Nachrüsten Spülmaschine

Cokol1na

Mitglied

Beiträge
3
Hallo ihr lieben,
wir haben uns entschieden eine neue Wohnung zu beziehen. Vor uns hat eine ältere Dame darin gewohnt & wir würden ihre Küche übernehmen da diese bereits enthalten ist.

1.)Uns ist jetzt aufgefallen das keine Spühlmaschine vorhanden ist. Soweit ich das auch gesehen habe auch keinen Anschluss dafür.

Was müsste man machen um eine Spühlmaschine nachzurüsten?

So sieht die Zeile aus + Wasserhahn.
Screenshot_20220518-162347_eBay Kleinanzeigen.jpg



2.) Zusätzlich haben wir einen großen Kühlschrank freistehend. Nun reicht der Platz leider nicht, es ist jedoch ein Einbau Kühlschrank enthalten, dieser wäre uns persönlich zu alt. Kann man den Schrank mit Kühlschrank entfernen? Und nach Auszug wieder dahin platzieren?

Über Hilfe wäre ich sehr dankbar! :-)
 

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
2.035
Wohnort
Oberfranken
Wenn alles nach Vorschrift laufen soll, muss ein Wasserinstallateur einen Kaltwasseranschluss in den Spülenschrank setzen und den Syphon an der Spüle austauschen, gegen einen, der einen Abfluss für den Geschirrpüler hat.

Woher kommt die Wasserleitung? Wenn von unten, muss er im Spülenschrank die Wand aufmachen, um an die Leitung ranzukommen.

Ein Elektriker muss eine eigene, mit 16 Ampere abgesicherte, Steckdose in den Spülenschrank setzen. Wo ist der Sicherungskasten? Ist im Spülenschrank vielleicht sogar eine Steckdose?

Der Schrank zwischen Spüle und Herd muss 45 cm breit sein. Dann kann der Schrank raus und ein 45 cm breiter Geschirrspüler eingebaut werden. Ein einfaches Unterbaugerät tut es vermutlich. Dazu muss aber die Sockelblende zersägt werden. Inegrierte Geräte benötigen eine Möbeltür. Dann bleibt die Sockelblende. Du könntest die Möbeltür dort nehmen, aber der Griff ist an der falschen Stelle. Griff versetzen und kleine weiße Platikkappen in die Löcher pfriemeln.

Den Kühlschrankschrank kann man abbauen und ein Standgerät hinstellen. Aber Achtung, die Türen bei Standgeräten brauchen manchmal mehr Öffnungswinkel.

Am besten vorher alles mit dem Vermieter klären. Die Küche dürfte älter als 15 Jahre sein und daher längst abgeschrieben. Oder ist die Küche dein Eigentum?
 

Cokol1na

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
3
Wenn alles nach Vorschrift laufen soll, muss ein Wasserinstallateur einen Kaltwasseranschluss in den Spülenschrank setzen und den Syphon an der Spüle austauschen, gegen einen, der einen Abfluss für den Geschirrpüler hat.

Ein Elektriker muss eine eigene, mit 16 Ampere abgesicherte, Steckdose in den Spülenschrank setzen.

Der Schrank zwischen Spüle und Herd muss 45 cm breit sein. Dann kann der raus und ein 45 cm breiter Geschirrspüler eingebaut werden. Ein einfaches Unterbaugerät tut es vermutlich. Dazu muss aber die Sockelblende zersägt werden.

Den Kühlschrankschrank kann man abbauen und ein Standgerät hinstellen. Aber Achtung, die Türen bei Standgeräten brauchen manchmal mehr Öffnungswinkel.

Am besten vorher alles mit dem Vermieter klären. Die Küche dürfte älter als 15 Jahre sein und daher längst abgeschrieben. Oder ist die Küche dein Eigentum?
Hallo, erstmal vielen Dank für die Hilfe.

Weißt du zufällig wieviel sowas kostet? Kann ja schlecht der Vermieterin sagen beteiligen sie sich.

Ich schätze die Küche ist mindesten 20 Jahre alt?! Ist Geschwätz die dame hat darin 50 Jahre gewohnt... Küche gehört uns nicht.
 

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
2.035
Wohnort
Oberfranken
Kosten sind im Moment zweitrangig ;-) , im Moment zahlen die Leute jeden Preis, wenn sie in den nächsten 12 Monaten überhaupt einen Handwerker finden.

Kannst du ein Photo vom Wasseranschluss unten machen, so dass man alles sieht? Am besten irgendwo eine Steckdose finden. Mal im Sicherungskasten gucken, ob dort eine Beschriftung mit GSP oder Geschirrspüler drin ist. Überhaupt mal gucken, wieviel Sicherungen für die Küche vorgesehen sind.

Bei mir damals hing noch das halbe Wohnzimmer und der Flur an einer Sicherung.
 

Cokol1na

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
3
Kosten sind im Moment zweitrangig ;-) , im Moment zahlen die Leute jeden Preis, wenn sie in den nächsten 12 Monaten überhaupt einen Handwerker finden.

Kannst du ein Photo vom Wasseranschluss unten machen? Am besten irgendwo eine Steckdose finden. Mal im Sicherungskasten gucken, ob dort eine Beschriftung mit GSP oder Geschirrspüler drin ist.
Das kann ich gerne die Tage machen. Wir kriegen erst noch den Mietvertrag & können uns dann genauer umgucken.

Soweit ich gesehen habe war unten nur das Plastik rohr für den Abfluss.. Wollte vorher erstmal fragen ob sowas überhaupt geht damit man das vorher besprechen kann mit der Vermieterin :-)
 

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
2.035
Wohnort
Oberfranken
Falls der Wasseranschluss von oben kommt, dann gibt es Spülendurchführungen. Das wird einfach durch die Arbeitsplatte gebohrt und oben muss eine neue Wandarmatur dran. Sollte aber auch ein Installateur machen.

z.B. Naber | Spülendurchführung

sieht dann ungefähr so aus.

v2.jpg
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
11.928
Wohnort
Barsinghausen
Da muss keine neue Armatur her. Da wird ein Geräte-Batterieventil zwischen gebaut und weiter geht's mit der Spülendurchführung nach unten.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben