NEFF gelöst Neff Backofen Fehler E846

'ingo

Mitglied

Beiträge
20
@vioch
Thanks for the picture and information how floater is built.

@diver1977
Das freut mich aber, hoffentlich korrodiert der im Schaum eingebundene Magnet nicht weg, der scheint ja Hauptursache zu sein.

Guten Rutsch und Happy New Year :-)
 

nirualc

Mitglied

Beiträge
1
Hallo! Auch unser Neff Backofen "spinnt" schon seit einiger Zeit. Zuerst hatte ich die Pumpe für das Abpumpen im Verdacht und es hat zuerst auch nur kurzzeitig nicht mehr funktioniert. Vor kurzem war der Fehler aber dann nach einem Backvorgang ohne (!) Dampf nicht mehr wegzubekommen.

Jetzt habe ich Deinen Eintrag gefunden, Ingo - genial! Ich hatte schon diesen Schalterkontakt im Verdacht, jetzt verstehe ich auch genauer, was da passiert. Ich besorge mir kommende Woche den Reedkontakt und dann klebe ich ihn auch direkt an - ich hoffe, das wird reichen. Andernfalls muss ich wohl "tiefer" graben. Für's Erste verwenden wir die Dampffunktion nicht, es geht auch ganz gut ohne.

Ich wollte mich aber in erster Linie bedanken - ich musste erst kürzlich eine im Grunde gute Waschmaschine entsorgen, weil die Kosten für den Reparaturdienst + Ersatzteil höher waren, als die neue Maschine. Seitens der Hersteller wird alles versucht, eine Reparatur in Eigenleistung zu erschweren/zu verhindern - was wohl oft genug zu mehr Müll führt, wo Geräte entsorgt werden müssen, die wohl andernfalls noch jahrelang ihren Dienst gemacht hätten. Umso wertvoller finde ich es dann, wenn es in der Gemeinschaft das Wissen gibt und dieses auch weitergegeben wird!

Danke + herzliche Grüße aus Österreich!
 

E846

Mitglied

Beiträge
3
Moin Moin!

Auch unser Ofen brachte nach dem Backen beim Abpumpen den Fehler E846. Über Google sind wir dann auf diesen Thread aufmerksam geworden.

Letztes Wochenende habe ich mich also an die Demontage des Ofens gemacht.

Der Reedkontakt funktioniert ohne Probleme. Da wir die Verdampferfunktion nicht so oft genutzt haben, kannte ich leider die normalen Geräusche dazu nicht. Als ich im Thread weiterlas und gelesen habe, dass die - von hinten gesehen - linke Pumpe für das Abpumpen zuständig ist, gab ich dieser nach einem wiederholten Reset des Ofens ein paar sanfte Schläge und schwupp, sprang sie an.

Ich möchte mich auf diesem Weg also für die tolle Arbeit von euch, besonders von 'ingo, bedanken!

Anschließend habe ich diese Woche mit Entkalkerlösung den allerersten Entkalkungsvorgang gestartet. Wir haben beide niemals diesen Hinweis im Display gesehen, werden zukünftig aber darauf achten.

Während des Entkalkungsvorganges wurde die Pumpe fürs Abpumpen auch wieder etwas leiser.

Am Ende haben wir also doch keinen vierstelligen Briefbeschwerer - nach guten drei Jahren - gekauft.

Was uns noch wundert ist, dass laut Anleitung des Ofens ein Fehler E8XX keine Auswirkungen auf andere Funktionen haben soll. Allerdings konnten wir unseren Ofen mit dem Fehler zu nichts mehr bewegen. :-/ Was soll das?
 

atijaja

Mitglied

Beiträge
6
Für Mitglied e846
(auch wenn es wahrscheinlich zu spät ist)

Das liegt daran das jedes Mal nach dem löschen des Fehlers, und wiedereinschalten des Backofens der Backofen denkt es ist noch Wasser im System und versucht dieses abzupumpen.
Dadurch kommt der Fehler wieder.
Abhilfe bringt es wenn du das Gerät sicher vom Strom trennst, die Rückwand aufschraubst und dort wo der reedkontakt ist einen Magneten befestigst.
Danach aber bitte nie wieder den dampf anschalten.




Für Alle

Hinweis für diejenigen die das Problem mit dem Reedkontakt Bzw. dessen Magneten haben.
Ingo hat ja schon einiges dazu geschrieben Danke nochmal.
Ich hatte dasselbe Problem und bin unabhängig von Ingo auf dieselbe Lösung gestoßen wie Ingo.
diese hatte ich in einem anderen Forum gepostet.

Leider hat bei mir diese Lösung nun auch versagt.
Folgender tipp ist nur für Leute wo die erste Reparatur keine Abhilfe mehr bringt
bevor man den Schwimmer aufsägt sollte man probieren einen empfindlicheren Reedkontakt einzubauen (AW wert) (diesen Schritt hatte ich mir aus Neugier gespart)

daraufhin habe ich nun den Schwimmer auseinandergesägt um mir das Innenleben anzuschauen.
Der Magnet der in dem Schwimmer ist war stark verrostet er hatte wohl nur noch die Hälfte der Ursprungs Größe.
Daraufhin habe ich ihn gegen einen temperaturbeständigen Magneten getauscht und zusätzlich mit 2-K-Epoxidharzkleber ummantelt.
Nun das ganze wieder Verschließen und einbauen.
da es nicht ganz leicht war empfehle ich das nur für Bastler.
Verschlossen habe ich den Behälter durch Kunststoffschweißen und da das ganze dann doch undicht war habe ich noch mit 2-K-Epoxidharzkleber nachgeholfen


Danke nochmal an den Neff Services der dieses Problem bestimmt auch kennt aber den Schwimmer nicht einzeln verkaufen will sondern nur inklusive Verdampfer und das dann für knapp 200€
 
Zuletzt bearbeitet:

E846

Mitglied

Beiträge
3
Hallo, nein, nicht zu spät und danke für die Rückmeldung.

Laut Anleitung sollten die restlichen Funktionen des Ofens gehen. Darum geht es ja.

Gelöst habe ich das Problem doch. :-)
 

Middistar

Mitglied

Beiträge
2
Guten Abend,

ich habe ebenfalls das Problem mit dem Fehler E846. Kann das Problem mit dem Einbau einer neuen Verdampfereinheit (Ersatzteilnummer 00704242) gelöst werden?

Ich möchte mir den NEFF -Reparaturdienst sparen und das Teil selbst wechseln.

Danke!
Liebe Grüße
 

atijaja

Mitglied

Beiträge
6
Ja wenn der Fehler nicht an einer der Pumpen liegt dann sollte ein neuer Schwimmer der sich ja an der verdampfer Einheit befindet Abhilfe schaffe.
 

Middistar

Mitglied

Beiträge
2
Danke für die Info. Stellt sich nur die Frage wie ich als Laie feststellen kann, wo der Fehler liegt ...
Bitte um Tipps, danke!
 

Litti

Mitglied

Beiträge
12
Frohes Weihnachtsfest,

was soll ich sagen, nachdem wir ja im letzten Jahr dei Dampfereinheit von NEFF tauschen lassen haben, hat sich nun gestern am 24.12. nachdem die Ganz fertig war, und es ans abpumpen ging, der gleiche Fehler wieder eingeschlichen :stocksauer::stocksauer::stocksauer:

Puh was für ein Scheiss !!!

@'ingo
Ich glaube wir müssen mal in Kontakt treten :drinks:
Ich schreibe Die mal ne P/N.

Cu
Litti
 
Zuletzt bearbeitet:

'ingo

Mitglied

Beiträge
20
.....nachdem wir ja im letzten Jahr dei Dampfereinheit von NEFF tauschen lassen haben, hat sich nun gestern am 24.12. nachdem die Ganz fertig war, und es ans abpumpen ging, der gleiche Fehler wieder eingeschlichen :stocksauer::stocksauer::stocksauer:

Verdampfereinheit war ja auch nur die Heizung und die dazugehörige Pumpe.
Nun ist es bestimmt der Magnet und Reedkontakt, da habe ich ja eine Menge beschrieben und bebildert. Es kamen dann noch sehr gute Infos zu dem rostenden Magneten hinzu.

Ich habe das NEFF Mistding verkauft, mir einen neuen Bosch gekauft und hier ist (obwohl ja aus gleichem Haus) das komplett anders und hochwertiger aufgebaut.

Ich meine du hattest hinsichtlich Strom linke Hände, dann lass das Rumbasteln lieber.
Hole dir am besten einen neuen Schwimmertank inkl. dem Reedkontakt, dann hast du hoffentlich ein paar Jahre Ruhe.
 

Litti

Mitglied

Beiträge
12
Hallo Ingo,

doch mit Strom bin ich auf Du und Du, nur halt keine Profiausstattung am Start.
BTW: im Dez.2016 wurde der Verdampfer kpl. mit Schwimmertank getauscht. Klar das geht jetzt auf Garantie , aber dennoch. Ich glaube so einen Wassertank bekomm ich nicht einzeln, oder ?

Sag mal hast Du noch solche Reedkontakte "über" ? ich zahl die auch ........

Aber das kann doch noch nicht die Magneten sein, das Teil ist gerade mal 1 Jahr alt.

Das stimmt, es gab inzwischen hier ne Menge Infos !

Cu
Litti
 

'ingo

Mitglied

Beiträge
20
eBay-Artikelnummer:
401194577551
Das waren die Kontakte die ich bestellt hatte, davon habe ich keine mehr.

Dein Kontakt lässt sich ja testen, schon gemacht?
Der Schwimmer lässt sich kaum öffnen, den kannst du höchstens mal kräftig schütteln.

Habt ihr Kalkprobleme und wie oft hast du entkalkt?
 

atijaja

Mitglied

Beiträge
6
Vielleicht liegt es diesmal tatsächlich an der Pumpe. Die macht auch manchmal Probleme.
Um das zu überprüfen muss mann allerdings die Rückwand abschrauben, und nachschauen ob das System leer gepumpt wurde. wenn ja und der Fehler tritt auf dann Reed wenn nein dann Pumpe.
Zur Fehleranalyse Braucht man keine Werkzeug außer 20 oder 25 torx

ich muss empfehlen den Strom abzuschalten und auf Spannungsfreiheit zu prüfen.

Besser sehen was passiert geht natürlich wenn man ein paar Testläufe bei offener Rückwand macht. Das dürfen aber nur Fachkräfte.
 

silli

Mitglied

Beiträge
1
Nach 5,5 Jahre tritt das Problem jetzt bei uns auch auf.

@E846 ich muss mehrfach den Uhrknopf drücken, er pumpt dann mehrmals ab, :rolleyes: aber so nach 3-4 mal hat ers meistens. Wenn der Ofen allerdings vollständig abgekühlt ist, funktioniert es sofort.

@Ingo wo finden wir farblosen Backofensilikon? ich find nur rotes und schwarzes. Das zu benutzen fänd ich jetzt nich so ideal, weil man dann ja nichts mehr sieht.

@atijaja
Danke nochmal an den Neff Services der dieses Problem bestimmt auch kennt aber den Schwimmer nicht einzeln verkaufen will sondern nur inklusive Verdampfer und das dann für knapp 200€
.....jep, die haben das Problem gelöst - in den neuen Öfen gibts dieses Bauteil nicht mehr. :2daumenhoch:
aber irgendwer muss doch wissen, wo BSH die Komponente zugekauft haben...die machen die doch nicht selbst. Die koplette Verdampfereinheit zu tauschen, ist doch totale Resourcenverschwendung.
 

Sveale

Mitglied

Beiträge
21
E846... habe am Geburtstag meines Sohnes (18.12.) ein Schweinefilet mit Kräuterkruste machen wollen. Da ich solche Gerichte meist direkt im Dampfgarer mache, habe ich bisher die Dampffunktion nur ein mal vor 4 Jahren als der Ofen neu war verwendet.
Aber hier sollte die Kruste ja auch eine Kruste sein, also in den Ofen mit Dampfunterstützung.
Leider habe ich ihn etwas zu früh vorgeheizt, und deshalb noch einmal abgeschaltet mit dem Ergebnis E846...
Hab nach einem längeren Telefonat mit Neff eine Mail an bfhg geschrieben, bisher noch ohne Reaktion.
Ich war immer Neff Fan, aber jetzt bin ich maßlos enttäuscht, Ofen geht gar nicht mehr, er versucht ab zu pumpen (man hört die Pumpe sehr leise) und geht dann direkt in E846 Uhr drücken funktioniert nicht...
Ich wollte die Kiste nicht zerlegen, bevor ich eine Antwort von bfhg bekommen habe.
 

mavo0013

Mitglied

Beiträge
9
@Sveale Willkommen im Club. Ich hatte den Fehler zum ersten Mal ca. 2015 (2,5 Jahre nach Kauf des Backofens), Dampfeinheit getauscht (etwas günstiger als normal dank "Kulanz"), dann nochmal kaputt (wieder 2,5 Jahren später), allerdings nur sporadisch, jetzt (nochmal 0,5 Jahre später) endgültig hinüber. Der Ofen zeigt nur noch E846.

Mit dem Neff-Kundenkontakt bin ich quasi per Du - wir hatten nur Neff-Geräte gekauft, Ende 2012.

Bilanz:
  1. Spülmaschine: Kaputt und inzwischen gegen Miele getauscht
  2. Kühlschrank: Defekt an der Elektronik, geht aktuell, aber ich denke nicht, dass er den Sommer überlebt
  3. Backofen: Groschengrab. Ich würde auf den verfluchten Dampf verzichten, wenn das Ding wenigstens noch backen würde, aber dank Neffs Super-Konstruktion geht er ja nicht mal an. (bzw. pumpt dann nur erfolglos)

Was mich ärgert - kann man da nichts machen bei einem offensichtlichen Konstruktionsfehler (wie von 'ingo beschrieben)?

Und: Ich bin technisch unbegabt - gibt es nicht irgendeine Möglichkeit, die Dampffunktion komplett auszuhebeln und den Backofen nur als Backofen zu benutzen?

Ich bin durch mit Neff, und werde das jedem bei jeder Gelegenheit kundtun. Dazu trägt auch das recht unfreundliche Verhalten des Kundendiensts bei. Siemens - Nogo!
 

mavo0013

Mitglied

Beiträge
9
'ingo sei Dank - unser Drecks-Ofen (sic!) funktioniert insofern wieder, dass zwar Dampf nicht geht. aber zumindest ist der Backofen generell wieder nutzbar und geht nach dem Strom-Anschalten nicht direkt in E846.

Tatsächlich hat es gereicht, an dem Reed-Kontakt (dank der tollen Bilder super zu finden) auf der Ofenrückseite einfach ein paar Mal nen Magneten ranzuhalten. Damit hat der Ofen einmal abgepumpt, und der Fehler ist weg. Neuer Versuch nochmal mit Dampf hat den Fehler dann wieder hervorgebracht, Dampf ist also nicht nutzbar. Aber immerhin erstmal der Ofen.

Falls noch jemand mitliest, würde mich doch noch sehr interessieren - wenn ich den Reed-Kontakt tausche - könnte dann auch der Dampf wieder funktionieren, oder hängt da noch dieser Magnet mitdran? Verstehe als ITler leider gar nix von Elektrotechnik, aber interessieren würde es mich sehr...

Im Herbst dann Miele . Danke nochmal, BSH , für diese tolle Stück deutsche Ingenieurskunst (nicht)...
 

stefan00

Mitglied

Beiträge
19
'ingo sei Dank - unser Drecks-Ofen (sic!) funktioniert insofern wieder, dass zwar Dampf nicht geht. aber zumindest ist der Backofen generell wieder nutzbar und geht nach dem Strom-Anschalten nicht direkt in E846.

Tatsächlich hat es gereicht, an dem Reed-Kontakt (dank der tollen Bilder super zu finden) auf der Ofenrückseite einfach ein paar Mal nen Magneten ranzuhalten. Damit hat der Ofen einmal abgepumpt, und der Fehler ist weg. Neuer Versuch nochmal mit Dampf hat den Fehler dann wieder hervorgebracht, Dampf ist also nicht nutzbar. Aber immerhin erstmal der Ofen.

Falls noch jemand mitliest, würde mich doch noch sehr interessieren - wenn ich den Reed-Kontakt tausche - könnte dann auch der Dampf wieder funktionieren, oder hängt da noch dieser Magnet mitdran? Verstehe als ITler leider gar nix von Elektrotechnik, aber interessieren würde es mich sehr...

Im Herbst dann Miele . Danke nochmal, BSH , für diese tolle Stück deutsche Ingenieurskunst (nicht)...

Hy,

falls es noch relevant ist für dich (oder jemand anderen):
Ich habe letztens ebenfalls einen Backofen mit E846 repariert. Soweit ich das gesehen habe, lag es auch eindeutig am Reed-Kontakt bzw. der Magnetkraft (Fehler kam obwohl die Leitungen leer waren).
Meine Quick and Dirty Lösung: einfach die Platine mit dem Reed-Kontakt aus dem weißen Gehäuse nehmen und direkt an das schwarze Schwimmergehäuse mit Silikon kleben (leicht schräg damit der Reed-Kontakt direkt das Gehäuse berührt, die Kabel darüber aber keinen direkten Kontakt damit haben).
@diver1977 hat das vor 3 Jahren wohl auch so gemacht, wäre interessant ob das bei ihm noch funktioniert?

Der erste Test hat funktioniert, mal abwarten wie lange das hält :-)

Danke an alle für diesen Thread, besonders an @'ingo :-)

An die zuständigen Ingenieure dieser Konstruktion: schämt euch!
 

Nachwuchstalent

Mitglied

Beiträge
4
Hallo zusammen!


Es ist Weihnachten - und es hat uns wieder erwischt!



Kurz die Kerndaten unseres Neff Backofens:


B46C74N3/01


FD 9312 / ZählNr. 000355


Kaufdatum: 23.5.2014





1. Störung im Juni 2015: Fehler E846 wird angezeigt, Neff Werkskundendienst hat daraufhin Zitat "Verdampfereinheit komplett erneuert & Verdrahtung angepasst", aus diesem Anlass wurde durch uns direkt eine 3jährige Anschlussgarantie für 89,-€ erworben, die am 22.5.2019 endete!


Bis gestern wurde die Regenerationsfunktion (Dampferzeugung im Backraum) aus privaten Gründen nicht mehr genutzt.


Nun: Oh du fröhliche ... :


2. Störung: Gleicher Fehler. Nach Gebrauch des Regenerationsprogramms versucht das System abzupumpen und geht zurück in den Fehlermodus. Der Ofen ist damit komplett tot bzw. nicht zu gebrauchen, da auch der Reset, durch Drücken des Uhrzeitkopfes, als auch das gänzliche Stromlosmachen des Gerätes den Fehler nicht löschen.





Meine Frage hier:


Ich möchte eigentlich nicht selbst basteln und setze vor dem oben beschriebenen Hintergrund auf einen Kulanzantrag bei BSH im Vorfeld eines Reparaturversuches auf eigene Faust oder gar durch den Werkskundendienst. Besteht hier im Forum eigentlich noch immer "ein guter Draht" zu Neff bzw. zu BSH oder ist es sinnvoll, die Hotline selbst mit diesem Wunsch nach Kulanz zu kontaktieren?


Ich finde es eigentlich ein Unding, dass ein bekannter Serienfehler, der ja offenbar durch einen konstruktiven Mangel in dieser Produktserie hervorgerufen wird, noch immer von BSH so totgeschwiegen wird und nicht proaktiv die Kunden informiert werden, um eine Kulanzlösung herbeizuführen. Bin mal gespannt, wann in einer solchen Angelegenheit, die ersten Sammelklagen seitens der Kunden bzw. Verbraucherverbände eingehen...
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben