Neff T58TT20N0 Flexzone heizt nur schmalen Bereich auf

Franky1927

Mitglied
Beiträge
4
Hallo,

bei meinem Induktionskochfeld T58TT20N0 heizt die Flexzone nur einen mittlereren Bereich auf der viel kleiner ist als der durch die Punkte auf des Glasplatte markiert ist. Laut Beschreibung ist das Kochfeld 21 cm breit.
Wenn ich etwas in einer 30 Pfanne erhitze kocht nur ein schmaler Streifen in der Pfanne entlang der Flexzone.
Ist das normal? Im Handbuch konnte ich keine Option finden, wie man das Problem lösen könnte.
Die Flexzone ist in dem Foto verbunden, als eine einzige Kochstelle.

Auf dem Foto sieht man die horizontalen Streifen in denen die Pfanne scheinbar erhitzt wird.

omDgPVx.jpg
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
6.590
Wohnort
Ruhrgebiet
Heizen tut nicht das Kochfeld oder die Zone ,sondern der Topf oder Pfannenboden.
Dieser wird durch den Induktor aktiviert.
Was du siehst ,sind die Spulen.
Aus meiner Sicht sind die Grössenbeschreibungen irreführend.
Es müsste eigentlich heißen :für ein 21er Kochgeschirr.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.320
Wohnort
Perth, Australien
Neff Zonen.jpg

in dem Bild siehst du, dass bei deiner Pfannengröße nur die beiden mittleren "Zonen" angehen werden. Wäre deine Pfanne länglich, alle Flexzonen.

Die Flexzone ist 400 x 210, dh in deinem Fall sind 200x210mm (ungefähr) an.
 

Franky1927

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
4
Mir ist schon klar, dass man die Spulen sieht. Ich dachte aber dass diese eine ovale, Gestreckte Form haben und mindestens so breit sind wie die gepunktete Zone.
Mir ist auch klar wie induktion funktioniert aber nicht jede Pfanne/Topf hat einen so dicken Boden, dass sich die Wärme gleichmäßig verteilt auch wenn die nur partiell erwärmt wird.
Bei einem 24er Kochfeld erwarte ich auch eine Spule mit mindestens 24cm Durchmesser.
Meine Pfanne ist am Boden so breit wie die gepunktete Zone, es wird aber nicht der ganze Boden erhitzt.
Das führt bei dünnen Pfannenböden dazu dass diese nur in der Mitte kochen und sich evtl. auch die Böden verziehen, da sie nicht gleichmäßig erhitzt werden.
 

Franky1927

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
4
Anhang anzeigen 323266

in dem Bild siehst du, dass bei deiner Pfannengröße nur die beiden mittleren "Zonen" angehen werden. Wäre deine Pfanne länglich, alle Flexzonen.

Die Flexzone ist 400 x 210, dh in deinem Fall sind 200x210mm (ungefähr) an.
Danke für das Bild. Ich verstehe schon dass nicht die gesamte Länge der Flexzone aktiv ist, dazu müsste die Pfanne 40cm lang sein. Mir ging es hier um die Breite der Zone und diese ist mit 21cm angegeben. Der induktor hat aber geschätzt nur 12-15cm breite
 

Franky1927

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
4
Das ist aber nicht so,bei keinem Hersteller
Du meinst also dass ich mit damit abfinden muss und es kein Fehler ist?
Ich kaufe also einen 700€ Herd eines deutschen Herstellers und kann nur eine große 30er Pfanne darauf nutzen auch wenn es laut Beschreibung noch ein breites Feld geben sollte?
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.472
Welche Bodengröße hat die Pfanne nun ... 30 cm, weil du immer von 30er sprichst? Für die Kochstellennutzung sollte man immer die Bodendurchmesser benennen.
 

Optimist

Mitglied
Beiträge
168
Vermutlich wohl oben am Rand 30 und unten am Boden 24 oder ?!

Ich finds auch irgendwie irreführend . Es gibt Sotteusen und Pfannen mit geraden Wandungen
Also Boden gleich Pfannenrand. Wenn ich einen Herd mit 24cm will beziehe ich das auf die Kontaktfläche und nicht auf den oberen Pfannenrand..
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben