Neff, Siemens, Miele oder VZug Dampfbackofen

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von sadibe, 2. Okt. 2016.

  1. sadibe

    sadibe Mitglied

    Seit:
    2. Okt. 2016
    Beiträge:
    1

    Guten Tag Zusammen

    Bin gerade an der Planung der Küche und nun stellt sich die Frage, welchen Dampfbackofen Ihr mir empfiehlt. Zu Auswahl stehen:

    NEFF: B48FT68N0 BFT 4868 N MC EDELSTAHL
    SIEMENS: HS658GXS6 (C)
    VZUG: Combair-Steam SL
    MIELE: DGC6860

    Meine Überlegungen sind bei den Geräten folgende:

    NEFF: + Slide&Hide, Preis / - Display, 230V
    SIEMENS: + Preis, Display / - 230V
    VZUG: + Automatikprogramme / - Preis
    MIELE: + Automatikprogramme / - Preis

    Ich benutze den Dampfbackofen für:
    Gemüse dämpfen und backen (Brot, Rührkuchen, etc)
    Ab und zu sicher auch ein Niedergar-Fleisch



    Meine Nische weist 600 x 600mm auf
    Zudem stellen sich mir die Fragen:
    - ist es nicht besser ist einen Dampfbackofen mit 400V zu betreiben, als wie die NEFF oder Siemens (BSH-GROUP) "nur" mit 230V
    - wie sieht es bei den Geräten mit Selbstreinigung aus?

    Kann mir jemand weiterhelfen?

    Beste Grüsse

    sadibe

     
  2. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.908
    Hallo Sadibe,

    die echten Vorteile des Miele gegenüber den Geräten von BSH (mit V-Zug habe ich keine persönlichen Erfahrungen) sehe ich den Programmen für Sous-Vide-Garen, Menügaren und die Möglichkeit zur Erstellung eigener mehrschnittiger Programme.
    Dazu ist der Kondensatbehälter schon praktisch, da überschüssiges Wasser aus dem Garraum gepumpt wird, bei BSH muss in die unterste Ebene immer ein ungelochtes Blech einsetzen, um das Wasser aufzufangen.
    Und wenn du das Display bei Siemens als Vorteil siehst, würde ich das bei Miele ebenfalls.

    Bei Neff ist Full-Touch manchmal wirklich etwas hakelig zu bedienen, schon mal überlegt ein Modell kleiner mit der Taste darunter zu nehmen? So hättest du das Slide&Hide Feature.

    Was genau meinst du mit Selbstreinigung? Eine echte Pyrolyse haben diese Öfen nicht, sondern nur Einweichprogramme die die manuelle Reinigung erleichtern sollen.

    Zu 400/230V kann ich leider nichts sagen, außer dass der Miele auch mit 230V betrieben wird.
     
  3. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.427
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    Die werden alle an 230V betrieben
     
  4. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    Ein großer Qualitätsunterschied ist die Art der Dampferzeugung: extern oder intern. Bei intern blubbert etwas Wasser in einer Vertiefung im Garraum, so dass es verdampft. Bei extern findet die Dampferzeugung nicht im Garraum statt und nur der fertige Dampf wird in den Garraum geleitet.
    Extern lässt sich besser regeln. Die Geräte sind aber auch teurer.
    Zusätzlich kann man noch Geräte mit Festwasseranschluss oder mit Wassertank unterscheiden. Wenn Tank, dann sollte der wenigstens einen Liter fassen.

    Als ich meinen DGC vor 2,5 Jahren gekauft habe, war die Marktlage so:
    BSH-Geräte (Siemens, Bosch und auch Neff gehören dazu, das Innenleben ist sehr oft das gleiche) hatten alle interne Dampferzeugung, und kochen im DGC hatte nur zwei Optionen: Dampf an oder Dampf aus, je nach Programm auch zeitlich gestaffelt.
    Miele hatte externe Dampferzeugung, und du konntest deinem DGC sagen, mit wieviel Prozent Dampf er arbeiten soll.
    Ob sich an dieser Marktlage entscheidend etwas geändert hat, weiß ich nicht sicher.

    Trockenwischen musst du nach dem Kochen alle Geräte.
     
  5. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.427
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    Haben alle externe Dampferzeugung
     
  6. kuechentante

    kuechentante Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    3.039
    Da wir ja unterschiedliche DGC in unseren Vorführküchen haben und darin auch backen, haben wir festgestellt, daß die Kuchen in emaillebeschichteten Backöfen/DGC besser gelingen als bei DGC mit Edelstahl-Innenraum.

    Vor 14 Tagen erst getestet , mehrere Kuchen ,gleiches Rezept ( 4 Pflaumenkuchen mit Hefeteig auf Blech) , ZEITGLEICH im Miele DGC, im AEG Multigarer und im Gorenje .

    Die Kuchen im AEG und Gorenje mit Emaille ,waren besser ,als im Miele mit Edelstahl.
    (Zu V-Zug und BSH kann ich nichts beitragen.)

    Uns ist das letztes Jahr schon aufgefallen beim Plätzchenbacken.

    Und zu Hause habe ich den Miele-Backofen mit Emaille und den DGC mit Edelstahl.
    Auch hier gleiches Ergebnis. Backergebnis im Ofen mit Emaille besser als im DGC mit Edelstahl.

    Der normale Nutzer hat den Vergleich nicht und wird den "Unterschied" wohl nicht bemerken.
     
  7. KüchenOlli

    KüchenOlli Mitglied

    Seit:
    1. Apr. 2016
    Beiträge:
    342
    Wie äussert sich denn das "besser"?

    Oliver
     
  8. kuechentante

    kuechentante Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    3.039
    Also Plätzchen sind in kürzerer Zeit goldbraun.
    Im Edelstahlinnenraum brauchen die länger und sind trotzdem nicht so schön in der Farbe.

    Bisquitboden geht nicht so hoch auf und ist nicht ganz so fluffig, wie der aus dem Emailleofen.

    AUS dem Emailleofen konnten wir 4 Böden schneiden, aus dem Edelstahl " nur" 3.
    ( für Buttercremetorte z.Bsp)

    Hefeteig für Pflaumenkuchen muss dünn sein,trotzdem schön aufgehen,von unten knusprig und oben fluffig.

    Wie schon gesagt, überzeugt haben uns alle Kuchen.
    Im direkten Vergleich jedoch aus dem Emaillierten ein Ticken besser.

    Wer nicht ZEITGLEICH mit mehreren VERSCHIEDENEN Öfen arbeitet
    wird den Unterschied wohl nicht bemerken, da man ja meist unterschiedliche Teige verarbeitet bzw. Verschiedene Kuchen backt oder eben nicht verschiedene Fabrikate an Öfen/DGC im direkten Vergleich hat.

    Beim Kochevent fiel uns das ja auch nie auf, da da verschiedene Leute in verschiedenen Öfen, verschiedene Gerichte zubereiten.

    Uns fällt das auf, weil wir 2 - 3x im Jahr hier regelrechte Backorgien veranstalten und da eben alles an verfügbarer Technik nutzen, was da ist.
    Wir backen da eben an einem Tag 4- 5 gleiche Blechkuchen.
    An einem anderen Tag 3- 4 Bisquitböden.
    Im Advent mind. 10 Bleche Plätzchen, da fällt es einem erst auf.
    Zu hause macht man ja meist nicht so viel gleiche Sachen , und wenn dann vielleicht an verschiedenen Tagen .

    BEIM ERSTEN Mal dachten wir noch an Zufall, aber jetzt immer wieder das gleiche Ergebnis.

    Beim Dünsten oder Braten fanden wir jedoch. keine Unterschiede.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Okt. 2016
  9. KüchenOlli

    KüchenOlli Mitglied

    Seit:
    1. Apr. 2016
    Beiträge:
    342
    Interessant. Wobei die Backofenhersteller ja selber schon in die Bedienungsanleitungen schreiben, daß Temperaturen und Dauern für Rezepte von Gerät zu Gerät nicht unbedingt übertragbar sind.

    Oliver
     
  10. kuechentante

    kuechentante Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    3.039
    Na ja auffällig war eben , daß VERSCHIEDENE Fabrikate Mit EMALLIERTEM Innenraum
    allesamt ein gleichgut besseres Ergebnis ablieferten bei gleichem Rezept.
    Die Backangaben im Rezept jeweils bei allen Öfen eingehalten wurden, also bei den Emaillierten kein Unterschied im Ergebnis untereinander bestand, egal ob Günstig oder teuer.
     
  11. Kücheplanlos

    Kücheplanlos Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.507
    was ist denn unter dem Emaille? Blech? Das Emaille ist ja nur die Beschichtung.
     
  12. kuechentante

    kuechentante Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    3.039
    Kein Ahnung , hab's nicht abgeschabt.
     
  13. Kücheplanlos

    Kücheplanlos Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.507
    Komisch, warum nicht ;D?
     
  14. kuechentante

    kuechentante Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    3.039
    DARUM.
    Bin ja kein Kaputtmacher.*rofl*
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Neuer BO: Neff, Siemens, Bosch? Einbaugeräte 28. Juni 2016
Erfahrungen: Neff Firepad vs. Siemens TFT-Touchdisplay Plus Einbaugeräte 26. Apr. 2016
Auflistung Neff vs. Siemens Küche Einbaugeräte 4. Jan. 2016
Umlufthaube: CleanAir ja od. nein? (Siemens/Bosch/Neff) Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 13. Nov. 2015
Neff, Siemens, Bosch ... was ist besser? Einbaugeräte 21. Mai 2015
Bitte um Bewertung für Geräte von Neff / Siemens / Bosch Einbaugeräte 24. Nov. 2013
Kochfeld Neff, Miele oder Siemens, welche DAH Einbaugeräte 16. Sep. 2013
Zu welchem Induktionskochfeld koennt Ihr mir raten? (Neff, AEG, Miele, Siemens?) Einbaugeräte 6. Aug. 2013

Diese Seite empfehlen