Neff Backofen teurer als Miele??

Panama17

Mitglied
Beiträge
58
Hallo zusammen,

ich quäle mich gerade durch die verschiedenen Seiten der Hersteller und bin überrascht, dass Neff bei meinen Anforderungen deutlich teurer zu sein scheint als Miele.

Also, ich möchte einen autarken Backofen mit Pyrolyse und pyrolysefähigem Zubehör sowie Teleskopauszügen.

Bei Neff lande ich bei 1.879€
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

oder 2.269€ inkl. Klimagaren/ Variosteam
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.


Bei Miele bekomme ich schon für 1.699€ einen solchen Ofen inklusive Klimagaren
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Ich hab immer gedacht, Miele wäre in der vergleichbaren Ausstattung deutlich teurer, und Miele wird im Verwandtenkreis oft als Non-Plus-Ultra dargestellt, während Neff keiner kaufen würde?!

Was meint ihr??
 

Panama17

Mitglied
Beiträge
58
Ach, optisch gesehen gefällt mir übrigens der Siemens hier am besten. Der ist mit 1.681€ der günstigste, hat aber auch nichts mit Dampf zu tun.
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
 
kloni

kloni

Mitglied
Beiträge
1.933
Ja da bist du jetzt auf unterschiedliche Marketingmaschen reingefallen den
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
ab 1134€
Bei Miele ist man da sehr viel näher um UVP dran
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
kostet im Internet ab 1260€
 

Panama17

Mitglied
Beiträge
58
Hm, was du mit Marketingmaschen meinst ist mir nicht so ganz klar. Aber nach den Internetpreisen hatte ich noch nicht geguckt, das stimmt. Also kriegt man in der Regel bei den anderen Anbietern deutlich höhere Nachlässe als bei Miele, so dass im Endeffekt Miele doch wieder teurer ist :-) .

Wie nah an die Internetpreise kann man denn realistischerweise im Küchenstudio kommen? Ich möchte den Kram ungern im Internet bestellen, aber die Studios müssen ja auch von irgendwas leben.

Hat vielleicht sonst jemand ne Meinung zu den Geräten, die ich ausgesucht habe? Taugt das Klimagaren was oder ist das unnützer SchnickSchnack? Ist Miele den Aufpreis tatsächlich wert?
 
Nilsblau

Nilsblau

Mitglied
Beiträge
2.458
Wohnort
Frankfurt
Was du beachten solltest, der ausgesuchte Miele ist eines der Einstiegsgeräte beim dem Hersteller (u.A. sehr simples Display, Klassischer Drehknopf) während der Neff eher im mittleren Segment des Herstellers ist (TFT Display usw.)
 
bibbi

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.519
Wohnort
Ruhrgebiet
Das "simple" Display lässt sich aber sehr gut bedienen und man hat bei dem Gerät
aus meiner Sicht die deutlich hochwertigere Materialausstattung im Innenbereich.
Perfect clean/Pyrolysefester Teleskopauszug/Klartextblende/elektronische Regelung
Einer unserer meistverkaufter Backöfen.
Und einen schönen Bräter gibt's auch noch dazu...
LG Bibbi
 

Panama17

Mitglied
Beiträge
58
Morgen bin ich endlich wieder im Küchenstudio und kann mir die Teile in Natura ansehen. Ich denke auch, ich brauche kein kompliziertes Touch-Screen/Display-Gedönse am Backofen... und zig Programme brauche ich auch nicht.

Optisch gesehen gefällt mir der Miele am wenigsten, aber wie gesagt, erstmal in echt angucken. Der KFB meinte aber schon, dass Klimagaren beim Miele deutlich besser funktionieren würde als beim Neff... Hach, schwierig.
 
kloni

kloni

Mitglied
Beiträge
1.933
Kann ich mir nicht vorstellen das Klimagaren bei Miele besser Funktionieren soll als bei BSH . Mein Siemens (8jahre alt) hält jedenfalls eine extrem gute Dampfatmosphäre wenn man Oberunterhitze mit Tropfensymbol auswählt so gut das ich mich beim Öffnen schon mal am austretenden Dampf verbrüht habe *mimimi*
 
bibbi

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.519
Wohnort
Ruhrgebiet
Hier geht es aber um eine aktive Beschwadung mit Dampfstoss.
Und nicht um das Erhalten vom im Gargut enthaltener Feuchtigkeit.
LG Bibbi
 
kloni

kloni

Mitglied
Beiträge
1.933
Danke jetzt hab ich das auch kapiert ;D
Ist das mit diesem Einsaugrüssel eigentlich komfortabel? Wird dann immer das ganze Wasser verbraucht oder muss man da dann noch etwas entleeren?
 
bibbi

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.519
Wohnort
Ruhrgebiet
Man stellt die erforderliche Wassermenge bereit(1-2-oder 3 Dampfstösse)
Die wird dann auch komplett verbraucht.
Restwasser(durch Unterbrechung/Stromausfall etc)kann aber auch separat verdampft werden.Das wird dann angezeigt wenn Handlungsbedarf ist.
LG Bibbi
 

Mitglieder online

  • Wolfgang 01
  • blanco10
  • Elba
  • Makljaza
  • jemo_kuechen
  • tamali
  • Gernelila
  • moebelprofis
  • Eisbärin
  • Schreinersam
  • bibi80
  • coja

Neff Spezial

Blum Zonenplaner