MUPL im 30er Korpus mit Übertiefe?

PA-Peter

Mitglied
Beiträge
48
Hallo zusammen,

ich würde gerne einen 30cm Korpus nehmen und darin möglichst zwei Auszüge mit dem Servo-Drive-System unterbringen.
Mein Problem ist wohl auf dem ersten Blick, dass ich gerne hängende Eimer hätte, die -für gelben Sack und Altpapier- möglichst mit einem großen Volumen ausgestattet sind.

Gibt es Lösungen? Ist Euch da was bekannt?

Danke & Gruß
 
Magnolia

Magnolia

Mitglied
Beiträge
6.846
AW: MUPL im 30er Korpus mit Übertiefe?

Hallo Peter,

hängende Behälter wie hier:

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Wahrscheinlich möchtest Du aber oben und unten je einen großen Behälter ?


So in der Art wie auf Seite 8 (Link unten). Da müsste man generell mal sehen, ob Wesco was zu bieten hat. Es gibt da noch einen umfangreicheren Katalog, da müsste du mal im I-net suchen.
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Hier ein Foto, ist allerding ein 6er Raster in einer 60er Breite, nur dass du mal siehst, dass es Behälter massig gibt:
51493d1307903985-traumkueche-mit-esstisch-in-dhh-muelltonnen.jpg




So in der Art wie auf Seite 8.
http://www.wesco-einbau.de/pdf/1c_Pullboy_Vario.pdf

 

Keita

Mitglied
Beiträge
1.326
AW: MUPL im 30er Korpus mit Übertiefe?

Ich habe genau das gleiche gesucht und die Idee letztendlich verworfen, weil ich kein System auf dem Markt gefunden habe, welches alle Kriterien erfüllt. Statt dessen werde ich stehende Eimer in übertiefe Auszüge stellen, weil ich dadurch die volle Auszugstiefe nutzen kann und auch in der Breite nicht zu viel Volumen verliere, wie es bspw. bei Ninkas hängendem System der Fall ist.
Wird eine kleine Umgewöhnung werden, nach über 20 Jahren mit einem hängenden System…
 

PA-Peter

Mitglied
Beiträge
48
AW: MUPL im 30er Korpus mit Übertiefe?

Danke für die Antwort.
Werde mich das Wesco-Zeux mal anschauen.
Durch die Bank habe ich den Eindruck, dass es keine hängende Lösung für 650mm Auszüge gibt. Oder übersehe ich da was?

Ich könnte mir auch vorstellen, oben nur einen 2er Auszug zu haben, darin Rest- & Bioabfall. Unten dann einen 4er Auszug für gelber Sack und Papier. Der große Vorteil der Übertiefe sind ja nun mal mehr als 600mm nutzbare Tiefe im Schubkasten - die möchte ich gerne ausnutzen...

- - - Aktualisiert - - -

(…) Statt dessen werde ich stehende Eimer in übertiefe Auszüge stellen, weil ich dadurch die volle Auszugstiefe nutzen kann und auch in der Breite nicht zu viel Volumen verliere, wie es bspw. bei Ninkas hängendem System der Fall ist.
Wird eine kleine Umgewöhnung werden, nach über 20 Jahren mit einem hängenden System…
Oh, ein Leidensgenosse ;-)
Hast Du denn brauchbare Gefäße gefunden, die das Volumen gut ausnutzen?
Wie machst Du die Einteilung?
Hast Du auch einen 30er Schrank?
 

Keita

Mitglied
Beiträge
1.326
AW: MUPL im 30er Korpus mit Übertiefe?

Für MUPL habe ich einen 30er Schrank und mit zwei 600er Auszügen eingeplant, allerdings wird nur der obere Auszug für den Müll genutzt werden.
Entschieden habe ich mich für die 275mm hohen eins2vier-Eimer von Ninka, von denen vier Rastereinheiten zu je 140mm die Auszugstiefe voll ausnutzen, und auch in der Breite sind die Eimer mit 211mm hinreichend breit. Auf diese Weise bekomme ich 2 x 13,5 Liter oder alternativ 6 Liter + 21 Liter untergebracht, mehr gibt bei mir die Auszugshöhe nicht her (sofern ich nicht die Auszugshöhen überdenke).

Von Ninka gibt es ja auch 310 mm und 450mm hohe Eimer, letztere kommen für mich aber leider nicht in Frage, weil ich eine grifflose Küche plane und die Griffleiste nicht "frei Schnauze" setzen will.
 

Mitglieder online

  • BloodRayne
  • napzhong
  • Küchenschachtel
  • ralf18
  • snowy18
  • doppelkeks
  • Michael
  • tamali
  • Snow
  • ralfs1969
  • ubond
  • racer
  • Shania

Neff Spezial

Blum Zonenplaner