Mupl - Biomüll

enga

Mitglied
Beiträge
126
Hall zusammen,

ich liebe meinen MUPL jetzt schon (ob wohl die Küche noch lange nicht fertig ist), der ist echt genial.
Ich habe Ninka-Eimer genommen. Der große für den Recyclingmüll ist oben offen, was ja auch kein Problem ist, da dort nur trockene Sachen reinkommen.
Der Restmüll mit normalem Decken...auch kein Problem. Der hält den "Müffelgeruch", der schon mal auftreten kann, im Eimer. Feuchtigkeit ist auch kein Thema.

Aber jetzt zum Biomüll:
Hier habe ich den extra Deckel dafür gekauft, der für innen dieses Kokosmaterial hat.
Dieses habe ich nach einiger Zeit aber rausgenommen, weil sich unten am Deckel aber auch in diesem Innenabteil Obstfliegenmaden getummelt haben. Der Deckel ist jetzt also ohne diese Füllung in Betrieb. Im Deckel ist jetzt fast nichts mehr, aber drunter immer noch. Und überhaupt ist es im Eimer und an der Unterseite des Deckels sehr feucht. Vorher hatte ich dieses Problem nicht. Da war mein Biomüll im Unterschrank der Spüle in einem rausziehbaren Teil mit drei Eimern und einem Abdeckdeckel. Hier hatte ich nie Fliegen oder Maden, auch keinen Geruch. Es konnte wohl besser trocknen.

Also evtl. keinen Obstmüll mehr rein und öfter ausleeren ist klar. Aber sollte ich evtl. die Unterseite der Arbeitsplatte über dem Müll noch irgendwie abdichten? Ich hab Angst dass mir da was gammelt!
Wer hat Tipps für mich?

Danke und LG
Gabi
 

Beosu

Mitglied
Beiträge
282
Wir haben zwar Eimer von Franke aber die Deckelplatte von Ninka montiert. Der Abstand zu den Eimern beträgt ca. 4 mm. Bis jetzt hatten wir noch keine Fruchtfliegen drin obwohl oft Obstmüll hineinkommt. Habe gerade mal nachgeschaut, es ist auch nicht feucht unter der Platte und stinken tut es auch nicht.
 

enga

Mitglied
Beiträge
126
Also Beosu, du hast eine Abdeckplatte über allen Mülleimern?
Ich habe einzelne Deckel für Rest- und Biomüll - das ist vielleicht der Fehler! So entsteht scheinbar eine kuschelig abgedichtete, feuchte Brutzone. Mit der Deckelplatte ist es vielleicht nicht so dicht und damit auch nicht so feuchtwarm. Wenns nicht besser wird, muss ich mal sehen, ob man das evtl. noch nachträglich verbauen kann.

LG Gabi
 
Beiträge
775
Ich habe auch seit 5 Jahren die Ninka Eimer mit der fest montierten Deckelplatte (ich glaube, diese ist hauptsächlich um nach oben. Ich hatte bisher nie Obstfliegen oder Maden im Eimer - obwohl ich diesen Sommer schon mal Obstfliegen in der Küche hatte. Ich möchte auch nicht immer diesen Extra-Griff tun müssen um an den Müll ranzukommen.
 

Beosu

Mitglied
Beiträge
282
Hallo enga,
So schaut das bei uns aus

Mupl - Biomüll - 446406 - 18. Okt 2017 - 22:28


Die Platte kann man zum säubern nach oben drücken und herausnehmen oder einfach von unten abwischen. Ich hatte aber noch nie was dran. Die Eimer sind so groß, die werden höchstens halbvoll und spätestens am zweiten Tag bring ich den Müll raus.
 
Beiträge
8.073
@enga, verwendest Du Tüten für den Bioeimer und, wenn ja, welche? Ich nehme die aus Papier und tue immer ein paar Seiten aus einer alten Zeitung in der Tüte unten. Das hilft gegen die Feuchtigkeit. Wir haben ein Geruchsverschluss unter der APL und ein Deckel für das Bioeimer. Das Deckel verwende ich bin ungern, weil dadurch die Feuchtigkeit im Eimer bleibt. Wenn‘s riecht wird sofort entleert, egal ob ganz oder halbvoll. Bei Bedarf spüle ich das Eimerchen mit kochendem Wasser.
 
Beiträge
3.748
Wohnort
Berlin
Wir benutzen Plastiktüten für den Bio-Eimer, aber KEINEN Deckel. Selbst wenn die 12L bis oben voll sind (3-5 Tage), riecht er nicht. Was spräche dagegen, es mal ohne Deckel zu versuchen?

(Wenn wir mal Abfall haben, von dem wir wissen, dass er gären u.ä. wird, entsorgen wir entweder den Eimerinhalt früher oder werfen besagten Abfall gleich gesondert weg.)
 

LisaRu

Mitglied
Beiträge
221
Hallo, ich habe in die Biomülltonne (Ninka , halber 40er Schrank) eine Eisbox von Lidl (2,5l) gestellt.
Unten bewahre ich Tüten auf, oben den Biomüll.
Die Box kann in die Spülmaschine und wird täglich in den Garten gebracht.
LG

Lisa Ru
 

enga

Mitglied
Beiträge
126
Danke für eure zahlreichen Rückmeldungen!

In meiner alten Küche habe ich echt sämtlichen Müll nur einmal in der Woche rausgebracht und das war kein Problem. Selbst mit Plastiktüten für Bio- und Restmüll. Papiertüten für Biomüll hatte ich eine Zeit lang, aber aus Faulheit (der Eimer musste jedes Mal ausgewaschen werden) wieder umgestellt. So bleibt der Eimer schön sauber. Kompostierbare Tüten funktionierten nicht, weil die sich nach einer Woche bereits im Eimer aufgelöst hatten und löcherig wurden.

Ich denke es kristallisiert sich klar heraus, dass der Deckel das Problem ist, der die Feuchtigkeit im Eimer hält und Brutkastenatmosphäre schafft (auch für Schimmel!). Und lästig ist es auch, den jedes Mal anheben zu müssen, das stimmt Bärbel. Beiseite legen geht nicht, weil er tropft und man alles ansaut...

Ich habe jetzt die Abdeckplatte von Ninka bestellt und probiere das aus; dadurch sollte es luftiger sein.
Im Prinzip ist es dann der gleiche Aufbau wie in der alten Küche und da hat es ja auch geklappt. Wenn das trotzdem nicht hilft, dann ganz ohne Deckel und öfter raus bringen.

Danke und LG
Gabi
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.456
Ich habe auch den fest montierten Ninka Deckel. Ich nutze Plastiktüten im Biomülleimer, weil ich keine Lust habe, den immer wieder zu säubern. Sollte doch mal etwas daneben gehen oder schon gesuppt haben (Kaffeesatz etc.), dann wird der Eimer bei mir auch heiß ausgewaschen. Müffeln tut es schon mal, insbesondere bei Zwiebeln. Da habe ich mir angewöhnt, auf diese gleich den Trester-Behälter vom KVA zu entleeren, dann kann sich der Zwiebelgeruch nicht so ausbreiten. Notfalls wird sonst mal schon entleert, selbst, wenn der Eimer nicht voll ist.
 

enga

Mitglied
Beiträge
126
Hallo zusammen,

ich habe ja völlig die Rückmeldung zur inzwischen längst eingebauten Abdeckplatte vergessen:
Es funktioniert super! Es gammelt, kreucht und fleucht nix mehr und unter der Abdeckung sammelt sich keine Feuchtigkeit.

Danke und LG Gabi
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Keine Mitglieder online.

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben