Nach 8 Monaten noch nicht alle Mängel beseitigt

Dieses Thema im Forum "Mängel und Lösungen" wurde erstellt von Joasia, 29. Sep. 2009.

  1. Joasia

    Joasia Mitglied

    Seit:
    29. Sep. 2009
    Beiträge:
    3

    guten abend allerseits,

    werde versuchen, mein problem so konkret und knapp wie möglich zu beschreiben.

    also: ende januar wurde unsere neue küche termingerecht geliefert. nach zweitägigem aufbau wurden dann folgende mängel festgestellt:

    -induktionsfeld zerkratzt
    -mikrowellenfront zerkratzt
    -granitplatte am sideboard 2cm zu kurz
    -sockelleiste nicht hoch genug
    -höhe der arbeitsfläche nicht korrekt (mit 94 cm einfach zu hoch)
    -zwei rückwände von hängeschränken beschädigt
    -neue bodenfliesen zerkratzt
    usw.

    alle mängel haben wir fotografiert und schriftlich im küchenstudio eingereicht. bis auf die zerkratzten fliesen und die höhe der arbeitsfläche, haben sie alle mängel auf sich genommen.

    soweit, so gut... aber nach mittlerweile 6 service-einsätzen (jedes mal mussten wir dafür urlaub nehmen) und über 8 monaten ist immernoch nicht alles beseitigt. es werden jedes mal die gleichen falschen teile mitgebracht. es wurden schon zwei mal die hängeschränke abgeschraubt und abgenommen, nur um dann festzustellen, dass die rückwände wieder zu kurz geliefert wurden. das ist doch wie schon nach zwei umzügen, wenn alles so oft auseinander- und wieder zusammengeschraubt wird, oder nicht?

    jedes mal müssen wir alle schränke ausräumen (sehr lästig). den letzten termin haben sie sogar erst eine halbe stunde vorher platzen lassen, mit der begründung, es sind doch noch nicht alle teile da (schränke waren wieder von uns komplett ausgeräumt). sie würden sich wieder melden, wenn es neuigkeiten gäbe... das ist auch schon wieder 6 wochen her.

    jetzt ist meine frage: wieviel geduld muss man aufbringen? ich fühle mich ein wenig veräppelt. nicht nur, dass uns unsere zeit geraubt wird, sieht die küche immernoch nicht einwandfrei aus. man müsste doch meinen, dass wenn man 10.500 euro hinblättert, man auch was ordentliches bekommt.

    müsste man nicht den preis mindern können, für all den ärger (jedes mal arbeitsausfall, obwohl nichts gemacht wurde...)? oder muss man die sache einfach aussitzen, weil sie ja die mängel beheben wollen, es aber einfach nicht gebacken kriegen? ich muss dazu sagen, dass wir einen teil der summe über finanzierung bezahlen, so dass das küchenstudio das ganze geld eigentlich schon von der bank bekommen hat.

    zudem sei gesagt, dass die monteure mehr als unfreundlich und ziemlich dreist sind.

    über tipps zum weiteren verlauf wäre ich sehr dankbar. langsam reisst mir nämlich der geduldsfaden.
     
  2. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Nach 8 Monaten noch nicht alle Mängel beseitigt

    Hallo Joasia,

    Das grenzt ja schon an Blödheit. Bevor man was auseinander reisst, sollte man die Neulieferung erstmal kontrollieren.

    Problematisch ist die Tatsache, dass der Händler das Geld schon hat.

    Wolfgang hat hier mal einen sehr hilfreichen Reklamationswegweiser erstellt. Bitte gleich den mal mit deiner bisherigen Vorgehensweise ab.

    https://www.kuechen-forum.de/forum/...ren-vorteile-fuer-kaeufer-und-verkaeufer.html
     
  3. Joasia

    Joasia Mitglied

    Seit:
    29. Sep. 2009
    Beiträge:
    3
    AW: Nach 8 Monaten noch nicht alle Mängel beseitigt

    was noch hinzukommt: für jeden service-einsatz müssen die jungs 100 km pro strecke fahren... das wäre doch schon ansporn genug, um nicht 6 mal zu einem kunden rauszufahren, oder sehe ich das falsch?

    hätte ich denn einen anspruch auf preisminderung?

    ich wollte da jetzt einen termin mit dem chef machen (den ich in der ganzen zeit nicht ein mal gesehen oder gesprochen habe) und ihm eine frist setzen... aber was soll ich sagen, was ich anstrebe, wenn die frist nicht eingehalten wird?

    ich finde, bis jetzt bin ich denen wirklich entgegengekommen und habe keinen ärger gemacht, aber irgendwann hat jeder mal genug. oder sehe ich das zu eng?
     
  4. Oxbow

    Oxbow Spezialist

    Seit:
    23. Sep. 2008
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Bad Zwischenahn
    AW: Nach 8 Monaten noch nicht alle Mängel beseitigt

    Hallo,

    rein Rechtlich hast Du die möglichkeit die Küche nach Drei Kundendienst Terminen zurück zu geben.Der Händler sollte das eigentlich auch wissen. Natürlich finde ich das etwas übertrieben, aber die Möglichkeit besteht und ich würden den Händler mal darauf ansprechen.
    Es kommt schon mal vor das etwas defekt ist und das Ersatzteil etwas falsch kommt. ABER....beim zweiten Mal sollte es dann schon klappen.
    Warum hast Du denn noch nichts schriftliches gemacht.
    Nach 8 Wochen hätte man den Händler schon die erste frist geben müssen.
    Bitte mach das jetzt. Schreiben das Sie noch bis zum ... Datum Zeit haben sonst würde man auf Wandlung bestehen. Also Küche zurück und gut. Wenn das echt nicht helfen sollte..bitte einen Anwalt einschalten.
    Schriftlich ist wichtig. Hast Du denn schon alles bezahlt?
    Mein Kollege hat auch mal etwas nicht hin bekommen. Wieso auch immer. Der Kunde hat sich dann einen Tischler genommen und die Rechnung vom Restbetrag abgezogen. Fand ich clever und mein Chef konnte dagegen nun auch nichts sagen. (-;

    LG
    Oxbow
     
  5. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Nach 8 Monaten noch nicht alle Mängel beseitigt

    Hallo Joasia,

    was ist denn überhaupt AKTUELLER Stand der Reklamationsbearbeitung.
    Müssen ALLE Mängel noch behoben werden, oder geht es nur noch um die Rückwände ?
    Fliesen und APL-Höhe hatte der Verkäufer ja nicht anerkannt.

    Gatto1
     
  6. Joasia

    Joasia Mitglied

    Seit:
    29. Sep. 2009
    Beiträge:
    3
    AW: Nach 8 Monaten noch nicht alle Mängel beseitigt

    also, erstmal vielen dank für die ersten antworten.

    der aktuelle stand ist folgender:

    es müssen noch die zwei rückwände (wofür dann zum dritten mal die oberschränke ab müssen), die zerkratzte mikrowellenfront und die sockelleiste ausgetauscht werden. zudem müssen die ecken der lichtblenden verleimt werden, die die ganze zeit schon fast einen halben cm spneu haben (was natürlich unschön aussieht).

    gestern hab ich im küchenstudio angerufen und mit dem stellvertretenden chef gesprochen (der chef selber ist nie im hause) und für montag einen termin ausgemacht. er war sehr nett und hat sich die ganze zeit entschuldigt und gesagt, dass es ihm auch schleierhaft ist, wie die teile von Nobilia zwei mal falsch geliefert werden konnten, die vom küchenstudio hätten alles korrekt bestellt.

    sie warten halt immernoch auf die lieferung und sobald die sachen da sind, werden sie die sachen beheben.

    dass die die sachen in ordnung bringen, glaube ich. mir geht es nur darum, dass es schon acht monate dauert, 6 service-einsätze (wovon 4 für die katz waren) stattgefunden haben, sie zu einem termin gar nicht erschienen sind und den anderen erst eine halbe stunde vorher abgesagt haben. dadurch hatte ich unnötigen arbeitsausfall und arbeit mit dem ein- und ausräumen. aber was ich am schlimmsten finde ist die tatsache, dass die küche schon so oft auseinander und zusammengeschraubt wurde. das ist dann für mich keine neuwertige küche mehr.

    die lampe unter dem hängeschränken musste sogar schon versetzt werden, weil die schrauben nicht mehr gegriffen haben.

    habe ich da eine chance auf preisminderung aufgrund der tatsache, dass das alles schon so "ausgeleiert" ist?

    2/3 der küche ist schon bezahlt und den rest zahlen wir in raten über eine 0%-finanzierung bei der bank des küchenstudios.

    wieviel wochen frist soll ich setzen? 2? was ist realistisch?

    vielen dank schonmal.
     
  7. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Nach 8 Monaten noch nicht alle Mängel beseitigt

    Hallo Joasia,

    vielleicht wäre es besser, statt der Rückwände gleich die komplette Korpi tauschen zu lassen. Das bisschen, was normalerweise ein Korpus kostet, wird durch die geringeren Arbeitsstunden locker wieder aufgewogen - mal abgesehen davon, das es dann auch passen sollte.
    Sockel ist eigentlich ebenfalls kein Problem.

    Was mich ein wenig irritiert ist die Tatsache, das die Front der Mikrowelle vom Kundendienst des Küchenstudios getauscht werden soll. Üblicherweise setzt man dafür den Werkskundendienst in Bewegung - und der braucht normalerweise keine 8 Monate.

    Gatto1
     
  8. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.393
    Ort:
    Lipperland
    AW: Nach 8 Monaten noch nicht alle Mängel beseitigt

    Hallo Joasia,

    hmh, eine Rechtsberatung kann hier verständlicherweise nicht erfolgen.

    Und, so wie Oxbow schreibt, hat man nicht immer die Möglichkeit nach drei Kundendiensteinsätzen die Ware zurückzugeben. Hat immer was mit Verhältnismäßigkeit zu tun. Man bekämpft lästige Tauben in der Stadt ja auch nicht mit Lasergesteuerten Bomben.

    Die Idee von Gatto find ich nicht schlecht. Zum einen ist es wirklich schneller die Korpen zu tauschen, zum anderen hast du nicht mehr das Gefühl schon etwas "gebrauchtes" dein eigen zu nennen.
    Alternativ können die Monteure statt der Spanplattenschrauben, die die Korpen verbinden, gegen Korpusschrauben tauschen. Damit ist dann die Stabilität wieder gegeben.

    Was den Einbehalt angeht, ist es eigentlich so, dass du ja den Rest finanziert hast. Folgedessen, meine ich zumindest, hat der Händler dir gegenüber eh keinen Zahlungsanspruch mehr, da er das Geld schon von der finanzierenden Bank bekommen hast.
    Du zahlst es halt nur in Raten zurück.

    Am besten Reklamierst du noch mal schriftlich mit Nachdruck, ungefähr so,

    "wenn nicht bis zum ....... folgende Mängel behoben wurden, sehe ich mich gezwungen vom Vertrag zurückzutreten (Alternativ den Kaufpreis zu mindern um die Summe ......) Wichtig ist auch, dass du eine Frist setzt. Ca. 14 Tage müssen dem Händler ausreichen.
    Das ganze per Einschreiben mit Rückschein, besser noch persönlich mit einem Bekannten (nicht Verwandten) den Brief abgeben. Empfang quittieren lassen.

    Und dann mal abwarten.

    LG Wolfgang
     
  9. GBlacky

    GBlacky Mitglied

    Seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    1
    AW: Nach 8 Monaten noch nicht alle Mängel beseitigt

    Also klar ist, dass man/frau nach 3 maliger erfolgloser Mängelbeseitigung (Nachbesserung, so der Rechtsbegriff) das Recht hat
    auf Wandlung ( heißt Rückgabe der Küche, Geld zurück) das geht aber nur bei entsprechendem Schriftverkehr und nur über einen
    Rechtsanwneu.In diesem Fall bleibt wohl nur, das Küchenstudio unter Druck zusetzten und mit Veröffentlichung unter Namensnennung zu
    drohen. Darüberhinaus würde ich die Ratenzahlung aussetzen. Und um über diesen Druck einen Nachlaß auszuhandeln. Ich würde 10% der
    Kaufsumme mal als Verhandlungsbasis vorschlagen. Die Oberschränke
    müssen komplett getauscht werden, da bei Nobilia die Rückwände
    getackert sind und ein fachgerechter Austausch sicher bei dem
    Küchenstudio nicht zu erwarten ist.
    Einen Versuch ist es allemale Wert, wobei m.E. schon zuviel Geduld
    bewiesen wurde.
    GBlacky
     
  10. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Nach 8 Monaten noch nicht alle Mängel beseitigt

    Hallo Blacky - sorry, leider haben sich einige grundsätzliche falschen Informationen in Deinen Post geschlichen, die denjenigen, der sie so befolgt sehr teuer zu stehen kommen können.

    1. Ein automatisches Wandlungsrecht nach 3x Kundendienstbesuch gibt es nicht. Sowohl Gesetzgeber als auch Rechtsprechung setzen eine gewisse Verhältnismässigkeit voraus.
    Kratzer an der Rückwand eines Küchenmöbels die weder die Funktion noch die Gebrauchstauglichkeit auch nur im Mindesten einschränken und auch hinsichtlich der optischen "Beeinträchtigung" objektiv ziemlich zu vernachlässigen sind, stellen keinesfalls einen Grund zur Wandlung dar. (siehe auch den Beitrag von Wolfgang01 weiter oben)

    2. Dein Ratschlag hinsichtlich der Einstellung der Ratenzahlung ist schlichtweg gefährlich. Der Kreditvertrag wurde mit einer Bank geschlossen und nicht mit dem Möbelhaus. Eine Zahlungseinstellung verursacht im günstigsten Fall nur Mahngebühren - kann aber auch zu einem entsprechenden Vermerk bei der Schufa oder sofortigen Fälligstellung des Gesamtkredits führen.

    3. Druck und Namensnennung - das Thema haben wir hier oft genug diskutiert. Einige Stichworte: Abmahnung - Unterlassungserklärung - ggf. Verleumdung/üble Nachrede mit allem was da zivil- und strafrechtlich dranhängen kann.

    Es ist nicht persönlich gemeint, aber um es mit einem derzeit sehr erfolgreichen deutschen Unterhaltungskünstler zu sagen: " Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Klappe halten".

    Nichts für ungut

    Gatto1
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Nach 4 Monaten Planung noch immer ratlos Küchenplanung im Planungs-Board 21. Apr. 2012
Status offen Küchenplanung seit Monaten erfolglos... Küchenplanung im Planungs-Board 25. Okt. 2016
Zum KFB in nichtmal 2 Monaten ! Do it yourself 11. Feb. 2013
ALNO Arbeitsplatte quillt nach 10 Monaten auf Mängel und Lösungen 13. Juli 2012
Spülmaschine nach 2 Jahren , 2 Monaten .... Mängel und Lösungen 21. Okt. 2011
Geräteliste, nochmal ;-) Einbaugeräte 16. Okt. 2016
küchenplanung ...ich werd noch verrückt Küchenplanung im Planungs-Board 4. Okt. 2016
Sitzlehne/Barhocker/Tresenrolle..., oder wie nochmal? Teilaspekte zur Küchenplanung 13. Juni 2016

Diese Seite empfehlen