzbare Breite.
 

Anhänge

  • KF1.jpeg
    KF1.jpeg
    114,4 KB · Aufrufe: 101
  • KF2.jpeg
    KF2.jpeg
    113,8 KB · Aufrufe: 100
  • KF3.jpeg
    KF3.jpeg
    151,1 KB · Aufrufe: 105

Katrin310

Mitglied
Beiträge
20
Ich schwanke momentan auch noch zwischen dem T58TT20N0 und dem T58BT20N0.
Sie unterscheiden sich fast nur im Rahmen.
Der Designrahmen sieht schon chic aus, aber ich habe etwas Bedenken, dass da doch mal eine Ecke an den Rändern abplatzen kann

@scav du sagst so überzeugt, dass du einen Designrahmen willst. Hast du damit schon Erfahrung?
 

scav

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
43
Hi @Katrin31,

Ja, wir haben aktuell ein T68TT60N0 und sind recht zufrieden. Wird jetzt aber mit der alten Küche verkauft.
Der Designrahmen ist super. Nach etwas über 2 Jahren noch alles drin und hab mir da auch nie Sorgen drüber gemacht. Gut zu reinigen geht der Rahmen auch und sieht viel besser aus als ein normaler Rahmen.
Negativ finde ich, dass in beide Richtungen recht wenig Platz ist für ein 80er Feld. Links und rechts wird der Platz wirklich verschenkt, sieht man ja oben bei den Bildern ganz gut.
Dass Flex Induktion mit den ovalen Spulen nicht perfekt ist, ist hier im Forum ja bekannt. Finde ich bei dem meisten Kochgeschirr nicht schlimm und für Bräter etc. ist es schon gut.
Die 6 in T68... steht übrigens für die Bräterzonen (Erweiterungen zur Mitte hinten) und die überzeugen mich nicht so, da sie für sehr ungleichmäßige Hitze sorgen, jedenfalls bei meinem WMF Gusseisen Bräter.
 

elfstone

Mitglied
Beiträge
4
Ich suche auch gerade ein Neff -Kochfeld (leider habe ich nur 60cm Platz), habe im Küchenstudio aber mit meiner 28er Pfanne und Wasser das T58TT20N0 ausprobiert, und finde die 24cm Platte in der Mitte schon ziemlich gut, definitiv besser als die Flexzone vom 58er. Die Flexzone vom 59er ist halt nochmal etwas breiter, weiß nicht wie gut die dann ist - aber ich würde eher das 58er nehmen. Falls ihr nicht auf Neff festgelegt seit, finde ich auch das CI282100 von Gaggenau richtig toll, da bekomme man gleich eine 28er Zone in der Mitte. Ist aber Geschmacksache, mir gefällt der Gaggenau-Drehknopf besser, meiner Frau der von Neff.

Schöne Grüße,
Thomas

 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben