Natursteinplatte aus Phyllit ??

kuechentante

kuechentante

Spezialist
Beiträge
3.713
Hallo !
Hat jemand schon eine APl oder Erfahrungen mit dem Material.
Ich bin bei Steinen nicht genug versiert.
Ich habe heute noch eine Kundin im Geschäft, welche sich für eine Natursteinplatte aus Phyllit interessiert.
Wie Ihr ja nun schon wißt , bin ich kein großer Fan von Naturstein. Das lasse ich lieber den Steinmetz machen. Aber ich glaube heute schlägt Sie mich dann:knuppel:, weil Sie das unbedingt bei mir will.
Leider kann ich hierzu überhaupt keine Aussage dazu machen, wie die Gebrauchseigenenschaften sind. Laut Muster ist die Oberfläche leicht. rauh. Sieht schon gut aus. Laut Gockel ist das ein Schiefer. Kann man den in der Küche empfehelen. Wie sieht es mit der Saugfähigkeit aus ?? (Fett , Flüssigkeiten; Reinigung ??)???
Please help !!
 
mozart

mozart

Spezialist
Beiträge
2.387
Wohnort
Wiesbaden
AW: Natursteinplatte aus Phyllit ??

Hi,
mein Steinmetz hatte mal ein solches Material da. Es ist eine Schiefer-Art und für Schiefer-Verhältnisse relativ hart und homogen. Sehr schön vor allem.
Oberflächenbehandlung geht bei solchen Steinen mit Ölen oder mit spezieller Nano-Imprägnierung.
Meine Schiefer-Kunden sind sehr zufrieden-es sind aber alles Leute, die Gebrauchsspuren tolerieren.
Klar sollte sein: Ein schwerer, harter Gegenstand kann die Kante beschädigen-das ist bei vielen Graniten nahezu unmöglich.
Ich habe beim Auflegen der Platten trotz Armierung SEHR aufgepasst, daß keine höheren Kräfte entstehen. Die Bruchlast dürfte geringer sein, als bei Nero Assoluto oder gar bei Quarzstein-da wird man im Lauf der Zeitimmer lässiger im Umgang, weil eh nie was bricht.
So ganz verstehe ich das Problem trotzdem nicht. Laß dir die "Zusicherung gar keiner Gebrauchseigenschaften" bestätigen und liefere.
Grüße,
Jens
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.231
Wohnort
Barsinghausen
AW: Natursteinplatte aus Phyllit ??

Das Wesentliche hat Jens schon geschrieben. Zu ergänzen bleibt noch, dass Phyllite stärker zu Ausplatzungen unter Hitzeeinwirkung neigen als die meisten anderen Schiefer. Dafür sind die Gebrauchseigenschaften durch die größere Härte der Phyllite besser als die anderer metamorpher Gesteine.
 
racer

racer

Team
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
AW: Natursteinplatte aus Phyllit ??

Na, da wird Deine Kundin auf der Möbelmesse in Köln gewesen sein. Und wahrscheinlich hat sie unsere Ausstellungsküche gesehen:

Natursteinplatte aus Phyllit ?? - 123828 - 16. Feb 2011 - 10:51

Mit dem Stein wurden früher angeblich Messer geschärft. Er soll deutlich härter sein als Schiefer, auch wenn es sich um eine Schiefer-Art handelt.

mfg

Racer
 
kuechentante

kuechentante

Spezialist
Beiträge
3.713
AW: Natursteinplatte aus Phyllit ??

@mozart !
Eben aufpassen tun die Kunden dann meist nicht und dann geht der Ärger los !
@ martin !
metamorpher Dingsda - äh Gesteine (verstehe nur Bahnhof)
@ Racer !
Nee nicht auf der Kölnmesse ! So'n dämliches Muster in meinem Ständer von AKP hats ihr angetan ! Da sieht man gar nicht viel von, ist so geämmert o. gebürstet würd ich mal sagen, also nicht glatt poliert .
Nee; Nee ich schicke se mal lieber zum Steinfuzzi ! Da soll se sich mal die große Tafel von ausgucken, und sich über die Eigenschaften beim Stein-Fachmann informieren. Wenn's dann platzt , bröselt und und die Oberfläche dann nicht stimmt, nicht mein Ärger. Noch besser ich pole sie heute mal um auf Silestone oder so. Ich hoffe mir gelingt es , wo doch der Stein schön strahlt.;-)
 
AW: Natursteinplatte aus Phyllit ??

@Küchentante: entweder haben wir nicht denselben Humor, oder - ich würde mich bei dir nicht gut aufgehoben fühlen - als Kunde.:-\
 
kuechentante

kuechentante

Spezialist
Beiträge
3.713
AW: Natursteinplatte aus Phyllit ??

wahrscheinlich Ersteres !:-X
 

Mitglieder online

  • Shania
  • moebelprofis
  • napzhong
  • Schuldenuhr
  • Anke Stüber
  • Helmut Jäger
  • Snow
  • Gernelila
  • Boschibär
  • Ulf55
  • Ritterburg2.0
  • Larnak
  • mozart

Neff Spezial

Blum Zonenplaner