Mülleimer in Arbeitsplatte

lagun4

Mitglied
Beiträge
4
Hallo zusammen,

ich bin gespannt, wer hier kreative Ideen hat, um mir bei meinem selbstgebauten Mülleimersystem zu helfen:

Problem:

Risse: Durch eine fehlende Ablage für die Tüten, erreicht der Inhalt irgendwann ein zu hohes Gewicht, weswegen die Tüten an manchen Stellen reißen.

Löcher: Durch mangelnde Befestigungsmöglichkeiten oder die falsche Art der Befestigung entstehen Löcher, wo der Müll gelegentlich durchfliegt, da es nur 4 Stellen gibt, wo die Tüte festgemacht werden kann.

Lösungen:

Risse:
Entweder ein Brett unten besfestigen, auf dem die Tüte stehen kann, so dass es kein Gewicht mehr gibt. Oder einen maßangefertigten Mülleimer kaufen bzw. einen aus Holz selbst fertigen

Löcher:
Entweder Klebestreifen für die Tüte anbringen, so dass man die Tüte hochziehen kann, wo sonst Löcher wären und sie festkleben (Nachteil: Irgendwann klebt es nciht mehr). Oder eine Art Ringbefestigung. Oder etwas selbstgebautes für den selbstgebauten Mülleimer.

Ich brauche dringend Rat. Verzweifel hier langsam.

LG

lagun4
 

Anhänge

menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.763
Wohnort
München
Hmmm, noch nicht wirklich ausgereift, das System, aber kreativ ;-).

Welchen Durchmesser haben deine Löcher?
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.763
Wohnort
München

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
von unten dagegenschrauben.

Trotzdem bleibt das Ganze natürlich ein nicht wirklich professionelles Gefrickel.
 

lagun4

Mitglied
Beiträge
4
Danke für den Tipp, aber ganz schön niedrig. Also ich denke ohne Eimer ist es am besten. Habe gerade eine Stütze für die Tüten angebaut, so dass sie aufliegen und nicht mehr reißen können. Das Problem der Löcher bleibt jedoch bestehen.
 

Anhänge

menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.763
Wohnort
München
Einen breiten Streifen stabiles dünnes Plastik rund biegen und als "Führungsschacht", der bis in den Beutel reicht, in den Rand vom Bohrloch kleben/tackern/spannen. Deckel notfalls etwas abfeilen.
Wobei: mit vier Ausschnitten für die Metallwinkel, auf denen dein Deckel aufliegt, fällt die Führung auch nicht runter.

Die offene Sägekante deiner Platte und deines Deckels würde ich unbedingt versiegeln. Sonst hast du nach kurzer Zeit Quellschäden.
 
melli25

melli25

Mitglied
Beiträge
194
Ich glaube ich würde das so lösen, U-Profil Leisten aus dem Baumarkt besorgen, durchbohren und festschrauben. Einen Mülleimer mit Rand kann man dann gut reinschieben.

Würde mir dann auch andere Deckel besorgen Die richtig schließen wegen den Gerüchen
 

Anhänge

tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
Igitt, wie oft willst Du da unten denn putzen? Ohne vernünftigen Eimer fällt da doch dauernd irgendwas runter... Und wie willst Du diese Tüten denn wieder rausholen? Nach oben oder ist das ein Schrank, der sich öffnen lässt?
Eine Tüte, die sich unter der AP ausbeult... Viel Spaß beim Rausfrickeln. Das funzt doch so gar net wirklich. Merk ich ja schon, wenn ich den gelben Sack aus dem Ständerwerk fummeln muss, dass der dann immer irgendwie hängt und zurechtgebogen werden muss.

Und wieviel Liter haben die verwendeten Müllbeutel? 21cm Durchmesser ist nicht grade viel, das dürften dann vll. so um die 20l Beutel sein?

Ich würde mich ja mal im nächsten Gartenparadies nach passendem Blumentopf umsehen. Die gibt es m.W. nach in ca. 20cm und dann 24cm. Sind halt nicht immer so besonders hoch.
Aber vielleicht kannst mit sowas wenigstens einen vernünftigen Klemmrand für die Tüten basteln, der dann oben auf den Löchern aufliegt. Weil so unversiegelt kannste das mit dem Ausschnitt vergessen, da hat Annette Recht.

Auch eine Möglichkeit könnte ein großer Jumbo-Kochtopf sein, bei dem man die Henkel abflext oder so. Hätte gleich den passenden Deckel dazu.

Und wenn das alles nicht reicht von der Höhe her, dann versuche (jemand zu finden, ders macht?), aus kräftigen Wachstischdecken eine Art "Eimer" resp. Sack zu nähen, den Du dann von unten an die Öffnung tackern und silikonieren kannst. Der kann ja dann auch wieder von unten durch das Brett gestützt werden. Aber der Rand der Arbeitsplate muss dann halt trotzdem noch irgendwie schön versiegelt werden. Vielleicht Wachstuch bis ganz hochziehen, festkleben und mit nem maßgeschnitzten Rand o.ä. abdecken. Damit es wenigstens ein bischen hygienisch ist *w00t*
 
nachtvogel

nachtvogel

Mitglied
Beiträge
223
Ich glaube ich würde das so lösen, U-Profil Leisten aus dem Baumarkt besorgen, durchbohren und festschrauben. Einen Mülleimer mit Rand kann man dann gut reinschieben.
Oder das Untergestell so bauen das die beiden Mülleimer genau unter dem Loch "einrasten".
Das alle Schnittflächen noch versiegelt werden müssen, dürfte klar sein.
Erstens kommt von oben durchs abwischen Feuchtigkeit an das Innenleben der APL.
Zweitens schiebst du da Müll rein......... du baust dir da sonst ne gratis Bakterienschleuder.
So wie es ausschaut möchtest du so einen glatten Arbeitsplatten Deckel.
Da wäre es sicher sinnvoll an den beiden runden Ausschnitten unten noch eine Gummilippe anzubringen, die nach unten zum Müll abdichtet.

Eigentlich wäre ein fertiges System am geschicktesten.
Die sind nämlich so angelegt, das die noch etwas auf der APL aufliegen (Die Schnittseiten an der APL sind somit dicht) und einen Geruchssicheren Deckel haben.
Gibts schon ab ca 35 Euro in der "Bucht".
 

lagun4

Mitglied
Beiträge
4
Vielen Dank für alle Antworten!

1) Wie kann ich die offenen Stellen am besten versiegeln? Bitte bedenkt, dass es nur Funier ist. Ich hatte Holzlasur versucht, aber war nicht so sicher, ob das klappt. Die Idee mit dem Wachstuch hab ich nicht ganz verstanden. Vielleicht nochmal etwas genauer erläutern bitte.

Ich bemerke hier nochmal, dass die Deckel kein Loch in der Mitte haben. Die Deckel sind verschlossen und es kommt auch kein Gestank durch. Das hätte ich bei meinem ständigen Gekoche und den tausend Obstfliegen schon gemerkt.

2) Ich finde die Idee mit den U-Leisten gut. Gibt es die samt Mülleimer direkt zu kaufen?

LG
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.239
Wohnort
Barsinghausen
Warum willst Du da keinen Wesco-Ergomaster einsetzen? Damit hast Du Eimer (mit Deckel), eine stabile Eimeraufhängung und kannst gleichzeitig die Schnittkanten schützen. Link zur Wesco-Seite:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.763
Wohnort
München
Martin, im Vergleich zu der gezeigten Tüte ist der Eimer zu klein, zu teuer??

Lagun, abdichten mit Küchensilikon, farblos. Schön draufschmieren und gut verteilen.
 
Snow

Snow

Spezialist
Beiträge
3.534
Wohnort
78655 Dunningen
Silikon würde ich da nicht nehmen Annette, denn da könnte es durch den konischen Schnitt pasieren, das dir das zusammen pappt, auch wenn das Sili durchgetrocknet ist. Wenn, dann in der Situation mit Epoxi.

Mich würde mal ein Bild interessieren, wo man die Ausschnitte im gesamten besser erkennen kann.
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.763
Wohnort
München
Ah, okay, Sigi, ich kenne das nur so von Spülenausschnitten, aber da gibt es ja keinen Deckel.
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
Fände den ErgoMaster auch am besten. Aber wenn ich diese Selbstbastellösung sehe, scheitert das vermutlich am Budget oder daran, dass die Löcher nur 21cm groß sind.

Mit Wachstuch: einfach einen passend großen Sack nähen. Rund. Wie ein Seesack. Das ist im Prinzuip ja ähnlich wie ein fester Eimer, nur eben flexibel anpassbar. Weil einen genau passenden Eimer wirst nicht finden.
Also Sack nähen mit Durchmesser 21,5cm. Glatte Wachstuchseite natürlich innen. Dann kannnst den Sack ins Loch stecken und oben im Ausschnit festtackern/kleben etc. Zum Auswischen kann man den einfach nach oben rausstülpen.
Fehlt dann halt nur noch eine ordentliche Abdeckung oben am Rand. Also so, dass die Kante vom Sack und die Späne vom Holz nicht mehr sichtbar sind und da auch nirgendwo was dazwischen fallen kann.
 
melli25

melli25

Mitglied
Beiträge
194
Solche Leisten gibt es eigentlich in jedem Baumarkt. Würde dann aber erst nach passenden Mülleimern schauen und dann nach den Leisten.
Als fertigen Satz gibt es sowas glaube ich nicht. Die Idee kam einfach spontan...
 

Mitglieder online

  • palermo1
  • josef95
  • Hefi
  • Flo0815
  • Dhm
  • Dave82
  • minimax
  • Snow
  • tamali
  • J. Blum GmbH
  • moebelprofis
  • bibi80
  • Razcal

Neff Spezial

Blum Zonenplaner