Muldenlüfter oder Inselhaube

Katie

Mitglied

Beiträge
8
Hallo zusammen,

unsere Küchenplanung steht grundsätzlich und mein lang gehegter Wunsch nach einer großen Kochinsel (3,5 x 1,2 m Flugzeugträger ) wird tatsächlich wahr.

Nun hatten wir eigentlich ein Bora Puxa Kochfeld mit Muldenlüfter ausgewählt. Jedoch habe ich nun Zweifel, ob durch den Muldenlüfter nicht zuviel Platz auf dem Kochfeld verloren geht. Momentan habe ich ein 60er Kochfeld und muss oft Tetris mit den Töpfen spielen. Einen großen und einen mittleren Topf bekommt man auf dem Puxa nur gerade eben hintereinander. Und damit hätte ich trotz breiterem Kochfeld doch eigentlich nicht mehr Platz als auf meinem jetzigen und auch "nur" max. vier Kochflächen. Wir haben zwei Kinder die bereits jetzt sehr gute Esser sind :-D und Koch regelmäßig und fast immer frisch.

Alternativ überlege ich nun z.B. ein Miele Vollflächeninduktionsfeld (z.B. 7878) und eine Aura Umlufthaube zu nehmen. Wisst ihr, ob die etwas taugt? Wir haben eine abgehängte Decke, weshalb das Gewicht nicht zu hoch sein darf. Berbel kommt preislich leider nicht in Frage :-/

Über einen Rat würde ich mich sehr freuen.

LG Katie
 

mozart

Spezialist
Beiträge
4.364
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
die PUXA baut 515mm tief und hat vorne und hinten keine Einschränkung der Stellfläche durch die Steuerung. Dadurch sind alle 4 Kochzonen vollwertig nutzbar. Bei dem Miele hat Du zwar mehr Freiraum in der Breite, dafür ist es in der Tiefe extrem knapp. Ab 24cm Topf/Pfannendurchmesser passt eigentlich keine weiteres Kochgeschirr dahinter.
Durch die relativ breiten Spulen ergeben sich in der Praxis größere seitliche Abstände zwischen den Töpfen. Ich käme mit der PUXA bestens zurecht, mit dem Miele mit sog. Vollflächeninduktion, die leider keine ist, würde ich Amok laufen.
 

Katie

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
8
Ah ok, das ist ein guter Hinweis! Vielen Dank. Dann habe ich da zwar mehr Fläche (cm2-Fläche), die dann aber schlechter nutzbar ist, weil schmaler, richtig?

Viele Grüße Katie
 

Katie

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
8
Hallo zusammen,
das wäre ggf. möglich, jedoch haben wir 2,65m Raumhöhe bei abgehängter Decke. Das schließt so einen Deckenlüfter doch eigentlich aus, oder? Dahinter kommen vielleicht noch mal 10cm und dann so eine komische poröse Decke, wo es ohnehin schwierig wird, etwas dranzudübeln (geht - aber mit Aufwand sagt mein Mann).

Ich bin gerade echt gefrustet, weil es scheinbar nicht DIE Lösung für uns gibt (bzw. ich sie noch nicht gefunden habe...).

Heute Nachmittag bin ich über die Novy Kochfelder gestolpert. Die scheinen groß zu sein (90cm), es gibt passende Hauben, haben 5 Kochzonen und sind preislich erschwinglich. Sind die genauso empfehlenswert wie die Hauben oder sollte man lieber was anderes nehmen?

LG Katie
 

Boschibär

Spezialist
Beiträge
741
Wohnort
Der echte Norden
Was ich inzwischen bereits mehrmals verkauft und für gut befunden habe ist der neue Abzug der BSH (HIER z.B. Bosch). Den gibt es bei allen großen Marken des Konzerns (Bosch , Siemens , Neff , Gaggenau ) und kann mit den entsprechen vollwertigen Kochfeldern verbunden werden.
Dann hättest Du auch 5 vollwertige Kochzonen und die Schublade unter dem Kochfeld. Der Schrank auf der Rückseite müsste dann tiefengekürzt werden, damit man mit den Rohren irgendwo entlangkommt.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben